Sie sind hier: Home > Themen >

Datenvolumen

Thema

Datenvolumen

Internetnutzer: An Silvester deutlich mehr Datenvolumen verbraucht

Internetnutzer: An Silvester deutlich mehr Datenvolumen verbraucht

München/Düsseldorf (dpa) - Ob Sektglas-Foto oder "Frohes Neues!"-Video: Deutschlands Internetnutzer haben zum Jahreswechsel deutlich mehr Daten verbraucht als zu Beginn der Vorjahre. Beim Telekommunikationsanbieter Telefónica mit seiner Marke o2 fiel am 1. Januar ... mehr
Telekom erhöht mobiles Datenvolumen für Tarif

Telekom erhöht mobiles Datenvolumen für Tarif

Durch die vielen Web-Anwendungen ist viel mobiles Datenvolumen für das mobile Surfen sehr wichtig geworden. Die Telekom hat nun für einen bestimmten Tarif das Datenvolumen erhöht.  Wer einen Young-Tarif der Telekom bucht, hat ab dem 1. September mehr Datenvolumen ... mehr
Mehr Wettbewerb nötig - Verbraucherschützer: Mobiles Internet zu teuer

Mehr Wettbewerb nötig - Verbraucherschützer: Mobiles Internet zu teuer

Berlin (dpa) - Verbraucherschützer beklagen hohe Preise für mobiles Internet in Deutschland. "Die nackten Zahlen zeigen, dass wir in Deutschland mit die teuersten Gebühren und Preise für Mobilfunk und mobiles Internet haben", sagt der Chef des Verbraucherzentrale ... mehr
Flexibles Guthaben: Für wen sich Prepaid-Jahrespakete für Smartphone lohnen

Flexibles Guthaben: Für wen sich Prepaid-Jahrespakete für Smartphone lohnen

Göttingen (dpa/tmn) - Ein Prepaid-Jahrespaket lohnt sich für alle, die ihr Smartphone zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr verschieden intensiv nutzen. Das kann etwa für Urlauber gelten, die über mehrere Wochen unterwegs stark darauf zurückgreifen und das Gerät ansonsten ... mehr
Exabyte-Grenze geknackt: So viel Datenvolumen brauchen die Deutschen

Exabyte-Grenze geknackt: So viel Datenvolumen brauchen die Deutschen

Düsseldorf (dpa) - In den deutschen Mobilfunknetzen sind 2019 erneut mehr Daten verbraucht worden als je zuvor. Telefónica überschritt im O2-Netz nach eigenen Angaben vom Donnerstag erstmals die Schwelle von einem Exabyte - das entspricht einer Milliarde Gigabyte ... mehr

O2: Neuer Tarif ohne Mindestlaufzeit

Freie Wahl bei der Ratenzahlung für das Smartphone und der Menge des Inklusiv-Volumens. Mit einem neuen Produkt will O2 mehr Flexibilität bieten. Was steckt dahinter? O2 führt einen neuen Mobilfunk-Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit ... mehr

Gericht entscheidet: Telekom verstößt mit "StreamOn" gegen Netzneutralität

Bonn (dpa) - Die Deutsche Telekom muss ihre "StreamOn"-Tarife nach einer Gerichtsentscheidung ändern. Der Datenverkehr werde nicht wie vorgeschrieben gleichbehandelt. Dies sei ein Verstoß gegen die Netzneutralität, teilte das Oberverwaltungsgericht ... mehr

Wahloption bei Bildqualität: Datenverbrauch bei mobilen Videostreams senken

Göttingen (dpa/tmn) - Unterwegs Videos aus dem Internet schauen, lässt das mobile Datenvolumen zusammenschmelzen. Wie schnell, das haben Nutzer zum Teil selbst in der Hand. Bei den Streamingdiensten Netflix und Prime Video von Amazon sind verschiedene ... mehr

Tipps für mobiles Internet: Smartphone-Datenvolumen mit wenig Aufwand schonen

Berlin (dpa/tmn) - Smartphone-Nutzer, deren Datenvolumen schon immer deutlich vor Ende des Abrechnungszeitraums zur Neige geht, sollten an einigen Stellschrauben drehen. Denn bereits kleine Änderungen im Nutzungsverhalten könnten viel bewirken, berichtet ... mehr

Datenvolumen sparen: Mit diesen Apps können Sie länger surfen

Der Monat ist noch nicht um, das Datenvolumen aber schon aufgebraucht? In Deutschland leider kein seltenes Problem. Doch es gibt Apps, die helfen, Datenvolumen zu sparen. Die Datenspar-App Datally ist eine Art Spion – aber mit gutem Auftrag. Die Google-Anwendung ... mehr

Mobilfunktarife: Warum man beim Surfvolumen besser nicht sparen sollte

In Deutschland sind Tarife mit hohem Datenvolumen unverhältnismäßig teuer. Noch teurer und umständlicher sind aber Nachbuchoptionen.  Experten raten deshalb:  Lieber gleich eine Nummer größer kaufen .  Lieber einen Tarif mit etwas großzügigerem Datenvolumen buchen ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: