Sie sind hier: Home > Themen >

Counter Strike

Thema

Counter Strike

"Counter-Strike: Global Offensive": Kult-Spiel wird kostenlos

Gute Nachrichten für Fans des Shooters "Counter Strike": Das Softwareunternehmen Valve stellt das Game "CS:Go" kostenlos zur Verfügung – und liefert einen neuen Modus. Valves Taktik-Shooter "Counter Strike Global Offensive" wird zum Free-to-Play-Titel ... mehr
Counter-Strike: ProSieben zeigt keine Ego-Shooter-Partien mehr im TV

Counter-Strike: ProSieben zeigt keine Ego-Shooter-Partien mehr im TV

Nach dem Amoklauf von München, zu dem bekannt wurde, dass der Täter zuvor in einem Counter-Strike-Team aktiv war, ziehen sich die  ProSiebenSat.1 Media SE und ihr seit Anfang 2016 in der E-Sport-Szene aktiver Sender  ProSieben Maxx wieder zurück. In Zukunft ... mehr
Familienministerin Schwesig gegen Verbot von

Familienministerin Schwesig gegen Verbot von "Killerspielen"

Auch nach dem Amoklauf von München will Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) sogenannte Computer-"Killerspiele" nicht verbieten. Sie sei zwar keine Freundin dieser Spiele, sagte sie der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" (Mittwoch). Und leider ... mehr
Counter-Strike: Waffen-Skin-Geschäfte sorgen für Ärger

Counter-Strike: Waffen-Skin-Geschäfte sorgen für Ärger

Valves "Waffenskin"-Geschäft im Kontext des beliebten Online-Taktik-Shooters Counter-Strike ist nach den Schätzungen der Wirtschaftsagentur Bloomberg extrem lohnenswert: Im Frühjahr 2015 schätzten die Wirtschaftsfachleute den erzielten Jahresumsatz ... mehr
E-Sport: ProSieben Maxx berichtet über

E-Sport: ProSieben Maxx berichtet über "Counter-Strike"-Spiele

Der private Spartensender ProSieben Maxx steigt in die Berichterstattung über E-Sport ein. Zehn Wochen lang zeigt er ab 1. Juni jeweils mittwochs um Mitternacht für eine Stunde ein neues E-Game-Event namens "Eleague" aus den USA. Dabei treten 24 Mannschaften ... mehr

Attentäter gesteht Tat und rechtsextremistisches Motiv

Nach dem Terroranschlag von Halle hat der 27-jährige Stephan B. die Bluttat gestanden und ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv bestätigt. Der Mann habe mehrere Stunden beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs am Donnerstagabend ausgesagt, sagte ... mehr

Köln: Wo sich Gamer und eSports-Begeisterte treffen

In der Kölner Ausgehmeile Friesenstraße hat ein Diner-Restaurant für Gamer eröffnet. Hier treffen sich Zocker oder Brettspielliebhaber zum Essen, Zocken und Quatschen. Hier werden auch eSports-Wettbewerbe übertragen. In Köln hat in der beliebten Ausgehmeile ... mehr

Diskussion um Anerkennung: Experten üben Kritik am E-Sport-Rechtsgutachten des DOSB

Berlin (dpa) - Dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) weht scharfe Kritik bezüglich der rechtlichen Aberkennung des E-Sports als Sport entgegen. Nachdem Spieleforscher der Berliner SRH Hochschule für Kommunikation und Design alle vom DOSB gegen den E-Sport ... mehr

Server statt Spielfeld - Rechtsgutachten des DOSB: E-Sport ist kein Sport

Düsseldorf (dpa) - E-Sport ist kein Sport - zu diesem Schluss kommt ein 120 Seiten starkes Gutachten, das der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bei dem Düsseldorfer Juristen Peter Fischer in Auftrag gegeben hatte. Der Begriff Sport sei "durch ... mehr

Diskussion um Anerkennung - Zu wenig Körperlichkeit: E-Sport laut Gutachten kein Sport

Düsseldorf (dpa) - E-Sport ist kein Sport - zu diesem Schluss kommt ein 120 Seiten starkes Gutachten, das der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bei dem Düsseldorfer Juristen Peter Fischer in Auftrag gegeben hatte. Der Begriff Sport sei "durch ... mehr
 


shopping-portal