Sie sind hier: Home > Themen >

Bruno Le Maire

Thema

Bruno Le Maire

So reagieren die Mitgliedsstaaten auf das Milliarden-Paket der EU-Kommission

So reagieren die Mitgliedsstaaten auf das Milliarden-Paket der EU-Kommission

Mit 750 Milliarden Euro will die EU-Kommission die Mitgliedsstaaten in der Corona-Krise aus der schwersten Rezession holen. Die Länder reagieren unterschiedlich – noch immer herrscht Uneinigkeit. Ein "Wiederaufbauinstrument" mit dem Namen "Nächste Generation ... mehr
Renault in der Corona-Krise: Autobauer

Renault in der Corona-Krise: Autobauer "kämpft um sein Überleben"

Die Corona-Krise hat den ohnehin taumelnden Autobauer Renault offenbar in eine existentielle Krise gestürzt. Laut Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister geht es nun um alles. Doch er sieht Chancen für den Konzern. Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno ... mehr
Wiederaufbaufonds: So will die EU gegen die Corona-Krise kämpfen

Wiederaufbaufonds: So will die EU gegen die Corona-Krise kämpfen

Am Donnerstag wollen die EU-Staatschefs über einen Wiederaufbaufonds diskutieren, der Staaten nach der Corona-Krise unterstützen soll. Doch bis der kommt, ist es noch ein weiter Weg.  Ein Überblick. Die EU in der Corona-Krise: Hilfen in Höhe von einer halben Billion ... mehr
Emmanuel Macron fordert Schuldenerlass für afrikanische Staaten

Emmanuel Macron fordert Schuldenerlass für afrikanische Staaten

Frankreichs Präsident dringt darauf, den armen Staaten Afrikas die Schulden zu erlassen. Doch beim anstehenden G7-Gipfel werden sich die führenden Industriestaaten zunächst auf etwas anderes einigen. In der Corona-Krise will Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ... mehr
Reaktion auf Corona-Pandemie: EU schnürt 500-Milliarden-Paket

Reaktion auf Corona-Pandemie: EU schnürt 500-Milliarden-Paket

Die Finanzminister der Eurogruppe haben sich  in der Corona-Krise  auf ein milliardenschweres Hilfspaket geeinigt. Dieses hat einen Umfang von einer halben Billion Euro. Ein Streitthema wurde allerdings ausgeklammert. Die EU- Finanzminister haben ... mehr

Digitalsteuer: Scholz will globale Steuer für Unternehmen bis Jahresende

Unternehmen agieren nicht nur innerhalb nationaler Grenzen. Bundesfinanzminister Scholz strebt daher mit Kollegen aus Spanien, Italien und Frankreich eine globale Mindestbesteuerung auf Unternehmensgewinne und eine Digitalsteuer an. Bundesfinanzminister ... mehr

Wegen Digitalsteuer: USA drohen Frankreich mit Strafzöllen

Amerikanische Internetunternehmen machen in Frankreich gute Geschäfte, zahlen aber nur wenig Steuern. Das wollte die Regierung in Paris ändern. Nun wollen die USA mit Strafzöllen zurückschlagen. Die USA drohen Frankreich wegen der Einführung einer umstrittenen ... mehr

Renault setzt seinen Bolloré mit sofortiger Wirkung ab

Der Aufsichtsrat des französischen Automobilkonzerns Renault hat sich am Freitag für die Absetzung von Vorstandschef Thierry Bolloré ausgesprochen. So reagiert der Ex-Konzernchef. Der französische Autobauer Renault will die Ära des geschassten Konzernchefs Carlos Ghosn ... mehr

Fiat Chrysler: Fusion mit Renault überraschend geplatzt

Unruhige Zeiten für  Renault : Erst schlägt die Affäre um Ex-Manager Ghosn noch größere Wellen – nun zieht Fiat Chrysler überraschend sein Angebot für eine Fusion zurück. Was steckt dahinter? Fiat Chrysler (FCA) hat sein Fusionsangebot an  Renault ... mehr

Renault und Fiat Chrysler: Frankreich besteht bei Fusion auf Job-Garantie

Nachdem die Autohersteller Fiat Chrysler und Renault ihr Einverständnis für eine Fusion gegeben haben, kamen viele Fragen auf. Vor allem die Angestellten in den jeweiligen Standorten wollen wissen, wie sicher ihre Jobs sind. Jetzt meldet sich sogar ... mehr

Finanzaffäre: Inhaftierter Renault-Chef Carlos Ghosn zurückgetreten

Der seit mehr als zwei Monaten in Japan inhaftierte Renault-Chef Carlos Ghosn hat seinen Rücktritt eingereicht. Das sagte der französische Finanzminister Bruno Le Maire am Rande des Weltwirtschaftsgipfels in Davos. Der Verwaltungsrat von Renault entscheidet ... mehr

Finanzaffäre um Carlos Ghosn: Renault bekommt vorläufig eine neue Führung

Renault-Nissan-Chef Ghosn ist wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Japans Börsenauflagen verhaftet worden. Jetzt drohen ihm nicht nur ein Prozess, sondern auch weitreichende Folgen für seine Karriere. Nach der Verhaftung von Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn in Japan ... mehr

EU zu Trump-Angebot: "Weigern uns, mit Pistole auf der Brust zu verhandeln"

Die US-Regierung hat der Europäischen Union Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen angeboten – und eine Abfuhr bekommen. Angesichts der Drohungen von Donald Trump sei daran nicht zu denken. Im internationalen Handelsstreit haben sich die USA gegenüber Europa ... mehr

G7-Gipfel: Vier gegen einen – Europäer lassen Donald Trump auflaufen

Die Staatschefs der europäischen G7-Staaten hatten sich auf eine Linie gegen US-Präsident Trump geeinigt – und ziehen sie nun durch. Es droht die Konfrontation auf offener Bühne. Die EU hat auf dem G7-Gipfel Positionen der USA zu Handel und Russland deutlich ... mehr
 


shopping-portal