Thema

DDR

Bundesstiftung Aufarbeitung: SED-Opfer moralisch mehr anerkennen

Bundesstiftung Aufarbeitung: SED-Opfer moralisch mehr anerkennen

Die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur hat vorgeschlagen, Opfer von Willkür und Unrecht mit einem jährlichen Empfang auf höchster Ebene zu würdigen. "Eine feste Einladung von den Spitzen des Staates wäre für viele eine moralische Geste der Anerkennung ... mehr
Thüringens Stasibeauftragter sieht Schulen in der Pflicht

Thüringens Stasibeauftragter sieht Schulen in der Pflicht

Thüringens neuer Stasi-Beauftragter Christian Dietrich sieht einen Generationswechsel im Umgang mit der SED-Diktatur. "Für junge Menschen gibt es keinen richtigen Zugang mehr zur DDR-Geschichte", sagte Dietrich MDR Thüringen. Die Schulen seien daher aufgefordert ... mehr
Spreepark Berlin: Runden im einsamsten Freizeitpark

Spreepark Berlin: Runden im einsamsten Freizeitpark

Seit mehr als zehn Jahren liegt der ehemalige Freizeitpark Spreepark mitten im Berliner Plänterwald in Ruinen, eine Zwangsversteigerung im Juli 2013 scheiterte. Noch können Besucher Berlins skurrile Attraktion erleben: während einer ... mehr
Erfurter Stasi-Gefängnis ist Ort doppelter Erinnerung

Erfurter Stasi-Gefängnis ist Ort doppelter Erinnerung

Das frühere Stasi-Gefängnis in der Andreasstraße in Erfurt ist seit Mittwoch ein Ort der doppelten Erinnerung. Die Dauerausstellung "Haft, Diktatur, Revolution, Thüringen 1949-1989" in der Gedenk- und Bildungsstätte informiert über die Verfolgung von DDR-Oppositionellen ... mehr
Dauerausstellung in Erfurter Stasi-Gedenkstätte öffnet

Dauerausstellung in Erfurter Stasi-Gedenkstätte öffnet

Das frühere Stasi-Gefängnis in der Erfurter Andreasstraße wird zum Ort der doppelten Erinnerung. Am 4. Dezember öffnet in der Gedenk- und Bildungsstätte die Dauerausstellung "Haft - Diktatur - Revolution". Sie informiere über die Verfolgung von DDR-Oppositionellen durch ... mehr

Mehr Geld für Hilfsfonds für Opfer aus DDR-Heimen nötig

Für den Hilfsfonds für Opfer der zum Teil drakonischen DDR-Heimerziehung wird mehr Geld benötigt. Derzeit würden aus dem 40-Millionen-Euro-Fonds von Bund und Ländern nur noch Mittel ausgezahlt, wenn Betroffene bereits Zahlungszusagen bekommen oder schon ... mehr

Point Alpha: Keine Minengefahr an Grenzgedenkstätte

Die Point Alpha Stiftung sieht keine Minengefahr auf ihrem Gedenkstättengebiet an der ehemaligen innerdeutschen Grenze von Hessen zu Thüringen. Ihr liege eine Bestätigung vom Thüringer Landwirtschaftsministerium von 2012 vor. Auf dem Gelände der Stiftung und den nahen ... mehr

Gauck: Aufarbeitung der SED-Diktatur rührt auch an Tabus

Bundespräsident Joachim Gauck hat die junge Generation im Osten Deutschlands ermuntert, sich an der Aufarbeitung der SED-Diktatur zu beteiligen. Dies "ist nicht nur Sache einer Generation - meiner oder Ihrer Generation", erklärte Gauck am Donnerstag in Berlin ... mehr

Thüringen für Aufstockung von DDR-Heimkinderfonds

Thüringens Sozialministerin Heike Taubert (SPD) hat eine Aufstockung des Hilfsfonds für DDR-Heimkinder gefordert. Aufgrund des großen Interesses seien mindestens weitere 100 Millionen Euro notwendig, sagte Taubert am Donnerstag in Erfurt. Bislang sind es 40 Millionen ... mehr

"Focus": Stasiakten-Beauftragter fordert Öffnung der KGB-Archive

Der Bundesbeauftragte für die Stasiunterlagen, Roland Jahn, setzt sich für eine Öffnung der Archive des sowjetischen Geheimdienstes KGB ein. "Wir haben auch in Deutschland ein großes Interesse daran, dass sich der Zugang zu KGB-Akten verbessert", sagte er dem Magazin ... mehr

Bundespräsident Gauck besucht früheres Stasi-Gefängnis

Bundespräsident Joachim Gauck hat im früheren zentralen Stasi-Untersuchungsgefängnis in Berlin-Hohenschönhausen einen Kranz niedergelegt. Damit würdigte das Staatsoberhaupt am Dienstag die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft. Anschließend wollte Gauck ... mehr

Mehr zum Thema DDR im Web suchen

Uniklinikum legt ersten Bericht zu DDR-Arzneimittelstudien vor

Nach der Diskussion um Medikamententests westdeutscher Pharmafirmen an DDR-Patienten hat das Universitätsklinikum Jena eine erste Analyse mehrerer solcher Tests vorgelegt. Das Klinikum will das Thema nun gemeinsam mit den Unikliniken in Halle und Leipzig aufarbeiten ... mehr

Bundespräsident Gauck besucht früheres Stasi-Gefängnis

Bundespräsident Joachim Gauck besucht am Dienstag (14.30) die Stasiopfer-Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen. Gauck wolle im früheren zentralen Untersuchungsgefängnis der DDR-Staatssicherheit einen Kranz niederlegen, teilte die Gedenkstätte am Donnerstag ... mehr

Mehr als 700 Heime für Kinder und Jugendliche in der DDR

Vom Säuglingshaus bis zum Jugendwerkhof - in der DDR gab es nach jetzigem Stand mehr als 700 Heime für Kinder und Jugendliche. "Das ist noch nicht das Ende der Forschungen, es könnten noch mehr werden", sagte Professor Karsten Laudien von der Evangelischen Hochschule ... mehr

Neubert-Nachfolge unklar: Wahl im Landtag vertagt

Die Wahl eines neuen Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen wird vertagt. Auf einen Nachfolgekandidaten für die scheidende Amtsinhaberin Hildigund Neubert konnten sich die Koalitionspartner CDU und SPD bisher nicht einigen. Die beiden Fraktionschefs Mike Mohring ... mehr

Mathematik-Lehrer im Westen sollen besser ausgebildet werden

Lehrer für Mathematik und Naturwissenschaften müssen besser ausgebildet werden - zumindest in den westlichen Bundesländern. Das ist eine Konsequenz der aktuellen Schulleistungsstudie. Der Ländervergleich ergab, dass ostdeutsche Schüler der neunten Jahrgangsstufe ... mehr

SPD: Noch keine Einigung über Neubert-Nachfolge

Aus Sicht der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag lässt die Wahl eines neuen Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen möglicherweise auf sich warten. Es gebe bislang keine Einigung unter den Koalitionsfraktionen über einen Nachfolger für die scheidende Amtsinhaberin ... mehr

Stasi gegen Carl Zeiss Werk: Ausstellung in Jena eröffnet

Vor 60 Jahren sollte eine Geheimoperation der Staatssicherheit das Carl Zeiss Werk in Jena endgültig in die DDR-Planwirtschaft zwingen - seit Montag erinnert eine Ausstellung in Jena an die für den Betrieb einschneidenden Ereignisse. Im März 1953 hatte die Stasi ... mehr

Stasi-Beauftragte Neubert sieht Bildungslücken bei Schülern

Für die Thüringer Landesbeauftragte Hildigund Neubert ist die Aufarbeitung der SED-Diktatur noch lange nicht abgeschlossen. Selbst 23 Jahre nach dem Ende der DDR gingen noch Anträge von Opfern auf eine Rehabilitierung ein. Viele müssten weiter psychologisch ... mehr

Weggefährten nehmen Abschied von Erik Neutsch

Weggefährten, Angehörige und Bewunderer nehmen heute in Halle Abschied vom Schriftsteller Erik Neutsch. Der Autor war am 21. August im Alter von 82 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Neutsch galt zu DDR-Zeiten als Vorzeigeschriftsteller. Romane wie "Der Friede ... mehr

Ehemalige ostdeutsche Heimkinder erhalten Hilfe

Rund 3600 Ostdeutsche, die unter dem drakonischen Erziehungsstil in vielen Heimen der DDR litten, haben bisher Unterstützung aus dem neuen Hilfsfonds erhalten. Gefüllt mit 40 Millionen Euro war der Fonds "Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 – 1990" Anfang ... mehr

Uniklinik Jena: Bald Ergebnisse zu Medikamententests

Das Uniklinikum Jena will voraussichtlich Ende September erste Studienergebnisse zu den Medikamententests westlicher Pharmafirmen in der DDR vorlegen. "Die Arbeit ist sehr mühsam", sagte Sprecher Stefan Dreising am Freitag in Jena. Die im Mai eingerichtete Arbeitsgruppe ... mehr

Uniklinik Jena will bald Ergebnisse zu Medikamententests vorlegen

Das Uniklinikum Jena will voraussichtlich Ende September erste Studienergebnisse zu den Medikamententests westlicher Pharmafirmen in der DDR vorlegen. "Die Arbeit ist sehr mühsam", sagte Sprecher Stefan Dreising am Freitag in Jena. Die im Mai eingerichtete Arbeitsgruppe ... mehr

DDR verblasst: Interesse an Ostprodukten lässt nach

Als die Mauer fiel, stürzten sich viele Ostdeutsche auf die vermeintlich besseren Produkte aus dem Westen. Doch irgendwann kam auch die Sehnsucht nach den vertrauten Marken aus der DDR wieder zurück - und viele Ostprodukte erlebten einen zweiten Frühling. Der scheint ... mehr

Schriftsteller Erik Neutsch tot

Der Schriftsteller Erik Neutsch ("Spur der Steine") ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 82 Jahren in seiner Wohnung in Halle, bestätigte die Erik-Neutsch-Stiftung in Berlin am Mittwoch Informationen des "Neuen Deutschlands". Neutsch galt als einer ... mehr

Rentenversicherung: Bund muss erhebliche Zuschüsse zahlen

Die Ausgaben des Bundes für die Renten steigen in den kommenden Jahren dramatisch an. Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich dabei auf den Finanzplan des Bundes. Danach sollen dessen Zuschüsse in die Rentenversicherung von 81,2 Milliarden Euro in diesem ... mehr

Lieberknecht und Bouffier erinnern an Mauerbau

Die Regierungschefs von Thüringen und Hessen, Christine Lieberknecht und Volker Bouffier (beide CDU), haben am Dienstag mit einer Kranzniederlegung im Grenzmuseum Schifflersgrund (Eichsfeldkreis) an den Jahrestag des Mauerbaus erinnert. Lieberknecht hatte zuvor betont ... mehr

Gemeinsames Gedenken an Mauerbau vor 52 Jahren

Zum Jahrestag des Mauerbaus vor 52 Jahren erinnern Thüringen und Hessen heute (Dienstag/13.00) in einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung an die Opfer der einstigen innerdeutschen Grenze. Die Ministerpräsidenten beider Länder, Christine Lieberknecht und Volker Bouffier ... mehr

Diezel: Innerdeutsche Grenze riss Familien auseinander

Zum Jahrestag des Mauerbaus vor 52 Jahren hat Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) an das Leid erinnert, das die Teilung Deutschlands verursacht hat. "Die Grenze riss Familien und Regionen mit gemeinsamer Geschichte auseinander", sagte Diezel am Montag in Erfurt ... mehr

DDR-Museum in Berlin: Knapp 2,8 Millionen Besucher seit Eröffnung

Das DDR-Museum in Berlin zieht immer mehr Menschen an. Seit der Eröffnung 2006 kamen knapp 2,8 Millionen Menschen, wie Direktor Robert Rückel der Nachrichtenagentur dpa sagte. Derzeit sei die private Dauerausstellung am Ufer der Spree fast überlaufen. "Das Interesse ... mehr

Justizministerin lehnt ein Verbot von DDR-Symbolen ab

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat ein Verbot von Symbolen der DDR und ihrer Organisationen abgelehnt. Ziel der Aufarbeitung könne es nicht sein, die Unrechtstaten des SED-Regimes mit den Gräueltaten des Nationalsozialismus ... mehr

Rund 1,4 Millionen Euro flossen an DDR-Heimkinder in Thüringen

Rund 1,4 Millionen Euro sind bisher in Thüringen aus dem vor einem Jahr aufgelegten Hilfsfonds an 331 ehemalige DDR-Heimkinder gezahlt worden. Die Männer und Frauen würden Rentenersatzleistungen, Kuren, Therapien und in vielen Fällen ganz einfache Dinge ... mehr

Großer Ansturm auf Thüringer Beratungsstelle für DDR-Heimkinder

In Thüringen gibt es ein riesiges Interesse an dem vor einem Jahr aufgelegten Hilfsfonds für DDR-Heimkinder. Mehr als 1200 Betroffene haben sich seither bei der Anlauf- und Beratungsstelle in Erfurt gemeldet. Die Mitarbeiter müssten inzwischen mit Wartelisten arbeiten ... mehr

Neues Buch zu Walter Ulbricht: Vorwort von Ex-SED-Funktionär Krenz

Bis zu seiner Entmachtung 1971 war Walter Ulbricht - an der Leine der Sowjets - die politische Nummer Eins der DDR. Zum Leben des einstigen SED-Chefs erscheint jetzt ein neues Buch mit rund 600 Seiten. Das Vorwort zu dem Band hat Egon Krenz geschrieben ... mehr

Bewegender Abschied von Maler Willi Sitte in Halle

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Donnerstag in Halle Familie und Wegbegleiter Abschied vom Maler Willi Sitte genommen. Auf den Friedhof nahe seines Wohnhauses waren rund 300 Menschen gekommen. Sitte war am 8. Juni im Alter von 92 Jahren nach langer Krankheit ... mehr

Trabant-Pionier Werner Lang gestorben

Der "Vater" des DDR-Kultautos Trabant 601, Werner Lang, ist tot. Der ehemalige Sachsenring-Chefkonstrukteur starb am Montag im Alter von 91 Jahren zu Hause in Zwickau, erklärte ein Familienmitglied. Nach Medienberichten erlag er einem Herzleiden. Von dem dritten ... mehr

Thüringen erinnert an Volksaufstand - "Wille zur Freiheit"

Mit Kranzniederlegungen, Ausstellungen und Podiumsgesprächen ist am Montag in Thüringen an den Volksaufstand in der DDR vor 60 Jahren erinnert worden. Der Aufstand habe gezeigt, wie stark der Wille zur Freiheit gewesen sei, sagte Bildungsminister Christoph Matschie ... mehr

DDR-Volksaufstand vor 60 Jahren - Kanzlerin Merkel ehrt Opfer

Am 60. Jahrestag des DDR-Volksaufstandes hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Mut der Aufständischen vom 17. Juni 1953 gewürdigt. Frauen und Männer hätten ihre Angst überwunden und seien gegen Unterdrückung und Willkür der SED-Machthaber auf die Straße gegangen ... mehr

DDR-Volksaufstand vor 60 Jahren: Ehrung der Opfer

Mit einer Kranzniederlegung wird heute in Berlin an die Opfer des DDR-Volksaufstandes vor 60 Jahren erinnert. Zu dem Gedenken auf dem Friedhof Seestraße werden Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet. Die Kanzlerin ... mehr

Ausstellungen zum 60. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR

Mit Ausstellungen, Gedenkfeiern und Gesprächsrunden wird heute in Thüringen an den Volksaufstand vom 17. Juni in der DDR vor 60 Jahren erinnert. Dazu wird im ehemaligen Stasi-Gefängnis in der Erfurter Andreasstraße eine künstlerische Rekonstruktion des Freihofs ... mehr

Diezel: Erinnerung an 17. Juni wachhalten

Landtagspräsidentin Birgit Diezel hat die Thüringer aufgerufen, die Erinnerung an den Volksaufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 wachzuhalten. "Der 17. Juni war Vorbote der Freiheit und der Wiedervereinigung Deutschlands", erklärte Diezel am Sonntag. "Er erinnert ... mehr

Platz nach DDR-Volksaufstand benannt

Berlin hat jetzt einen Ort, der auf Dauer an den DDR-Volksaufstand vor 60 Jahren erinnert. Am Sonntag bekam das Areal vor dem Bundesfinanzministerium den Namen "Platz des Volksaufstandes 1953". Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte, der Aufstand ... mehr

Platz in Berliner Mitte erinnert an DDR-Volksaufstand

Nach jahrelanger Debatte bekommt das Areal vor dem Finanzministerium in Berlin heute den Namen "Platz des Volksaufstandes 1953". Zum 60. Jahrestag der Massenerhebung in der DDR vom 17. Juni sollen damit der Mut der Aufständischen und ihr Einsatz für Demokratie ... mehr

Platz vor Finanzministerium soll an Volksaufstand in DDR erinnern

Nach jahrelanger Debatte bekommt das Areal vor dem Finanzministerium in Berlin an diesem Sonntag (12.00) den Namen "Platz des Volksaufstandes 1953". Zum 60. Jahrestag der Massenerhebung in der DDR vom 17. Juni sollen damit der Mut der Aufständischen und ihr Einsatz ... mehr

Erinnerung an Opfer: "Platz des Volksaufstandes von 1953"

Nach jahrelanger Debatte bekommt das Areal vor dem Finanzministerium in Berlin an diesem Sonntag (12.00) den Namen "Platz des Volksaufstandes 1953". Zum 60. Jahrestag der Massenerhebung in der DDR vom 17. Juni sollen damit der Mut der Aufständischen und ihr Einsatz ... mehr

Erinnerung an DDR-Volksaufstand: Schweigeminute für Opfer

Mit einem Gedenken im Berliner Tränenpalast ist an den gescheiterten DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 erinnert worden. Die Bundestagsfraktion von CDU und CSU hatte dazu am Montag auch Zeitzeugen und Vertreter von Opferverbänden eingeladen. Fraktionschef Volker Kauder ... mehr

Joachim Gauck: Gedenken an den Volksaufstand vor 60 Jahren

Zum 60. Jahrestag des gescheiterten DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 wird mit einer Vielzahl von Veranstaltungen an das historische Ereignis erinnert. In Berlin gedenkt der Bundestag bereits am 14. Juni der Opfer. Die Rede wird Bundespräsident Joachim Gauck halten ... mehr

Gedenken an Volksaufstand im Berliner Tränenpalast

Mit einem Gedenken im Berliner Tränenpalast will die Bundestagsfraktion von CDU und CSU heute an den gescheiterten DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953 erinnern. Daran wird auch der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, teilnehmen ... mehr

Maler Willi Sitte gestorben

Der Maler Willi Sitte ist tot. Er starb am Samstagmorgen im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in Halle. Das teilte die Willi-Sitte-Stiftung mit. mehr

DDR-Porzellan in Erfurter Ausstellung

Das Museum für Thüringer Volkskunde in Erfurt hat sich mit der Serienproduktion von Porzellan und Keramik eines bisher kaum beachteten Aspekts der DDR angenommen. Als Sinnbild dafür stehen bis heute die Mitropa-Kännchen, teilte das Museum am Donnerstag mit. Ausgerechnet ... mehr

Ermittlungen gegen Tragen von DDR-Uniformen

Die Ermittlungen der Polizei wegen des Aufmarschs von Männern in NVA- und Stasi-Uniformen am Sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow haben bisher zu keinen Ergebnissen geführt. "Wir haben bisher keine Tatverdächtigen ermittelt", sagte ein Sprecher der Polizei ... mehr

Landtag fordert weitere Aufklärung zu Medikamententests

In der Landtagsdebatte um Medikamententests in der DDR haben alle Fraktionen eine vorurteilsfreie wissenschaftliche Aufarbeitung gefordert. Es dürfe zunächst aber keine Spekulationen und Skandalisierungen geben, sagten etwa Christian Gumprecht (CDU) und Jörg Kubitzki ... mehr

Arzneimitteltests: Arbeitsgruppe am Uniklinikum Jena soll aufklären

Zur Aufklärung der umstrittenen Arzneimitteltests an DDR-Patienten hat das Universitätsklinikum Jena eine Arbeitsgruppe gegründet. Sie soll untersuchen, ob und in welchem Umfang Jenaer Patienten von 1983 bis 1990 an Medikamentenprüfungen für West-Pharmafirmen beteiligt ... mehr

Streit um Sanierung des maroden Gubener Pieck-Denkmals

In der Neiße-Stadt Guben ist ein Streit um die Zukunft des Wilhelm-Pieck-Denkmals entbrannt. Das zehn Meter hohe Monument hat Risse im Beton und ein bröckelndes Fundament. Doch eine Sanierung des Baus, 1976 zu Ehren des einzigen DDR-Präsidenten und gebürtigen Gubeners ... mehr

DDR-Produkte liegen weiter im Trend

Auferstanden in gesamtdeutschen Läden - die DDR lebt: In Hochregalen lagern die sozialistisch-kommunistischen Waren. In Pappkartons warten Huhn-Eierbecher, Mekorna-Kinderbrei sowie blaue und rote Pionierhalstücher auf Abnehmer. Zwischenhändler streifen durch das Lager ... mehr
 
« 12


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe