• Home
  • Themen
  • Daniel GĂŒnther


Daniel GĂŒnther

Daniel GĂŒnther

GĂŒnther verteidigt Öffnungskurs in Corona-Pandemie

Schleswig-Holsteins MinisterprĂ€sident Daniel GĂŒnther hat den Lockerungskurs bei den Corona-Regeln verteidigt. "Wir sind jetzt schon umsichtig und haben jeden Öffnungsschritt ...

Daniel GĂŒnther (CDU) steht vor dem Impfzentrum Husum

Reiner Haseloff triumphiert und kann weiterregieren. FĂŒr die GrĂŒnen hĂ€lt der Abend bittere Wahrheiten bereit – nicht nur, weil sie im Land schwĂ€cher sind als erwartet. 

Annalena Baerbock: Ihre GrĂŒnen gewinnen zwar in Sachsen-Anhalt hinzu, aber fĂŒr die Bundestagswahl kommen trotzdem eher schlechte Nachrichten fĂŒr sie aus Magdeburg.
  • Johannes Bebermeier
Eine Analyse von Johannes Bebermeier

CDU und GrĂŒne in Schleswig-Holstein liegen ein Jahr vor der Landtagswahl nach einer Umfrage in der WĂ€hlergunst fast gleichauf. WĂŒrde schon am kommenden Sonntag gewĂ€hlt, kĂ€me die ...

Daniel GĂŒnther

Die GrĂŒnen haben einer Umfrage zufolge ein Jahr vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein die CDU von MinisterprĂ€sident Daniel GĂŒnther in der WĂ€hlergunst ĂŒberholt. Nach einer ...

Daniel GĂŒnther

Geimpfte sollen mehr Freiheitsrechte zurĂŒckerhalten, hieß es nach dem Impfgipfel von Bund und LĂ€ndern. Aus Sicht der GrĂŒnen bleibt vieles ungeklĂ€rt. Auch nicht alle MinisterprĂ€sidenten sind einverstanden.

Das Impfzentrum in der Metropolishalle des Filmparks Babelsberg (Symbolbild): Geimpfte sollen kĂŒnftig mehr Freiheiten erhalten.

Die CSU wirft Laschet vor, er habe zwar die Mehrheit, aber nicht die Herzen der Menschen gewonnen. Das will der CDU-Chef nicht auf sich sitzen lassen. Alles zur K-Frage in der Union im Newsblog.

Armin Laschet: Der CDU-Chef wird Kanzlerkandidat der Union.

NĂ€chste Runde im Kampf um die Kanzlerkandidatur der Union. Armin Laschet und Markus Söder stellen sich am Dienstag den ĂŒber 240 Abgeordneten der Unionsfraktion. Wie ist die Stimmungslage dort? Ein Überblick.

Armin Laschet, Markus Söder: Kontrahenten um die Kanzlerkandidatur der Union.
  • David Ruch
  • Annika Leister
Von David Ruch, Annika Leister

Die geplanten bundesweiten Corona-Regeln stoßen in mehreren BundeslĂ€ndern auf Kritik. Vor allem die FDP hĂ€lt das Verfahrenstempo fĂŒr unangemessen – und könnte eine Enthaltung mehrerer LĂ€nder im Bundesrat erzwingen.

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP): Ein Gesetz fĂŒr bundesweit einheitliche Ausgangssperren lehnt der Landespolitiker ab.

Kanzlerin Angela Merkel und die LĂ€nderchefs können sich offenbar nicht auf eine gemeinsame Corona-Strategie einigen. Einem Bericht zufolge werden fĂŒr Montag geplante Beratungen nun verschoben.

Michael MĂŒller, Angela Merkel, Markus Söder: Beratungen von Bund und LĂ€ndern zum weiteren Corona-Kurs sollen zunĂ€chst abgesagt worden sein.

WĂ€hrend in anderen BundeslĂ€ndern die Corona-Notbremse gilt, stehen im Norden Deutschlands weitere Öffnungen an. Bald können BĂŒrger wieder CafĂ©s und Restaurants besuchen.

Zusammengestellte StĂŒhle und ein geschlossener Strandkorb stehen vor einem Gastronomiebetrieb (Symbolbild): Ab Montag darf die Gastronomie ihre Außenbereiche wieder öffnen.

In ganz Deutschland steigen die Corona-Neuinfektionen. Viele BundeslĂ€nder wollen dennoch die Maßnahmen zur EindĂ€mmung nicht verschĂ€rfen. Der Kieler Virologe warnt vor der Entwicklung.

Der Virologe Helmut Fickenscher (Archivbild): Er schließt nicht aus, dass bald weitere Corona-Maßnahmen von der Bundesregierung entschieden werden mĂŒssen.

Merkel droht den MinisterprĂ€sidenten bei Anne Will. Doch in vielen BundeslĂ€ndern hinterlĂ€sst das wenig Eindruck. Die LĂ€nder schalten nun selbst in den Angriffsmodus, aber die Kanzlerin bekommt auch RĂŒckendeckung. 

Unter der Woche bat Kanzlerin Merkel um Verzeihung. Am Sonntagabend kritisierte sie die MinisterprÀsidenten scharf. Nun folgen fast genauso heftige Reaktionen.

Nie stand ein Corona-Gipfel so kurz vorm Scheitern, nie wurden ĂŒberraschendere BeschlĂŒsse gefasst: Wie Merkel sich in der Nacht durchsetzte und welcher Bundesminister nicht liefern konnte.

Michael MĂŒller, Angela Merkel und Markus Söder bei der Pressekonferenz nach dem Gipfel: Die Nerven lagen bei einigen blank, erst nachts um 3 Uhr waren die Beratungen beendet.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Kurz nach der jĂŒngsten Lockerungsrunde in der Corona-Pandemie zieht Schleswig-Holstein die Bremse. Weitere Öffnungsschritte könne es derzeit nicht geben, sagte MinisterprĂ€sident ...

Schleswig-Holsteins MinisterprĂ€sident Daniel GĂŒnther (CDU)

Als Land mit den aktuell niedrigsten Corona-Infektionszahlen in Deutschland geht Schleswig-Holstein weitere, vorsichtige Öffnungsschritte. Der Einzelhandel bereitet sich auf Öffnungen vor.

Die Holtenauer Arkaden (Archivbild): Ab Montag darf der Einzelhandel in Kiel wieder öffnen.

Nachdem die MinisterprĂ€sidenten der BundeslĂ€nder ĂŒber die weiteren Corona-Lockerungen debattiert haben, können Kieler mit EntschĂ€rfungen rechnen. Auch Daniel GĂŒnther ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Corona-Gipfels.

Daniel GĂŒnther (CDU)

Kurz vor dem Corona-Gipfel der MinisterprĂ€sidenten schwankt die Inzidenz in Schleswig-Holstein weiter. Erst am Montag sind neue Lockerungen in Kraft getreten. BĂŒrger hoffen nun auf weitere Öffnungen.

Der MinisterprĂ€sident Dr. Daniel GĂŒnther (Archivbild): Die Inzidenz in SH sinkt nicht weiter.

Schleswig-Holsteins MinisterprĂ€sident Daniel GĂŒnther hat weitere Lockerungen von Corona-Schutzmaßnahmen in Aussicht gestellt. Der CDU-Politiker kĂŒndigte am Freitag an, der ...

MinisterprĂ€sident Daniel GĂŒnther (CDU)

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website