Thema

DDR

Gedenken: Kirchensprengung im Todesstreifen vor 33 Jahren

Gedenken: Kirchensprengung im Todesstreifen vor 33 Jahren

Mit einer Andacht ist in Berlin der Sprengung der Versöhnungskirche auf dem Todesstreifen vor 33 Jahren gedacht worden. In den Räumen der Mauer-Gedenkstätte wurde dazu ein Gottesdienst der Evangelischen Versöhnungsgemeinde gefeiert, sagte Pfarrer Thomas Jeutner ... mehr
Andacht: Kirche im Todesstreifen vor 33 Jahren gesprengt

Andacht: Kirche im Todesstreifen vor 33 Jahren gesprengt

Mit einer Andacht wird morgen in Berlin an die Sprengung der Versöhnungskirche auf dem Todesstreifen vor 33 Jahren erinnert. Am 22. Januar 1985 sei das Kirchenschiff gesprengt worden, am 28. Januar der Turm, sagte Pfarrer Thomas Jeutner. Nach dem Mauerbau 1961 befand ... mehr
Ausstellung zum Stalin-Kult in Berlin eröffnet

Ausstellung zum Stalin-Kult in Berlin eröffnet

In der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ist am Donnerstagabend eine neue Ausstellung eröffnet worden. Die Schau "Der Rote Gott - Stalin und die Deutschen" setzt sich mit dem Personenkult um den sowjetischen Diktator Josef Stalin ... mehr
Ausstellung beleuchtet Stalin-Kult in der frühen DDR

Ausstellung beleuchtet Stalin-Kult in der frühen DDR

In der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen wird heute Abend eine neue Ausstellung eröffnet. Die Schau "Der Rote Gott - Stalin und die Deutschen" setzt sich mit dem Personenkult um den sowjetischen Diktator in der frühen DDR auseinander. Anhand ... mehr
Statue von Stalin in Berlin: Ausstellung zu Personenkult

Statue von Stalin in Berlin: Ausstellung zu Personenkult

Eine riesige Bronzefigur des sowjetischen Diktators Stalin ist in Berlin eingetroffen. Die Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen zeigt den Abguss in einer Ausstellung, die sich mit dem Personenkult um Stalin in der frühen DDR auseinandersetzt. Die Schau ... mehr

Stalin-Statue in Berlin errichtet

Stalin-Statue in Berlin errichtet: Mitten in der Hauptstadt ist eine fast fünf Meter hohe Statue des ehemaligen russischen Machthaber errichtet worden. (Quelle: dpa) mehr

Online-Projekt erinnert an größten Jugendwerkhof der DDR

Jugendliche, die nicht ins sozialistische Bild passten, konnten in der DDR in Jugendwerkhöfe eingewiesen werden. Ein Online-Angebot mit Fotos, Videos und Texten erinnert jetzt an die größte dieser Einrichtungen in Burg bei Magdeburg. Die angestrebte Errichtung eines ... mehr

Zeitgeschichtliches Forum erhält neue Dauerausstellung

Das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig erhält eine komplett neue Dauerausstellung zu SED-Diktatur, Mauerfall und dem wiedervereinigten Deutschland. Es gehe darum, das Museum für die nächsten 20 Jahre fit zu machen, sagte Prof. Hans Walter Hütter, Präsident der Stiftung ... mehr

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig wird neu gestaltet

Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig wird in diesem Jahr grundlegend umgestaltet. Die Dauerausstellung zur DDR-Geschichte und zur friedlichen Revolution soll um einen Blick in die Gegenwart erweitert werden. Inzwischen stünden 40 Jahren DDR-Geschichte fast 30 Jahre ... mehr

Berliner Ausstellung zeigt Stalin-Kult in der frühen DDR

Massenaufmärsche und Monumentalstatuen: Eine neue Ausstellung in Berlin setzt sich mit dem Personenkult um Stalin in der frühen DDR auseinander. Die Schau "Der Rote Gott - Stalin und die Deutschen" in der Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen dokumentiert ... mehr

Ex-Bürgerrechtler Krawczyk kritisiert Rolle der DDR-Kirche

Der ehemalige DDR-Bürgerrechtler und Liedermacher Stephan Krawczyk (62) sieht die Rolle der Kirche in der DDR kritisch. "Die Kirche wird so hingestellt, als hätte sie auf der Seite der Revolution gestanden", sagte Krawczyk der mitteldeutschen Kirchenzeitung ... mehr

Mehr zum Thema DDR im Web suchen

Seltener Fund: Fahrzeugsperre aus DDR-Grenzanlage gesichert

Ein knapp 18 Quadratmeter großer und seltener Fund aus dem unterirdischen Teil der Berliner Mauer ist nun gesichert. Per Kran wurde die tonnenschwere Betonplatte mit eingelassener Fahrzeugsperre am Donnerstag aus dem Mauerpark geborgen und in ein Lager gebracht ... mehr

Länder für Entfristung der SED-Unrechtsbereinigungsgesetze

Die Antragsfristen zur Rehabilitierung von DDR-Opfern sollen nach dem Willen der Länder fallen. Der Rechtsausschuss des Bundesrates folgte am Mittwoch einem Entschließungsantrag der ostdeutschen Länder, wie Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hoffmeister ... mehr

Der "Popstar in der Politik": Gregor Gysi wird 70

Der Mann, der aus dem Osten kam und seit Langem mit politischen Pointen glänzt: Zu seinem runden Geburtstag richten sich viele Augen auf Gregor Gysi. Er und einige Weggefährten kommen in einer Dokumentation über ihn zu Wort. Er war Mitbegründer der gesamtdeutschen ... mehr

Gregor Gysi wird 70 Jahre alt

Gregor Gysi: Die Polit-Ikone wird 70 Jahre alt. (Quelle: dpa) mehr

Anträge bei Stasi-Unterlagenbehörde rückläufig

In Brandenburgs einziger Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde in Frankfurt (Oder) sind die Anträge zur Akteneinsicht von Bürgern im vergangenen Jahr zurückgegangen. 2170 Anträge und damit rund 330 weniger als im Vorjahr (2506) wurden dort 2017 gestellt ... mehr

Köpping spricht im Westen über Nachwende-Aufarbeitung

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) wird ihr Anliegen der Nachwende-Aufarbeitung erstmals in Westdeutschland vertreten. Auf Einladung von engagierten Bürgern reise Köpping am 22. Januar ins fränkische Neuendettelsau, teilte das Ministerium am Donnerstag ... mehr

Reste von DDR-Grenzanlagen am Mauerpark entdeckt

Bei Bauarbeiten am Eingang zum Mauerpark sind unterirdische Teile der ehemaligen Grenzanlagen zwischen Ost- und Westberlin gefunden worden. Unter anderem wurde eine große Betonplatte mit eingegossenen Fahrzeugsperren und Zaunpfosten entdeckt, die eine Flucht ... mehr

Expertin: Stasi-Aufarbeitungsstellen noch Jahre beschäftigt

Die drei Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde im Nordosten werden trotz landesweit leicht rückläufiger Anträge auf Akteneinsicht nach Einschätzung einer Leiterin noch über Jahre gebraucht. Die politische Bildung werde immer wichtiger und die Betroffenen wollten ... mehr

Beauftragte für weitere Rekonstruktion von Stasi-Akten

Die Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen haben sich ausdrücklich dafür ausgesprochen, die Rekonstruktion zerrissener Unterlagen voranzubringen. Das zum Zusammensetzen der Akten entwickelte Verfahren sollte weiter genutzt und der Scanner optimiert werden ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer: Stasi-Akten sollen rekonstruiert werden

Ostdeutsche Bundesländer fordern nachdrücklich, zerrissene Stasi-Akten weiter mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu rekonstruieren. Zuletzt geriet das Projekt wegen technischer Probleme ins Stocken. Die Rekonstruktion der zerrissenen Stasi-Akten soll nach einer ... mehr

Unrechtsbeauftragte Nooke: wenig Hilfe für DDR-Heimkinder

Die Brandenburger Unrechts-Beauftragte Maria Nooke hat zu geringe gesellschaftliche Hilfen für ehemalige DDR-Heimkinder beklagt. "Nur wenige Betroffene wurden bislang rehabilitiert", sagte Nooke, Beauftragte zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur ... mehr

Erste Opfer der DDR-Behindertenhilfe entschädigt

Die Stiftung Anerkennung und Hilfe hat die ersten sachsen-anhaltischen Opfer von Behindertenhilfe und Psychiatrie in der DDR entschädigt. Bis zum Jahreswechsel habe die Stiftung rund 250 000 Euro ausgereicht, teilte Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Freitag ... mehr

Integrationsministerin Köpping fordert Solidarrente

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) fordert eine Solidarrente gegen Altersarmut. In Ostdeutschland, aber auch im Westen gebe es Menschen, die jahrelang nur wenig verdient haben. "Das Problem der Rentenungerechtigkeit muss angegangen werden", sagte ... mehr

Kolumne "Held der Woche": Der kleine Maulwurf

Womöglich ist er der mehrheitsfähigste Kinderheld – und heimlich ein technischer Visionär: Heute wird der kleine Maulwurf 60 Jahre alt. Eine Kolumne von Anja Rützel Bibi und Tina nerven mit ihrer Pferdebesessenheit, nach einem Nachmittag in Prinzessin Lilifees ... mehr

Geschichte: Mehr als 3,2 Millionen Anträge auf Einsicht in Stasi-Akten

Berlin (dpa) - Bei der Stasi-Unterlagenbehörde sind seit ihrem Bestehen mehr als 3,2 Millionen Anträge auf persönliche Einsicht in Akten der DDR-Staatssicherheit gestellt worden. In diesem Jahr seien es bis Ende November etwa 46 300 Anträge gewesen. Das sagte ... mehr

Mehr als 3,2 Millionen Anträge auf Akteneinsicht

Bei der Stasi-Unterlagenbehörde sind seit ihrem Bestehen mehr als 3,2 Millionen Anträge zur persönlichen Einsicht in Akten der DDR-Staatssicherheit gestellt worden. In diesem Jahr seien es bis Ende November etwa 46 300 Anträge gewesen, sagte der Bundesbeauftragte ... mehr

Falko Götz: "Von der Bespitzelung habe ich nichts geahnt"

Seine kürzlich enthüllte Stasi-Akte beweist: Auch Matthias Sammer wurde in seiner Zeit bei Dynamo Dresden bespitzelt. Kein Einzelfall. Der 1983 geflüchtete Falko Götz erinnert sich bei t-online.de an das Leben der Fußballer in der DDR. Im Fall von Matthias Sammer sollen ... mehr

Historiker kritisiert Matthias Sammer: "Ein Hohn"

30 Jahre danach nennt Matthias Sammer seine Mitgliedschaft in einem Wachregiment der DDR-Stasi "alternativlos". Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk widerspricht vehement. Matthias Sammer –  Europameister von 1996, deutscher Meister als Spieler und Trainer – war Mitglied ... mehr

Mehr als 2,6 Millionen Euro für Aufarbeitung

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur fördert im kommenden Jahr 159 Projekte mit 2,65 Millionen Euro. Dokumentarfilme, Publikationen, Ausstellungen sowie Tagungen können damit unterstützt werden, wie die Stiftung am Donnerstag mitteilte. Bei den Projekten ... mehr

Das steht in der Stasi-Akte von Matthias Sammer

Matthias Sammer war einer der größten Fußball-Stars der DDR, später wurde er Europameister mit der Bundesrepublik. Jetzt werden erstmals Details aus seiner Stasi-Akte bekannt. Einem Bericht von "Sport Bild" zufolge verpflichtete sich Sammer 1987 für drei Jahre ... mehr

Lona Rietschel: Comic-Zeichnerin der Abrafaxe gestorben

Die Berliner Comic-Zeichnerin und Schöpferin der beliebten Figuren Abrafaxe, Lona Rietschel, ist tot. Sie starb im Alter von 84 Jahren. Die im heutigen Polen geborene Rietschel wollte ursprünglich Modezeichnerin werden, wechselte aber später zum Fach Zeichentrick ... mehr

Land verteilt Millionen aus SED-Vermögen

Schwerin (dpa/mv) - Die Landesregierung hat über die Verteilung der 17,6 Millionen Euro aus dem sogenannten SED-Vermögen entschieden. 10 Millionen Euro sollen in das geplante Landesprogramm zur Digitalisierung fließen, teilte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ... mehr

Verlag stellt Buch zu Kreativität ostdeutscher Bastler vor

Elektro-Trabi, eigene Baustoffherstellung oder selbst entworfene Kleidung: Der Kreativität der Ostdeutschen hat der Verlag Mecklenbook (Neubrandenburg) ein neues Buch gewidmet. Das Werk "Einfach total genial... - Warum wir Ossis nicht zu bremsen sind" wird an diesem ... mehr

Geschichte: Neue Ausstellung in früherer Stasi-Zentrale

Berlin (dpa) - Die frühere Stasi-Zentrale in Berlin wird weiter zum Lernort für Geschichte ausgebaut. Eine neue Dauerausstellung im riesigen Archiv mit original erhaltenen Akten der DDR-Staatssicherheit solle voraussichtlich im Juni eröffnet werden. Das sagte ... mehr

Neue Dauerausstellung in früherer Stasi-Zentrale

Die frühere Stasi-Zentrale in Berlin wird weiter zum Lernort für Geschichte ausgebaut. Eine neue Dauerausstellung im riesigen Archiv mit original erhaltenen Akten der DDR-Staatssicherheit solle voraussichtlich im Juni eröffnet werden, sagte der Bundesbeauftragte ... mehr

Eulenspiegel-Verlag meldet Insolvenz an

Er war der wichtigste Satire-Verlag in der DDR. Nun hat die Eulenspiegel-Verlagsgruppe Insolvenz angemeldet. "Der Betrieb geht aber weiter, die Leute bekommen ihr Geld", sagt der vorläufige Insolvenzverwalter Torsten Martini. Der Anwalt zeigte sich zuversichtlich, einen ... mehr

Ostprodukte gehen an Weihnachten in die Welt

Der Onlinehändler "Ostprodukte-Versand" aus Tangermünde hat an Weihnachten alle Hände voll zu tun. Vor allem Plüschtiere wie Sandmännchen und Pittiplatsch sowie süße Leckereien, die ursprünglich in der ehemaligen DDR hergestellt wurden, seien als Weihnachtsgeschenke ... mehr

Sonderausstellung: Polizeigefängnis erinnert an Opfer

Potsdam (dpa/bb) - Eine Ausstellung in der Potsdamer Gedenkstätte Lindenstraße erinnert an Opfer von Stasi und Nationalsozialismus. Unter dem Titel "Sechs Wochen sind fast wie lebenslänglich - Das Potsdamer Polizeigefängnis Priesterstraße/Bauhofstraße" werden ... mehr

Interview zu Ruthenium-106: Wie sicher sind Russlands Atomanlagen?

Seit Wochen messen Experten radioaktives Material in Deutschland. Eindeutig stammt es aus Russland. Der Physiker Gerald Kirchner erklärt, wie gefährlich osteuropäische Nuklearanlagen sind. Und warum ihn das Verhalten der russischen Behörden besorgt. Ein Interview ... mehr

Trailer-Premiere: "Das schweigende Klassenzimmer"

1956 setzten Schüler in der DDR ein Zeichen der Menschlichkeit, die SED schlug gnadenlos zurück. Der Film "Das schweigende Klassenzimmer" erzählt ihre Geschichte, t-online.de präsentiert exklusiv den Trailer. Es war nur eine Minute, sie sollte aber das Leben einer ... mehr

Nelson Mandela soll Geld für Margot Honecker gespendet haben

Auch der Name Nelson Mandela erscheint in den "Paradise Papers". Es geht um einen Trust in einem Steuerparadies. Von dort aus soll Südafrikas Präsident auch Margot Honecker unterstützt haben. "Nelson Mandela hatte Mitleid mit ihr", zitiert die "Süddeutsche Zeitung ... mehr

Geschichte: Deutschland gedenkt Opfer der Pogromnacht von 1938

Berlin (dpa) - Bei zahlreichen Gedenkveranstaltungen haben Menschen in ganz Deutschland an die Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938 erinnert. Bei einem Gespräch mit Holocaust-Überlebenden rief Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Wachsamkeit ... mehr

Trabi wird 60: So viele Rennpappen tuckern noch über deutsche Straßen

Rennpappe, Duroplastbomber oder Sachsenporsche: Der Trabant wurde geliebt, belächelt und geschmäht. Jetzt feiert er seinen 60. Geburtstag. Am 7. November 1957 rollte im sächsischen Zwickau der erste Trabi vom Band. Und auch 27 Jahre nach der Wiedervereinigung tuckert ... mehr

Auto mit Kultstatus: Der Trabi wird 60 Jahre

Der Trabant – ein Auto mit Kultstatus feiert seinen 60. Geburtstag. (Quelle: t-online.de) mehr

Forscher: Osten profitiert noch von Trabi-Produktion

Dresden (dpa) - Das Erbe der DDR-Autos Trabi und Wartburg nützt der Wirtschaft Ostdeutschlands nach Expertensicht noch immer. Autobauer wie VW hätten sich nach der Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern angesiedelt, weil es dort dank der DDR-Autotradition ... mehr

Neue Ausstellung: Aschenbrödel hält Einzug in Schloss Moritzburg

Der Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist Kult. Fans zieht es im Winter nach Moritzburg bei Dresden. Dort residiert die Prinzessin auch in diesem Jahr. Original-Ballkleid, romantischer Winterwald und jede Menge Haselnüsse: Aschenbrödel hält wieder ... mehr

Museen: Museum Barberini in Potsdam zeigt DDR-Kunst

Potsdam (dpa) - Das Potsdamer Museum Barberini zeigt in seiner dritten Schau "Hinter der Maske. Künstler in der DDR" mehr als 100 Werke aus der Zeit des sozialistischen Deutschlands. "Im Mittelpunkt stehen die Künstler und ihr Selbstverständnis", sagte ... mehr

Google Doodle: Darum läuft das Ampelmännchen nach links – außer auf Souvenirs

Für Touristen sind sie ein unverzichtbares Foto-Motiv und Berlin-Wahrzeichen: die Ost-Ampelmännchen. Heute vor 56 Jahren stellte der Erfinder Karl Peglau seine Empfehlung vor, wie man Unfälle mit Fußgängern reduzieren könne. Das feiert Google mit einem Doodle. Die roten ... mehr

Diskussionsrunde: "Katholische Priester und die Stasi"

Um die Verantwortung der Kirche in der DDR geht es in zwei Diskussionsrunden in Leipzig und Dresden. Zu den Veranstaltungen zum Thema "Katholische Priester und die Stasi" am Freitag und am kommenden Montag hat Sachsens Landesbeauftragter zur Aufarbeitung ... mehr

Berlin: Stadtführer lädt zu historischen Plätzen ein

Strandurlaub? Kann doch jeder! Ein wenig politische Kultur im eigenen Land kann nicht schaden. Ein neu erschienener Stadtführer lädt sie in die Hauptstadt ein und führt sie durch historische Schauplätze der 68er Revolte. Viele Orte sind bekannt, manche ... mehr

Nachlass von Walter Ulbricht wird versteigert

Ein Teil des Nachlasses des früheren DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht wird am 21. Oktober in Hamburg versteigert. Zehn Ausweise und Ausweispapiere von Ulbricht und seiner Frau Lotte stehen zum Verkauf. Neben Ulbrichts Mitgliedskarte der Kommunistischen Partei ... mehr

Nachlass von Walter Ulbricht wird versteigert

Ein Teil des Nachlasses des früheren DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht wird am 21. Oktober in Hamburg versteigert. Zehn Ausweise und Ausweispapiere von Ulbricht und seiner Frau Lotte stehen zum Verkauf. Neben Ulbrichts Mitgliedskarte der Kommunistischen Partei ... mehr

Nachlass von Walter Ulbricht wird versteigert

Ein Teil des Nachlasses des früheren DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht wird am 21. Oktober in Hamburg versteigert. Zehn Ausweise und Ausweispapiere von Ulbricht und seiner Frau Lotte stehen zum Verkauf. Neben Ulbrichts Mitgliedskarte der Kommunistischen Partei ... mehr

Früherer DDR-Funktionär König: "Warten wir die Zukunft ab"

Die DDR-Jugendorganisation FDJ (Freie Deutsche Jugend) hatte 1976 rund 2,2 Millionen Mitglieder. Das seien nahezu zwei Drittel aller Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren gewesen, schreibt der frühere Jugendfunktionär Hartmut König in seiner Autobiografie ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe