Thema

BKA

Medienbericht: Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte mehr als halbiert

Medienbericht: Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte mehr als halbiert

Im Schnitt wurde alle zweieinhalb Tage ein  Angriff auf eine Asylunterkunft  verübt. Das ist mehr als die Hälfte weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte hat sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres im Vergleich ... mehr
Hoffen auf Hinweise: Bundeskriminalamt setzt bei 50 Fällen auf Fahndung im Netz

Hoffen auf Hinweise: Bundeskriminalamt setzt bei 50 Fällen auf Fahndung im Netz

Wiesbaden (dpa) - Die offizielle Fahndungsliste des Bundeskriminalamts (BKA) im Internet umfasst derzeit rund 50 Fälle. Der älteste in dieser Reihe ist der Sexualmord an der zehnjährigen Adelina aus Bremen im Jahr 2001. Das BKA erhofft sich bereits seit 2006 auf diesem ... mehr
BKA-Fahndungsliste: Mörder, Opfer Zeugen – wer auf der Liste steht

BKA-Fahndungsliste: Mörder, Opfer Zeugen – wer auf der Liste steht

Mit einer "Most Wanted"-Liste fahndet das FBI nach den meistgesuchten Verdächtigen. In Deutschland gibt es zwar kein solches Ranking – aber eine Fahndungsliste mit prominenten Fällen. Die Leiche der zehnjährigen Adelina aus Bremen wurde 2001 gefunden. Auch rund 17 Jahre ... mehr
T-Shirt-Protest gegen Erdogan – Yi?it:

T-Shirt-Protest gegen Erdogan – Yi?it: "Ich glaube nicht mehr an Frau Merkel"

Adil Yi?it hat mit einem T-Shirt Aufruhr beim Erdogan-Besuch ausgelöst. Im Interview spricht der Journalist nun über sein Motiv, die Doppelmoral der Bundesregierung und seine Zukunftssorgen. Ein T-Shirt genügte, um den orchestrierten Staatsbesuch ... mehr
Organisierte Kriminalität: Wie die Polizei gegen Araber-Clans vorgeht

Organisierte Kriminalität: Wie die Polizei gegen Araber-Clans vorgeht

Arabische Familienclans schotten sich ab, häufen illegal Millionen an, haben ihr eigenes Rechtssystem. Experten sagen: Den Patriarchen muss die Machtbasis entzogen werden – vielleicht auch dadurch, dass man ihnen die Kinder wegnimmt? Die Unterwelt ist in Deutschland ... mehr

Baden-Württemberg: Polizei sprengt Kinderpornoring

Die baden-württembergische Polizei konnte einen Kinderpornoring zerschlagen. Ermittlungen gegen einen 38-Jährigen führten die Beamten auf die richtige Spur.  Im Zuge von Ermittlungen gegen einen 38-jährigen Deutschen im baden-württembergischen Landkreis Waldshut-Tiengen ... mehr

Fahndungen via Interpol: Türkische Behörden erbaten Hunderte Festnahmen

Seit dem Putschversuch 2016 hat die türkische Regierung in Hunderten Fällen die Hilfe der deutschen Sicherheitsbehörden eingefordert. In der Regel ging es darum, Festnahmen zu erwirken. Die türkischen Behörden haben das Bundeskriminalamt seit dem Putschversuch ... mehr

Löschbericht der Bundesregierung: BKA erhielt fast 6.000 Hinweise auf Kinderpornos

Laut eines aktuellen Löschberichts der Bundesregierung gingen 2017 insgesamt 5.977 Hinweise zu Kinderpornos beim Bundeskriminalamt ein. Fast 95 Prozent dieser Inhalte wurden entfernt. Die Zahl der Hinweise an das BKA wegen Kinderpornografie im Internet ... mehr

Tagesanbruch: Cool Britannia – nur noch sieben Monate bis zum Brexit

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: Zu den menschlichen Eigenschaften gehört es, gut verdrängen zu können. Wir sehen das Unwetter am Horizont und denken: Das wird schon gut gehen. Deshalb laufen viele ... mehr

EU soll Riesen-Waffenlager auf dem Balkan aufkaufen

Das Bundeskriminalamt will Europa von einem Riesen-Waffendeal überzeugen: Um den Waffenschmuggel auszutrocknen, soll die EU viel Geld in die Hand nehmen. Die Sicherheit in Europa wird zunehmend durch einen sich ausbreitenden Waffenhandel bedroht. Spuren ... mehr

Gewalttaten von Zuwanderern: Opfer sind meist selbst Zuwanderer

Die Auswertung der Untersuchung "Kriminalität im Kontext von Zuwanderung" zeigt: Bei schweren Straftaten von Zuwanderern sind die Opfer zum überwiegenden Teil auch Zuwanderer. Im ersten Quartal 2018 sind zehn von elf Todesopfern einer Straftat, bei der mindestens ... mehr

Mehr zum Thema BKA im Web suchen

Extremismus: BKA will frühe Suche nach Risikopersonen unter Zuwanderern

Mainz (dpa) - Das Bundeskriminalamt (BKA) will die frühe Identifikation und Strafverfolgung ausländischer Mehrfach- und Intensivtäter verstärken. Ziel ist, ihren Aufenthalt in Deutschland zu beenden. Dafür wurde nach Angaben der Behörde bereits ... mehr

Hochburgen Berlin & NRW: Immer mehr Verfahren gegen kriminelle Familienclans

Im Jahr 2016 waren es noch 25 Fälle, in denen die Polizei gegen kriminelle Familienbanden ermittelte. Laut einem Medienbericht ist diese Zahl im letzten Jahr drastisch gestiegen. Deutsche Strafverfolgungsbehörden haben nach Informationen der Funke Mediengruppe ... mehr

BKA: Fast 300.000 Menschen zur Fahndung ausgeschrieben

Die deutsche Polizei sucht derzeit nach knapp 300.000 Personen. Bei der einen Hälfte handele es sich um Straftäter, bei der anderen um Ausländer, denen eine Abschiebung droht.  In Deutschland fahndet die Polizei nach einem Bericht der "Welt am Sonntag" derzeit ... mehr

Dritte Generation der RAF: Terror ohne Täter

Sie tötete Manager, Diplomaten und US-Soldaten: Die dritte Generation der Roten Armee Fraktion ist bis heute nahezu unbekannt. Sind drei flüchtige Räuber wirklich der Schlüssel zur Aufklärung? Die Täter schlugen fast immer nahe der Haustür der Opfer zu – oder auf deren ... mehr

Flüchtlinge wollen mit gekauften Ausweisen nach Deutschland

Der Handel mit falschen Identitäten wird zunehmend zum Problem. Allein in Griechenland konnten mehr als tausend Fälle aufgedeckt werden. Geflüchtete versuchen auf diesem Weg vor allem nach Deutschland einzureisen.  Die Bundespolizei beobachtet nach einem Bericht ... mehr

NSU-Prozess: Polizistenmord in Heilbronn – Wer erschoss Michèle Kiesewetter?

Der NSU-Prozess geht mit dem Urteil zu Ende. Doch besonders der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter wirft weiter Fragen auf. Handelten die Neonazis des NSU wirklich allein? Die Theresienwiese ist ein Treffpunkt in Heilbronn. Sie liegt nahe dem Hauptbahnhof ... mehr

Ungeklärte Kriminalfälle: Wer verübte den Anschlag auf die Jüdische Gemeinde München?

Im Februar 1970 setzten unbekannte Täter das Zentrum der Israelitischen Kultusgemeinde in München in Brand. Sieben ältere Juden, darunter zwei frühere KZ-Häftlinge, starben in den Flammen. Wieso konnte das schwere Verbrechen nie aufgeklärt werden ... mehr

BKA hat Staatstrojaner für sechs Millionen Euro eingekauft

Das Bundeskriminalamt hat laut einem Bericht des Portals netzpolitik.org fast sechs Millionen Euro ausgegeben, um umstrittene Programme für eine Online-Durchsuchung entwickeln zu lassen, die jetzt einsatzbereit sind. Das Portal beruft sich auf Antworten ... mehr

Fahrraddiebstahl – Der richtige Schutz fürs Fahrrad

Wird das geliebte Fahrrad geklaut, ist der Ärger groß. Umso schlimmer, wenn dann nicht einmal die Hausratversicherung greift. Denn: Wenn Langfinger das Fahrrad nachts stehlen, besteht bei einigen Hausratversicherungen kein Schutz. Worauf ... mehr

Rizinfund in Köln: Tunesier hätte viel mehr Gift herstellen können als vermutet

In einem Kölner Hochhaus stellte die Polizei hochgiftiges Rizin sicher. Laut BKA war es für eine Biobombe gedacht. Jetzt wird bekannt, dass die Vorbereitungen weit fortgeschritten waren. Das in einem Kölner Hochhaus sichergestellte hochgiftige Rizin ... mehr

Daten der Bundesregierung: Ermittler finden vor allem bei Rechtsextremisten Bomben

Die Bundesregierung hat auf eine AfD-Anfrage hin ausgewertet, wann und wo welche Extremisten mit Sprengstoffen hantierten. Ermittler hatten es demnach meist mit Rechten zu tun.  Wenn in Deutschland in den vergangenen Jahren Bomben oder Material zum Bau bei Extremisten ... mehr

BKA: Kölner Terrorverdächtiger baute an "Biobombe"

Eine Woche nach der Festnahme eines 29-Jährigen in Köln sind die Ermittler sicher: Der Mann plante einen Giftanschlag. BKA-Chef Münch spricht von einem einmaligen Vorgang. Der als Giftmischer verdächtigte Tunesier aus Köln hat nach Erkenntnissen des Bundeskriminalamtes ... mehr

WM 2018: ARD-Sportjournalist Hajo Seppelt fährt nicht nach Russland

Hajo Seppelt fährt nicht zur WM in Russland. Deutsche Sicherheitsbehörden haben die Reise als zu gefährlich eingestuft. Der  ARD-Sportreporter  berichtete über Doping im russischen Sport – und machte sich damit zum Staatsfeind.  ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt wird nicht ... mehr

"Heulmeisje" – Wenn Tote keine Namen haben

Täter unbekannt, Opfer auch. Manche Fahnder gehen mit quälenden Ungewissheiten in Pension. Wie beim "Heulmeisje". Nach ihrer Identität wird seit 42 Jahren gefahndet.  Schon 17 Jahre versuchen die Frankfurter Ermittler, das "tote Main-Mädchen" zu identifizieren ... mehr

BKA speichert Passagierdaten von Auslandsflügen

Das BKA darf seit dem 25. Mai Name, Anschrift, Telefonnummer und IP-Adresse von Passagieren,  die ins Ausland fliegen,  fünf Jahre lang speichern. Kritiker sprechen von einer Rasterfahndung. Gespeichert werden laut einem Bericht von "netzpolitik.org" neben ... mehr

Flüchtlinge aus Syrien werden seltener kriminell als andere Zuwanderer

Wer in der Heimat Gewalt erlebt, tut sich mit deutschen Gesetzen schwer: So die landläufige Meinung. Doch eine Polizeistatistik zeigt: Kriminell sind eher Zuwanderer aus friedlichen Regionen. Flüchtlinge aus Kriegsgebieten und Konfliktregionen werden in Deutschland ... mehr

Straftaten von Zuwanderern: Flüchtlinge aus Syrien sind seltener kriminell

Wer in der Heimat Gewalt erlebt hat, tut sich mit deutschen Gesetzen vielleicht schwer – so die landläufige Meinung. Die Statistik widerspricht dieser Auffassung. Flüchtlinge aus Kriegsgebieten und Konfliktregionen werden in Deutschland seltener ... mehr

Nach Brandanschlag in Berlin sucht das BKA nach einer Frau

Nach dem Brandanschlag auf einen Berliner S-Bahnhof fahndet das Bundeskriminalamt öffentlich nach einer unbekannten Frau. Die Täter werden im linksradikalen Milieu vermutet. Es rauchte, es qualmte, der Zugverkehr im Osten Berlins war im Juni 2017 für einige ... mehr

Von Mindestlohn bis Ferien – Das ändert sich für Verbraucher ab Mai

Alles neu macht der Mai? Zum Monatsbeginn gibt es wieder einige Änderungen und Neuregelungen für Verbraucher. Vor allem geht es dabei um Ihre Daten – ob als Fluggast oder Internetnutzer. Datenschutz-Grundverordnung: Was mit Ihren Daten passiert ... mehr

Kleine Kinder werden zunehmend Opfer von Kinderpornografie

Kinder unter sechs Jahren, die für Videos und Fotos missbraucht werden: Das Bundeskriminalamt hat es zuletzt deutlich öfter mit solchen Fällen zu tun. Mit gefälschten Bildern wollen die Ermittlern an die Hintermänner kommen. Säuglinge und Kleinkinder werden ... mehr

Jeder vierte islamistische Gefährder ist Asylbewerber

Fast ein Viertel der gefährlich eingestuften Islamisten kommt als Asylsuchender nach Deutschland.  Obwohl es eine gesetzliche Grundlage gibt, werden wenige Gefährder sofort abgeschoben.   Viele gefährliche Extremisten sind als Asylbewerber nach Deutschland gekommen ... mehr

Nach Messerattacken: Die gefährliche Faszination des kalten Stahls

Brutale Messerattacken durch junge Männer haben zuletzt immer wieder Schlagzeilen gemacht. Ein gefährlicher Trend? Kriminalisten sind alarmiert und fordern bessere Statistiken. Gefühlt ist es eine lange Serie von Taten, die eines gemeinsam haben: die eingesetzte Waffe ... mehr

BKA stuft 760 Personen als islamistische Gefährder ein

760 Menschen in Deutschland stuft das Bundeskriminalamt derzeit als islamistische Gefährder ein. Davon sitzen 153 Personen bereits in Haft. Das Bundeskriminalamt stuft derzeit rund 760 Menschen in Deutschland als islamistische ... mehr

Laut Informationen des BKAs mutmaßlicher Kinderschänder gefasst

Das Bundeskriminalamt ( BKA) fahndet wegen des Verdachts des schweren Kindesmissbrauchs öffentlich nach einem bislang unbekannten Tatverdächtigen. Der Mann soll zwei Jungen mehrfach sexuell missbraucht haben. Update: Der Tatverdächtige wurde laut BKA am Dienstag ... mehr

Propaganda als Unterhaltung: So ködert der IS seinen Nachwuchs im Netz

Radikale Islamisten werben mit Videos für sich und suchen Nachwuchs im Netz. Den Machern der Videos geht es dabei nicht nur um eine Botschaft, sondern auch um Unterhaltung. Ein Dschihad-Kämpfer mit Waffe steht heroisch auf einem Felsen, die Kamera fährt von hinten ... mehr

BKA befürchtet Anschläge bei Fußball-WM 2018 in Russland

Auch Russland ist im Visier islamistischer Terroristen, viele Kämpfer des Islamischen Staates kommen von dort. Drei Monate vor der Fußball-Weltmeisterschaft schlägt das Bundeskriminalamt Alarm. Das Bundeskriminalamt (BKA) geht bei der Fußball-Weltmeisterschaft ... mehr

«Bild»: BKA-Papier geht von Terror-Gefahr bei WM aus

Berlin (dpa) - Das Bundeskriminalamt geht einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge in einem vertraulichen Papier davon aus, dass während der Fußball-WM in Russland im Sommer vor allem durch islamistischen Terrorismus eine hohe Gefahr ausgehe. Laut dem Bericht werden ... mehr

Deutsche Fahnder jagen den Drogenbaron "K"

Fast 400 Kilogramm Kokain hat ein Mann namens "K"  im Gepäck russischer Diplomaten aus Argentinien verschiffen wollen. Vermutlich hält er sich in Deutschland auf. Mit internationalem Haftbefehl suchen argentinische Behörden einen Drogenbaron – und zwar in Deutschland ... mehr

US-Studie: Hacker richten immer größeren Schaden an

Der weltweite Schaden durch Internetkriminalität ist laut einer Studie auf 600 Milliarden Euro angestiegen. Deutschland scheint davon fast nicht betroffen. Der US-amerikanische Software-Hersteller McAfee hat zusammen mit dem sicherheitpolitischen Think Tank "Zentrum ... mehr

In NRW galt Anis Amri als gefährlich, in Berlin nicht

Die Landeskriminalämter NRW und Berlin waren sich bei der Einstufung der Gefährlichkeit von  Anis Amri offenbar sehr uneinig. NRW bewertete den späteren Attentäter als sehr gefährlich, Berlin dagegen hielt ihn für eher harmlos. Terrorexperten in Nordrhein-Westfalen ... mehr

Apple verbannte Telegram-App angeblich wegen Kinderpornos

Vergangenen Mittwoch flog die Messaging-App Telegram vorübergehend aus dem App Store, jetzt ist auch klar warum: Wie Apple am Dienstag bekannt gab, waren über den als sicher und anonym geltenden Dienst Kinderpornos verbreitet worden.  Nicht mal einen ... mehr

BKA: Enttäuschte Flüchtlinge könnten sich radikalisieren

Der IS in Syrien und im Irak liegt am Boden. Sinkt damit die Gefahr von Anschlägen in Deutschland? Im Gegenteil, warnt der BKA-Chef. Eine Gefahr gehe von enttäuschten Erwartungen aus. Der Präsident des Bundeskriminalamts, Holger Münch, sieht die Gefahr durch ... mehr

8400 Fälle von Kinderpornografie nicht aufgeklärt

Weil nicht genug Daten gespeichert werden, können in Deutschland viele Fälle von Kinderpornografie nicht aufgeklärt werden. Der Chef des Bundeskriminalamtes spricht von 8.400 Fällen allein im vergangenen Jahr. Im Kampf gegen Kinderpornografie fordert ... mehr

Terrorschutz vor Datenschutz: Bundestrojaner zum Einsatz freigegeben

Mit einem "Bundestrojaner" können Polizeibehörden zum Beispiel WhatsApp überwachen und auslesen. Datenschutzexperten äußern sich kritisch. Das Innenministerium hat einem Bericht der "Welt" zufolge Grünes Licht für die Nutzung des umstrittenen Staats-Trojaner "FinSpy ... mehr

BKA-Bericht: Fast 100 Übergriffe auf Christen in Deutschland

Bislang sind Angriffe auf Christen kein Thema im BKA-Kriminalbericht gewesen. Nach einem Mord in Oberbayern hat sich das nun geändert.  Das Bundeskriminalamt ( BKA) hat einem Bericht zufolge im vergangenen Jahr knapp 100 christenfeindliche Straftaten in Deutschland ... mehr

Deutsche Sicherheitsbehörden spähen immer mehr Handys heimlich aus

Der Verfassungsschutz setzt verstärkt auf heimliche Handy-Überwachung. Sogenannte "stille SMS" helfen dabei, verdächtige Personen zu orten. Die deutschen Sicherheitsbehörden nutzen offenbar vermehrt Handydaten, um Verdächtige zu orten. Das geht aus einer Antwort ... mehr

Wie die Mafia in Deutschland die Gastronomie unterwandert

In Großrazzien sind Ermittler gegen die Mafia vorgegangen. Das Recherchezentrum Correctiv.org hat die italienischen Justizakten zu der Aktion ausgewertet. Sie zeigen, dass die italienische Mafia längst in der deutschen Wirtschaft zu Hause ist. Jahrelang sammelten ... mehr

Ndrangheta: Razzia gegen Mafia-Mitglieder in Deutschland und Italien

Deutsche und italienische Ermittler gehen in einer gemeinsamen Aktion gegen die kalabrische Mafia vor: Sie vollstreckten in der Nacht etwa 170 Haftbefehle, darunter etwa ein Dutzend mit Bezug zu Deutschland. Zu den Verdächtigen zählt auch ein Stuttgarter Wirt, der einst ... mehr

Zahl der vermissten Flüchtlingskinder sinkt

Die Zahl der jungen Flüchtlinge, die in Deutschland als vermisst gemeldet sind, geht weiter zurück. Dennoch gelten derzeit noch 5288 Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind, als vermisst.  Dies berichtete die "Neue Osnabrücker Zeitung ... mehr

Drogen-Rekordjahr: Knapp sieben Tonnen Kokain in Deutschland beschlagnahmt

Rekordjahr für die Drogenfahnder: 2017 wurden in Deutschland knapp sieben Tonnen Kokain beschlagnahmt – dreimal mehr als 2016. Zoll und Polizei in Deutschland haben in diesem Jahr so viel Kokain sichergestellt wie nie zuvor. Das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden ... mehr

Wohnungseinbrüche: BKA erwartet zweiten Rückgang in Folge

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist voraussichtlich zum zweiten Mal in Folge gesunken. "Nach 2016 erwarten wir auch für 2017 einen spürbaren Rückgang der Fallzahlen bei den Wohnungseinbrüchen", teilt der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger ... mehr

Weniger Angriffe auf Flüchtlingsheime – Gewalt bleibt

Die Abschottung der EU-Grenzen hat den Flüchtlingszustrom nach Deutschland weitgehend gestoppt. Damit ist auch die Zahl der Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte zurückgegangen. Dennoch ist nicht alles positiv. Die Zahl der Angriffe und Anfeindungen gegen ... mehr

Attentäter Anis Amri wurde bereits vor dem Anschlag überwacht

Vor einem Jahr tötete Anis Amri zwölf Menschen bei seinem Anschlag in Berlin. Dabei stand er schon lange unter intensiver Beobachtung , wie die "Welt am Sonntag" berichtet. Die Zeitung beruft sich auf tausende Akten, dutzende V-Mann-Berichte und Protokolle von Telefon ... mehr

Terrorgefahr: Dutzende Gefährder gelten als hochgefährlich

Das Bundeskriminalamt hat ein neues System zur Einschätzung islamistischer Gefährder entwickelt. Es soll die Terror-Bekämpfung präziser machen – und bringt erstaunliche Erkenntnisse zutage. Von fast der Hälfte der etwa 720 in Deutschland als Gefährder eingestuften ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018