Sie sind hier: Home > Themen >

Datenmissbrauch

Thema

Datenmissbrauch

Bitkom: Hälfte der Internet-Nutzer Opfer von Cyberkriminalität

Bitkom: Hälfte der Internet-Nutzer Opfer von Cyberkriminalität

Berlin (dpa) - Jeder zweite Internet-Nutzer in Deutschland ist laut einer Studie des Digitalverbands Bitkom im vergangenen Jahr Opfer von Cyberkriminalität geworden. Bei fast einem Viertel der Befragten (23 Prozent) seien deren persönliche Daten illegal genutzt ... mehr

Neue Vorwürfe gegen Easycash - Unternehmen dementiert

Schock für Verbraucher: Die Daten von Millionen Bürgern sollen nach Recherchen von "NDR Info" systematisch für Kundenanalysen verwendet und Handelsunternehmen zum Kauf angeboten worden sein. Erneut erhebt der Radiosender schwere Vorwürfe gegen Deutschlands ... mehr

Millionen Nutzer von EC-Karten gespeichert

Schock für Millionen Verbraucher in Deutschland: Wie NDR Info berichtet, werden offenbar Daten nahezu aller EC-Kartenbesitzer gespeichert. Demnach hat der Marktführer Easycash Umsatz- und Kartendaten von bis zu 50 Millionen deutscher Bankverbindungen in einem ... mehr

MasterCard: Wohl neuer Fall von Kreditkartenmissbrauch

In Deutschland gibt es laut einem Bericht der "Financial Times Deutschland" (FTD) einen neuen Fall von Kreditkartenmissbrauch. Der Zeitung zufolge sind derzeit MasterCard- des Lufthansa-Bonusprogramms Miles & More betroffen. Bei Kunden, die in Hotels des US-Unternehmens ... mehr

Kreditkarten: Rückrufaktionen bei fast allen Banken

Die Kreditkarten-Rückrufaktionen aus Sorge vor kriminellen Manipulationen weiten sich aus. Nach Angaben des Zentralen Kreditkartenausschusses (ZKA) dürften Kunden sämtlicher Institute betroffen sein. "Alle Banken sind betroffen", zitierte "Die Welt" ZKA-Sprecher Steffen ... mehr

Kreditkartenumtausch: Banken fordern Entschädigung von Visa und MasterCard

Nach dem möglichen Datendiebstahl bei einem spanischen Dienstleister für verlangen die deutschen Banken einem Pressebericht zufolge eine Entschädigung der Kartenunternehmen Visa und MasterCard. Die Institute kritisierten zudem die mangelhafte Kommunikationspolitik ... mehr

Kreditkarten-Tauschaktion: Offenbar erste Unregelmäßigkeiten

Nach dem Verdacht auf massenhaften Missbrauch von Kreditkartendaten gibt es womöglich erste Schäden. Die Postbank bestätigte, dass es Kundenbeschwerden über Unregelmäßigkeiten und Fehlbeträge gegeben habe. Bei den Sparkassen, der Deutschen Bank und der Commerzbank ... mehr

Barclaycard sperrt Kreditkarten - Verdacht auf Datenmissbrauch

Der Kreditkartenanbieter Barclaycard hat mehrere tausend Kreditkarten gesperrt. Betroffen seien vor allem Visa- und Mastercards, die in Spanien eingesetzt wurden. Das sagte Barcleycard-Sprecherin Solveig Zechner in Hamburg und bestätigte einen Bericht der "Leipziger ... mehr

Datenmissbrauch bei Arbeitsagentur: Firma greift Bewerber-Daten ab

In der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat es erneut einen schweren Fall von Datenmissbrauch gegeben. Wie eine Sprecherin der Bundesagentur der "Frankfurter Rundschau" auf Anfrage bestätigte, schaltete eine Berliner Firma in der Online ... mehr

Datenschutz: Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit in der Kritik

Datenschützer haben die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (BA) kritisiert: Deutschlands größtes Stellenportal im Internet lade "zum Datenmissbrauch geradezu ein", sagte der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar der "Süddeutschen Zeitung". Kriminelle ... mehr

Datenschutzprobleme: Hartz-IV-Skandal bei Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat Zeitungsberichten zufolge weit größere Datenschutzprobleme als bekannt. Sie setzt ein Computersystem ein, über das gut 100.000 Mitarbeiter unter anderem Suchtkrankheiten, Verschuldung und Familienprobleme von Hartz-IV-Empfängern abrufen ... mehr

Datenmissbrauch: Daten von 21 Millionen Bürgern im Umlauf

Auf dem Schwarzmarkt sind nach Recherchen der "Wirtschaftswoche" Bankverbindungen von 21 Millionen Bundesbürgern illegal im Umlauf. Nach Angaben des Magazins wurde dem Blatt die Datenmenge zum Preis von knapp zwölf Millionen Euro zum Kauf angeboten ... mehr

Gefährliche Sicherheitslücke bei Girokonten

Girokonten lassen sich laut einem Bericht des ARD-Magazins "PlusMinus" ganz einfach plündern: mit einer gefälschten Adressänderung per Fax. Eine nachgemachte Unterschrift und die Kontonummer reichen demnach schon aus. # Wie rette ich meine Ersparnisse? - Tipps ... mehr

Verbraucherschutz: Datenhandel nur noch nach Zustimmung

Die Bürger sollen künftig vor einer Weitergabe ihrer Personen-Daten ausdrücklich zustimmen müssen. Ein entsprechendes Gesetz könne bis Ende November ins Bundeskabinett kommen, sagte Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) nach einem Spitzentreffen ... mehr

Datenschutz: Firmen fürchten Verbot von Datenhandel

Die Wirtschaft will staatliche Eingriffe beim Handel mit Kundendaten verhindern. "Kriminelle Machenschaften Einzelner dürfen nicht als Begründung dienen, die Balance zwischen dem notwendigen Schutz der Verbraucher und den berechtigten Interessen der Wirtschaft ... mehr

Firmen verkaufen Daten aus kommunalen Melderegistern

Der Datenschutz in Deutschland hat offenbar weitaus mehr Löcher als bisher bekannt. Ein neu bekannt gewordener Fall zeigt, wie sorglos einerseits Daten herausgegeben und wie kriminell sie dann andererseits weiterverwertet werden. So haben acht Unternehmen rechtswidrig ... mehr

Ausspäherei an Geldautomaten ist leicht zu verhindern

Die Tricksereien an deutschen Bankautomaten, mit deren Hilfe Betrüger in jüngster Zeit tausende Konten geplündert haben, könnten Verbraucherschützern zufolge leicht verhindert werden. Banken und Sparkassen müssten "endlich alle Anstrengungen" unternehmen ... mehr
 


shopping-portal