Thema

Council

FIFA-Council-Treffen in Miami - Gebremster Expansionskurs: Infantinos wichtigste Baustellen

FIFA-Council-Treffen in Miami - Gebremster Expansionskurs: Infantinos wichtigste Baustellen

Miami (dpa) - Gianni Infantino gab sich allerbester Laune. Er sei "ein glücklicher FIFA-Präsident", betonte der Chef des Fußball-Weltverbands freudestrahlend in gewohnter Manier gleich zu Beginn seiner 73-minütigen Pressekonferenz in Miami. Doch die Folgen der Sitzung ... mehr
Council-Treffen in Miami - Arbeit für Infantino: Mammut-WM unsicher - Streit um Club-WM

Council-Treffen in Miami - Arbeit für Infantino: Mammut-WM unsicher - Streit um Club-WM

Miami (dpa) - Das hatte sich Gianni Infantino bestimmt anders vorgestellt: Die Mammut-WM in Katar mit 48 statt 32 Teams ist noch in der Warteschleife, für die neue Club-WM stellt sich Fußball-Europa quer und die Global Nations League ist erstmal ganz vom Tisch ... mehr
Zum Treffen in Miami: Europas FIFA-Vertreter beraten über Club-WM und 2022

Zum Treffen in Miami: Europas FIFA-Vertreter beraten über Club-WM und 2022

Miami (dpa) - Die europäischen Vertreter um DFB-Präsident Reinhard Grindel stimmen heute ihr Verhalten für das richtungsweisende Treffen des FIFA-Councils in Miami ab. Auf der Tagesordnung stehen dabei unter anderem ... mehr
FIFA-Council in Ruanda - Club-WM-Reform: Infantino verteidigt Vorstoß

FIFA-Council in Ruanda - Club-WM-Reform: Infantino verteidigt Vorstoß

Kigali (dpa) - Im millionenschweren Machtkampf um die umstrittene Reform der Club-WM und die Einführung einer neuen globalen Nations League ist die Entscheidung vertagt worden. Das Council des Fußball-Weltverbands FIFA beschloss in seiner Sitzung in Ruandas Hauptstadt ... mehr
FIFA-Sitzung in Ruanda: Neuer Infantino-Vorstoß für Club-WM

FIFA-Sitzung in Ruanda: Neuer Infantino-Vorstoß für Club-WM

Kigali (dpa) - Der Machtkampf um die Zukunft der Club-WM und ein Milliarden-Dollar-Angebot für internationale Wettbewerbe geht fernab der großen Fußball-Bühne in die nächste Runde. Beim Treffen des FIFA-Councils in der ruandischen Hauptstadt Kigali will Weltverbandschef ... mehr

FIFA stoppt Pläne zur WM-Aufstockung für 2022

Moskau (dpa) - Das FIFA-Council hat die Pläne für eine größere Fußball-WM mit 48 Mannschaften für das Turnier 2022 in Katar abgelehnt. Es sei verfrüht, diese Frage beim Kongress zu behandeln, so FIFA-Präsident Infantino nach der Sitzung des Gremiums in Moskau ... mehr

Fußball: Pläne zur WM-Aufstockung 2022 vorerst gestoppt

Moskau (dpa) - Die Pläne für eine WM-Aufstockung auf 48 Mannschaften schon beim Turnier 2022 in Katar sind vom FIFA-Council vorerst abgelehnt worden. "Es wäre verfrüht, diese Frage beim Kongress zu behandeln", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino nach der Sitzung ... mehr

Reschke begrüßt Videoschiedsrichter bei Fußball-WM

Das FIFA-Votum für den Einsatz des Videoschiedsrichters bei der Fußball-WM in Russland stößt bei Sportvorstand Michael Reschke vom VfB Stuttgart auf große Zustimmung. "Ich bin der festen Überzeugung, dass das die absolut richtige Entscheidung ist", sagte Reschke ... mehr

Fußball: FIFA-Council trifft sich im Oktober in Kigali

Bogotá (dpa) - Gianni Infantino mag es mittlerweile exotisch. Entgegen der Ankündigung kurz nach seiner Wahl zum FIFA-Präsidenten im Februar 2016 lässt der Schweizer die Treffen seines Councils doch nicht regelmäßig am Verbandssitz in Zürich abhalten. Bei der Sitzung ... mehr

Fußball: FIFA erlaubt Videoschiedsrichter bei WM

Bogotá (dpa) - Nie mehr Wembley-Tor, aber bestimmt weiter viele hitzige Debatten. Wie erwartet hat das FIFA-Council den Einsatz des Videobeweises für die WM im Sommer in Russland genehmigt. Erstmals werden damit beim wichtigsten Fußball-Turnier die Entscheidungen ... mehr

FIFA-Council erlaubt Videoschiedsrichter bei WM-Turnier

Bogotá (dpa) - Erstmals werden in diesem Sommer bei einer Fußball-WM die Entscheidungen der Schiedsrichter durch Videoaufnahmen überprüft. Das Council des Weltverbandes FIFA erlaubte bei seiner Sitzung wie erwartet den Einsatz der sogenannten Video Assistant Referees ... mehr

Mehr zum Thema Council im Web suchen

Beliebte Themen der letzten Woche

FIFA-Council beschließt Einsatz von Videoschiedsrichtern bei WM

Bogotá (dpa) - Bei der Fußball-WM in Russland werden in diesem Sommer Videoschiedsrichter eingesetzt. Diese Entscheidung des FIFA-Councils in Bogotá hat DFB-Präsident Reinhard Grindel bei Twitter bestätigt. mehr

Fußball: FIFA in Bogotá vor Beschluss für Videobeweis bei WM

Bogotá (dpa) - An der Nutzung des Videobeweises bei der WM in Russland im Sommer gibt es praktisch keine Zweifel mehr. FIFA-Chef Gianni Infantino wird dieses Projekt am 16. März vom Council des Fußball-Weltverbandes genehmigen lassen. Fraglich ... mehr

FIFA-Council entscheidet über WM-Einsatz des Videobeweises

Bogotá (dpa) - Bei der Sitzung des FIFA-Councils in Bogota fällt heute die Entscheidung über die Nutzung des Videobeweises bei der Fußball-WM in Russland. Nach den klaren Aussagen von Weltverbandschef Gianni Infantino wird fest mit der Erlaubnis für die technische ... mehr

Fußball: FIFA vor WM-Okay für Videobeweis - Streit um Club-WM

Bogotá (dpa) - Trotz der Dauerdebatten in der Bundesliga geht es im Grunde nur noch um Details: Wenn das FIFA-Council am Freitag in Bogotá zusammenkommt, gilt das Okay der Funktionäre für die Anwendung des Video-Schiedsrichters bei der WM in Russland schon ... mehr

Löw und DFB kritisieren WM-Aufstockung

Zürich (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw und der Deutsche Fußball-Bund haben die Ausweitung des Teilnehmerfelds ab der WM 2026 auf 48 Nationen geschlossen kritisiert. Er könne aus rein sportlicher Sicht einer Aufstockung gar nichts abgewinnen, sagte ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Mammut-WM kommt laut FIFA-Beschluss 2026

Zürich (dpa) - Die Mammut-WM ist beschlossene Sache. 2026 wird der Fußball-Weltmeister erstmals bei einem Turnier mit 48 Mannschaften gekürt, die deutschen Kritiker konnten sich nicht durchsetzen. Das FIFA-Council beschloss die Aufstockung um satte 50 Prozent bei seiner ... mehr

FIFA beschließt Mammut-WM mit 48 Mannschaften bei Turnier 2026

Zürich (dpa) - Das FIFA-Council hat die umstrittene Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl beschlossen. Beim Turnier 2026 werden erstmals 48 statt der bislang 32 Mannschaften um den Titel spielen, entschied der Rat des Fußball-Weltverbandes in Zürich. mehr

FIFA: Entscheidung über WM-Aufstockung naht

Zürich (dpa) - Bei der Sitzung des FIFA-Councils in Zürich könnte ein Entscheidung über die umstrittene Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl fallen. Das Gremium unter dem Vorsitz von Fußball-Weltverbandschef Gianni Infantino diskutiert insgesamt vier Varianten ... mehr

FIFA: Entscheidung über WM-Aufstockung im Januar

Zürich (dpa) - Die Entscheidung über eine Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl auf möglicherweise 48 Teams fällt laut FIFA-Chef Gianni Infantino im Januar 2017. «Wir befinden uns noch in einem intensiven Diskussionsprozess. Die Entscheidung ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe