Sie sind hier: Home > Themen >

Darmkrebs

$self.property('title')

Darmkrebs

Über 25.000 Patienten sterben jährlich an Darmkrebs

Über 25.000 Patienten sterben jährlich an Darmkrebs

Er wächst langsam und bereitet anfangs weder Beschwerden noch Schmerzen: Darmkrebs. Da es nur wenige, typische Symptome gibt, ist eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung umso wichtiger. Zehntausende Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an Darmkrebs ... mehr
Krebs: 350.000 Krebstote jährlich - Alkohol geht nicht nur auf die Leber

Krebs: 350.000 Krebstote jährlich - Alkohol geht nicht nur auf die Leber

Mehr als 700.000 Menschen erkranken weltweit pro Jahr aufgrund ihres Alkoholkonsums an Krebs. Das berichtet die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) in einer jetzt veröffentlichten Studie. Dabei geht Alkohol nicht nur auf die Leber. Was vielen nicht ... mehr
Darmkrebs-Schnellcheck: Wie groß ist Ihr Risiko?

Darmkrebs-Schnellcheck: Wie groß ist Ihr Risiko?

Darmkrebs kommt schleichend, fast unbemerkt, zu Beginn gibt es keine Warnzeichen. Das macht die Krankheit so gefährlich. Die wichtigste Maßnahme gegen den Krebs, ist die Früherkennung. Ein Schnell-Check der Felix-Burda-Stiftung sagt Ihnen, ob Sie ein erhöhtes Risiko ... mehr
Darmkrebsvorsorge: Diese sieben Dinge sollten Sie wissen

Darmkrebsvorsorge: Diese sieben Dinge sollten Sie wissen

"Bringen Sie Licht dorthin, wo die Sonne nie scheint", rät der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen, der die Gastro-Liga im Rahmen des Darmkrebsmonats März unterstützt. Unter dem Motto "Keine bösen Überraschungen" stehen Früherkennungsmaßnahmen im Fokus ... mehr
Darmkrebs: Deswegen kann die Darmspiegelung Leben retten

Darmkrebs: Deswegen kann die Darmspiegelung Leben retten

Die Darmspiegelung hat in Deutschland nach Angaben von Krebsforschern zwischen 2008 und 2011 vermutlich mehr als 25.000 Todesfälle durch Darmkrebs verhindert. Dies ergab eine Analyse des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg. Zudem zahlt ... mehr

Darmkrebs: Männer sollten früher zur Vorsorge

Männer sollten sich früher auf Darmkrebs untersuchen lassen als Frauen - und zwar schon ab 50. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. „Männer haben ein deutlich höheres Risiko als Frauen, dass bei einer ... mehr

Zulassung in den USA: Erstes Universal-Krebsmittel kommt

Die US-Gesundheitsbehörde FDA geht bei der Zulassung eines Krebsmittels neue Wege: Erstmals ließ sie ein Medikament zu, das unabhängig vom Entstehungsort der Erkrankung im Körper eingesetzt werden kann. Kriterium für die Behandlung mit der Krebs-Immuntherapie Keytruda ... mehr

Jessica Schwarz spricht über den Tod ihres Vaters

In ihrem neuen Film "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" kann Jessica Schwarz in die Vergangenheit zurückreisen. Das würde die Schauspielerin auch in Wirklichkeit gerne tun, denn Anfang des Jahres ist ihr Vater an Darmkrebs verstorben. Jetzt spricht ... mehr

Krebsvorsorge: Darmspiegelung ist ein Erfolg

Die Darmspiegelung ist eine sehr intime Untersuchung, die mit vielen Ängsten behaftet ist. Doch davor drücken sollte man sich nicht. Wie wichtig und zugleich erfolgreich diese Art der Krebsvorsorge ist, beweist nun eine neue Studie der Universitätsklinik in Bochum ... mehr

Darmkrebs: Magnesiumhaltige Lebensmittel können schützen

Magnesiumreiche Lebensmittel wie Bohnen, Nüsse und Naturreis scheinen vor Darmkrebs zu schützen. Das berichtet die Apotheken-Umschau unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse des Imperial College London. Wir verraten, welche Lebensmittel viel Magnesium enthalten ... mehr

Wer viel Wurst isst, hat ein erhöhtes Risiko für Krebs in Speiseröhre und Mund

Schlechte Nachrichten für Wurst-Fans: Eine neue Studie zeigt, dass zu viel von der Metzger-Ware die Gesundheit gefährdet. Wer regelmäßig Aufschnitt isst, hat demnach ein 40 Prozent höheres Risiko an Mund- und Speiseröhrenkrebs zu erkranken als ein Vegetarier. Es kommt ... mehr

Krebsforschung: Täglicher Alkoholkonsum erhöht das Krebsrisiko

Starker Alkoholkonsum steigert drastisch das Risiko für verschiedene Krebserkrankungen. Das zeigt eine Studie von Forschern der Universität Montreal. Demnach verstärkt täglicher Alkoholgenuss die Tendenz zu insgesamt sechs Tumorarten. Täglich trinken ... mehr

Darmspiegelung senkt Krebsrisiko deutlich

Das Risiko einer tödlichen Darmkrebs-Erkrankung kann mit nur einer Darmspiegelung um mehr als 40 Prozent gesenkt werden. Dies zeigt eine britische Studie, bei der über einen Zeitraum von 16 Jahren mehr als 170.000 Patienten beobachtet wurden. Die Studie habe ergeben ... mehr

Niederländische Studie zeigt: Aspirin bekämpft Darmkrebs

Aspirin bekämpft Darmkrebs. So lautet das Ergebnis einer aktuellen niederländischen Studie. Auch Untersuchungen anderer Forscher scheinen dies zu bestätigen. Doch die Studie hat Schwächen, und die Risiken einer regelmäßigen Einnahme sind erheblich. Wir haben ... mehr

Stuhltest als Darmkrebs-Untersuchung bei Männern oft unzuverlässig

Ab dem 55. Lebensjahr werden Männer und Frauen zur Darmspiegelung gebeten. Viele entscheiden sich aus Angst allerdings gegen diese Maßnahme und wählen als Alternative den Stuhltest. Doch dieser ist besonders bei Männern häufig ungenau, wie eine Untersuchung ... mehr

Darmkrebs: Vegetarier erkranken seltener an Darmtumoren

Darmkrebs zählt zu den tödlichsten Tumorerkrankungen in der westlichen Welt. Eine fleischlose Ernährung schützt möglicherweise - dafür spricht eine aktuelle Studie. Schweine, die kaum Platz haben, um sich zu drehen. Antibiotika ... mehr

Darmkrebs: Wie viel Kaffee täglich das Rückfallrisiko senkt

Der positive Aspekt von Kaffee auf den Körper ist umstritten. Doch einer neuen Studie zufolge könnte ein erhöhter Kaffeekonsum inbesondere bei Darmkrebs-Patienten gesundheitsfördernde Effekte haben. Die magische Grenze scheint bei vier Tassen pro Tag zu liegen. Einer ... mehr

Darmkrebs-Risiko durch Wurst: Das sollten Sie jetzt wissen

Wurst und Schinken begünstigen die Entstehung von Darmkrebs, zeigen Studien. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stuft deshalb die verarbeiteten Fleischwaren als krebserregend ein. Die Entscheidung erfolgte, nachdem die zur WHO gehörende internationale ... mehr

Wer stetig zunimmt, erhöht sein Darmkrebsrisiko

Jede dritte Krebsdiagnose lautet Darmkrebs. Dass die Ernährung eine große Rolle spielt für das Risiko, daran zu erkranken, ist bekannt. Dass starkes Übergewicht das Darmkrebsrisiko steigert, auch. Wissenschaftler sind nun aber den Gründen auf die Schliche gekommen ... mehr

Bestimmte Bakterien fördern Darmkrebs

Den Verdacht gibt es schon länger. Nun ist es bewiesen: Eine bestimmte Unterart von Streptokokken-Bakterien fördert Darmkrebs. Das vermelden US-amerikanische Wissenschaftler.  Es wird angenommen, dass jeder Zehnte gesunde Mensch dieses Bakterium ... mehr

Gesundheit: Fast jede Minute ein neuer Krebspatient in Deutschland

Diagnose Krebs: Fast jede Minute erhält ein Patient in Deutschland diese Schreckensnachricht von seinem Arzt. Die Zahl der gemeldeten Neuerkrankungen ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Das positive Ergebnis: Ärzte erkennen Krebs immer früher. Zudem überleben immer ... mehr

Krebsvorsorge: Wie Brot vor Krebs schützt

Wer viel Brot isst, hat möglicherweise ein geringeres Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Darauf wiesen jetzt Ernährungswissenschaftler der Universität in Jena hin. Vermutlich schützt die Kombination aus Ballaststoffen und so genannten Antioxidantien den Verdauungstrakt ... mehr

Krebs: Alkohol birgt das größte Risiko für Darmkrebs

Wer viel trinkt, hat ein höheres Krebsrisiko. Forscher aus Australien haben 100 Studien zum Thema Darmkrebs ausgewertet und die größten Risikofaktoren benannt. Am schlimmsten wirkt sich Alkohol aus, noch vor Zigaretten und dem Verzehr von rotem Fleisch. Grafik ... mehr

Aspirin soll gegen Darmkrebs helfen

Eine tägliche Dosis Aspirin kann offenbar das Darmkrebs-Risiko vermindern. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. Der Schutzeffekt entsteht nach einigen Jahren - allerdings nur, wenn das Mittel länger als ein Jahr eingenommen wurde. Von der sorglosen Einnahme ... mehr

Ernährung: Kaffee schützt vor Darmkrebs

Gute Nachricht für Kaffeeliebhaber: Rund vier Tassen Kaffee trinkt jeder Deutsche durchschnittlich pro Tag. Damit genießen sie nicht nur die aufmunternde Wirkung des Getränks, sondern beugen gleichzeitig gegen Darmkrebs vor. Das zeigt eine wissenschaftliche ... mehr

Darmkrebs: Sport verringert Sterberate bei Darmkrebs

Regelmäßige Bewegung beugt Darmkrebs sowie vielen anderen Krankheiten vor. Doch nicht nur das: Die Krankheit verläuft bei sportlich aktiven Menschen seltener tödlich. Das haben US-Forscher des Siteman Cancer Center der Washington University herausgefunden. Schon ... mehr

Mehr zum Thema Darmkrebs im Web suchen

Darmspiegelung: So läuft die Untersuchung ab

Kaum eine Untersuchung ist so effektiv wie die Darmspiegelung. Der kurze Eingriff eignet sich nicht nur zur Früherkennung, er senkt auch das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, um bis zu 40 Prozent. Doch für wen ist eine Darmspiegelung sinnvoll ... mehr

Darmkrebs: Begehbares Darm-Modell wirbt für Krebsvorsorge

Sind Sie schon einmal durch einen Darm gelaufen? Ein rosa Riesendarm macht das jetzt möglich. Das 20 Meter lange und fast drei Meter hohe Modell eines Darms gehört zur Kampagne "Faszination Darm", die in vielen Städten Deutschlands für Darmkrebsvorsorge wirbt ... mehr

Monty Python: Terry Jones wird 75

Terry Jones war die Seele von Monty Python, hielt die exzentrischen Charaktere der Comedy-Truppe jahrelang zusammen. Eine erfolgreiche Karriere als Autor, Regisseur und Schauspieler folgte für den enthusiastischen Spaßvogel, der nun - demenzkrank - seinen 75. Geburtstag ... mehr

Abnehmen: Die fiese Dreifachwirkung von Alkohol

Wer abnehmen möchte, sollte auf Alkohol besser verzichten. Denn Bier, Wein und Cocktails sind wahre Kalorienbomben und werden nicht umsonst als flüssige Nahrung bezeichnet. Außerdem macht Alkohol Hunger auf deftiges und fettes Essen und bremst zugleich den Fettabbau ... mehr

Luke Perry : Der "Beverly Hills, 90210"-Star litt an Darmkrebs

Schock für "Beverly Hills, 90210"-Star Luke Perry. 2015 wurde bei dem Schauspieler Darmkrebs diagnostiziert. Jetzt sprach der Serien-Darsteller zum ersten Mal über seine Erkrankung. 2015 unterzog sich Luke Perry mit 49 Jahren einer Darmspiegelung. Ein Eingriff ... mehr

Darmkrebs-Früherkennung per Kapsel statt Endoskop

Vielen wird beim Gedanken an eine Darmspiegelung mulmig. Eine Alternative bietet seit einiger Zeit die Kolonkapsel. Sie sieht aus wie eine große Vitamintablette und ist mit einer Mini-Kamera und einem Sender ausgestattet. Der Patient schluckt sie einfach mit etwas ... mehr

Krebs behandeln: Sport hilft im Kampf gegen den Tumor

Wer an einer schweren Krankheit leidet, sollte meistens seine Kräfte schonen. Dieser Rat scheint bei Krebs nicht zu gelten. Mediziner empfehlen Tumorpatienten sogar, eine Sporttherapie in die Behandlung miteinzubeziehen. Das steigere nicht nur das Wohlbefinden, sondern ... mehr

Darmkrebs vorbeugen: Fünf Faktoren senken das Darmkrebs-Risiko

Rund 70.000 Deutsche erkranken jährlich neu an Darmkrebs - doch ein großer Teil der Fälle ließe sich vermeiden. Ein paar einfache Regeln für einen gesunden Lebensstil senken das Erkrankungsrisiko um rund ein Viertel, haben dänische Forscher herausgefunden. Nicht ... mehr

Krebsvorsorge: Wie Brokkoli noch besser vor Krebs schützen kann

Brokkoli und bestimmte Darmbakterien könnten wirkungsvolle Helfer beim Kampf gegen Krebs sein. Aus Substanzen, die im Brokkoli enthaltenen sind, produzieren sie das Senföl Sulforaphan. Dieses ist sehr wirkungsvoll bei der Krebsbekämpfung. Das haben US-Forscher ... mehr

Darmkrebs: Kann Aspirin eine Erkrankung verhindern?

In Deutschland erkranken rund 45.000 Menschen jedes Jahr an Darmkrebs. Obwohl man bei einer Früherkennung gute Heilungschancen hat, sterben jährlich etwa 20.000 Männer und Frauen deutschlandweit daran. Jetzt haben Forscher im „British Medical Journal“ eine Studie ... mehr

Darmkrebs: Forscher untersuchen Alternative zur Darmspiegelung

Darmkrebs kann tödlich enden. Um seine Vorzeichen rechtzeitig zu erkennen, ist eine Darmspiegelung nötig – eine Prozedur, die viele Menschen scheuen. Jetzt haben US-Forscher eine Entdeckung gemacht, die eine Darmspiegelung als Vorsorge-Untersuchung ersetzen ... mehr

Krebs: Immer mehr Tumor-Erkrankungen in Deutschland

Die Diagnose Krebs wird immer häufiger gestellt. So hat sich die Zahl der Brust- und Prostatakrebserkrankungen von 2006 bis 2012 fast verdoppelt. Hauptursache ist die gestiegene Lebenserwartung. Dies zeigt eine Untersuchung der KKH-Allianz. Dabei sind viele Krebsarten ... mehr

Cholesterin: Äpfel sind natürliche Cholesterinblocker

Lieber Äpfel essen als Pillen schlucken - vieles deutet darauf hin, dass der Apfel eine wahre Wunderfrucht für die Gesundheit ist. Unter anderem enthalten Äpfel einen starken Cholesterinblocker. Das ergab eine aktuelle Studie ... mehr

Darmkrebs: Ärztin klärt über die Warnzeichen auf

Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Früh erkannt ist ein Tumor gut heilbar, doch nur wenige nutzen die Chance zur Früherkennung. Was sind die Symptome für Darmkrebs? Wie kann man der Erkrankung vorbeugen? Dr. Dagmar Mainz ... mehr

Krebs: Warnsignale für die häufigsten Krebserkrankungen

An Krebs erkranken in Deutschland jedes Jahr rund 450.000 Menschen. Wir nennen Ihnen typische Alarmsignale des Körpers bei den häufigsten Krebsarten Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs und Lungenkrebs, basierend auf Informationen der Deutschen Krebshilfe. Wichtig ... mehr

Hund erschnüffelt Darmkrebs

Hunde können frühe Stadien von Darmkrebs erschnüffeln. Das haben Tests von Forschern der südjapanischen Universität Kyushu mit einem Labrador ergeben. Die Ergebnisse lägen nahe, dass bei bestimmten Krebsarten chemische Substanzen durch den menschlichen ... mehr

Darmkrebs: Weniger Neuerkrankungen dank staatlicher Vorsorge

Die geregelte Darmkrebsvorsorge hat sich nach Darstellung von Medizinern bewährt. Von 2003 bis 2010 hätten dank des Programms fast 100.000 Darmkrebsfälle verhindert, und knapp 50 000 weitere Fälle in einem frühen und heilbaren Stadium entdeckt werden können, berichtete ... mehr

Krebsrisiko: Wie wichtig ist der Lebensstil?

Diagnose Krebs - jeder kennt die Angst, es könnte auch ihn treffen. Jedes Jahr erkranken mehr als 400.000 Menschen, fast jeder zweite davon stirbt an der Krankheit. Doch viele Tumore ließen sich durch eine gesunde Lebensweise vermeiden. Experten ... mehr

Britische Behörden warnen: Nicht jeden Tag Steak essen

Die britische Regierung rät zu weniger Steaks und Hamburgern: Die Briten sollten ihren Konsum von rotem Fleisch senken - also von Rind, Schwein, Lamm oder Ziege. Gesundheitsexperten hoffen, dadurch jedes Jahr Tausende Todesfälle durch Darmkrebs zu verhindern ... mehr

Krebsforschung: Forscher wollen Salmonellen im Kampf gegen Krebs einsetzen

Salmonellen können Krebs bekämpfen. Die gefährlichen Bakterien, die beispielsweise schwere Lebensmittelinfektionen auslösen können, sind die Basis einer neuen Krebstherapie. Ein Forscherteam am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig arbeitet ... mehr

Darmspiegelung: Was taugen Alternativen zur Koloskopie

Darmkrebs ist die häufigste Krebserkrankung in Deutschland: Alle acht Minuten erhält ein Mensch diese Diagnose und alle 19 Minuten stirbt jemand daran, so das Robert Koch-Institut (RKI). Die gute Nachricht: Ein Darmkarzinom lässt sich verhindern. Die bekannteste Methode ... mehr

So schützen Sie sich vor Darmkrebs

An Darmkrebs erkranken in Deutschland jedes Jahr über 60 000 Menschen. Zwar liegt der Grund der Erkrankung bei vielen in der familiären Vorbelastung, aber eine ungesunde Ernährung und auch die Zubereitungsart mancher Lebensmittel spielen bei der Tumorentstehung ... mehr

Schnelles Gehen senkt das Risiko für Darmkrebs

Tägliches Fahrradfahren oder schnelles Gehen verringern das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Darauf weist die Deutsche Krebshilfe in Bonn hin. "Menschen, die sich jeden Tag intensiv bewegen, sind um 40 bis 50 Prozent weniger gefährdet als Bewegungsmuffel ... mehr

Neues Darmkrebsmittel von Bayer in Europa zugelassen

Deutschlands größter Arzneimittelhersteller Bayer erhält momentan für seine wichtigsten neuen Medikamente eine Zulassung nach der anderen. Der Leverkusener Konzern bekam in Europa jetzt grünes Licht für sein Krebsmittel Stivarga zur Behandlung von Darmkrebs ... mehr

Darmkrebs

Zu wenig Menschen gehen zur Darmspiegelung, beklagt die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). "Wird eine Darmkrebserkrankung erst im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert, stehen die Chancen schlecht, diese ... mehr

Weißbrot ist besser als sein Ruf: positiver Effekt auf Darmflora

Eine Scheibe Toast mit Marmelade und dazu einen Kaffee: Für viele ist das der Inbegriff eines leckeren Frühstücks und der perfekte Start in den Tag. Bei Ernährungsexperten jedoch war Weißbrot aufgrund fehlender Nährstoffe und eines niedrigen Sättigungsgrades lange ... mehr

Krebs vorbeugen mit gesunder Ernährung

Mit gesunder Ernährung kann man das Risiko für bestimmte Krebserkrankungen senken. Denn bestimmte Tumorarten wie Brust-, Gebärmutter-, Darm- und Nierenkrebs werden nach Angaben der Deutschen Krebshilfe in Bonn durch Übergewicht begünstigt. Wir verraten, zu welchen ... mehr

Darmspiegelung als Krebsvorsorge bei älteren Menschen effektiver

Deutschland hat als eines der ersten Länder weltweit die Darmspiegelung ins gesetzliche Krebsvorsorgeprogramm aufgenommen. Nun haben Forscher in einer umfassenden Studie überprüft, ob sich das lohnt. Die Da rmspiegelung hat sich einer Studie des Deutschen ... mehr

WHO: Völliger Verzicht auf Wurst und Fleisch ist unnötig

Die Weltgesundheitsorganisation ( WHO) hat verarbeitete Fleischwaren als krebserregend eingestuft und damit viel Wirbel verursacht. Nun entschärft die Organisation ihre Warnung und sagt: Ein völliger Verzicht auf Fleisch und Wurst sei unnötig. Nach Protesten ... mehr
 


shopping-portal