Sie sind hier: Home > Themen >

Bundesagentur

Thema

Bundesagentur

Einzige Frau in BA-Führung: Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Einzige Frau in BA-Führung: Bundesagentur wirft Vorstandsmitglied Valerie Holsboer raus

Nürnberg (dpa) - Die bisher einzige Frau im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit muss vorzeitig ihren Posten räumen. Eine Mehrheit des Verwaltungsrats der Bundesagentur beschloss die Abberufung der Finanz- und Personalchefin Valerie Holsboer (42) nach nur zwei Jahren ... mehr
Arbeitsagentur: Valerie Holsboer muss Vorstandsposten räumen

Arbeitsagentur: Valerie Holsboer muss Vorstandsposten räumen

Die Bundesagentur für Arbeit trennt sich von der einzigen Frau in ihrem Führungsgremium. Das Verhältnis zwischen Valerie Holsboer und den Arbeitgebervertretern galt als zerrüttet.  Die umstrittene Spitzenmanagerin der Bundesagentur für Arbeit (BA), Valerie Holsboer ... mehr
Nürnberger Arbeitsagentur: Verletzte in Bundesagentur-Filiale

Nürnberger Arbeitsagentur: Verletzte in Bundesagentur-Filiale

Beißender Geruch zog durch das Gebäude – und verursachte mehrere Verletzungen. In Nürnberg hat eine defekte Klimaanlage den Betrieb in der Arbeitsagentur lahmgelegt. Etwa 15 Menschen sind wegen einer defekten Klimaanlage in einer Filiale der Bundesagentur für Arbeit ... mehr
Andrea Nahles will Hartz-IV-Sanktionen vereinfachen

Andrea Nahles will Hartz-IV-Sanktionen vereinfachen

Das Bundesarbeitsministerium will einem Zeitungsbericht zufolge die Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger vereinfachen und teilweise entschärfen. Das geht aus dem Konzept des Ministeriums "zur Weiterentwicklung des Sanktionenrechts" in der staatlichen Grundsicherung hervor ... mehr
Statistikpanne: 400.000 Erwerbstätige zu wenig aufgeführt

Statistikpanne: 400.000 Erwerbstätige zu wenig aufgeführt

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im vergangenen Jahr als Folge einer Statistikpanne vorübergehend rund 400.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zu wenig aufgeführt. Wie ein BA-Sprecher sagte, habe der Fehler keine Folgen etwa für die Einnahmen ... mehr

DIHK rechnet trotz schwacher Konjunktur mit 250.000 neuen Stellen

Gute Aussichten vor allem für Dienstleister: Trotz mauer Konjunktur wollen die Unternehmen in Deutschland mehr Stellen schaffen als zu Jahresbeginn geplant. Insgesamt sehen die Firmen über alle Branchen hinweg in diesem Jahr den Bedarf für 250.000 neue Mitarbeiter ... mehr

Arbeitslosenzahl sinkt auf 25-Jahres-Tief

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember um 36.000 auf 2,568 Millionen gestiegen. Das sind 113.000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkt auf 5,8 Prozent ... mehr

Flüchtlingskrise: Aufschwung durch Flüchtlinge nur "Strohfeuer"

Ein Modellprojekt der Arbeitsagentur zeigt: Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt wird schwierig und langwierig. Armutsforscher Matthias Lücke teilte im Gespräch mit t-online.de diese Einschätzung und bezeichnete den aktuellen konjunkturellen Aufschwung ... mehr

Stellenangebot im Februar knapp unter Rekord

Lange Zeit schien der Bedarf an Arbeitskräften unbegrenzt - jetzt deutet sich womöglich eine Wende an: Im Februar lag die Zahl der offenen Stellen erstmals seit knapp zwei Jahren wieder unter dem Vormonatsniveau. Volkswirte bleiben dennoch optimistisch. Die Zeiten ... mehr

Arbeitsmarkt: 2,6 Millionen Menschen im Dezember ohne Job

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember gestiegen - nach Auffassung der Bundesagentur für Arbeit (BA) liegt das allein am Winter. Insgesamt blickt man auf ein gutes Jahr am Arbeitsmarkt zurück. Der Flüchtlingszustrom werde sich erst im zweiten Halbjahr ... mehr

Kindergeld 2016: Familienkassen sind durch Steuer-ID überlastet

Die Verwirrung unter Eltern war groß: Von 2016 an soll das Kindergeld nur noch gezahlt werden, wenn eine Steuer-Identifikationsnummer vorliegt - das wurde kürzlich bekannt. Fakt ist aber, die Nummer kann nachgereicht werden, gezahlt wird erst einmal auch ohne Nummer ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche

Detlef Scheele zum neuen Chef der Bundesagentur gewählt

Nürnberg (dpa) - Der frühere Hamburger Sozialsenator Detlef Scheele wird neuer Chef der Bundesagentur für Arbeit. Der 60-Jährige soll im Frühjahr 2017 die Nachfolge von Frank-Jürgen Weise antreten, der dann in den Ruhestand geht. Der BA-Verwaltungsrat ... mehr

Bundesagentur: Zahl der Zweitjobs seit 2003 verdoppelt

Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland verdienen sich neben ihrer Hauptbeschäftigung noch etwas hinzu. Im Vorjahr habe bereits jeder elfte Beschäftigte zusätzlich zu seinem regulären Arbeitsstelle mindestens einen Minijob ausgeübt, so die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Experten erwarten 2018 ein starkes Wirtschaftswachstum

Für dieses und auch für das nächste Jahr deutet alles auf ein stabiles Wirtschaftswachstum, dies macht sich unter anderem an der niedrigeren Arbeitslosenzahl bemerkbar.  Von dieser Entwicklung wird nach den Prognosen der Ökonomen auch der deutsche Arbeitsmarkt ... mehr

Fachkräfte: BA-Chef Weise: "Startschwierigkeiten" bei Anwerbung von Südeuropäern

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat "Startschwierigkeiten" bei der Anwerbung von Arbeitskräften aus den südlichen EU-Staaten eingeräumt. So habe es Firmen gegeben, "die noch nicht gut genug darauf vorbereitet waren, mit den Menschen ... mehr

Arbeitsagentur will hochqualifizierte Flüchtlinge in Jobs einbinden

Menschen, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, dürfen nicht arbeiten. Das sollte sich künftig ändern: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) fordert, hochqualifizierten Flüchtlingen schneller eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland zu erteilen ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Arbeitslosenzahlen in Deutschland im Mai erneut gesunken

Der Arbeitsmarkt in Deutschland zeigt sich unbeeindruckt von der leichten Abschwächung des Wirtschaftswachstums. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai um 81.000 auf 2,76 Millionen gesunken. Das sind 120.000 Erwerbslose weniger als vor einem ... mehr

Rente mit 63 reißt Loch in die Rentenkasse

Die neue abschlagsfreie Rente mit 63 bringt viele Probleme mit sich: Sie droht dem Ziel der Bundesregierung, ältere Menschen möglichst lange am Arbeitsmarkt zu halten um so den Bedarf an Fachkräften zu sichern, entgegen zu stehen. Vor allen Dingen ... mehr

10 Jahre Hartz IV: BA-Chef Weise nennt Reform "wirklichen Erfolg"

Am 1. Januar jährt sich zum zehnten Mal die Geburtsstunde der Hartz-IV-Reform. Und die Bilanz kann sich sehen lassen - jedenfalls nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA). Hartz IV habe erheblich zum Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland beigetragen ... mehr

Mai 2018: Arbeitslosenzahl in Deutschland sinkt weiter

Auch wenn globale Wirtschaftsrisiken viele Unternehmen weiter verunsichern – auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist davon derzeit nichts zu spüren. Der Aufwärtstrend setzt sich im Mai fort. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vormonat ... mehr

Erstmals seit Jahren: Weniger Strafen für Empfänger von Hartz IV

Hartz-IV-Empfänger, die einen Beratungstermin versäumen oder eine Lehrstelle ablehnen, spielen mit ihrem Geld: Zur Strafe können Jobcenter die Leistungen kürzen, und jahrelang stieg die Zahl der Sanktionen auf Rekordniveaus. Jetzt scheint dieser Trend gebremst ... mehr

Deutscher Arbeitsmarkt zum Winterausklang stabil

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland liegt derzeit bei weniger als 2,4 Millionen. Somit bleibt die Quote im Vergleich zum Januar stabil.  Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im Februar besser entwickelt als für die Jahreszeit üblich. Die Arbeitslosenzahl ... mehr

Rund 904.000 Strafen: Weniger Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger

Nürnberg (dpa) - Jobcenter haben im vergangenen Jahr seltener Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger ausgesprochen. Die Zahl ging im Vergleich zu 2017 um rund 49.000 auf 904.000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mitteilt. Ein Grund ... mehr

Statistikfehler bei Arbeitslosenzahlen – wahre Zahlen sind höher

Die Zahl der Arbeitslosen scheint seit geraumer Zeit kontinuierlich zu sinken. Liegt das an einem Rechenfehler? Eine Datenüberprüfung hat nun Näheres dazu herausgefunden. Eine auf Druck des Bundesrechnungshofs veranlasste Datenüberprüfung in 302 deutschen Jobcentern ... mehr
 


shopping-portal