Sie sind hier: Home > Themen >

Chekatt

$self.property('title')

Chekatt

Eltern und zwei Brüder - Straßburg: Familienangehörige des Angreifers wieder frei

Eltern und zwei Brüder - Straßburg: Familienangehörige des Angreifers wieder frei

Straßburg (dpa) – Nach dem Anschlag von Straßburg sind vier Familienangehörige des mutmaßlichen Täters Chérif Chekatt aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Dabei handelt es sich um die Eltern und zwei Brüder des 29-Jährigen, wie französische Medien am Sonntag unter ... mehr
Anschlag in Straßburg: Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Attentäter

Anschlag in Straßburg: Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Attentäter

Straßburg (dpa) - Nach dem Tod des mutmaßlichen Straßburger Attentäters Chérif Chekatt fahnden die Ermittler nach mögliche Komplizen. "Die Untersuchung wird nun fortgesetzt, um potenzielle Komplizen und Mittäter zu identifizieren, die ihn zu der Tat ermutigt ... mehr
Anschlag in Straßburg: 36-Jähriger wollte Chekatt aufhalten – jetzt ist er tot

Anschlag in Straßburg: 36-Jähriger wollte Chekatt aufhalten – jetzt ist er tot

Ein 36 Jahre alter Mann ist nach dem Anschlag von Straßburg seinen Verletzungen erlegen. Die Zahl der Opfer steigt auf fünf. Er starb offenbar beim Versuch zu helfen. Fünf Tage nach dem Anschlag in Straßburg ist ein weiteres Opfer seinen Verletzungen erlegen ... mehr
Fünftes Opfer nach Straßburger Anschlag gestorben

Fünftes Opfer nach Straßburger Anschlag gestorben

Fünf Tage nach dem Anschlag in Straßburg ist ein weiteres Opfer seinen Verletzungen erlegen. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen Polen, wie die Pariser Staatsanwaltschaft am Sonntagabend auf dpa-Anfrage bestätigte. Damit liegt die Zahl der Todesopfer ... mehr
Straßburger Attentat: Zwei weitere Festnahmen

Straßburger Attentat: Zwei weitere Festnahmen

Der Attentäter ist tot – doch wahrscheinlich führte Chérif Chekatt den Anschlag auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt nicht alleine durch. Nun hat die Polizei weitere Verdächtige festgenommen. Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Straßburg sind zwei weitere Personen ... mehr

"ISIS 2.0": Interpol-Generalsekretär warnt vor neuer IS-Terror-Welle

Die schlimmsten Anschläge der Terrormiliz IS in Europa liegen Monate wenn nicht Jahre zurück. Nun aber warnt Interpol: Von inhaftierten IS-Anhängern drohe schon bald neue Gefahr. Vielen Ländern weltweit könnte nach Einschätzung von Interpol-Generalsekretär Jürgen Stock ... mehr

Tagesanbruch: Islamistische Terroristen in Europa – Der lange Arm der Saudis

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch noch nicht abonniert haben, können Sie das mit einem Mausklick nachholen: Das Eingabefeld für Ihre E-Mail-Adresse sehen Sie rechts (auf dem Smartphone ganz am Ende dieses Textes ... mehr

Schweizer Einsatz bei Terrorfahndung: Entwarnung

Bei der Fahndung nach dem Attentäter von Straßburg kam es in der Schweiz nahe der deutschen Grenze zu einem Polizeieinsatz, aber die Kantonspolizei Aargau gab schnell Entwarnung. Eine Reisende habe am Donnerstagmorgen bei Rheinfelden den Verdacht geäußert, der Gesuchte ... mehr

Generalbundesanwalt: Verfahren gegen Straßburger Attentäter

Die Bundesanwaltschaft hat sich in die Ermittlungen gegen den Straßburger Attentäter Chérif Chekatt eingeschaltet. Es sei am Mittwoch ein Verfahren gegen ihn wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden, sagte die Sprecherin ... mehr

Straßburger Anschlag: Spezialeinheiten in Alarmbereitschaft

Nach dem Terroranschlag in Straßburg sind die Spezialeinheiten der Polizei in Rheinland-Pfalz in Alarmbereitschaft versetzt. Das teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag in Mainz mit. Die Fahndungsmaßnahmen liefen weiter. Dabei geht es um die Bereiche ... mehr
 


shopping-portal