$self.property('title')

Braunkohle

BUND fordert Moratorium für Rodungen im Hambacher Wald

BUND fordert Moratorium für Rodungen im Hambacher Wald

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) fordert während der Verhandlungen der Kohlekommission ein Moratorium für das Fällen von Bäumen im Braunkohlegebiet Hambach. Der BUND strebe in der Kommission zur Planung des Kohleausstiegs eine Verhandlungslösung zur Rettung ... mehr
Kommunales Bündnis unterstützt neuen Lausitz-Koordinator

Kommunales Bündnis unterstützt neuen Lausitz-Koordinator

Das kommunale Bündnis "Lausitzrunde" begrüßt die Etablierung eines Lausitz-Beauftragten innerhalb der brandenburgischen Staatskanzlei. "Wir unterstützen das", sagte Bündnis-Sprecherin Christine Herntier auf dpa-Anfrage. Herntier (parteilos ... mehr
Braunkohle: Weshalb die Kohlekommission so wichtig ist

Braunkohle: Weshalb die Kohlekommission so wichtig ist

Deutschland muss aus der Stromgewinnung aus Braunkohle aussteigen. Aber wann und wie? Das sind umstrittene Fragen. Beantworten soll sie eine Kommission – unter Zeitdruck. Als CDU, CSU und SPD Anfang des Jahres über die Energiepolitik der künftigen großen Koalition ... mehr
BTU rät Kohlekommission: Zuerst an Betroffene denken

BTU rät Kohlekommission: Zuerst an Betroffene denken

Die künftige Kommission zur Planung des Kohleausstiegs muss aus Sicht der Cottbuser Universität gleich zu Beginn ihrer Arbeit ein deutliches Signal für die Betroffenen in den Kohleregionen setzen. Wenn in der Bevölkerung der Eindruck entstehe ... mehr
Uni-Präsident rät Kohlekommission: Erst an Betroffene denken

Uni-Präsident rät Kohlekommission: Erst an Betroffene denken

Die künftige Kommission zur Planung des Kohleausstiegs muss aus Sicht der Cottbuser Universität gleich zu Beginn ihrer Arbeit ein deutliches Signal für die Betroffenen in den Kohleregionen setzen. Wenn in der Bevölkerung der Eindruck entstehe ... mehr

Firmenkooperationen zum Strukturwandel vorantreiben

Das Netzwerk Innovationsregion Lausitz GmbH will die engere Zusammenarbeit von in der Region ansässigen Firmen vorantreiben. Geplant ist eine Plattform, auf der sich spezielle Unternehmen und Wissenschaft über mehrere Jahre einbringen und neue Technologien entwickeln ... mehr

Kohleförderung im Tagebau Reichwalde hat wieder begonnen

Einen Monat nach dem Brand im Tagebau Reichwalde hat die Kohleförderung wieder begonnen. In den vergangenen Wochen seien in einem "Kraftakt" 850 Meter Bandanlage wieder aufgebaut worden, teilte Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG) am Freitag mit. Bei dem Feuer ... mehr

Buch erzählt Lausitzer Strukturwandel aus Unternehmer-Sicht

In Erzählsalons haben Lausitzer Unternehmer über Chancen des Strukturwandels gesprochen - jetzt gibt es ein Buch dazu. Die Erzählungen wurden aufgeschrieben und in der Sammlung "Chancen der Lausitz. Gru?nder, Gestalter und Nachfolger ... mehr

Tagebaubetreiber baut Brunnen gegen Wasserverlust in Seen

Wegen des Bergbau-Einflusses auf den Wasserverlust einiger Seen beim Braunkohle-Tagebau Jänschwalde in Südbrandenburg baut der Betreiber Leag mehrere Brunnen. Dadurch soll voraussichtlich ab Frühjahr 2019 über Leitungen Wasser in die Seen geleitet und so der Wasserstand ... mehr

Für Tagebau Hambach soll BUND-Grundstück abgetreten werden

Für den Braunkohletagebau Hambach im rheinischen Revier soll ein 500 Quadratmeter großer Acker der Umweltschutzorganisation BUND enteignet werden. Einen entsprechenden Beschluss teilte die zuständige Bezirksregierung Arnsberg am Mittwoch mit. Der Energiekonzern ... mehr

Brandenburger SPD fordert Sofortprogramm für die Lausitz

Die SPD in Brandenburg hat vom Bund ein Sofortprogramm für den Strukturwandel in der Lausitz in Höhe von 100 Millionen Euro gefordert. "Mit dem Programm sollen erste Projekte noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden", hieß es in einem am Dienstag verbreiteten ... mehr

Leag bereitet erste Kraftwerksblock-Reserve vor

Der Braunkohlekraftwerks-Betreiber Leag bereitet am Standort Jänschwalde in Südbrandenburg den Übergang eines Teils seiner sechs Kraftwerksblöcke in einen Reserve-Status vor. Derzeit gebe es wöchentliche "Systemgespräche" und man sei mit Anbietern ... mehr

Grüne: Hambach-Rodungen vorerst nicht zwingend notwendig

Die Braunkohleförderung im Tagebau Hambach könnte nach Einschätzung der Grünen im NRW-Landtag mehr als ein Jahr ohne umstrittene Rodungen weitergeführt werden. Diesen Schluss zog die Partei am Mittwoch aus einer Antwort des NRW-Wirtschaftsministeriums auf eine Kleine ... mehr

Wieder Protest für den Hambacher Wald

Rund 300 Braunkohlgegner haben am Sonntag am Rand des Tagebaus Hambach gegen die weitere Rodung des Hambacher Waldes im Zuge des Kohleabbaus demonstriert. Die Kundgebung verlief friedlich, wie die Polizei mitteilte. Ein Großteil der Demonstranten ... mehr

Umsiedlung vom Dorf Mühlrose: Verhandlungen neu aufgenommen

Die Verhandlungen zur Umsiedlung des Dorfs Mühlrose im Kreis Görlitz sind am Wochenende wieder aufgenommen worden. Die ersten Gespräche sind laut Angaben des Energiekonzerns LEAG vom Dienstag sachlich und konstruktiv verlaufen. Bis Anfang Juni sind drei weitere Termine ... mehr

RWE plant starken Einschnitt in Hambacher Wald im Herbst

Bei den nächsten Rodungen im Hambacher Wald am gleichnamigen Braunkohletagebau soll mehr als die Hälfte des Waldes gefällt werden. Mehr als 100 Hektar von den restlichen rund 200 Hektar würden dann gerodet, teilte RWE Power am Montag in Köln mit. Darin enthalten seien ... mehr

Tagebau-Riese ist umgezogen

Spektakulärer Umzug im rheinischen Braunkohlerevier: Ein riesiges Arbeitsgerät aus dem Braunkohletagebau Garzweiler ist am Sonntag von der westlichen Hälfte des Tagebaus Richtung Osten umgezogen. Der 2500 Tonnen schwere Absetzer soll in den kommenden Jahren ... mehr

Tagebau-Koloss geht auf Wanderschaft

Ein riesiges Arbeitsgerät aus dem Braunkohletagebau Garzweiler wandert heute von der westlichen Hälfte des Tagebaus Richtung Osten. Der 2500 Tonnen schwere Absetzer soll in den nächsten Jahren den ausgekohlten Teil südlich von Jüchen verfüllen. Mit seinem 90 Meter ... mehr

BUND klagt wieder gegen Braunkohletagebau Hambach

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) will mit seiner am Freitag eingereichten neuen Klage den Braunkohletagebau Hambach stoppen und den Wald retten. Der Landesverband Nordrhein-Westfalen hat nach eigenen Angaben beim Verwaltungsgericht Köln die Aufhebung ... mehr

Grüne kritisieren Unterstützung für den Kohlebergbau

Potsdam (dpa/bb) - Die Grünen haben den Einsatz der Landesregierung von Brandenburg für die Kohleförderung kritisiert. So werbe die rot-rote Regierung bei der EU für ein Stromspeicher-Projekt des Bergbaubetreibers Leag oder ein Vorhaben ... mehr

Aus Plastikmüll und Kohle wird Rohstoff: Pilotanlage geplant

Sachsen-Anhalt soll eine große Forschungsanlage für die Gewinnung von neuen Rohstoffen aus Plastikmüll und Braunkohle bekommen. Das Pilotprojekt soll am Chemiestandort Leuna im Saalekreis angesiedelt werden, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Forscher ... mehr

Weniger Feinstaub im Rheinischen Braunkohlerevier

Die Feinstaubbelastung im Rheinischen Braunkohlerevier hat nach Angaben des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums abgenommen. Die gemessene Belastung liegt demnach seit Jahren unter den Grenzwerten. Die Luftqualität habe sich in Bezug auf den Feinstaub deutlich ... mehr

Gemeinsame Delegationsreisen? Wirtschaftsminister beraten

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen könnten künftig gemeinsame Delegationsreisen zu Handelspartnern organisieren. Dies ist eine von vielen Ideen, welche die Wirtschaftsminister der drei Länder bei einem Treffen am Mittwoch im sachsen-anhaltischen Stolberg besprechen ... mehr

Wirtschaftsminister beraten über Braunkohle-Strukturwandel

Wer erforscht was und wie viel kostet das Braunkohle-Aus alle zusammen? Die Wirtschaftsminister von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wollen aktuelle Entwicklungen beim Wandel in den Braunkohleregionen besprechen ... mehr

Braunkohleabbau in Hambach kann grundsätzlich weitergehen

Im umstrittenen Tagebau Hambach darf in den nächsten Jahren grundsätzlich weiter Braunkohle abgebaut werden. Die Bezirksregierung Arnsberg hat den sogenannten Hauptbetriebsplan bis 2020 genehmigt. Das teilte die Behörde am Donnerstag mit. Die Genehmigung bildet ... mehr

Bezirksregierung: Hambach-Entscheidung noch diese Woche

Die Bezirksregierung Arnsberg will noch in dieser Woche entscheiden, wie es mit dem umstrittenen Braunkohletagebau Hambach weitergeht. Die Entscheidung werde bis Ende März erfolgen, teilte ein Behördensprecher mit. RWE Power hatte seinen Antrag zum Hauptbetriebsplan ... mehr

Mehr zum Thema Braunkohle im Web suchen

Lausitz: Linke wollen Klarheit über Braunkohle-Folgekosten

Grüne und Linke aus Sachsen und Brandenburg verlangen Klarheit über die Folgekosten des Braunkohletagebaus in der Lausitz. Da die Rahmenbedingungen auch in Zukunft eher schlecht seien, müsse man auch mit einem Bankrott des Braunkohleunternehmens Leag rechnen ... mehr

Polizei bleibt in Hambach bei harter Linie: Leute in U-Haft

Die Polizei bleibt in der Auseinandersetzung um den Hambacher Wald am Braunkohletagebau bei ihrer harten Linie der Strafverfolgung. Das kündigte der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach am Mittwoch im Hambacher Wald an. Dort schützte die Polizei ... mehr

Vermummte attackieren Polizei im Hambacher Wald

Am Braunkohletagebau Hambach sind vier Personen wegen eines Angriffs auf die Polizei festgenommen worden. Die Festgenommenen sollen die Beamten im dortigen Hambacher Wald mit Knall- oder Feuerwerkskörpern beworfen haben. Die Polizei hatte nach Angaben von Montag ... mehr

Braunkohlegegner vor Gericht: Identität nicht bekannt

Vor dem Amtsgericht Kerpen hat am Donnerstag ein Verfahren gegen vier Braunkohlegegner vom Tagebau Hambach begonnen, deren Identität nicht bekannt ist. Sie sollen sich aus Protest gegen weitere Rodungen im Hambacher Wald an Holzkonstruktionen angekettet ... mehr

Erlasse zum Sulfat und Eisen in der Spree bis Jahresende

Das Land Brandenburg will mit Erlassen Richtwerte für Eisen- und Sulfatkonzentration in der Spree festlegen. Die beiden Bewirtschaftungserlasse sollen voraussichtlich größtenteils zum Ende dieses Jahres erarbeitet sein, wie das Umweltministerium am Donnerstag ... mehr

Rechtsstreit um Tagebau Hambach: BUND will nächste Instanz

Der Bund für Umwelt und Naturschutz will gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Köln zum umstrittenen Braunkohletagebau Hambach vorgehen. Der Landesverband Nordrhein-Westfalen stellte nach eigenen Angaben am Dienstag einen Antrag auf Berufung gegen ein Urteil ... mehr

Bergbaubehörde: Hambach-Entscheidung bis Ende März

Die Bezirksregierung Arnsberg will bis Ende März entscheiden, wie es mit dem umstrittenen Braunkohletagebau Hambach weitergeht. RWE Power hatte seinen Antrag zum Hauptbetriebsplan 2018 bis 2020 für den umstrittenen Braunkohletagebau Hambach eingereicht. Der regelt viele ... mehr

Lausitzer Bergbaufolge-Seen zu rund 85 Prozent gefüllt

Die Flutung der vielen nach der Wende stillgelegten Braunkohle-Tagebaue in der Lausitz ist zu einem großen Anteil erfolgt. Ende 2017 waren rund 85 Prozent der benötigten Wassermengen in den Bergbaufolge-Seen, wie der staatliche Bergbausanierer Lausitzer ... mehr

Archäologen graben vor dem Anrücken der Braunkohle-Bagger

 Vor den herannahenden Braunkohle-Baggern in der Lausitz wollen Archäologen in diesem Jahr steinzeitliche Siedlungen und eine "Zuckerstraße" weiter ausgraben. Wie der Bergbaukonzern Leag und das zuständige Landesamt am Montag mitteilten, wurde ein neuer Vertag ... mehr

Fledermäuse ausgesperrt: Neuer Streit am Tagebau Hambach

Im Waldgebiet am Braunkohletagebau Hambach gibt es Streit um die geschützte Bechsteinfledermaus. Die Tiere kommen nach Angaben des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in NRW schon vereinzelt aus ihren Winterquartieren in den Hambacher Wald zurück und stehen quasi ... mehr

Besuch von Woidke und Ketschmer in der Lausitz verschoben

Der für diesen Mittwoch geplante gemeinsame Besuch der Regierungschefs von Sachsen und Brandenburg, Michael Kretschmer (CDU) und Dietmar Woidke (SPD) in der Lausitz ist verschoben worden. Hintergrund sind die länger als erwartet dauernden Koalitionsverhandlungen ... mehr

Gemeinsamer Besuch von Woidke und Kretschmer verschoben

Der für diesen Mittwoch geplante gemeinsame Besuch der Regierungschefs von Sachsen und Brandenburg, Michael Kretschmer (CDU) und Dietmar Woidke (SPD) in der Lausitz ist verschoben worden. Hintergrund sind die länger als erwartet dauernden Koalitionsverhandlungen ... mehr

Regierungschefs besuchen Braunkohle-Region

Die Ministerpräsidenten Brandenburgs und Sachsens, Dietmar Woidke (SPD) und Michael Kretschmer (CDU), wollen am Mittwoch gemeinsam die Braunkohleregion besuchen. Auf dem Programm stehen die Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke ... mehr

Minister: Lausitzer Wirtschaft muss internationaler werden

Die Unternehmen der Bergbau- und Kraftwerksindustrie in der Lausitz müssen nach Einschätzung von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) international neue Märkte erschließen. "Die Bedeutung der fossilen Energieträger wird zumindest in Deutschland ... mehr

Hambacher Wald: Neun Aktivisten nach Blockaden in Haft

Nach Blockaden im Hambacher Wald gegen den Braunkohletagebau sitzen neun mutmaßlich Beteiligte wegen Widerstands gegen Polizeibeamte in Untersuchungshaft. Gegen die fünf Männer und vier Frauen wurde Haftbefehl erlassen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte ... mehr

Wieder Blockaden im Hambacher Wald: Polizeieinsatz

Trotz Rodungsstopps im Hambacher Wald haben Unbekannte wieder Sperren und Blockaden in dem Waldgebiet am Braunkohletagebau Hambach errichtet. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben am Montag zwei Personen vorläufig fest, die sich an eine dreibeinige Holzkonstruktion ... mehr

Denkmalschützer: Verpatzter Start ins Kulturerbejahr

Der Abriss des "Immerather Doms" für die Braunkohle steht aus Sicht der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für einen misslungenen Start in das Europäische Kulturerbejahr 2018. Dass sich der Denkmalschutz trotz Energiewende nicht habe durchsetzen können, sei eine vertane ... mehr

Hunderte protestieren bei Tagebaugebiet gegen Braunkohle

Anwohner, Aktivisten und Grünen-Politiker haben in der Nähe des brandenburgischen Tagebaugebiets Jänschwalde gegen Braunkohle demonstriert. An der Protestwanderung vom Dorf Kerkwitz (Spree-Neiße) in den Nachbarort Taubendorf beteiligten sich am Sonntag nach Angaben ... mehr

300 Menschen halten Mahnwache für Kirchenbau

Mit langen Spruchbändern und Transparenten haben sich viele Menschen am Sonntag im Braunkohlegebiet bei Erkelenz noch einmal von ihrer früheren Kirche im bereits umgesiedelten Ortsteil Immerath verabschiedet. Nach Veranstalterangaben nahmen ... mehr

Neuer vorläufiger Rodungsstopp im Hambacher Wald

Im Hambacher Wald am Braunkohletagebau gibt es einen neuen vorläufigen Rodungsstopp. Nach einer Entscheidung der Bezirksregierung Arnsberg darf der Energiekonzern RWE bis Ende März 2018 keine Bäume fällen oder Sträucher wegnehmen ... mehr

Blockade am Tagebau Hambach geräumt: Zwei Festnahmen

Nach der Blockade einer Werksstraße am Braunkohletagebau Hambach hat die Polizei zwei Frauen festgenommen. Sie hätten sich am Mittwoch auf einer fünf Meter hohen Konstruktion aus Baumstämmen und Paletten festgemacht, berichtete eine Polizeisprecherin. Eine der Frauen ... mehr

RWE verzichtet auf umstrittene Hambach-Rodung bis Ende 2017

Der Energiekonzern RWE will nach Angaben von Donnerstag bis Ende des Jahres auf umstrittene Rodungen im Hambacher Wald für den Tagebau verzichten. Damit werde Zeit für die Klärung gewonnen, ob der Hambacher Wald als europäischen Schutzgebiet ... mehr

Einwohner von Mühlrose stimmen für Umsiedlung nach Schleife

 Das Dorf Mühlrose im Kreis Görlitz soll der Erweiterung des Tagebaus Nochten weichen - jetzt haben die Einwohner über einen Ort für die Umsiedlung abgestimmt. Eine deutliche Mehrheit von mehr als 80 Prozent habe sich dabei am Mittwochabend für eine Umsiedlung ... mehr

BUND nimmt Hambach-Vergleich unter Bedingung an

Im Rechtsstreit um die Rodungen im Hambacher Wald will der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) ein Vergleichsangebot des Oberverwaltungsgerichts Münster annehmen, allerdings unter einer Bedingung. Laut Vergleichsvorschlag soll das beklagte Land NRW in einem ... mehr

"Hambach-Vergleich" im Streit um Rodungen noch offen

Im juristischen Streit um die Rodungen im Hambacher Wald für den Tagebau gibt es noch keine Entscheidung über den Vergleichsvorschlag des Oberverwaltungsgerichts Münster. "Der Vergleich ist bisher weder angenommen noch abgelehnt worden", sagte eine Gerichtssprecherin ... mehr

Landräte in Braunkohleregionen fordern Gipfel mit Merkel

Die Landräte in den deutschen Braunkohlegebieten wollen noch vor weiteren Sondierungen für eine künftige Bundesregierung einen Zukunfts-Gipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). In den drei großen Revieren werde seit längerer Zeit überlegt, wie sich bei einem ... mehr

Land: Tagebau für Wasserverlust in Seen mitverantwortlich

Schenkendöbern (dpa/bb) - Der Braunkohletagebau Jänschwalde in Südbrandenburg ist nach Einschätzung des Umweltministeriums einer der Gründe, warum einige Seen in der Umgebung Wasser verlieren. Wie groß der Einfluss genau ist, sei aber unklar, teilte das Ministerium ... mehr

Tagebaubetreiber rechnet mit rückläufiger Kohleförderung

Cottbus (dpa) - Aus den Lausitzer Gruben wird in diesem Jahr voraussichtlich etwas weniger Braunkohle gefördert als 2016. Der Tagebaubetreiber Leag rechnet nach eigenen Angaben derzeit mit einer Jahresförderung von etwa 61 Millionen Tonnen. Bis zum 27. November seien ... mehr

Minister kritisiert Braunkohle-Gegner im Hambacher Forst

Im Streit um die Rodungen im Hambacher Wald kritisiert Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul das Vorgehen der Demonstranten. "Im Hambacher Forst werden unter dem Deckmantel des Umweltschutzes Straftaten begangen", sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018