Sie sind hier: Home > Themen >

Cristina Kirchner

$self.property('title')

Cristina Kirchner

Nach Schlappe bei Vorwahlen: Schwere Regierungskrise erschüttert Argentinien

Nach Schlappe bei Vorwahlen: Schwere Regierungskrise erschüttert Argentinien

Buenos Aires (dpa) - Nach der heftigen Schlappe bei den Vorwahlen wird die argentinische Regierung von einer schweren Krise erschüttert. In einem langen Meinungsbeitrag auf ihrer Internetseite rechnete Vizepräsidentin Cristina Kirchner am Donnerstag mit Staatschef ... mehr
Machtwechsel zeichnet sich ab: Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl in Argentinien

Machtwechsel zeichnet sich ab: Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl in Argentinien

Buenos Aires (dpa) - Die Argentinier sind in großer Zahl an die Wahlurnen gegangen, um über den Staats- und Regierungschef ihres krisengeschüttelten Landes zu entscheiden. Die zwei aussichtsreichsten Kandidaten, Präsident Mauricio Macri und sein peronistischer ... mehr
Südamerika: Niederlage für Regierung bei Parlamentswahl in Argentinien

Südamerika: Niederlage für Regierung bei Parlamentswahl in Argentinien

Buenos Aires (dpa) - Die linke Regierung von Präsident Alberto Fernández hat bei der Parlamentswahl in Argentinien eine Schlappe hinnehmen müssen. Sein Bündnis "Frente de Todos" ("Front aller") kam nach Auszählung fast aller Stimmen am Montag auf gut 33 Prozent ... mehr
Nach Wahlschlappe: Schwere Regierungskrise erschüttert Argentinien

Nach Wahlschlappe: Schwere Regierungskrise erschüttert Argentinien

Buenos Aires (dpa) - Nach der heftigen Schlappe bei den Vorwahlen wird die argentinische Regierung von einer schweren Krise erschüttert. In einem langen Meinungsbeitrag auf ihrer Internetseite rechnete Vizepräsidentin Cristina Kirchner mit Staatschef Alberto ... mehr
Fußball-Legende: Maradona nach Gehirn-OP auf dem Weg der Besserung

Fußball-Legende: Maradona nach Gehirn-OP auf dem Weg der Besserung

Olivos (dpa) - Maradona-Fans auf der ganzen Welt atmen auf: Nach einer Operation wegen einer Gehirnblutung ist Argentiniens Fußball-Legende nach Angaben seiner Ärzte wohlauf. Stundenlang harrten seine Fans in der Nacht vor der Klinik in Olivos nördlich von Buenos Aires ... mehr

Argentinien ist pleite – jetzt drohen Gläubiger leer auszugehen

Der Internationale Währungsfonds glaubt nicht mehr daran, dass Argentinien aus eigener Kraft der Krise entkommt – und empfiehlt dem Land einen Schuldenschnitt. Darunter würden zahlreiche private Gläubiger leiden. Gute Nachrichten für Argentiniens Regierung – schlechte ... mehr

Inflation bei über 50 Prozent - Machtwechsel in Argentinien: Neuer Präsident erbt üble Krise

Buenos Aires (dpa) - Argentiniens nächster Staats- und Regierungschef heißt Alberto Fernández. Der 60-Jährige gewann die Präsidentenwahl am Sonntag nach Zahlen der Wahlbehörde mit rund 48 Prozent der Stimmen. Er besiegte damit den konservativen Amtsinhaber Mauricio ... mehr

Machtwechsel in Argentinien: Mitte-Linker Fernández gewinnt Wahl

In Argentinien hat der Mitte-Links-Politiker Fernández die Präsidentenwahl gewonnen. Eine Stichwahl mit Rivale Macri bleibt ihm erspart. Das Land steckt derzeit in einer tiefen Wirtschafts- und Finanzkrise.  Für Argentiniens konservativen Staats- und Regierungschef ... mehr

Gimnasia y Esgrima - Jubel, Tränen, Rosenkranz: Maradona als Trainer umjubelt

La Plata (dpa) - Diego Maradona hatte Tränen in den Augen, als die Menge ihn mit Gesängen und Applaus feierte. Gekleidet in einen Kapuzenpullover und eine Jogginghose stand die argentinische Fußball-Legende auf dem Rasen und kniff die Augen zusammen unter seiner ... mehr

Kurssturz am argentinischen Aktienmarkt nach Wahlschlappe für Präsident Macri

BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Die Aktienmärkte in Argentinien haben die politische Krise in dem Land am Montag mit voller Wucht zu spüren bekommen. Der Leitindex S&P Merval brach in Buenos Aires wegen der Aussicht auf einen Präsidentschaftswechsel um mehr als ein Drittel ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: