• Home
  • Themen
  • China


China

China

Siemens Energy stellt Jahresprognose auf den PrĂŒfstand

Der Energietechnikkonzern Siemens Energy leidet auch im dritten GeschĂ€ftsquartal unter seiner Windkrafttochter Gamesa. Wie diese ĂŒberprĂŒft der MĂŒnchener Konzern daher nun seine ...

Siemens

Viele per Schiff transportierte GĂŒter stecken aktuell fest. Der Anteil der GĂŒter auf Schiffen, die sich zurzeit nicht bewegen, liegt mit knapp zwölf Prozent schon jetzt fast so ...

t-online news

Die vielen Krisen auf der Welt dĂ€mpfen das weltweite Wirtschaftswachstum langfristig, warnt der Internationale WĂ€hrungsfonds. Der Ukraine-Krieg und die Lockdowns in China fĂŒhren zu einer deutlich geringeren Prognose. 

Hafenmitarbeiter beim Verladen (Symbolbild): Der harte Lockdown in China könnte sich noch stark auf die Weltwirtschaft auswirken.

Große Töne: Der Klavierbauer Steinway strebt an die New Yorker Börse. MilliardĂ€r John Paulson will aber weiter das Sagen haben. Wie viel die Aktien kosten sollen, ist bislang nicht bekannt. 

Ein Steinway-FlĂŒgel (Symbolbild): Das Traditionsunternehmen will sich an der New Yorker Börse listen lassen.

Mit alten Waffen bekÀmpft China einen neuen Feind: Omikron BA.2. Ausgangssperren, Massentests und QuarantÀne verlieren an Wirkung. Die Verzweiflung in der Bevölkerung ist immens.

Zhang Hui, ein Sozialarbeiter, streift durch die leeren Straßen in Chinas Millionenmetropole Shanghai.

Ausgangssperren, Massentests und QuarantÀne verlieren an Wirkung. Seit Wochen stecken viele Millionen im chinesischen Shanghai in ihren...

Bewohnerinnen einer Wohnanlage in Shanghai bei einem PCR-Test.

Droht nach dem Ukraine-Krieg die nÀchste Katastrophe? Die chinesische Armee probt bei einem Manöver den Angriff auf Taiwan. Zuvor hatten US-Senatoren die Inselrepublik besucht. 

Chinesische Soldaten bei einem Manöver (Symbolbild): China erhöht erneut den Druck auf die Inselrepublik Taiwan.

Die großen Tech-Konzerne der Wall Street kennen wir alle. Aber wie sieht es mit der asiatischen Konkurrenz aus? Die ist ziemlich erfolgreich und einen Blick wert.

Die Skyline von Shanghai (Symbolbild): Chinas Tech-Titel sind fĂŒr Anleger besonders interessant.
Eine Kolumne von Jessica Schwarzer

Nach drei Wochen Stillstand wegen Corona ist die Autoproduktion am weltweit grĂ¶ĂŸten BMW-Standort Shenyang in China jetzt wieder angelaufen. Derzeit werde noch im ...

BMW-Werk

Russlands PrĂ€sident Wladimir Putin steht nach dem Überfall auf die Ukraine international mit dem RĂŒcken zur Wand. Doch es gibt Staaten, die Russlands Angriffskrieg unterstĂŒtzen. Ein Überblick. 

Wladimir Putin: Der russische PrĂ€sident hat trotz seines Angriffskrieges in der Ukraine international noch einige UnterstĂŒtzer.
Von Patrick Diekmann

Unsicherheit am Markt lĂ€sst die Ölpreise sinken. Die Lage in China hat sich zwar in einigen Gebieten gelockert, die Regierung hĂ€lt allerdings an der Null-Covid-Strategie fest. Ein steigendes Angebot drĂŒckt zudem die Preise.

Ölpumpe in Betrieb (Symbolbild): Ein steigendes Angebot auf dem Markt drĂŒckt die Ölpreise nach unten.

Der Sportwagenbauer Porsche hat im ersten Quartal 2022 etwas weniger Fahrzeuge ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum. In den ersten drei Monaten des Jahres seien weltweit 68 426 ...

Porsche

Die Ukraine kĂ€mpft um ihr Überleben, eine neue russische Offensive droht. Weshalb Deutschland dringend mehr tun muss, erklĂ€rt Experte Ralf FĂŒcks. Und wie Europa Wladimir Putin so unterschĂ€tzen konnte.

Wladimir Putin bei einer Flugschau im Jahr 2017: Wie weit reichen die PlÀne des russischen PrÀsidenten?
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke

Mit der Corona-Pandemie hat auch die Deutsche Wirtschaft gelitten. In Berlin floriert sie nun wieder. Die Exporte sind gestiegen – sogar ĂŒber Vor-Corona-Niveau.

Maersk-Container auf einem Containerumschlag (Symbolbild): Berlin exportiert vor allem in die USA und nach China.

EU-China-Gipfel vor einigen Tagen: Bei der BegrĂŒĂŸung kommt es zu einer skurrilen Szene.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Das Vetorecht im UN-Sicherheitsrat ist umstritten: Jetzt gibt es einen neuen Anlauf einer kleinen Reform. Ein Einspruch soll demnach in Zukunft sofort zu einer Sitzung der Vollversammlung fĂŒhren.

der ukrainische PrÀsident Selenskyj spricht vor dem UN-Sicherheitsrat (Archivbild): Das Vetorecht im Gremium ist umstritten.

Nicht nur die AbhÀngigkeit von Russland, auch die Beziehungen zwischen der deutschen und der chinesischen Wirtschaft stehen unter Vorbehalt. Doch hier wird es so richtig schwierig.

Ein chinesisches Stahlwerk (Symbolbild): Deutschlands Wirtschaft ist stark auf den Handel mit China angewiesen.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Wegen der Omikron-Variante stĂ¶ĂŸt Chinas Null-Covid-Strategie an ihre Grenzen. Die Antwort der Behörden: ein brutaler Lockdown. Bilder aus Shanghai zeigen immer dramatischere Folgen.

Corona-Test in Shanghai: Die Behörden reagieren mit strikten Maßnahmen auf die steigenden Zahlen.
  • Rahel Zahlmann
Von Liesa Wölm, Rahel Zahlmann

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website