Sie sind hier: Home > Themen >

Bildungspolitik

Thema

Bildungspolitik

Pisa-Studie und IQB-Studie: Bildung in Deutschland auf dem Prüfstand

Pisa-Studie und IQB-Studie: Bildung in Deutschland auf dem Prüfstand

In diesen Studien steckt Zündstoff für die Bildungspolitik:  Am 28. Oktober ist ein bundesweiter Schülervergleichstest vorgestellt worden. Anfang Dezember folgt die mit Nervosität erwartete neue Pisa-Studie.  In Baden-Württemberg hat das Hauen und Stechen ... mehr
Andreas Schleicher: Bildungserfolg weiterhin vom sozialen Kontext abhängig

Andreas Schleicher: Bildungserfolg weiterhin vom sozialen Kontext abhängig

Schlechte Testergebnisse von deutschen 15-Jährigen in Kernfächern lösten vor 15 Jahren den Pisa-Schock aus. Danach wurde im deutschen Bildungssystem viel reformiert. Pisa-Koordinator Schleicher erteilte dafür Lob, aber auch Kritik, weil einige Hausaufgaben noch immer ... mehr
Pisa-Studie 2016: Koordinator meckert wieder über Deutschland

Pisa-Studie 2016: Koordinator meckert wieder über Deutschland

Bei "Pisa" denken die Deutschen schon lange nicht mehr an Italien, sondern an das schlechte Abschneiden deutscher Schüler im internationalen Vergleich. Am 6. Dezember stehen die nächsten Ergebnisse an. Im Vorfeld kritisiert der "Pisa-Papst", dass die Reformen ... mehr
Schulsport: Sind Kinder heute nicht mehr so sportlich wie früher?

Schulsport: Sind Kinder heute nicht mehr so sportlich wie früher?

Sport ist fester Bestandteil in allen Schulformen. Doch wie sieht der  Schulsport heute aus? Hat er sich in den letzten Jahrzehnten verändert? Und sind die Kinder heute wirklich weniger sportlich? Eins vorweg: Kinder sind heute nicht unsportlicher ... mehr
Verspielt die Politik die IT-Zukunft der Kinder?

Verspielt die Politik die IT-Zukunft der Kinder?

Fünf Milliarden Euro für digitale Klassenzimmer in den 40.000 deutschen Schulen - das klang nach einer ziemlich guten Idee. Doch aus dem "Digitalpakt"-Plan von Bildungsministerin Wanka ist ein peinliches Gezerre zwischen Bund und Ländern geworden. Bei Finanzminister ... mehr

CDU-Bildungskommission schlägt Abschaffung der Hauptschule vor

Die von CDU-Parteichefin Angela Merkel eingesetzte Bildungskommission der CDU will den Christdemokraten den Abschied vom dreigliedrigen Schulsystem und die Zusammenlegung von Haupt- und Realschule vorschlagen. Der Kommissionsvorsitzende, der sächsische Kultusminister ... mehr

Bildungspanik unter Eltern: Interview mit Bildungsforscher

Sorgen um den Schulerfolg ihrer Kinder machen sich viele Eltern. Es ist auch nicht so, dass Heinz Bude dafür kein Verständnis hätte. Aber der Soziologe hält die aktuelle Diskussion in Deutschland für "Bildungspanik" und plädiert für mehr Gelassenheit ... mehr

Schulforscher wirbt für zwei Wege zum Abitur

Bei der Bildungskonferenzen der CDU muss Bundesministerin Annette Schavan ihr neues Schulkonzept verteidigen. Es sieht die Zusammenlegung von Haupt- und Realschule vor und damit den Abschied vom dreigliedrigen Schulsystem. Teile der Partei drohen bereits mit erbittertem ... mehr

Bildung: Holter wirbt für Lockerung des Kooperationsverbots

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hat seine Forderung nach einer Lockerung des Kooperationsverbots zwischen Bund und Ländern bei Bildungsthemen bekräftigt. "Es gibt eine große Übereinstimmung zwischen Bund und Ländern, dass man die anstehenden Vorhaben ... mehr

Flüchtlinge: "Der klassische AfD-Wähler zählt zu den Gewinnern"

Die Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt läuft schleppend, laut Arbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) beziehen knapp 500.000 Flüchtlinge Hartz IV. Doch woran liegt das? t-online.de spricht mit dem Migrationsforscher und Ökonomen Prof. Dr. Herbert ... mehr

CDU gewinnt Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

Rot-Grün in NRW ist Geschichte, das SPD-Stammland wird schwarz. Während Ministerpräsidentin Kraft den Rückzug antritt, sucht ihr CDU-Kontrahent Laschet nach einem Koalitionspartner. Reicht es sogar für ein Bündnis mit der FDP? Mit einem historisch schlechten ... mehr

Abitur ohne Papier - Schüler schreiben Prüfungen auf Tablet-PC

Auf Schloss Neubeuern haben Hefte und Bücher weitgehend ausgedient. Deutschlands erste weitgehend papierlose Schule setzt schon seit Jahren auf den Tablet-PC samt Touch-Display und Eingabestift. Nun schreiben die Schüler erstmals ihr Abitur auf Computern. Abitur ... mehr

Leistungsvergleich der Bundesländer: Der Osten liegt beim Rechnen vorn

Beim Bildungstest der Bundesländer hat der Osten den Westen deutlich geschlagen: Ostdeutsche Schüler sind demnach in Mathematik und Naturwissenschaften weitaus leistungsstärker als die meisten ihrer westdeutschen Altersgenossen. Mit einer Auswahl ... mehr

Brandbrief: Deutsche Abiturienten oft furchtbar schlecht in Mathe

Der Brandbrief von 130 Professoren und Lehrern über schwache Matheleistungen deutscher Schüler eröffnet die Debatte um den Mathematik-Unterricht pünktlich zum "Abi 2017". Es sind Debakel wie in Hamburg, die jetzt einen Expertenstreit über die Mathe-Kompetenzen deutscher ... mehr

Bildungspolitik: Flickenteppich Bildungsrepublik

Grundschulen Vier Schuljahre gemeinsames Lernen Der Besuch des Gymnasiums erfordert die Note "gut" oder besser in Mathe, Deutsch sowie in Sach- und Heimatkunde oder eine entsprechende Empfehlung der Klassenkonferenz Ersatzweise berechtigt ... mehr

Bildungspolitik: Flickenteppich Bildungsrepublik

Grundschulen Aktuell noch vier Schuljahre gemeinsames Lernen; die Landesregierung plant die Einführung eines fünften Grundschuljahres Für eine Gymnasialempfehlung braucht ein Schüler in Mathe und Deutsch mindestens einmal die Note "gut" und einmal ... mehr

Bildungspolitik: Flickenteppich Bildungsrepublik

Grundschulen Vier Schuljahre gemeinsames Lernen Grundschule empfiehlt die weiterführende Schulform auf Grundlage der Noten und des Arbeitsverhalten, also der charakterlichen Eignung Widerspricht die Empfehlung nicht dem Elternwillen, wird ein Beratungsverfahren ... mehr

Bildungspolitik: Flickenteppich Bildungsrepublik

Grundschulen Vier- und sechsjährige Grundschule laufen parallel Die vierjährige Grundschule gibt nur eine Empfehlung über die beste weiterführende Schule, grundsätzlich entscheiden aber die Eltern Die sechsjährige Grundschule entscheidet über die weiterführende Schule ... mehr

Bildung: Regierung streicht Kindern Schulstartpaket

Zehntausende Familien müssen laut einem Zeitungsbericht wegen der geplanten Hartz-IV-Reform mit Einbußen für ihre Kinder rechnen. Der Gesetzentwurf von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sehe vor, dass Kinder, die wegen des geringen Einkommens der Eltern ... mehr

Schulsystem in Deutschland: Das muss sich ändern

Bleiben in unserem Schulsystem zu viele Schüler auf der Strecke? Bildungsexperten sorgen sich um die vielen jungen Menschen, die unzureichend ausgebildet die Schulen in Deutschland verlassen - und beschreiben Alternativen für gerechtere und kreativere Schulformen ... mehr

Bildungspolitik: Eltern wollen Grundschulzeit verlängern und G8 abschaffen

Die Mehrheit der Eltern ist gegen das Turbo- Abitur nach zwölf Jahren - das ist das zentrales Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Sozialforschungsinstituts TNS Emnid zu den Themen Bildung und Schule. Außerdem wollen Eltern mehr Ganztagsschulen ... mehr

Bildungsprämie gibt es auch in der Elternzeit

Berufliche Weiterbildungen fördert der Staat mit einer "Bildungsprämie" - das gilt auch in der Elternzeit. Eltern können sich die Hälfte der Kosten einer Fortbildung in der Babypause erstatten lassen. Maximal 154 Euro Maximal ... mehr

Förderschulen sind teuer und erfolglos

Hohe Kosten und wenig Perspektiven für lernbehinderte Schüler - die deutschen Förderschulen sind nach Angaben des Bildungsforschers Klaus Klemm wenig erfolgreich. 2,6 Milliarden Euro geben die Bundesländer pro Jahr für zusätzliche Lehrer ... mehr

Frühpädagogik: Politik spart bei den Kleinsten

Ob Elterngeld, Krippenausbau oder Ganztagsschule: Die Politik gibt sich seit einiger Zeit gerne kinder- und familienfreundlich. Doch die Realität sieht weniger rosig aus, denn gerade Kleinkinder sind der Gesellschaft immer noch viel zu wenig wert. Das zeigt ... mehr

Bundestagswahl: Familienthemen im Wahlkampf

Kita-Streik, fehlende Hort-Plätze, Lehrermangel, marodes Bildungssystem: Oft genug gibt es negative Schlagzeilen aus den Bereichen, die Eltern und Kinder besonders betreffen. Dabei betonen Politiker aller Parteien immer wieder, wie sehr ihnen die Familien am Herzen ... mehr

Betreuungsgeld: Streit um Ideologie und Geld

Kinder wachsen in einer herzlosen Umgebung auf, ihnen fehle der Ansprechpartner mit Geduld, „der Wärme ausstrahlt", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) kürzlich in „welt-online“. Kein Wunder - die meisten Eltern verbringen ... mehr

Mehr Geld für Privatschulen gefordert

Tausende Schüler und Lehrer haben am Dienstag, den 19. Januar mit einem Protestzug in der Stuttgarter Innenstadt für eine bessere finanzielle Förderung von Privatschulen demonstriert. Die nach Polizeiangaben 20.000 Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg kamen ... mehr

Schulreform: G8-Reform gescheitert?

In acht Jahren statt in neun zum Abitur: Jünger und gut ausgebildet in einem gestrafften Schulkonzept an die Unis, fit für den internationalen Wettbewerb - das waren die Hoffnungen, die sich an die Schulreform, die Gymnasialzeit von acht auf neun Jahre ... mehr

Schulsysteme: Umfrage bestätigt bisherige Schulform

Nur 31 Prozent der deutschen Bevölkerung sind für eine Abschaffung des gegliederten Schulwesens zugunsten eines integrativen Einheitsschulsystems. Dies ergab eine repräsentative Umfrage bei 1007 Bundesbürgern im Auftrag des deutschen Philologenverbandes. Dagegen ... mehr

Berlins erste Schule mit Deutsch-Garantie

"Hier wird Deutsch gesprochen!" Das ist eine Premiere im Schulsystem und in der Bildungspolitik: Eine Berliner Schule führt eine "Deutsch-Garantie" ein. Alle Kinder dieser Klasse - egal welcher Herkunft - müssen sehr gut Deutsch sprechen. Dieses Modell-Projekt ... mehr

Lehrerpreis: Horts Köhler stärkt Deutschlands Lehrern den Rücken

Bundespräsident Horst Köhler hat Deutschlands Lehrern den Rücken gestärkt. "Bei allem, was in der Bildungspolitik schief gelaufen ist und bei allem, was nicht gut ist - auf unseren Lehrern sollte man diese Kritik nicht abladen", sagte Köhler am Montag in Berlin ... mehr

Schulsystem: Viele Schüler kommen auf falsche Schulen

Nicht nur Noten und Leistungen zählen in der Schule - die neue Studie eines Hannoveraner Erziehungswissenschaftlers macht deutlich: Mehr als ein Drittel der deutschen Schüler landet, vor allem aufgrund falscher Lehrerempfehlungen, nach der Grundschule auf einer ... mehr

Bildungsmonitor 2009: Bundesländer im Bildungscheck

Welches Bundesland hat das beste Schulsystem. Wo bestehen Defizite im Bildungssystem? Wer hat sich verbessert? Der Bildungscheck "Bildungsmonitor 2009" nahm Kindergarten, Schule, Lehre und Hochschule unter die Lupe. Der Fokus liegt auf bildungsökonomisch relevanten ... mehr

Kindergarten-Qualität auf dem Prüfstand

Die pädagogische Qualität der Kindergärten kommt auf den Prüfstand. Am Montag, den 22. Februar startete die NUBBEK-Studie, die in acht Bundesländern die Qualität der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern im Vorschulalter untersucht. Rund 2000 Kinder werden ... mehr

"Turbo-Abi" erregt die Gemüter

Eine aktuelle Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach unter Deutschen zeigt deutlich, welchen Unmut das achtjährige Gymnasium hervorruft, vor allem im Westen. Eine klare Mehrheit von 71 Prozent der Westdeutschen sprach sich dabei ... mehr

Allensbach-Umfrage zu Schulpolitik

Die Deutschen sind mit den Leistungen der Schul- und Bildungspolitik ihrer Landesregierungen nur bedingt zufrieden. Dies ist ein Ergebnis der Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach, befragt wurden ... mehr

Musikschulen in Not wegen neuer Forderungen

Weil die Kommunalverbände den Bildungsauftrag erweitert haben, kommen öffentliche Musikschulen zunehmend in Geldnot. "Um zu schaffen, was von uns gefordert wird, benötigen wir sicher mehr finanzielle Mittel", sagte der Vorsitzende des Verbandes deutscher Musikschulen ... mehr

Einschulung: Schavan gegen starre Altersgrenze

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) will Deutschlands Kinder früher einschulen. "Die Altersgrenze von sechs Jahren führt dazu, dass viele Kinder in Deutschland für ihre Verhältnisse zu spät in die Schule kommen", sagte Schavan dem "Hamburger Abendblatts ... mehr

Schulstandards ins Internet stellen

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat sich für eine Veröffentlichung von Bildungsstandards der Schulen im Internet ausgesprochen. "So kann jeder sehen, was in welchem Bundesland und an welcher Schule verlangt und eingelöst wird", sagte sie der Berliner ... mehr

Ausbildungsbonus für Unternehmen: Deutlich teurer als erwartet

Der von der Bundesregierung 2007 beschlossene Ausbildungsbonus für Unternehmen, die schwer vermittelbaren Jugendlichen eine Lehrstelle geben, wird offenbar deutlich teurer als erwartet. Die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" berichtete unter Berufung ... mehr

Neues Schulfach Wirtschaft: Kritiker schlagen Alarm

Beim Wirtschafts- und Finanzwissen deutscher Schüler hapert es entschieden. Mit einem neuen Pflichtfach Wirtschaft will Baden-Württemberg 2016 gegensteuern. Weil aber die Stiftung eines großen Verlegers mit im Unterrichts-Boot sitzt, warnen Experten vor einseitiger ... mehr

Mehr Geld für Schüler aus Hartz IV-Familien

Kinder von Hartz-IV-Empfängern sollen länger als bisher geplant 100 Euro zum Schuljahresbeginn erhalten. Wie die Vorsitzende des Bundestags-Bildungsausschusses, Ulla Burchardt (SPD), der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" sagte, einigte sich die große Koalition ... mehr

Skandinavien hängt Deutschland ab

In Deutschland gibt es mehr soziale Ungerechtigkeit als in den meisten anderen Ländern der EU. Das geht aus einer aktuellen Studie des Forschungsinstituts Berlinpolis hervor. Anhand von 35 Einzelindikatoren wurden fünf "sozialpolitische Dimensionen" wie Bildungschancen ... mehr

Kinderbetreuung: Politiker fordert mehr Erzieher mit Hochschulabschluss

Der neue Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Mecklenburg-Vorpommerns Ressortchef Henry Tesch, will den Anteil der Erzieher mit Hochschulabschluss erhöhen. Diese müssten zwar besser bezahlt werden als die heutigen ... mehr

Frankreich macht Jagd auf Schulschwänzer

Schulschwänzern in Frankreich geht es an den Kragen. Sogenannte Vermittler, 5000 an der Zahl, sollen im Auftrag der Regierung unentschuldigt fehlende Kinder und Jugendliche wieder in die Klassenräume bringen. "Mehr und mehr Schüler sind regelmäßig abwesend ... mehr

Pisa-Studie 2015: Hätten Sie die Antworten gewusst?

Die Ergebnisse des Pisa-Tests 2015 liegen vor: Deutsche Schüler haben schlechter abgeschnitten als vor drei und sechs Jahren, liegen aber noch im oberen Mittelfeld. Schwerpunkt der  weltweiten Schulvergleichsstudie  waren die Naturwissenschaften. In unserem Quiz finden ... mehr

Pisa-Studie 2015: Deutschland muss Rückschlag hinnehmen

Zum sechsten Mal wurden bei der  Pisa-Studie weltweit die schulischen Leistungen von Neuntklässlern untersucht. Deutsche Schüler mussten einen Rückschlag hinnehmen. Die Ergebnisse sind schlechter als drei und sechs Jahre zuvor, die Schüler blieben aber mit ihren ... mehr

Pisa-Studie 2015 der OECD: Was in Deutschland falsch läuft

Deutschland belegt Rang 16 von 72 bei der weltweiten Pisa-Studie 2015 – das klingt zunächst recht gut. Aber nicht gut genug? Andreas Schleicher, Chefkoordinator der Pisa-Studie bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD), warnt davor ... mehr

Timss-Studie: Deutsche Grundschüler sind Mathe-Muffel

Wie gut sind deutsche Grundschüler in Mathe und Naturwissenschaften im weltweiten Vergleich? Die Antwort ist besorgniserregend. Deutschlands Grundschüler haben große Probleme mit Mathematik und beherrschen gerade mal die Grundrechenarten. In diesem wichtigen ... mehr

Hochbegabung: Bund gibt 125 Millionen für leistungsstarke Schüler

Hochbegabte Schüler wurden in Deutschland bislang nicht ausreichend gefördert. Ein spezielles Programm soll das nun ändern. Mit dem Einsatz von 125 Millionen Euro wollen Bund und Länder die besten Methoden finden, um leistungsstarke Schüler zu fördern. 300 Schulen ... mehr

Zentralabitur Hamburg: Schulsenator verbessert miese Mathe-Noten

Der Mathe-Schock erschüttert die Schulpolitik im Stadtstaat Hamburg. Bei einer Probeklausur für das Abitur mit bundesweit einheitlichen Aufgaben schnitten die Hamburger Schüler schlecht ab. So schlecht, dass der Schulsenator ihre Noten anheben will. Darüber ist Streit ... mehr

Wirtschaftsweiser sagt höhere Löhne vorher

Viele Arbeitnehmer in Deutschland können sich freuen - und 2016 mit mehr Geld im Portemonnaie rechnen. Im bevorstehenden Jahr würden nicht nur die   Löhne und die  Kaufkraft steigen, sondern auch die  Wirtschaft wachsen. Das prophezeit der Wirtschaftsweise Christoph ... mehr

Mehr Geld für Schulsozialarbeit

SPD -Chef Sigmar Gabriel hat zwei Milliarden Euro vom Bund für den Einsatz von Schulsozialarbeitern gefordert. Es sei ein untragbarer Zustand, dass über 40 Prozent der Migranten-Kinder keinen Berufsabschluss erreichten, sagte Gabriel bei einer Bildungsdiskussion ... mehr

Bildungspolitik: Bildungs-Chipkarte für Kinder

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen ( CDU) will die geplante elektronische Bildungs-Chipkarte auf lange Sicht allen Kindern zur Verfügung stellen. Damit sollen sie Zugang zu Förderkursen oder Musikunterricht bekommen. Unterstützt wird von der Leyen dabei ... mehr
 
1


shopping-portal