Sie sind hier: Home > Themen >

BKA

Thema

BKA

BKA präsentiert Zahlen: Zahl der Autodiebstähle 2018 deutlich gesunken

BKA präsentiert Zahlen: Zahl der Autodiebstähle 2018 deutlich gesunken

Wiesbaden (dpa) - Vergangenes Jahr sind deutlich weniger Autos und Lastwagen in Deutschland gestohlen worden als noch 2017. Das geht aus Zahlen hervor, die das Bundeskriminalamt (BKA) am veröffentlichte. Demnach verschwanden 16.613 Autos dauerhaft, ein Minus ... mehr
Schulfahndung führt nach Kindesmissbrauch zu Mann aus Unna

Schulfahndung führt nach Kindesmissbrauch zu Mann aus Unna

In Unna wurde ein 45-jähriger Mann verhaftet, der seine Nichte mehrfach sexuell missbraucht haben soll. Aufnahmen der Tat waren im Darknet öffentlich. Über eine Schule kam die Polizei zum Tatverdächtigen.  Schneller Ermittlungserfolg: Über eine sogenannte Schulfahndung ... mehr
Mehr Personal für das BKA - Unionsfraktion: Kampf gegen Clan-Kriminalität verschärfen

Mehr Personal für das BKA - Unionsfraktion: Kampf gegen Clan-Kriminalität verschärfen

Berlin (dpa) - Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion will den Kampf gegen die Kriminalität von Clans wesentlich entschlossener führen. Speziell dafür solle das Bundeskriminalamt (BKA) mehr Personal bekommen. Dies geht aus einem Zwölf-Punkte-Papier der Innen ... mehr
Unionsfraktion will Kampf gegen Clan-Kriminalität verschärfen

Unionsfraktion will Kampf gegen Clan-Kriminalität verschärfen

Die Clan-Kriminalität ist nicht mehr nur auf einzelne Länder beschränkt, sondern ein bundesweites Problem. Die Union fordert konsequentere Abschiebungen – und will Clan-Vermögen einziehen. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion will den Kampf gegen die Kriminalität von Clans ... mehr
Umstrukturierung geplant: So rüstet sich das BKA für den Kampf gegen Rechtsterror

Umstrukturierung geplant: So rüstet sich das BKA für den Kampf gegen Rechtsterror

Das Bundeskriminalamt  will intensiver gegen  Rechtsterrorismus und  Hasskriminalität im Internet vorgehen: Das Amt soll umstrukturiert und Hunderte zusätzliche Stellen besetzt werden. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will Anfang September einen Bericht ... mehr

Klage gescheitert: BKA muss rechte Namenslisten nicht veröffentlichen

Wiesbaden (dpa) - Das Bundeskriminalamt muss von Rechtsextremisten zusammengestellte Namenslisten weiterhin nicht veröffentlichen. Ein Verfahren vor dem Verwaltungsgericht Wiesbaden wurde nach einstündiger mündlicher Verhandlung eingestellt. Das Thema ist damit ... mehr

Klage gescheitert: Polizei muss rechte "Feindeslisten" nicht veröffentlichen

Rechtsextremisten verfassten sogenannte "Feindeslisten" mit Hunderten Namen. Ein Aktivist hatte auf Veröffentlichung geklagt, aber das zuständige Gericht hat das nun abgelehnt.  Das Bundeskriminalamt muss von Rechtsextremisten zusammengestellte Namenslisten weiterhin ... mehr

Journalist fordert Herausgabe: Streit vor Gericht über Datensammlung von Rechtsextremen

Wiesbaden (dpa) - Muss das Bundeskriminalamt eine von Rechtsextremen zusammengestellte Namensliste veröffentlichen? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Montag das Verwaltungsgericht Wiesbaden. Geklagt hat ein Journalist und Aktivist. Er will die Herausgabe einer ... mehr

BKA will nicht informieren: Prozess um "Todesliste" von Rechtsextremisten

25.000 Namen und Adressen sollen Rechtsextreme gesammelt haben, Das BKA hat die Liste sichergestellt. Um wessen Daten es sich dabei handelt, blieb bislang geheim. Ein Journalist will das ändern. Muss das Bundeskriminalamt eine von Rechtsextremen zusammengestellte ... mehr

Hasskommentare: Das denken Leser über Hass im Netz – und das fordern Politiker

BKA-Präsident Münch hat bei t-online.de mehr Einsatz im Kampf gegen Hasskommentare gefordert. Die Bundestagsparteien wollen das auch. Die Methoden aber sind umstritten. Ein CDU-Politiker, der auf seiner Veranda erschossen wird. Ein Junge, der in Frankfurt vor einen ... mehr

BKA-Präsident Holger Münch: "Gefahr, die von Hassbotschaften ausgeht, ist groß"

Die Morde an Walter Lübcke und an einem Jungen auf dem Frankfurter Hauptbahnhof haben die deutsche Bevölkerung erschüttert. Wie stellt sich das Bundeskriminalamt für die Verbrechensabwehr auf? BKA-Präsident Holger Münch verrät im Exklusiv-Interview seine ... mehr

Bremen: Ermittlungen nach Überfall auf AfD-Politiker Frank Magnitz eingestellt

Der Bremer Landeschef der AfD, Frank Magnitz, war im Januar hinterrücks überfallen worden. Schnell machten Verdächtigungen die Runde, die Täter könnten aus der linken Szene stammen. Die Ermittlungen blieben jedoch erfolglos. Die Staatsanwaltschaft Bremen ... mehr

Faktencheck: Verüben Migranten mehr Gewalttaten als Deutsche?

Migranten sollen häufiger gewalttätig sein als Deutsche, heißt es oft. Doch entspricht das den Tatsachen? Der Faktencheck. Begehen Migranten mehr Gewaltstraftaten als Deutsche? Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sprach im Interview mit der "Passauer Neuen ... mehr

Deutschlands Most Wanted: Shakhwan Suleman Mohammed

Die Polizei fahndet mit einer öffentlichen Liste nach Schwerverbrechern. Einer der Gesuchten ist Shakhwan Suleman Mohammed. Er soll seine Frau ermordet und die gemeinsamen Kinder entführt haben. Als die Polizei am 23. März 2015 aufgrund einer Vermisstenanzeige ... mehr

Fall Tanja Gräff: Tod am Roten Felsen in Trier – war es Mord?

Eine junge Studentin verschwand 2007 in Trier, Jahre später wurde ihr Schädel am Fuß einer Felswand gefunden. Unfall oder Mord? Und welche Rolle spielte ein Mann, der nur als "Spitzbart" bekannt wurde? Die Bundesstraße 53 drängelt sich nahe der Trierer ... mehr

Deutschlands Most Wanted: Vladimir Svintkovski

Die Polizei fahndet mit einer öffentlichen Liste nach Schwerverbrechern. Einer der Gesuchten ist Vladimir Svintkovski – der mutmaßliche Mörder könnte sein Aussehen mittels plastischer Chirurgie verändert haben. Vladimir Svintkovski ist nicht leicht wieder zuerkennen ... mehr

"Nordkreuz": Rechtsextremisten führten "Todeslisten" mit fast 25.000 Namen

Sie schmiedeten Mordpläne gegen politische Gegner, das Ausmaß der Verschwörung wird nun klarer: Laut Bericht verfügte die rechtsextremistische Gruppierung "Nordkreuz" über "Todeslisten" mit Namen aus ganz Deutschland. Die rechtsextremistische Gruppe "Nordkreuz ... mehr

"Loverboy"-Masche: Experten fordern Aufklärung in Schulen

Sie schleichen sich an junge Mädchen heran und reden von Liebe. Doch "Loverboys" haben ein gefährliches Ziel. Mit einem Video warnt das BKA jetzt vor der fiesen Masche.  Sandra Norak glaubte an die große Liebe, doch ihr "Loverboy" machte sie zur Prostituierten. Sechs ... mehr

Staatsanwältin klagt an: Gewalt gegen Beamte ist zum Volkssport geworden

Angriffe auf Staatsdiener nehmen zu. Nicht nur Polizisten sind betroffen. Auch Rettungssanitäter und Bademeister. Die Düsseldorfer Staatsanwältin Britta Zur spricht von einem "Volkssport". Beleidigungen, Bedrohungen, Beißattacken: Aggressionen gegen Staatsbedienstete ... mehr

Deutschlands Most Wanted: Tödliche Messerstiche – der falsche Marokkaner

Die Polizei fahndet mit einer öffentlichen Liste nach Schwerverbrechern. Einer der Gesuchten ist Mohamed Abdellaoui. Er soll auf zwei Jugendliche eingestochen haben. Einer starb. Es ist der 26. September 2014 gegen 23 Uhr, als es in einem Zug im Bremer Hauptbahnhof ... mehr

Deutschlands Most Wanted: Mörder Norman Volker Franz

Die Polizei fahndet mit einer öffentlichen Liste nach Schwerverbrechern. Einer der Gesuchten ist Norman Volker Franz. Der verurteilte Mörder konnte gleich zweimal aus dem Gefängnis fliehen. Seine Biografie bietet genug Stoff für eine neue Netflix-Serie ... mehr

Elf Festnahmen: Polizei schaltet größten deutschen Drogen-Onlineshop aus

Wiesbaden (dpa) - Der Polizei ist innerhalb weniger Wochen erneut ein bedeutender Schlag gegen den Rauschgifthandel im Internet gelungen. Die Ermittler hoben den deutschlandweit größten Drogen-Onlineshop aus, wie das Bundeskriminalamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte ... mehr

Bataclan-Anschlag von Paris 2015: Terrorverdächtiger in Deutschland verhaftet

2015 ermordeten Islamisten 130 Menschen in Paris, jetzt ist ein Terrorverdächtiger in Sachsen-Anhalt von Spezialkräften verhaftet worden. Er soll an dem Anschlag beteiligt gewesen sein. In Sachsen-Anhalt ist ein Terrorverdächtiger wegen der Beteiligung an einem Anschlag ... mehr

Mordfall Lübcke: So groß ist die Gefahr von rechtem Terror in Deutschland

Bundesinnenminister Horst Seehofer denkt nach dem Mord an Walter Lübcke laut darüber nach, ob die allgemeinen Gefährdungslage heraufgesetzt werden muss. Wie sieht die rechte Terrorszene aus? Daniel Köhler kennt sie alle, die rechtsextremen Mord-, Sprengstoff ... mehr

Fall Walter Lübcke: "Auf keinen Fall voreilig auf Einzeltäterthese festlegen"

Die Bundesanwaltschaft geht im Fall Lübcke von einer politischen Tat aus. Die Opposition will den Fall im Bundestag aufarbeiten – und fordert ein Umdenken im Kampf gegen Rechtsextremismus. Oppositionspolitiker fordern Konsequenzen aus den neuen Entwicklungen ... mehr

Fall Adelina Pismak: Der ungelöste Kindermord von Bremen

Die 10-jährige Adelina wird 2001 entführt, missbraucht und umgebracht. Der Täter ist bis heute nicht überführt, doch es gibt einen Verdacht. Adelinas Schicksal beschäftigt selbst den Chef des BKA bis heute. Holger Münch ist der ranghöchste deutsche Polizist ... mehr

Deutschland: Der Kampf gegen Clans steckt noch in den Kinderschuhen

Seit den 1980er-Jahren kamen vermehrt  arabischstämmige Großfamilien in deutsche Großstädte. Obwohl die Kriminalität in ihrem Umfeld teilweise zunahm, passierte lange nicht viel – nun geht die Polizei härter vor.  Es waren zwölf Monate des verstärkten Kampfes gegen ... mehr

Deutschland wird mit Drogen aus Niederlanden überschwemmt

Die Bestellung läuft übers Darknet, der Versand per Post. Immer größere Mengen an synthetischen Drogen gelangen nach Deutschland. Die Ermittler sehen sich überfordert und erheben Vorwürfe gegen die Politik. Rauschgift-Experten sind beunruhigt. Deutschland ... mehr

Razzia: Polizei geht in 13 Bundesländern gegen Hasskommentare vor

Im Kampf gegen Hasskommentare im Internet ist die Polizei in 13 Bundesländern im Einsatz gewesen. In insgesamt 38 Fällen wurden Wohnungen durchsucht und Verdächtige vernommen. Das Bundeskriminalamt ( BKA) ist mit dutzenden Durchsuchungen und Vernehmungen bundesweit ... mehr

Frankfurt am Main: Drogenhändler täuscht Frauen und nutzt sie als Kurierinnen

Unter Pseudonymen soll ein Kokaindealer online Frauen angeschrieben und getäuscht haben. Die Opfer sollten angebliche Designerkleidung nach Europa transportieren. Darin sind jedoch Drogen versteckt gewesen. Weil er Frauen Liebesbeziehungen ... mehr

Deutlicher Stellenzuwachs: Seehofer verspricht mehr Fahnder gegen Clan-Kriminalität

Berlin (dpa) - Für den Kampf gegen Clan-Kriminalität soll das Bundeskriminalamt (BKA) mehr Personal bekommen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte der "Bild": "Der rechtstreue Bürger wird als "Opfer", die deutsche Gesellschaft als Beute und unsere Gesetze ... mehr

Auftragsmord in Brandenburg: Spur führt zur Mafia nach Montenegro

Zwei Männer wurden in Brandenburg tot in einer Wohnung aufgefunden. Sie standen offenbar auf einer "Todesliste" – auch die Mafia in Montenegro soll involviert sein.  Bei den getöteten Männern im brandenburgischen Forst (Landkreis Spree-Neiße) soll es sich nach Angaben ... mehr

BKA-Bericht: Zahl der fremdenfeindlichen Straftaten nimmt massiv zu

Es gibt immer mehr fremdenfeindliche Straftaten in Deutschland. Das ist das Ergebnis eines aktuellen Berichts des Bundeskriminalamtes. Besonders aus dem rechten Lager kommt es vermehrt zu Rechtsverstößen.   Die Zahl der fremdenfeindlichen Straftaten ist im vergangenen ... mehr

"Klare Kante zeigen" - BKA-Chef Münch: "Reichsbürger gehören nicht in die Polizei"

Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, fordert ein hartes Vorgehen gegen Extremisten innerhalb der Sicherheitsbehörden. "Wir sehen Einzelfälle in der Polizei mit Auffälligkeiten. Da heißt es, klare Kante zu zeigen", sagte ... mehr

Zwangsprostitution: Verkommt Deutschland zum "Puff Europas"?

Deutschland ist für Frauenhändler bisher ein angenehmes Pflaster. Sie werden meist nur zu Geld- oder Bewährungsstrafen verurteilt, wenn überhaupt. Doch jetzt wächst international der Druck, das Land nicht zum "Puff Europas" verkommen zu lassen. Jürgen Rudloff ... mehr

Medienbericht: Tschetschenische Mafia bewachte Polizeigebäude

Mitglieder tschetschenischer Mafiabanden sollen Wachschutzaufträge für mehrere Polizeigebäude in Deutschland erhalten haben. Jetzt sorgt sich das Bundeskriminalamt um die Sicherheit. Laut einem "Spiegel"-Bericht soll sich ein tschetschenischer  Mafia-Wachdienst neben ... mehr

Drei Männer festgenommen: Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

Wiesbaden (dpa) - Ermittler in den USA und Europa haben einen der größten kriminellen Online-Marktplätze für Drogen und andere illegale Waren ausgehoben. Die drei mutmaßlichen Betreiber des sogenannten "Wall Street Market" wurden in Deutschland gefasst, sie sitzen ... mehr

BKA-Flugüberwachung irrt bei Identifizierung von Terroristen

Seit Oktober 2018 werden Daten aller Flug-Passagiere, die in Deutschland starten oder landen, vom Bundeskriminalamt durchleuchtet. Das Ziel: Straftäter und Verdächtige identifizieren. Das System liefert jedoch zum größten Teil falsche Ergebnisse. Millionen ... mehr

Panama Papers: Geldwäschejäger sammeln über vier Millionen Euro ein

4,2 Millionen Euro Mehreinnahmen konnte der deutsche Fiskus bislang aus Ermittlungen zu den Panama Papers herausholen – und das könnte erst der Anfang sein. Weit über 100 Verfahren sind derzeit anhängig. Im Zuge der Ermittlungen zu den sogenannten Panama Papers ... mehr

Mehr als 600 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme

Diebstahl, Betrug oder Volksverhetzung: Die Polizei sucht Hunderte Mitglieder aus der rechten Szene wegen diverser Straftaten. Terroristische Delikte sind nicht dabei. Bundesweit gibt es mehr als 600 noch nicht vollstreckte Haftbefehle gegen Verdächtige oder Verurteilte ... mehr

Tagesanbruch: Angst in der Bevölkerung – sind die Medien mitverantwortlich?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? 55 Millionen Lichtjahre ist das Schwarze Loch im All von uns entfernt, das Wissenschaftler abgelichtet haben. Ähnlich groß erscheint mir manchmal ... mehr

Bundeskriminalamt stellt deutlich mehr Anfragen zu Internetnutzern

Die Zahl der Abfragen zur Identifizierung von Internetnutzern durch das Bundeskriminalamt (BKA) hat einem Medienbericht zufolge massiv zugenommen. Die Anfragen können IP-Adressen, aber auch Passwörter und Personalien früherer Anschlussinhaber betreffen.  Allein ... mehr

Horst Seehofer legt Kriminalstatistik vor: Was der Bericht nicht zeigt

Bundesinnenminister Horst Seehofer legt heute die jährliche Polizeiliche Kriminalstatistik vor – doch das Zahlenwerk zeigt nur die halbe Wahrheit. Viele Verbrechen werden gar nicht bekannt.  Im ostwestfälischen Lügde soll der 56-jährige Andreas V. über einen Zeitraum ... mehr

Sieben Dinge, die Sie über die Senioren-Abzocke wissen sollten

Immer wieder werden Senioren Opfer von falschen Polizisten, die sie um ihr Erspartes bringen – und das, obwohl die Masche bekannt ist. Was steckt hinter den Lügengeschichten? Diese krumme Masche gibt es bundesweit: Angebliche Polizisten rufen ältere Menschen ... mehr

Mit diesen Betrugsmaschen werden Senioren abgezockt

Falsche Polizisten wollen vor allem älteren Menschen ihr Erspartes abnehmen. Wie die Betrugsmasche funktioniert – und wie Sie Angehörige schützen können.  Diese krumme Masche gibt es bundesweit: Angebliche Polizisten rufen ältere Menschen an und gaukeln ihnen ... mehr

Vermisste Rebecca (15) aus Berlin: Liste der verschwundenen Teenager ist lang

Verschwinden Kinder und Jugendliche, trifft das die Menschen ins Mark. So wie im Fall Rebecca. Viele tauchen unversehrt wieder auf.  Doch es gibt eine lange Liste mit jahrelang Vermissten. Jeden Tag verschwinden in  Deutschland 200 bis 300 Menschen, alte und junge ... mehr

Kriegsverbrecher unter Asylsuchenden? Tausende Hinweise unbearbeitet

Zwischen 2014 und 2019 haben die Sicherheitsbehörden mehr als 5.000 Hinweise auf Kriegsverbrecher unter Asylsuchenden bekommen. Ermittelt wurde aber nur in wenigen Fällen. Im Zuge des starken Flüchtlingszuzugs sind in Deutschland Tausende Hinweise ... mehr

Fußfessel kaum eingesetzt: Zahl der Gefährder sinkt trotz Abschiebungen nicht

Berlin (dpa) - Trotz erheblicher Bemühungen zur Abschiebung gefährlicher Islamisten ist die Zahl der salafistischen Gefährder in Deutschland nicht gesunken. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur hielten sich Anfang Februar in Deutschland 446 Islamisten ... mehr

NRW stuft ersten Reichsbürger als Gefährder ein

Ein neues Phänomen für die Sicherheitsbehörden in NRW: Ein sogenannter Reichsbürger gilt nun neben zahlreichen Islamisten als potentieller Terrorist.  Die Sicherheitsbehören NRW führen neben zahlreichen Islamisten jetzt auch einen sogenannten ... mehr

Anis Amri: War sein Vertrauter auch in den Nizza-Anschlag verstrickt?

Der Tunesier Bilel Ben Ammar war ein guter Bekannter von Anis Amri. Nun gibt es Verdachtsmomente, er könnte auch während des Anschlags in Nizza vor Ort gewesen sein. Der mutmaßliche Helfer des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri, der Tunesier Bilel Ben Ammar ... mehr

Vertuschungs-Vorwurf: Amri-Helfer Bilal Ben Ammar abgeschoben

Bilal B. A. war ein Freund des Berliner Attentäters Anis Amri. Nach dem Anschlag wurde er von deutschen Behörden zügig abgeschoben. Grünen-Politiker Ströbele erhebt schwere Vorwürfe. Am 1. Februar 2017 landet Bilal B. A. als einer von 118 Passagieren einer ... mehr

BKA-Bericht: Amri-Freund Bilal A. B. stellte im Wohnheim Hinrichtungen nach

Bilal B. A. gilt als enger Vertrauer des Berlin-Attentäters Anis Amri, inzwischen sogar als möglicher Mittäter. Nun gelangen verstörende Details über den Mann an die Öffentlichkeit. Bilal B. A., der nun in den Fokus geratene enge Freund des Weihnachtsmarkt ... mehr

BKA-Razzia: Ermittler beschlagnahmen 50 Millionen Euro

Auf einen Schlag hat die deutsche Polizei Unmengen russischen Geldes beschlagnahmt. Die Millionenbeträge sollen aus einem berühmt-berüchtigten Geldwäsche-Kartell stammen. Das Bundeskriminalamt hat im Zuge von seit drei Jahren laufenden Geldwäscheermittlungen gegen ... mehr

Wie erkennt man Falschgeld?

Wer in einer dunklen Bar mit einem Hundert-Euro-Schein bezahlt, sollte beim Wechselgeld besser genau hinschauen. Denn noch immer bringen Kriminelle vor allem Blüten alter Fünfziger in Umlauf, mit denen sie beispielsweise in der Gastronomie bezahlen. Das treibt ... mehr

Hamburg: Warum tötete der "Trümmermörder"?

Kurz nach Kriegsende versetzte ein "Unhold" Hamburgs Bürger in Schrecken. Vier Leichen wurden 1947 in den Ruinen der Stadt gefunden – unbekleidet und erdrosselt. Die "Trümmermorde" wurden zur geheimnisvollsten Tötungsserie der Nachkriegszeit. Der Hungerwinter 1947 setzt ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal