Thema

BP

Trump will Regeln für Ölbohrungen auf See lockern

Trump will Regeln für Ölbohrungen auf See lockern

Seit seinem Amtsantritt höhlt Donald Trump den Umweltschutz in den USA systematisch aus. Als nächstes will er die Regeln für umstrittene Ölbohrungen auf See aufweichen. Die US-Regierung will die Sicherheitsstandards für Ölbohrungen auf See lockern. Die Regeln seien ... mehr
Nach Ölpest: BP muss 20 Milliarden Dollar Strafe zahlen

Nach Ölpest: BP muss 20 Milliarden Dollar Strafe zahlen

Die katastrophalen Folgen des Unfalls auf der Bohrplattform " Deepwater Horizon" kosten den Ölkonzern BP 20,8 Milliarden Dollar. Damit endet ein jahrelanger Rechtsstreit über die Kosten des Unglücks vom 20. April 2010. Die BP-Aktie steht an der Börse am Dienstag unter ... mehr
Am Valentinstag kommt der letzte Beate-Uhse-Katalog

Am Valentinstag kommt der letzte Beate-Uhse-Katalog

Der kriselnde Erotik-Konzern Beate Uhse zieht sich aus dem klassischen Kataloggeschäft zurück. Der letzte Katalog werde am Valentinstag erscheinen, teilte das Unternehmen mit. Der Versandhandel mit Sexartikeln hatte das Unternehmen in der Nachkriegszeit ... mehr
BP hat den höchsten Verlust seit über 20 Jahren gemeldet

BP hat den höchsten Verlust seit über 20 Jahren gemeldet

Der rasante Ölpreis-Verfall hat den britischen Energiekonzern BP 2015 den höchsten Verlust seit 20 Jahren beschert. Mit 6,5 Milliarden Dollar stand der schlimmste Verlust seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Bilanz, wie der Konzern mitteilte. Selbst ... mehr
Ölpreis: Heizöl bald wieder billiger?

Ölpreis: Heizöl bald wieder billiger?

Wochenlang kannten die Rohölpreise nur eine Richtung: abwärts. Anfang Oktober 2015 kostete ein Barrel der US- Ölsorte WTI noch mehr als 50 Dollar, in der vergangenen Woche wurden zeitweise Preise unter 27 Dollar genannt - also fast eine Halbierung in dreieinhalb Monaten ... mehr

Ölpreis-Flaute: Job-Kahlschlag bei Öltechniker Schlumberger

Der weltgrößte Technik-Dienstleister in der Ölbranche, der US-Konzern Schlumberger, baut als Reaktion auf den niedrigen Ölpreis weitere 10.000 Stellen ab. Insgesamt hat der Konzern damit seit dem Beginn des Preisverfalls beim Öl bereits 30.000 Jobs gestrichen und kommt ... mehr

Deutsche Bank macht mehr als sechs Milliarden Euro Verlust

Die erste Jahresbilanz des neuen Vorstandschefs John Cryan fällt tiefrot aus. Die Deutsche Bank rechnet für 2015 mit einem Rekordverlust von rund 6,7 Milliarden Euro nach Steuern. Die Aktie der Großbank sackt am Donnerstag an der Börse stark ab.  Grund ... mehr

GoPro Aktie bricht ein: Kamerahersteller kündigt Stellenabbau an

Die Probleme des Actionkamera-Herstellers  GoPro verschärfen sich. Das Unternehmen kündigt nach einem schwachen Quartal den Abbau von Stellen an. Das Weihnachtsgeschäft des Kamera-Herstellers lief enttäuschend, daraufhin brach die Aktie ein. Bereits in den letzten ... mehr

BP will etwa 800 Arbeitsplätze in Deutschland streichen

Viele Experten fürchten im Zuge des Ölpreisverfalls schwerwiegende Folgen für die Weltwirtschaft. Schon jetzt trifft es das britische Mineralölunternehmen BP hart - und damit auch deutsche Arbeitnehmer. Etwa 800 Arbeitsplätze in Deutschland seien gefährdet, berichtet ... mehr

Öl-Katastrophe: "Deepwater Horizon" kostet BP 20,8 Milliarden Dollar

Die Explosion der Ölplattform " Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko war eine der schwersten Umweltkatastrophen auf See. Jetzt haben sich die US-Regierung und der britische Energiekonzern BP geeinigt. Das Unternehmen zahlt 20,8 Milliarden Dollar (rund 18,5 Milliarden ... mehr

BP droht Milliardenstrafe wegen "Deepwater Horizon"-Katastrophe

Dem britischen Ölriesen BP droht wegen der verheerenden Explosion auf der Plattform " Deepwater Horizon" 2010 im Golf von Mexiko eine Höchststrafe von 13,7 Milliarden Dollar (rund 11,8 Milliarden Euro). Ein Bundesgericht in New Orleans kam zu dem Schluss ... mehr

Mehr zum Thema BP im Web suchen

Deepwater Horizon: BP scheitert mit Berufung gegen Vergleich

Schlappe für BP: Der britische Ölriese wollte seine Milliarden- Schadensersatzzahlungen im Zusammenhang mit der Ölkatastrophe von 2010 im Golf von Mexiko abmildern. Das höchste US-Gericht wies den Einspruch des Konzerns gegen die Vereinbarung ... mehr

RWE-Dea: Briten blockieren Verkauf an Michail Fridman

Die britische Regierung blockiert einer Zeitung zufolge den milliardenschweren Verkauf der RWE-Tochter Dea an eine Investorengruppe um den russischen Oligarchen Michail Fridman. Wie die "Financial Times" unter Berufung auf eine mit der Sache vertraute Person berichtete ... mehr

BP macht Milliarden-Deal mit russischem Staatskonzern Rosneft

Ungeachtet politischer Bedenken gegen die Führung in Moskau hat der britische Energiekonzern BP einen neuen Milliardendeal mit dem russischen Staatskonzern Rosneft abgeschlossen. Beide Unternehmen wollen gemeinsam Schieferöl-Vorkommen in der Wolga-Ural-Region ... mehr

Vier Jahre nach Öl-Katastrophe: US-Regierung macht wieder Geschäfte mit BP

Knapp vier Jahre nach der verheerenden Ölkatastrophe im Golf von Mexiko darf der britische Ölriese BP wieder neue Geschäfte mit der US-Regierung machen. Darauf einigten sich die US-Umweltbehörde EPA und der Energiekonzern, wie beide Seiten mitteilten. Damit ... mehr

Shell überrascht mit heftigem Gewinneinbruch - Aktie auf Talfahrt

Schlechte Nachrichten von Shell: Im vergangenen Jahr hat der britisch-niederländische Öl-Konzern einen heftigen Gewinneinbruch verbucht, wie Shell mit überraschend vorgezogenen Zahlen mitteilte. Die Aktionäre reagierten verschnupft und schickten die Aktie auf Talfahrt ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Razzien bei Ölmultis durch EU-Kartellwächter

Razzien bei mehreren internationalen Ölunternehmen: In drei Staaten haben Kartellwächter nach Hinweisen auf eine mögliche Manipulation des Ölpreises gesucht. Dies teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Es bestehe der Verdacht, dass Firmen sich abgesprochen haben ... mehr

BP erschließt neue Ölquellen vor Shetlandinseln

Der britische Konzern BP und mehrere Partner haben weitere Investitionen in ein Ölfeld in der Nordsee in Millionenhöhe angekündigt. Mehr als 500 Millionen US-Dollar (390 Millionen Euro) sollen in den kommenden zwei Jahren in die Erschließung von fünf Quellen ... mehr

Ölgigant perfekt: Rosneft darf TNK-BP kaufen

Grünes Licht für einen neuen Megadeal in der Ölbranche: Der Moskauer Staatskonzern Rosneft darf nach der Zusage durch die EU-Kommission das russisch-britische Unternehmen TNK-BP übernehmen. Durch das milliardenschwere Geschäft wird Rosneft ... mehr

Tankstellenzahl stabil - Aral und Shell vorn

Die Zahl der deutschen Tankstellen bleibt ziemlich stabil. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Stationen lediglich um 45 auf 14.328 zurück, wie der Energie-Informationsdienst EID mitteilte. Das Netz der Autobahntankstellen blieb ... mehr

Rekordstrafe für BP wegen Ölpest bestätigt

Der britische Ölkonzern BP wird die Rekordstrafe von 4,5 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Euro) wegen der Ölpest im Golf von Mexiko bezahlen. Ein US-Bundesgericht hat grünes Licht für einen Vergleich zwischen BP und der US-Justiz gegeben. Der Konzern ... mehr

USA bestrafen Ölkonzern BP

Der britische Mineralölkonzern BP bekommt Ärger mit den USA. Die US-Regierung will wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko 2010 mit dem britischen Konzern vorerst keine neuen Verträge abschließen. Das sei eine Konsequenz aus dem Mangel ... mehr

Deepwater Horizon: BP zahlt Rekordstrafe

4,5 Milliarden US-Dollar für Folgen der Ölkatastrophe. mehr

BP wird angeblich eine Rekord-Strafe zahlen

Eine Einigung über Folgen der Öl- katastrophe stehe bevor. mehr

Rosneft-Deal mit BP: Putins Petroleum-Coup

Russland baut seine Rohstoffmacht massiv aus. Mit der bevorstehenden Übernahme von TNK-BP steigt das Staatsunternehmen Rosneft zum größten börsennotierten Ölkonzern der Welt auf. Das Sagen hat dort ein geheimnisvoller Ex-KGB-Agent, Spitzname: "Darth Vader". Seinen ... mehr

Golf-Katastrophe: BP will US-Staat angeblich 15 Milliarden Dollar zahlen

Der britische Ölkonzern BP will einem Bericht zufolge mit einer Pauschalsumme von 15 Milliarden US-Dollar (12 Milliarden Euro) alle staatlichen Forderungen für die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko abgelten. Das berichtete die "Financial Times" am Samstag unter Berufung ... mehr

BP einigt sich mit Klägern auf Zahlung von 7,8 Milliarden Dollar

Knapp zwei Jahre nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat sich BP mit der größten Gruppe von Klägern geeinigt. Eine finanzielle Obergrenze für die Entschädigungszahlungen wurde nicht festgelegt. BP erklärte aber am Freitagabend, auf das Unternehmen kämen Kosten ... mehr

BP muss Ölpestkosten weitgehend selbst tragen

Der britische Ölkonzern BP hat beim Versuch, die Kosten der von ihm verursachten Ölpest im Golf von Mexiko auf seine früheren Partner abzuwälzen, eine Schlappe erlitten. Ein US-Gericht entschied, dass das Schweizer Betreiberunternehmen der havarierten ... mehr

BP will sich von Ölkatastrophe freikaufen

Der britische Ölkonzern BP will das Debakel um die im Jahr 2010 havarierte Ölplattform " Deepwater Horizon" offenbar jetzt schnell hinter sich bringen. Statt langwieriger Prozesse soll offenbar eine Vergleichssumme bezahlt werden. Kauft sich BP so aus der Verantwortung ... mehr

BP fährt wieder Milliarden-Gewinn ein

Comeback in der Ölbranche: Der britische Konzern BP hat dank hoher Ölpreise das Jahr 2011 wieder mit einem Milliardengewinn abgeschlossen. Am Jahresende habe ein Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten von 23,9 Milliarden US-Dollar gestanden, teilte BP in London ... mehr

BP will 20 Milliarden Dollar von Halliburton

Im April 2010 ereignete sich im Golf von Mexiko die schwerste Ölpest in der US-Geschichte. Noch immer schieben sich die Beteiligten an den Tiefseebohrungen gegenseitig die Schuld zu. Jetzt greift BP den Ölbohr-Dienstleister an. Es geht um Riesensummen. Die BP-Aktie ... mehr

Aral will Benzinpreise hoch halten

Deutschlands größte Tankstellenkette Aral plant offenbar ein neues Provisionsmodell. Wie aus vertraulichen Papieren der BP-Tochter hervorgeht, sollen die Tankstellenbetreiber eine höhere Provision bekommen, wenn sie Benzin und Diesel über eine möglichst lange Zeit teuer ... mehr

Mineralölwirtschaft: 2011 wird für Konzerne zum Horrorjahr

Das Jahr 2011 ist noch nicht einmal zur Hälfte vorbei, aber schon jetzt ist klar: Für die deutsche Mineralölindustrie wird es ein Horrorjahr werden. Da ist zum einen die verunglückte und teure Einführung des Biosprits E10, zum anderen die Kritik des Kartellamts ... mehr

Welche Manager ihr Geld wert sind

Welcher Chef ist sein Geld wert, welcher nicht? Das "Manager Magazin" hat die 50 größten Unternehmen Europas untersucht - und das Gehalt der Bosse mit ihrer Leistung verglichen. Das Ergebnis ist erschreckend, vor allem bei Finanzkonzernen: Nur wenige Spitzenverdiener ... mehr

Benzinpreise: Kartellamt kritisiert hohes Niveau

Die Benzinpreise erreichen schwindelerregende Höhen - und das offenbar völlig zu unrecht. So sind nach Einschätzung des Bundeskartellamts die Benzinpreise in Deutschland höher als sie sein müssten. Zu dieser Erkenntnis kommt nach Informationen der "Bild am Sonntag ... mehr

BP und Toyota bei Amerikanern auf der Hass-Liste

Die großen Unternehmensskandale 2010 haben bei den Verbrauchern ihre Spuren hinterlassen. So ist der britische Ölkonzern BP in den USA in die Liste der meist gehassten Unternehmen aufgestiegen. Auch der japanische Autobauer Toyota schaffte es unter die 15 Firmen, deren ... mehr

"Static Kill" abgeschlossen

BP hat das Einfüllen von Zement an der Bohrstelle im Golf von Mexiko für beendet erklärt. mehr

Endgültige Versiegelung

Nach dem Verschluss mit Schlamm soll das Bohrloch nun mit Zement abgedichtet werden. mehr

Ölquelle angeblich dicht

Der "Static Kill" Einsatz von BP war nach Angaben des Konzerns erfolgreich. mehr

BP startet "Static Kill"

Erneut versucht der Ölkonzern, das defekte Bohrloch im Golf von Mexiko zu schließen. mehr

BP muss Test verschieben

Die endgültige Abdichtung der Ölquelle wird sich möglicherweise noch einmal verzögern. mehr

Operation "Static Kill" beginnt

BP bereitet sich darauf vor das Loch mittels Bohrschlamm und Zement endgültig zu verschließen. mehr

"Fortune"-500-Liste: Die größten Unternehmen der Welt

Wal-Mart ist das umsatzstärkste Unternehmen der Welt im Jahr 2009. Der Einzelhandels-Konzern stößt damit Shell vom Thron. Das berichtete das Magazin "Fortune" bei der Vorstellung seiner vielbeachteten Rangliste der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt. Wir haben ... mehr

Tauziehen in BP-Chefetage

Umstrittener BP-Boss Tony Hayward soll nach Rücktritt im Konzern bleiben. mehr

BP flieht vor Tropensturm

Der Ölkonzern muss wegen "Bonnie" alle Arbeiter von dem Leck abziehen. mehr

Hält die Kappe wirklich?

Ingenieure entdecken Aussickerungen in der Nähe des Bohrlochs. mehr

BP öffnet Bohrloch wieder

Der Konzern will sich nicht auf das Provisorium verlassen, das den Ölfluss gestoppt hatte. mehr

Endlich Hoffnung im Golf

Zum ersten Mal seit Beginn der Katastrophe im April fließt offenbar kein Öl mehr ins Meer. mehr

Neue Probleme am Öl-Leck

Wegen einer defekten Leitung verzögert sich der Test der neuen Absaug-Kappe. mehr

First Lady trotzt der Ölpest

Michelle Obama wirbt in Florida für den Tourismus in der Region. mehr

Ölpest erreicht Texas

Erstmals wurden Ölklumpen an einem Strand im US-Bundesstaat Texas entdeckt. mehr

Wie groß ist das Leck?

Schlimmstenfalls könnten bis zu 16 Millionen Liter Öl pro Tag in den Golf von Mexiko fließen. mehr

BP will nun zahlen

BP stellt 20 Milliarden Dollar für die Beseitigung der Ölpest im Golf von Mexiko bereit. mehr

Obama trotzt der Ölpest

US-Präsident will alles tun, damit die Küstenregion am Ende besser dasteht als zuvor. mehr

Energieverbrauch wegen Krise gesunken

Der globale Energieverbrauch ist im vergangenen Jahr im Zuge der Wirtschaftskrise erstmals seit 1982 gesunken. Insgesamt sei 1,1 Prozent weniger Energie genutzt worden als 2008, wie aus der Jahresstatistik des britischen Ölkonzerns BP hervorgeht ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019