Thema

Darknet

Deutschland wird mit Drogen aus Niederlanden überschwemmt

Deutschland wird mit Drogen aus Niederlanden überschwemmt

Die Bestellung läuft übers Darknet, der Versand per Post. Immer größere Mengen an synthetischen Drogen gelangen nach Deutschland. Die Ermittler sehen sich überfordert und erheben Vorwürfe gegen die Politik. Rauschgift-Experten sind beunruhigt. Deutschland ... mehr
Weltweiter Schlag von Interpol gegen Pädophilennetzwerk

Weltweiter Schlag von Interpol gegen Pädophilennetzwerk

Missbrauch von Kindern im "Darknet" – da greifen Ermittler mehrerer Kontinente ein. Nach akribischer Fahndung werden Verdächtige gestellt. Die Identifizierung möglicher Opfer ist noch längst nicht abgeschlossen. Bei einem internationalen Schlag gegen ... mehr
Drei Männer festgenommen: Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

Drei Männer festgenommen: Zweitgrößter Online-Marktplatz für Drogen abgeschaltet

Wiesbaden (dpa) - Ermittler in den USA und Europa haben einen der größten kriminellen Online-Marktplätze für Drogen und andere illegale Waren ausgehoben. Die drei mutmaßlichen Betreiber des sogenannten "Wall Street Market" wurden in Deutschland gefasst, sie sitzen ... mehr
Darknet und Internetkriminalität: Wie funktioniert der Ort für Kriminelle?

Darknet und Internetkriminalität: Wie funktioniert der Ort für Kriminelle?

Das Darknet ist der ideale Ort für Kriminelle. Aber längst nicht alle Inhalte sind illegal. Die Anonymität schützt auch vor Ausspähung.  Das sogenannte  Darknet, in dem die nun abgeschaltete illegale Handelsplattform "Wall Street Market" online war, ist der dunkle ... mehr
Darknet-Betreibern von

Darknet-Betreibern von "Wall Street Market" drohen 15 Jahre Haft

"Wall Street Market" gilt als zweitgrößter illegaler Marktplatz im sogenannten Darknet. Nun melden Ermittler einen entscheidenden Schlag gegen die Hintermänner. Denen drohen lange Haftstrafen. Behörden aus Europa und den USA ist gemeinsam ein Schlag gegen den Handel ... mehr

Vorsicht, Phishing! Woran Sie Betrugs-Mails sofort erkennen

Durch sogenannte Phishing-Mails versuchen Kriminelle, an Daten ihrer Opfer zu kommen. Viele Nutzer fallen auf solche Betrugs-Mails herein. Mit diesen Tipps erkennen Sie die falschen Nachrichten. Im Grunde scheint die Mail wie eine Telekom-Nachricht: Sie zeigt ... mehr

Kinderpornografie-Plattform: "Elysium"-Betreiber zu Haftstrafen verurteilt

"Elysium" war eine Kinderpornoplattform im Darknet mit mehr als 111.000 Mitgliedern. Betrieben wurde sie von vier Deutschen, die nun verurteilt worden sind. Wegen ihrer Führungsrolle bei der riesigen Kinderpornografieplattform "Elysium" hat das Landgericht Limburg ... mehr

Acht aktuelle Phishing-Versuche, die Sie kennen sollten

Mithilfe von Phishing-Mails versuchen Kriminelle, an Daten ihrer Opfer zu kommen. Dazu missbrauchen sie Namen bekannter Institutionen. Auf diese aktuellen Phishing-Versuche sollten Sie achten. Wer in sein E-Mail-Postfach schaut ... mehr

Im Darknet: Erneut Hunderte Millionen Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Berlin (dpa) - Im Netz sind erneut mehrere hundert Millionen Zugangsdaten zu diversen Online-Diensten entdeckt worden, die zum Verkauf angeboten werden. Ein Teil geht auf bereits gemeldete Datendiebstähle zurück, andere stammen aus bisher nicht bekannten ... mehr

Hacker im Darknet: Erneut Hunderte Millionen Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Berlin (dpa) - Im Netz sind erneut mehrere hundert Millionen Zugangsdaten zu diversen Online-Diensten entdeckt worden, die zum Verkauf angeboten werden. Ein Teil geht auf bereits gemeldete Datendiebstähle zurück, andere stammen aus bisher nicht bekannten ... mehr

16 Seiten betroffen: Hacker verkauft Millionen Nutzerdaten im Darknet

Im Darknet bietet ein Hacker knapp 617 Millionen Accounts zum Verkauf. Sie stammen von verschiedenen Webseiten. Von einigen war bisher nicht bekannt, dass sie gehackt worden waren. Ein Unbekannter verkauft im Darknet Konto-Informationen von 16 gehackten Webseiten ... mehr

Nicht nur Lügde: Kinderpornografie im Netz – Das Problem ist noch viel größer

Die Behörden erreichen immer mehr Hinweise auf Kinderpornografie im Netz. Weil sie nicht an die "Fingerabdrücke" der Computer kommen, müssen Ermittler oft aufgeben. Der mutmaßliche massenhafte Missbrauch an 4- bis 13-jährigen Kindern auf einem Campingplatz ... mehr

EU startet Projekt gegen Kriminalität im Darknet

Das Darknet ist für  Waffen- und Drogen handel berüchtigt .  Das EU-Projekt Titanium nimmt nun speziell kriminelle Handelsströme über Kryptowährungen ins Visier. Das EU-Projekt Titanium zur Bekämpfung von Kriminalität im Darknet hat am Donnerstag seine Praxisphase ... mehr

Verbraucherschützer warnen vor Amazon-Phishing-Mails

Derzeit schicken Unbekannte Phishing-Mails im Namen des Onlinehändlers Amazon. Wer darauf reinfällt, gibt seine Daten an Kriminelle. Verbraucherschützer raten zur großen Vorsicht. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt derzeit vor Phishing-Mails im Namen ... mehr

Hacker soll Daten von Promis und Politikern im Darknet gekauft haben

Teile der Zugangsdaten des großangelegten Datendiebstahls bei Politikern und Prominenten sollen nach einem Medienbericht aus dem Darknet stammen. Nun wird gegen den Hacker wegen des Verdachts der Datenhehlerei ermittelt. Wie "Bild" unter Berufung auf Ermittlerkreise ... mehr

Deutsche Bahn bucht Berliner Studentin über 11.000 Euro ab

Eine Berliner Studentin wurde nach dem Online-Kauf eines Bahntickets von Halle nach Berlin von der Deutsche Bahn über 11.200 Euro abgebucht. Der Grund: Online-Betrüger tricksen die Bahn aus. Und es gibt noch mehr Fälle. Die 20-Jährige hatte das Ticket online gebucht ... mehr

Kannibale in den USA sucht über das Internet Opfer

Über das Internet hat er seine Opfer gesucht: Ein Mann aus Texas wollte Menschen verspeisen. Eine "Mahlzeit", die ihm angeboten wurde, entpuppte sich als Falle der Polizei. Über eine Suchanzeige im Darknet hat ein Mann in den USA nach einem jungen Mädchen gesucht ... mehr

Millionenschaden und hohe Dunkelziffer: BKA legt Lagebericht zur Internetkriminalität vor

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat seinen Jahresbericht zur Internetkriminalität für 2017 vorgelegt. Demnach ist die Gefahr, zum Opfer von Online-Betrügern und kriminellen Hackern zu werden, deutlich gestiegen.  Deutschland bleibt als Wirtschaftsstandort ein bevorzugtes ... mehr

Hohe Dunkelziffer: Mehr Fälle und höhere Schäden durch Cyberkriminalität

Wiesbaden (dpa) - Deutschland bleibt als Wirtschaftsstandort ein bevorzugtes Ziel von Hackern und Computerbetrug. Die Täter professionalisierten sich immer mehr und die Qualität der Angriffe nehme stetig zu, sagte der Vizepräsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Peter ... mehr

Kriminalität: Erste Aussagen im Prozess um Kinderporno-Plattform "Elysium"

Limburg (dpa) - Mit Geständnissen und Erklärungsversuchen der Angeklagten ist der Prozess um die Kinderporno-Plattform "Elysium" fortgesetzt worden. Ein 58-Jähriger räumte vor dem Landgericht Limburg (Hessen) die Vorwürfe gegen ihn ein. "Ich bereue mein Tun", sagte ... mehr

Tatort Darknet: So jagen Ermittler Kinderporno-Händler und Pädophile

Die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internet- und Computerkriminalität (ZIT) war an der Aufklärung des Missbrauchsfalls von Staufen beteiligt und hat die Hintermänner  der  Kinderporno-Plattform "Elysium" aufgespürt. Ihr Sprecher erklärt t-online.de, wie Verbrecher ... mehr

Staufen-Prozess: "Ganz Deutschland muss aus dem Horror Lehren ziehen"

Der Staufener Missbrauchsfall erschüttert Deutschland – und wirft etliche Fragen auf. Nun ist d as Urteil gegen die beiden Haupttäter gefallen.  Ein Blick in die Kommentarspalten. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt zum Staufen-Prozess: "Die Spur führt wieder ... mehr

Staufen: Eine Mutter ohne Werte, ohne Gewissen, ohne Reue

Der Fall erschüttert bis ins Mark. Eine Mutter vergewaltigt ihr Kind mit ihrem Partner und verkauft es an andere. Ein ungeheuerliches Verbrechen einer Frau, die weiter Rätsel aufgibt. Man hatte wochenlang in ihr Gesicht geschaut, auf eine Regung gewartet ... mehr

Tagesanbruch: Monster von Staufen, Iran-Sanktionen, Wehrpflicht-Debatte

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Was müssen das für Menschen sein, die sich an dem Schutzbedürftigsten, was wir haben, so vergehen können! An Kindern! Der Missbrauchsfall von Staufen macht ... mehr

Porno-Masche: E-Mail-Erpresser schocken ihre Opfer mit echten Passwörtern

Erpressungsversuche via E-Mail werden immer dreister: Die Täter drohen damit, ihr Opfer mit einem Masturbationsvideo bloßzustellen und verlangen ein "Schweigegeld". Ihre Drohung unterstreichen sie mit vertraulichen Informationen über ihre Opfer.  Die Polizei warnt ... mehr

Frankreich zerschlägt Darknet-Plattform

Waffen, Drogen, gefälschte Pässe: Das Darknet ist ein Marktplatz für illegale Aktivitäten. Der Zoll in Frankreich hat nun erstmals eine solche Online-Seite zerschlagen. Der französische Zoll ist gegen einen illegalen Online-Marktplatz im sogenannten Darknet vorgegangen ... mehr

Vater muss für sieben Jahre ins Gefängnis

Das Kieler Landgericht hat einen Vater, der seine siebenjährige Tochter schwer missbraucht hat, zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Er hatte die Übergriffe gefilmt.  Wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs muss ein 32 Jahre alter Vater aus Neumünster für sieben ... mehr

Laut Informationen des BKAs mutmaßlicher Kinderschänder gefasst

Das Bundeskriminalamt ( BKA) fahndet wegen des Verdachts des schweren Kindesmissbrauchs öffentlich nach einem bislang unbekannten Tatverdächtigen. Der Mann soll zwei Jungen mehrfach sexuell missbraucht haben. Update: Der Tatverdächtige wurde laut BKA am Dienstag ... mehr

Dürfen Ermittler Fake-Kinderpornos im Internet verschicken?

Die Justizminister von Bayern und Rheinland-Pfalz sprechen sich dafür aus, dass  es verdeckten Ermittlern erlaubt wird, Fake-Kinderpornos zu verschicken, um Sexualstraftäter zu überführen. Eine Arbeitsgruppe prüft derzeit ... mehr

Fesselwerkzeug im Gepäck: Weitere Anklage im Freiburger Missbrauchsfall

Im Fall des sexuell missbrauchten Jungen aus Freiburg wurde ein 43-Jähriger aus Schleswig-Holstein angeklagt. Ihm werden ungeheuerliche Vorwürfe gemacht. Im Aufsehen erregenden Fall des jahrelang sexuell missbrauchten Jungen aus dem Raum Freiburg ist Anklage gegen einen ... mehr

Sieben Jahre Haft für Waffenhändler vom Münchner Amoklauf

Erstmals hat ein deutsches Gericht einen Waffenhändler wegen des illegalen Verkaufs einer Schusswaffe für eine Tat verantwortlich gemacht, an der er nicht selbst beteiligt war. Neun Todesopfer, eine Stadt in Panik: Der Amoklauf eines ... mehr

Schwerer Kindesmissbrauch: Das Grauen im Breisgau

Das Leid des Opfers ist kaum vorstellbar. Eine Mutter im Raum Freiburg bietet ihren Jungen im Internet an – wer zahlt, darf das Kind für sexuelle Gewaltfantasien missbrauchen. Niemand will etwas bemerkt haben. Wie eine Ware soll ein kleiner Junge von seiner Mutter ... mehr

Freiburg: Mutter soll Sohn zwei Jahre lang an Pädophile verkauft haben

Eine Mutter soll ihren neunjährigen Sohn zwei Jahre lang über das Darknet an Männer verkauft haben. Es handelt sich um einen der schwerwiegendsten Fälle von Kindesmissbrauch. Nach den mutmaßlichen Vergewaltigungen eines neunjährigen Jungen und der Festnahme ... mehr

Polizei: Online-Kriminalität nimmt zu

Das Internet wird immer öfter zum Tatort: Die Online-Kriminalität hat nach Angaben des Landeskriminalamts (LKA) Rheinland-Pfalz in diesem Jahr zugenommen. "Wir gehen davon aus, dass wir auf jeden Fall mehr als 10 000 Straftaten haben. Unser Eindruck ist, dass die Zahlen ... mehr

Hessen will Drogen-Bitcoins schnell zu Millionengewinn machen

Die hessische Justiz will in den nächsten Tagen Bitcoin im Wert von knapp zwei Millionen Euro verkaufen. Das Digitalgeld war vor drei Jahren bei einem Schlag gegen Internet-Kriminelle beschlagnahmt worden.  Das Land Hessen könnte zum Nutznießer des starken Kursanstiegs ... mehr

Digitale Währung: Was sind eigentlich Bitcoin?

Der Bitcoin legte dieses Jahr eine beispiellose Rallye hin, sein Wert ist von 1000 auf 7000 Euro gestiegen. Aber wie funktioniert die digitale Währung eigentlich - und lohnt sich der Einstieg? Alles begann 2008, als ein bis heute unbekannter ... mehr

Carfentanyl: Hochgefährliche neue Drogen in NRW aufgetaucht

Bei einer Razzia in Hamm haben Beamte in einem Drogenlabor Carfentanyl entdeckt – dieses synthetische Opioid ist in Deutschland bisher kaum bekannt, aber enorm gefährlich. In den USA sorgte der billige Heroin-Ersatz bereits für zahlreiche Todesopfer. Laut express ... mehr

Prozess in Berlin: Kinder für Sex im Darknet angeboten

Ein 36-jähriger Mann muss sich heute in Berlin vorm Landgericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, dass er minderjährige Mädchen im " Darknet" für Sex angeboten hat. Der Angeklagte soll von 2012 bis 2017 eine Vielzahl von Mädchen kontaktiert ... mehr

Tatverdächtiger gesteht Missbrauch an Vierjähriger

Mit dem Bild eines Mädchens aus dem Darknet hat die Polizei nach dem Peiniger eines Kleinkindes gesucht. Der mutmaßliche Täter wurde schnell gefasst und und hat nun den Missbrauch an der Vierjährigen gestanden. "Spiegel Online" zitiert aus einer ... mehr

Darknet: "Geheimdienste versuchen, das Netz zu hacken"

Stefan Mey hat monatelang auf den dunklen Seiten des Internets recherchiert. t-online.de erklärt er, warum die US-Regierung indirekt das Darknet finanziert. Den ersten Teil des Interviews  lesen Sie hier. Das Darkne t ist überraschend klein, etwa 50.000 Adressen, davon ... mehr

Hacker und Behörden jagen Kinderporno-Fans im Darknet

„Darknet - Waffen, Drogen, Whistleblower". Für dieses Buch hat Autor Stefan Mey monatelang auf den dunklen Seiten des Internets recherchiert. Im Exklusiv-Interview berichtet er, wie hier offen Drogen und Waffen angeboten werden. Und wie Behörden und Hacker ... mehr

Australische Polizei steckt hinter Kinderpornoseite "Childs Play"

Die norwegische Zeitung "Verdens Gang" hat publik gemacht, dass die australische Polizei eine Kinderpornoseite im Darknet betrieben hat. Über mehrere Monate konnten Tausende Mitglieder Bilder und Filme von Übergriffen auf Kinder hierüber verbreiten.  Die Polizisten ... mehr

Missbrauchsbilder im Darknet: Polizei fasst mutmaßlichen Kinderschänder

Blitzerfolg nach Öffentlichkeitsfahndung: Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung von Bildern des Opfers hat die Polizei den sexuellen Missbrauch eines vierjährigen Mädchens offenbar aufgeklärt. Nach zahlreichen Hinweisen von Bürgern nahmen Ermittler am Montagabend ... mehr

Kinderpornos, illegale Waffen: Was genau ist eigentlich das Darknet?

Wenn es um den Kauf illegaler Waffen, verbotener Drogen oder dem Vertrieb von kinderpornografischen Inhalten geht, ist häufig vom sogenannten "Darknet" die Rede. Doch was genau ist das Darknet und wird es nur von Menschen mit kriminellen Absichten genutzt ... mehr

Missbrauchsbilder im Netz: Mutmaßlicher Kinderschänder gefasst

Bundeskriminalamt und Staatsanwaltschaft haben mit einer Öffentlichkeitsfahndung einen mutmaßlichen Missbrauchstäter gefasst. Die Ermittler hatten Bilder des Opfers veröffentlicht und um Hinweise gebeten. Der Beschuldigte soll im Zeitraum von Oktober ... mehr

Doppelmörder von Herne: Marcel H. legt Geständnis vor Gericht ab

Im Prozess um den Doppelmord von Herne hat der 19-jährige Marcel H. ein Geständnis abgelegt. Seine Taten hatten im März bundesweit für Entsetzen gesorgt. H. soll einen neunjährigen Jungen und später einen 22 Jahre alten Bekannten erstochen haben. "Der Angeklagte betont ... mehr

Prozess um Münchner Amoklauf: Waffenlieferant legt Geständnis ab

Der mutmaßliche Lieferant der Tatwaffe für den Münchner Amoklauf hat ein umfassendes Geständnis abgelegt. Gleichzeitig entschuldigte er sich bei den Angehörigen der Opfer.  Er räume alle Waffenverkäufe ein, die ihm die Anklage zur Last lege, ließ Philipp K. in einer ... mehr

Hacker & Co: BKA fordert härtere Strafen

Das Bundeskriminalamt fordert ein härteres Vorgehen gegen sogenannte Cyberkriminelle. Bei der Bekämpfung illegaler Verkaufsplattformen im Darknet und krimineller Strukturen im Internet müsse das Strafrecht angepasst werden, sagt BKA-Präsident Holger Münch. "Profi ... mehr

"Alpha Bay" und "Hansa": Polizei macht Jagd auf die Nutzer

Nach der Stilllegung von zwei der größten Marktplätze für illegale Drogen und Waffen durch die US- Polizei und Europol konzentrieren sich die Ermittler nun auf die Kunden von "Alpha Bay" und "Hansa". "Die Nutzernamen und Passwörter von Tausenden ... mehr

Drogen-Marktplätze zerschlagen: Darknet-Admin tot in Gefängniszelle gefunden

Drogen, Waffen, Kinderpornos: Über Handelsplattformen in verborgenen Teilen des Internets werden illegale Dinge verkauft. Ermittler in mehreren Ländern haben nun zwei große Darknet-Marktplätze zerschlagen. Ermittlern in Europa und den USA ist der bisher größte Schlag ... mehr

Darknet: Ein Spiel zwischen Freiheit und Verbrechen

Das " Darknet" ermöglicht Internetnutzern fast vollständige Anonymität. Diese Technik bietet auch einen sicheren Hafen für Kriminelle. Eine  TV-Doku nähert sich dem "Mythos Darknet". Die Betreiber der Plattformen "Alpha Bay" und "Hansa" wurden am Donnerstag ... mehr

Ermittler sprengen Kinderporno-Ring in Hessen

Ermittler haben eine Darknet-Plattform zum Austausch von Kinderpornografie mit fast 90.000 Mitgliedern auffliegen lassen. Die Mitglieder verabredeten dort auch sexuellen Missbrauch. Über eine schwer zugängliche Plattform im Internet sollen Zehntausende ... mehr

250 Millionen Menschen nehmen illegale Drogen

Opiate, Kokain, Meskalin, Haschisch, Psychopharmaka und andere illegale Drogen – weltweit konsumieren 250 Millionen Menschen verbotene Rauschgifte. Das geht aus dem Weltdrogenbericht hervor, den die Vereinten Nationen (UN) vorgestellt haben. 29,5 Millionen ... mehr

Kindesmissbrauch mit Kinderporno-Videos bekämpfen

Um die Kriminellen und ihre Opfer zu finden, stellt die europäische Polizeibehörde Europol Bilder von Details aus dem Hintergrund von Kinderporno-Videos ins Internet. Fotos von Shampoo-Flaschen oder Einkaufstüten können bei der Suche sehr helfen. Europol startete ... mehr

FBI und Europol zerschlagen Kinderporno-Ring "Playpen"

Mehr als zwei Jahre lang ermittelten Europol und das amerikanische FBI gegen einen weltweiten Kinderpornoring. Hunderte Verdächtige konnten festgenommen, Hunderte Opfer identifiziert werden. Jetzt machten die Behörden die Geheimaktion öffentlich. Rund 900 Menschen seien ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe