Thema

Chemiewaffen

Vier Agenten verdächtigt: Angriff auf OPCW? – Niederlande weisen Russen aus

Vier Agenten verdächtigt: Angriff auf OPCW? – Niederlande weisen Russen aus

Wegen mutmaßlicher geplanter Aktionen gegen die Anti-Chemiewaffen-Organisation OPCW haben die Niederlande vier Russen ausgewiesen. Die Nato macht Russland weitere Vorwürfe. Der Westen wirft Russland im bisher schärfstem Ton vor, hinter vielen großen Hackerangriffen ... mehr
Syrien: Politiker von Union, FDP und Grünen offen für Militärschlag

Syrien: Politiker von Union, FDP und Grünen offen für Militärschlag

Die Bundesregierung lässt offenbar Optionen für einen Militäreinsatz in Syrien prüfen, sollte Diktator Assad zu Chemiewaffen greifen. Auch CDU-Spitzenpolitiker Norbert Röttgen zeigt sich offen für die Beteiligung an einem Vergeltungsschlag. Politiker ... mehr
Giftanschlag: Frau in Salisbury starb wie Sergej Skripal an Nowitschok

Giftanschlag: Frau in Salisbury starb wie Sergej Skripal an Nowitschok

Ex-Spion Skripal und seine Tochter überlebten ein Nowitschok-Attentat nur knapp. Wenig später stirbt eine Frau im englischen Salisbury an einem Nervengift. Ermittler bestätigen nun: Es handelt sich um den gleichen Kampfstoff. Das Nervengift ... mehr
USA warnt Assad vor Giftgaseinsatz: Viele Zivilisten sind bedroht

USA warnt Assad vor Giftgaseinsatz: Viele Zivilisten sind bedroht

Die syrische Armee bereitet den Sturm auf Idlib vor. Appelle, Zivilisten zu schonen, verhallen. Die USA wollen zumindest den Einsatz der grässlichsten Waffen verhindern. Angesichts des befürchteten Angriffs der syrischen Armee und ihrer ... mehr
Einsatz von Chlorgas im syrischen Duma bestätigt

Einsatz von Chlorgas im syrischen Duma bestätigt

Die Ermittler der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen haben im syrischen Duma Spuren von Chlorgas entdeckt. Das geht aus einem Zwischenbericht der Experten hervor. Im syrischen Duma ist nach Angaben der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen ... mehr

OPCW darf nun Täter von Chemiewaffenangriffen benennen

Bislang durfte die OPCW nur untersuchen, ob und wo Chemiewaffen eingesetzt wurden. Nun kann die Organisation auch die Schuldfrage klären. Russland und Syrien protestieren. Die OPCW-Vertragsstaaten haben eine Stärkung der Organisation für das Verbot chemischer Waffen ... mehr

Russland und Westen liefern sich Schlagabtausch

Russland und Syrien wollen verhindern, dass die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen Schuldige möglicher Angriffe benennt. Beiden Staaten werden Verstöße zur Last gelegt. Im Krieg in Syrien werden Chemiewaffen eingesetzt, in Großbritannien wird ein Ex-Spion ... mehr

OPCW bestätigt erneut Einsatz von Chemiewaffen in Syrien

Den Haag (dpa) - Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hat erneut den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien bestätigt. Südlich der Stadt Al-Lataminah in der Provinz Hama sei am 24. März 2017 höchstwahrscheinlich das Nervengas Sarin eingesetzt worden ... mehr

OPCW bestätigt erneut Einsatz von Chemiewaffen in Syrien

Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen hat erneut den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien bestätigt. Gewebe- und Bodenproben lassen auf Chlorgas und Sarin schließen. Ein weiterer Fall von Giftgas-Einsatz in Syrien ist bestätigt: Südlich der Stadt ... mehr

"Irrelevant": Syrien übernimmt Vorsitz der Abrüstungskonferenz

Syrien hat den Vorsitz der Abrüstungskonferenz in Genf übernommen. Westliche Diplomaten missbilligen das – von anderen Seiten kommt hingegen nur Häme über die Notwendigkeit des Gremiums. Unter Missbilligung westlicher Staaten übernimmt das Bürgerkriegsland Syrien ... mehr

BND-Agent soll Nowitschok-Probe in den Neunzigerjahren besorgt haben

In Großbritannien soll der Ex-Doppelagent Sergei Skripal mit dem sowjetischen Nervengift Nowitschok vergiftet worden sein. Laut einem Bericht kennt der Westen den Kampfstoff schon länger. Die Erkenntnisse über eine einst in der Sowjetunion entwickelte Klasse ... mehr

Mehr zum Thema Chemiewaffen im Web suchen

OPCW: In Syrien wahrscheinlich Chlorgas eingesetzt

Den Haag (dpa) - Die Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen hat den wahrscheinlichen Einsatz von Chlorgas bei einem Angriff in Syrien im Februar bestätigt. Am 4. Februar sei mit hoher Wahrscheinlichkeit Chlorgas in Sarakib in der nordwestlichen Provinz Idlib ... mehr

Fall Skripal: Auch Tschechien will Nowitschok produziert haben

Noch immer ist unklar, woher das Gift stammte, mit dem der russische Ex-Agent Skripal vergiftet wurde. Nun meldet sich der russlandfreundliche tschechische Präsident zu Wort. Tschechien hat nach Ansicht von Präsident Milos Zeman im vergangenen Jahr den Nervenkampfstoff ... mehr

Bundeswehr plante offenbar Einsatz von Chemiewaffen

Trotz Verbots soll die Bundeswehr in den Sechzigerjahren versucht haben, Chemiewaffen zu beschaffen und plante, diese einzusetzen. Das belegen Akten, die nun erstmals gesichtet werden konnten. Mögliches Ziel war auch die DDR. Die Bundeswehr plante ... mehr

Syrien-Archiv stellt 861 geprüfte Giftgas-Videos in Netz

Den Schrecken der Chemiewaffen in Syrien gibt es jetzt an einem Ort im Netz:  861 verifizierte Videos von 193 Quellen,  212 Angriffe an 85 Orten.  In Berlin werden die Filmbeweise gesammelt.  Erst müssen alle Kameras ausgeschaltet und alle Smartphones eingesteckt ... mehr

Nowitschok ist ein tödliches Erbe des Kalten Krieges

Ein sowjetischer Nervengiftexperte nennt Details seiner Forschung an tödlichen Kampfstoffen. Er nennt sich den Erfinder von Nowitschok – der Substanz, mit der die Skripals vergiftet wurden. Eine geschmacklose Flüssigkeit, tödlicher als alle chemischen Waffen ... mehr

Chemiewaffen-Experte Trapp zu Syrien: "Russland sagt nicht ganz die Wahrheit"

Russland und der Westen streiten über den mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien und auch über Chemikalien aus Deutschland. Chemiewaffenexperte und OPCW-Berater Ralf Trapp erklärt den aktuellen "Propagandakrieg" rund um den Einsatz chemischer Waffen ... mehr

Syrien: Chemiewaffenexperten können nach Duma reisen

In Syrien untersuchen Ermittler nun, ob Regierungstruppen einen Giftgasangriff auf die Stadt Duma geflogen haben. Dabei sollen mehr als 40 Menschen getötet worden sein. Sie waren bisher daran gehindert worden, in die Stadt zu reisen. Ermittler der Organisation ... mehr

Untersuchung in Duma: USA werfen Russland und Syrien Verzögerung vor

Die Chemiewaffenexperten der OPCW können noch immer nicht ins syrische Duma. Die USA machen Russland und Syrien für die Verzögerung verantwortlich.  Die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs in der syrischen Stadt Duma hat sich nach Angaben der USA weiter ... mehr

Laut Russland: Chlor aus Deutschland in Syrien gefunden

Im syrischen Ost-Ghuta starben mutmaßlich Dutzende Menschen bei einem Giftgasangriff. Der Westen beschuldigte Assad und griff an. Nun findet Russland angeblich Chlor-Kanister, die aus Deutschland sein sollen. Syrische Regierungstruppen haben nach Angaben des russischen ... mehr

Syrien: OPCW muss Untersuchungen in Duma erneut verschieben

Am Mittwoch sollten Chemiewaffenexperten mit ihren Untersuchungen in Duma beginnen, doch schon wieder mussten sie ihre Mission verschieben. Offenbar halten Kämpfe die Wissenschaftler ab. Die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs im syrischen ... mehr

Giftgas-Spezialisten beginnen Untersuchung in Syrien

Zunächst blockierten Russland und Syrien die Einreise. Nun ist das Expertenteam in Duma eingetroffen und hat die Arbeit aufgenommen. Die Frage: Wurde Giftgas eingesetzt oder nicht? Einen Tag früher als angekündigt haben Chemiewaffenexperten nach Berichten syrischer ... mehr

Syrien-Konflikt: Chemiewaffenexperten dürfen endlich nach Duma

Was geschah wirklich bei dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Duma? Am Mittwoch dürfen Experten zum Ort des Vorfalls reisen. Dies hatten Moskau und Damaskus bislang verweigert. Der mutmaßliche Giftgaseinsatz im syrischen Duma sorgt weiter für Streit zwischen dem Westen ... mehr

Syrien-Talk bei Anne Will: "Putin ist rational, aber ein absoluter Zyniker"

Westliche Bomben auf vermutliche syrische Giftgasanlagen sorgen in Russland für erhöhte Alarmbereitschaft. Geht davon eine Gefahr für den Weltfrieden aus? Da war man sich bei Anne Will nicht ganz einig. Die Gäste Golineh Atai, ARD-Korrespondentin in Moskau Norbert ... mehr

Russland und Syrien lassen OPCW-Team angeblich nicht nach Duma

Die Chemiewaffen-Inspektoren der OPCW sind noch nicht im syrischen Duma. Russland und Syrien verwehrten ihnen den Zugang, berichten britische Diplomaten. Moskau bestätigt das nun. Syrien und Russland haben nach Angaben von britischen Diplomaten das Ermittlerteam ... mehr

USA kündigen neue Sanktionen gegen Russland an

Erst vorige Woche hat die US-Regierung Sanktionen gegen russische Oligarchen verhängt, ein Kurssturz an der Moskauer Börse war die Folge. Nun legt Washington nach. Diesmal geht es um Syrien. Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hat nach den Luftangriffen ... mehr

Wie der Militärschlag in Syrien abgelaufen ist

Westliche Einheiten haben in der Nacht einen Angriff gegen Syrien gestartet. Wer beteiligte sich an der Militäraktion? Was genau wurde bombardiert – und warum? Eine Übersicht. Der Militärschlag dauerte eine Stunde, rund 100 Raketen feuerten ... mehr

Welche Ziele könnte der Westen angreifen – und womit?

Die USA, Frankreich und Großbritannien drohen mit Luftschlägen in Syrien, Moskau reagiert erbost. Welche Ziele für einen Angriff kämen in Frage, welche Kapazitäten hat der Westen? Ein Überblick. Ein einziger Tweet genügte, um weltweit Sorgen vor einer dramatischen ... mehr

Fragen und Antworten: Wie stark eskaliert der Syrien-Konflikt?

Der Ton zwischen den USA und Russland wird nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff der syrischen Führung immer schärfer. Wie könnte ein Militärschlag in Syrien erfolgen? Und welche Rolle spielt Deutschland dabei? US-Präsident Donald Trump droht Syrien wegen ... mehr

Giftgas in Syrien: Planen Donald Trump und Macron Vergeltung?

Der mutmaßliche Giftgasangriff in Syrien und die Folgen: Im Sicherheitsrat scheitern in der Nacht drei Resolutionen. US-Präsident Trump sagt eine Auslandsreise ab. Ist ein Schlag des Westens nur noch eine Frage der Zeit? Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien ... mehr

Donald Trump droht Russland mit Angriff: "Mach dich bereit"

Der militärische Konflikt zwischen den Atommächten USA und Russland spitzt sich dramatisch zu. US-Präsident Trump kündigt Raketenangriffe auf Syrien an, Russland droht mit Vergeltungsschlägen. Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff des Assad-Regimes auf einen Vorort ... mehr

Nach Giftgasattacke: Macron erwägt Militärschlag in Syrien

Donald Trump sagt eine Südamerika-Reise ab, auch Emmanuel Macron spricht offen über einen Angriff. Nach der mutmaßlichen Giftgasattacke in Syrien  deutet alles auf einen Militärschlag hin. Nach der vermuteten Giftgasattacke in Syrien sind nach Worten ... mehr

Krisengespräch: Merkel und Putin reden über Syrien und die Ukraine

Kanzlerin Angela Merkel spricht mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin über die Konflikte in Syrien und in der Ukraine. Thema ist wohl auch die Gaspipeline durch die Ostsee. Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hat mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ... mehr

Nach Giftgasattacke: Donald Trump schließt Militäreinsatz in Syrien nicht aus

Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien hat Donald Trump eine schnelle Reaktion der USA angekündigt. Dabei schließt der US-Präsident auch einen Militärschlag nicht aus. US-Präsident Donald Trump will rasch über eine Antwort auf den mutmaßlichen Giftgasangriff ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: Berichte über Giftgasangriff in Duma in Ost-Ghuta

In der letzten von Rebellen gehaltenen Stadt im syrischen Ost-Ghuta sollen Chemiewaffen eingesetzt worden sein, sagen Hilfsorganisationen. Die Vereinigten Staaten sind alarmiert. Bei Angriffen der syrischen Armee auf die letzte verbliebene Rebellenhochburg in Ost-Ghuta ... mehr

Kriminalität: Julia Skripal meldet sich erstmals öffentlich zu Wort

London/Moskau (dpa) - Die gemeinsam mit ihrem Vater bei einem Anschlag in Salisbury vergiftete Julia Skripal hat sich erstmals öffentlich zu Wort gemeldet. "Ich bin vor über einer Woche aufgewacht und bin glücklich sagen zu können, dass es mir von Tag zu Tag besser ... mehr

Vorwürfe im Fall Skripal - Keine gemeinsamen Ermittlungen

Den Haag (dpa) - Nach dem Giftanschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter wird es vorerst keine gemeinsamen Ermittlungen Großbritanniens mit Russland geben. Die erste direkte Konfrontation der beiden Länder seit dem Vorfall endete ... mehr

OPCW lehnt russische Beteiligung an Skripal-Ermittlungen ab

Den Haag (dpa) - Im Fall der Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelspion Sergej Skripal hat Russland eine unabhängige Untersuchung mit russischer Beteiligung gefordert. Die Ermittlungen Großbritanniens und der Experten der Organisation für ein Verbot ... mehr

Russen fordern Beteiligung an Ermittlungen im Fall Skripal

Den Haag (dpa) - Im Fall der Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelspion Sergej Skripal hat Russland eine unabhängige Untersuchung mit russischer Beteiligung gefordert. Die Ermittlungen Großbritanniens und der Experten der Organisation für ein Verbot ... mehr

Briten und Russen zoffen sich bei Skripal-Sondersitzung

Eigentlich sollten sie helfen. Hinter verschlossenen Türen diskutieren die Waffenexperten des OPCW mit Großbritannien und Russland über den Skripal-Fall – doch die Diplomaten gehen aufeinander los. Bei ihrer ersten direkten Konfrontation im Fall des Nervengiftanschlags ... mehr

Skripal-Fall: Wie Chemiewaffen-Experten die Krise lösen können

Nach der Ausweisung von Dutzenden Diplomaten sollen am Mittwoch unabhängige Chemiewaffenexperten im Fall Skripal eine Lösung finden. Doch wer sind die überhaupt? Und wie sollen sie helfen können? Im Fall um den Nervengift-Anschlag auf den früheren Doppelagenten Sergei ... mehr

Bundesregierung: Keine neue Einschätzung zum Fall Skripal

Berlin (dpa) - Trotz fehlender Beweise hält die Bundesregierung an dem Verdacht fest, dass Russland vermutlich hinter dem Attentat auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal steckt. Die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer sagte in Berlin, Deutschland teile ... mehr

Fall Skripal: London nennt Vorschlag Moskaus «pervers»

Den Haag (dpa) - Großbritannien hat einen Vorschlag Russlands zu gemeinsamen Ermittlungen im Fall Skripal als «pervers» zurückgewiesen. Das sei ein Ablenkungsmanöver Russlands, um Fragen auszuweichen, twitterte die britische Delegation bei der Organisation ... mehr

OPCW-Exekutivrat berät über Fall Skripal

Den Haag (dpa) - Im Konflikt um die Nervengift-Attacke auf den früheren Doppelagenten Sergej Skripal in Großbritannien ist der Exekutivrat der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen in Den Haag zusammengekommen. Die Diplomaten aus 41 Staaten ... mehr

Colorado: Beseitigung von Chemiewaffen in den USA lahmt

In den USA müssen Hunderttausende Senfgasgranaten zerstört werden. Doch eine Spezialanlage funktioniert nicht recht. Die Entsorgung könnte so eine halbe Milliarde US-Dollar mehr kosten als geplant. Mitten in den USA im Bundesstaat Colorado steht eine Lagerhalle ... mehr

Kurdische Giftgas-Opfer verklagen TUI auf Milliarden

Der Tourismus-Riese TUI wird von seiner Vergangenheit eingeholt: Nach 30 Jahren verklagen kurdische Opfer von Saddam Husseins Giftgasangriff auf Zivilisten den Konzern und weitere Unternehmen. 30 Jahre nach einem verheerenden Giftgasangriff auf die kurdische Stadt ... mehr

Sergej Skripal: Auch Bundesregierung sieht Moskau hinter Gift-Anschlag

Im Fall des vergifteten früheren russischen Agenten Sergei Skripal stellen sich Deutschland, Frankreich und die USA offiziell an die Seite Großbritanniens. Moskau stehe in der Pflicht, zu dem Fall Stellung zu nehmen, heißt es in einer gemeinsamen ... mehr

Syrien: Half Nordkorea Assad beim Chemiewaffenbau?

Schwere Vorwürfe gegen Nordkorea: UN-Experten werfen dem Regime in Pjöngjang vor, den Bau von Chemiewaffen in Syrien mit Teilen und Raketentechnikern unterstützt zu haben. Nordkorea hat offenbar für den Einsatz von ballistischen Raketen und Chemiewaffen benötigte Mittel ... mehr

Syrien: Giftgas-Angriff in Ost-Ghuta – Trotz UN-"Waffenruhe"

Trotz einer UN-Resolution für eine Waffenruhe gehen die Kämpfe in Syrien weiter. Im belagerten Ost-Ghuta soll das Assad-Regime Chlorgas eingesetzt haben.  Bei einem Angriff auf die syrische Oppositionshochburg Ost-Ghuta ist nach Oppositionsangaben am Sonntag Giftgas ... mehr

Syrien: Macron droht für Fall von Giftgaseinsatz mit Angriffen

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat für den Fall, dass der Einsatz von verbotenen Chemiewaffen in Syrien sicher nachgewiesen wird, mit Angriffen gedroht. "Wir werden an dem Ort zuschlagen", von dem solche Angriffe ausgegangen oder organisiert worden seien, sagte ... mehr

Bericht: Erneuter Giftgasangriff in Syrien

Das syrische Regime um Machthaber Baschar al-Assad wird erneut beschuldigt, Giftgas gegen Rebellen eingesetzt zu haben. Die Rettungsorganisation Weißhelme berichtet von Verletzten im Nordwesten Syriens. Im umkämpften Nordwesten Syriens soll bei einem Angriff giftiges ... mehr

Chemiewaffen in Syrien: Russland blockiert Untersuchungen

Russland hat erneut eine Verlängerung der Untersuchungen bezüglich der Giftgas-Angriffe in Syrien verhindert. Moskau bezeichnete entsprechende Vorwürfe als "Blödsinn". Russland hat auch einen kurzfristig eingebrachten Kompromissvorschlag ... mehr

Syrien für weiteren Saringas-Angriff verantwortlich

Syriens Luftwaffe hat kurz vor dem verheerenden Giftgasangriff auf die Stadt Chan Scheichun in einem Nachbarort offenbar ebenfalls Saringas eingesetzt. Das geht aus am Donnerstag veröffentlichten Recherchen der Internetseite Bellingcat hervor, an denen die dpa beteiligt ... mehr

Nordkorea: CIA-Experte hält Kim Jong Un für "vernünftig"

US-Präsident Donald Trump nennt Kim Jong Un gerne einen "verrückten kleinen Raketenman". Ein Nordkorea-Experte dagegen meint, der nordkoreanische Machthaber ist "vernünftig" und verfolgt einen Plan. Ein Experte des US-Auslandsgeheimdienstes ... mehr

Hinweise auf weiteren Giftgaseinsatz in Syrien

Ermittler der Vereinten Nationen haben Hinweise auf einen weiteren Giftgasangriff in Syrien entdeckt. Die mutmaßliche Attacke ereignete sich demnach Ende März 2017. In einem Dorf im Nordwesten des Landes sei das Nervengift Sarin eingesetzt worden, sagte ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018