Sie sind hier: Home > Themen >

DDR

Thema

DDR

Die Macher von

Die Macher von "Ku'damm 56" kommen mit neuem Projekt

Nach dem sensationellen Erfolg des Fernsehfilms  "Ku'damm 56" begibt sich das ZDF erneut mit einem Dreiteiler in die jüngere deutsche Geschichte: Diesmal ist es eine Urlaubsreise von zwei Schwestern aus Erfurt im Sommer 1986. "Honigfrauen ... mehr
Presse zu Doping-Bericht:

Presse zu Doping-Bericht: "Russland hat äußerstes Verbrechen begangen"

Der McLaren-Report zu staatlich gelenktem Doping in Russland hat für Aufruhr gesorgt - auch im Blätterwald. Die internationalen Zeitungen kommentieren den von der Welt-Anti-Doping-Agentur ( WADA) initiierten Bericht mit teils harschen Worten. So schreibt ... mehr
Paragraf 175: Verurteilte Homosexuelle sollen entschädigt werden

Paragraf 175: Verurteilte Homosexuelle sollen entschädigt werden

Bis 1994 war Homosexualität in Deutschland strafbar. Dann wurde der berüchtigte Paragraf 175 abgeschafft. Ältere Urteile wurden aber nie aufgehoben - das soll sich jetzt ändern. Bundesjustizminister Heiko Maas ( SPD) kündigte an, dass homosexuelle ... mehr
Kindstod zu DDR-Zeiten: Mordprozess beginnt nach 42 Jahren

Kindstod zu DDR-Zeiten: Mordprozess beginnt nach 42 Jahren

Vor über 40 Jahren soll eine ehemalige DDR-Bürgerin ihren damals acht Jahre alten Sohn getötet haben. Die mittlerweile 74-Jährige steht nun in Brandenburg vor Gericht. Eine anonyme Strafanzeige hatte die Justiz auf den Fall gestoßen. Die Tat soll im November ... mehr
Ex-Star der Defa Cox Habbema gestorben

Ex-Star der Defa Cox Habbema gestorben

Cox Habbema ist tot. Das teilte die Familie der  früheren Defa-Schauspielerin  in Amsterdam mit. Sie wurde 72 Jahre alt. Die Niederländerin Habbema wohnte und arbeitete von 1969 bis Mitte der 1980er Jahre in Ost-Berlin und war unter anderem 15 Jahre am Deutschen Theater ... mehr

Bundestag bestätigt Stasi-Beauftragten Jahn

Berlin (dpa) - Der frühere DDR-Oppositionelle Roland Jahn bleibt Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen. Der Bundestag wählte den 62-Jährigen mit großer Mehrheit für eine zweite Amtszeit. Jahn hatte das Amt im Jahr 2011 übernommen und leitete die Behörde zuletzt ... mehr

Abschied von Margot Honecker

Santiago de Chile (dpa) - Mit einer Trauerfeier haben Angehörige und politische Freunde Abschied von Margot Honecker genommen, die bis zu ihrem Tod die DDR und den Mauerbau eisern verteidigt hat. Die Witwe des früheren DDR-Staatschefs Erich Honecker war am Freitag ... mehr

Trauerfeier für Honecker in Chile

Santiago de Chile (dpa) - Mit einer Trauerfeier haben in Chile Angehörige und politische Freunde der verstorbenen früheren DDR-Ministerin Margot Honecker gedacht. Auf dem Friedhof Parque del Recuerdo in der Hauptstadt Santiago de Chile versammelten ... mehr

Trauerfeier für Margot Honecker in Santiago de Chile

Santiago de Chile (dpa) - Rund 50 Menschen haben sich in Santiago de Chile zu einer Trauerfeier für Margot Honecker versammelt. Neben Angehörigen kamen auch Mitglieder der Kommunistischen Partei Chiles auf den Friedhof Parque del Recuerdo in der Hauptstadt ... mehr

Jahn: Margot Honecker nahm Menschen die Selbstbestimmung

Berlin (dpa) - Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, hat der früheren DDR-Bildungsministerin Margot Honecker vorgeworfen, ohne Rücksicht in das Leben ganzer Familien eingegriffen zu haben. «Sie hat Biografien beschädigt und den Menschen ... mehr

Trauerfeier für Margot Honecker am Nachmittag

Santiago de Chile (dpa) - Im Alter von 89 Jahren ist Margot Honecker in Chile gestorben. Die frühere DDR-Ministerin für Volksbildung starb im Beisein ihrer Tochter. Chilenischen Medien zufolge erlag sie den Folgen einer Krebserkrankung. Für heute Nachmittag ... mehr

Margot Honecker mit 89 Jahren gestorben

Santiago de Chile (dpa) - Margot Honecker ist tot. Die frühere DDR-Ministerin für Volksbildung starb mit 89 Jahren in Chile. Sie galt als kommunistische Hardlinerin und verteidigte die DDR bis zuletzt als das bessere System. Die Trauerfeier für die Witwe des damaligen ... mehr

Margot Honecker ist tot - Trauerfeier in Santiago de Chile

Santiago de Chile (dpa) - Margot Honecker ist tot. Die Witwe des früheren DDR-Staats- und SED-Parteichefs Erich Honecker starb im Alter von 89 Jahren im chilenischen Exil. Die Trauerfeier soll schon heute auf einem Friedhof in der Hauptstadt Santiago stattfinden ... mehr

Margot Honecker ist tot - DDR war für sie das bessere System

Santiago de Chile (dpa) - Margot Honecker ist tot. Die Witwe des früheren DDR-Staats- und SED-Parteichefs Erich Honecker starb im Alter von 89 Jahren im chilenischen Exil, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld der Familie in Santiago erfuhr ... mehr

Margot Honecker gestorben

Santiago de Chile (dpa) - Margot Honecker ist tot. Die Witwe des früheren DDR-Staats- und SED-Parteichefs Erich Honecker starb im Alter von 89 Jahren im chilenischen Exil, wie die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld der Familie erfuhr. Die frühere DDR-Ministerin ... mehr

Margot Honecker gestorben

Santiago de Chile (dpa) - Margot Honecker ist tot. Die Witwe des früheren DDR-Staats- und SED-Parteichefs Erich Honecker starb im Alter von 89 Jahren. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld der Familie. mehr

Fachleute fordern Entschädigung von SED-Opfern über 2019 hinaus

Rostock (dpa) - SED-Opfer sollen nach dem Willen von Fachleuten über das Jahr 2019 hinaus einen Antrag auf Rehabilitierung stellen können. Das ist die Kernforderung einer Tagung der Landesbeauftragten für die Stasiunterlagen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung ... mehr

Spreepark Berlin: Einsamer Freizeitpark öffnet - ein bisschen

Der verfallene Spreepark im Berliner Plänterwald zog selbst in Ruinen liegend noch Besucher an. Dank zweier Veranstaltungsreihen können Besucher diesen Sommer auf das Gelände - das erste Mal seit einem Jahr. Sehen Sie den verfallenen Park auch in unserer ... mehr

"Pegida"-Bewegung beschäftigt nun auch die US-Medien

Die Anti-Islam-Bewegung " Pegida" beschäftigt nicht nur deutsche, sondern auch internationale Medien. Selbst die traditionsreiche "New York Times" hat die Demonstrationen zum Aufmacher-Thema der digitalen Ausgabe gemacht - eine absolute Seltenheit. Wahrgenommen ... mehr

Ostdeutsches Jägerschnitzel - Rezept

Das Gericht ist Kult für Fans der regionaltypischen Küche und irritiert Unbedarfte: Ostdeutsches Jägerschnitzel - von manchen auch Sächsisches Jägerschnitzel genannt. Wer Schweineschnitzel mit Pilzen erwartet hat, bekommt einmal mehr zu spüren, wie kreativ ... mehr

Jagdwurst paniert kochen - Rezept

Suchen Sie nach Rezepten aus der DDR? Versuchen Sie es doch einmal mit panierter Jagdwurst. Klassisch gehören Nudeln und Tomatensauce hinzu, die Beilagen können Sie aber variieren. Bereiten Sie die Panade vor Dieses Rezept aus der DDR entspricht der Menge ... mehr

9. November 1989: Wie ich den Fall der Berliner Mauer verpasste

Es ist der 9. November 1989. Der Tag an dem die Berliner Mauer fällt. Und ich bekomme nichts davon mit. Denn während sich in Berlin die Ereignisse überschlagen, bin ich Soldat der NVA und hocke ahnungslos in meiner Kaserne. Auch kann ich mich nicht erinnern ... mehr

Vor 25 Jahren: Honeckers letzte Minuten im Zentralkomitee der SED

Die Stimmung muss gespenstisch gewesen sein: In der SED-Führungsriege tobt ein erbitterter Machtkampf, draußen im Land brodelt es. Überraschend trifft sich das Zentralkomitee der SED am 18. Oktober 1989 zu einer Sondersitzung. DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker ... mehr

DDR-Millionen verschwunden: Deutschland verklagt Schweizer Bank

Ein Teil des Geldes der früheren DDR ist auf wundersame Weise verschwunden. Jetzt hat Deutschland die Schweizer Privat bank Julius Bär auf Schadenersatz in Höhe von umgerechnet 135 Millionen Euro verklagt. Einen entsprechenden Bericht des Finanznachrichtenportals ... mehr

Rentenpaket um Rente mit 63 verringert Rentenerhöhung 2015

Gute Nachricht für Ruheständler, die bald mit 63 Jahren aus dem Arbeitsleben scheiden, schlechte für alle anderen: Das Rentenpaket der großen Koalition verringert die jährliche Rentenerhöhung 2015 voraussichtlich um etwa 1,4 Prozentpunkte. Bezogen auf die sogenannte ... mehr

DDR-Häftlinge fordern Entschädigung von der Bahn

Die Deutsche Bahn gerät unter Druck: Wegen der Ausbeutung von politischen Gefangenen in der DDR sieht sich der Konzern nun mit Entschädigungsforderungen konfrontiert. Einem Bericht zufolge hat die Deutsche Reichsbahn der DDR, die nach der Wende in dem DB-Konzern ... mehr

Deutsche Bahn unter Druck: DDR-Reichsbahn ließ Zwangsarbeiter schuften

Die Deutsche Reichsbahn der DDR hat nach einem Bericht des Fernsehmagazins "Report Mainz" in großem Umfang politische Gefangene als Zwangsarbeiter für sich schuften lassen. Das sei das Ergebnis einer Studie, die von der Union der Opferverbände der Kommunistischen ... mehr

Linken-Politikerin Janine Wissler im Interview

Janine Wissler gilt als Hoffnungsträgerin der Linken. Nicht nur der hessische Landesvorstand steht hinter ihr. Auch der Bundesvorsitzende Bernd Riexinger hält die 32-Jährige für "ein richtiges politisches Talent". Auf dem Berliner Parteitag an diesem Wochenende ... mehr

Solaranlage auf Plattenbau: So profitieren Mieter vom Ökostrom-Kraftwerk auf dem Wohnblock

Im Osten Berlins ist das größte Mieter-Solarstromprojekt Deutschlands entstanden. Es versucht einen Ausweg zu finden aus einem Dilemma: Bisher zahlen Mieter über die Stromrechnung viel Geld für die Energiewende, haben aber nichts von günstigem Eigenstrom ... mehr

Spreepark Berlin: Runden im einsamsten Freizeitpark

Seit mehr als zehn Jahren liegt der ehemalige Freizeitpark Spreepark mitten im Berliner Plänterwald in Ruinen, eine Zwangsversteigerung im Juli 2013 scheiterte. Noch können Besucher Berlins skurrile Attraktion erleben: während einer ... mehr

Mathematik-Lehrer im Westen sollen besser ausgebildet werden

Lehrer für Mathematik und Naturwissenschaften müssen besser ausgebildet werden - zumindest in den westlichen Bundesländern. Das ist eine Konsequenz der aktuellen Schulleistungsstudie. Der Ländervergleich ergab, dass ostdeutsche Schüler der neunten Jahrgangsstufe ... mehr

DDR verblasst: Interesse an Ostprodukten lässt nach

Als die Mauer fiel, stürzten sich viele Ostdeutsche auf die vermeintlich besseren Produkte aus dem Westen. Doch irgendwann kam auch die Sehnsucht nach den vertrauten Marken aus der DDR wieder zurück - und viele Ostprodukte erlebten einen zweiten Frühling. Der scheint ... mehr

Rentenversicherung: Bund muss erhebliche Zuschüsse zahlen

Die Ausgaben des Bundes für die Renten steigen in den kommenden Jahren dramatisch an. Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich dabei auf den Finanzplan des Bundes. Danach sollen dessen Zuschüsse in die Rentenversicherung von 81,2 Milliarden Euro in diesem ... mehr

Trabant-Pionier Werner Lang gestorben

Der "Vater" des DDR-Kultautos Trabant 601, Werner Lang, ist tot. Der ehemalige Sachsenring-Chefkonstrukteur starb am Montag im Alter von 91 Jahren zu Hause in Zwickau, erklärte ein Familienmitglied. Nach Medienberichten erlag er einem Herzleiden. Von dem dritten ... mehr

DDR-Produkte liegen weiter im Trend

Auferstanden in gesamtdeutschen Läden - die DDR lebt: In Hochregalen lagern die sozialistisch-kommunistischen Waren. In Pappkartons warten Huhn-Eierbecher, Mekorna-Kinderbrei sowie blaue und rote Pionierhalstücher auf Abnehmer. Zwischenhändler streifen durch das Lager ... mehr

DDR-Wirtschaftsbosse blicken zurück

Die Wirtschaft der DDR ist zwar nicht als Erfolgsmodell bekannt. Dennoch haben ehemalige Bosse aus Ostdeutschland einiges zu erzählen. Nun geben sie erstmals Einblick in ihr Leben und ihre Arbeit. Früher hießen sie Generaldirektoren. Heute wären sie vergleichbar ... mehr

DDR: Politische Häftlinge und Strafgefangene bauten für Ikea

In der DDR sind bei der Produktion von Ikea-Möbeln politische Häftlinge und Strafgefangene eingesetzt worden. Eine von Ikea in Auftrag gegebene Untersuchung habe Hinweise ergeben, "dass politische Häftlinge und Strafgefangene in Teilen an der Produktion von Komponenten ... mehr

Ikea stellt Bericht über DDR-Zwangsarbeit vor

Die schwedische Möbelhauskette Ikea will über die Beschäftigung von DDR-Zwangsarbeitern bei der Herstellung ihrer Möbel informieren. Die Stasi-Unterlagenbehörde bestätigte einen Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung", wonach Ikea am kommenden Freitag (16. November ... mehr

Berliner Teufelsberg: Ausflug in die Heiligtümer der Spionagewelt

Mit so einer großen Gruppe haben die Veranstalter nicht gerechnet: Statt der üblichen 20 bis 30 Personen wollen an diesem Sonntag gleich rund 100 Berliner den Teufelsberg besichtigen. Doch ihr Führer Shalmon Abraham bleibt gelassen: " Dann werden ... mehr

TV für Kinder: DDR-Liebling Pittiplatsch wird 50

Er ist schokoladen-braun, rund wie eine Kugel, hat Knopfaugen, den Kopf voller verrückter Ideen und eine große Klappe: Pittiplatsch, der Kobold aus dem "Abendgruß" des Sandmännchens, hat Generationen von Kindern mit seinen Abenteuern im Märchenwald zu Bett gebracht ... mehr

Stasimuseum Berlin: Am Arbeitsplatz von Mielke

So also lebte und arbeitete der meistgehasste Mann der DDR: Stasi-Chef Erich Mielkes Schreibtisch ist wie stets aufgeräumt, sein Telefon steht exakt ausgerichtet im rechten Winkel auf der glänzenden Platte. In der Zimmerecke leuchtet eine SED-Fahne. Auch Jahrzehnte ... mehr

Drewitzer See: In Honeckers Jagdhaus wohnen

40 Millionen Ostmark zahlte Stasi-Chef Erich Mielke 1982, um DDR-Staatschef Erich Honecker zum 70. Geburtstag eine würdige Jagdresidenz am Drewitzer See in Mecklenburg-Vorpommern zu spendieren. Honecker und die DDR sind Geschichte, doch seine Privatsuite steht zahlenden ... mehr

Rügen: DDR-Kino versteckt sich in Nobel-Hotel

Jahrzehntelang war das Kino eines DDR-Erholungsheims für hohe Funktionäre vergessen. Doch es funktioniert immer noch. Nun genießen Hotelgäste das nostalgische Programmkino auf der mecklenburgischen Insel Rügen. Bewundern Sie Hotel und Kino auch in unserer ... mehr

Versteckter Bunker nahe Leipzig: Das Stasi-Geheimnis von Nummer 439

Ein Zaun, ein Plattenweg, und wieder ein Zaun: Der geheime Bunker der Leipziger Stasi in einem Naherholungsgebiet wirkt so unscheinbar wie unheimlich. Zeitzeugen haben ihn als Museum erhalten. Schauen Sie sich den Bunker auch in unserer Foto-Show an. Eingebettet ... mehr

Mauerbau: Zeitzeugen erzählen vom Eisernen Vorhang

Auf geführten Touren erzählen Zeitzeugen zum Jahrestag des Mauerbaus vom Eisernen Vorhang. Mit dem Trabbi fahren sie mit den Besuchern verschiedene Stationen ab und erzählen von ihren persönlichen Erinnerungen an die Zeiten in der ehemaligen DDR. In unserer ... mehr

Berlin: Ehemaliges Stasi-Gefängnis wird Museum

Die Stasiopfer- Gedenkstätte in Berlin-Hohenschönhausen wird ausgebaut. Und das frühere Stasi-Haftkrankenhaus in Hohenschönhausen ist ab sofort wieder für Besichtigungen geöffnet. Das Krankenhaus war bis Oktober 1990 in Betrieb. Seit 1992 steht es unter Denkmalschutz ... mehr

Ostprodukte im Trend: Ex-DDR ist angesagt

Knusperflocken und Schlager Süßtafel: Mehr als 20 Jahre nach dem Fall der Mauer sind Produkte aus der Ex-DDR beliebt wie nie. Ein Zeichen für neues Selbstbewusstsein der "Ossis", sagen Ethnologen. Wir erklären Ihnen, wie sich der Trend entwickelte und was angesagt ... mehr

Alkohol in der DDR

Warum wurde in der DDR so extrem viel Alkohol konsumiert? Der Ethnologe Thomas Kochan sucht in seinem Buch "Blauer Würger" eine Erklärung für den Durst der Ostler - und widerspricht dem gängigen Klischee. Im Osten wurde viel Alkohol getrunken Die Ostler haben gesoffen ... mehr

Rentensystem: Linke erneut mit Anträgen zu Ost-Renten gescheitert

Die Linke ist erneut mit einem Vorstoß gescheitert, Rentenlücken bei hunderttausenden ehemaligen DDR-Beschäftigten nachträglich zu schließen. Ihre 19 Anträge, über die der Bundestag in namentlicher Abstimmung entschied, lehnte eine deutliche Mehrheit von Abgeordneten ... mehr

Geschäftsidee in Berlin: Wie ein Mann die Mauer zu Geld macht

Volker Pawlowski verdient mit Beton ein kleines Vermögen - der ehemalige Bauarbeiter beherrscht das Geschäft mit Resten der Berliner Mauer. Als Quasi-Monopolist macht er gute Umsätze, auch wenn er seine Kunden nicht wirklich versteht: "Keine Ahnung, weshalb die Menschen ... mehr

Gregor Gysi: Rentenunrecht im Osten endlich abstellen

Hunderttausende ehemalige DDR-Beschäftigte müssen nach Angaben der Linken wegen rechtlicher Lücken empfindliche Einbußen bei der Rente hinnehmen. "Die Bundesregierung ist in der Bringpflicht, endlich die zahlreichen Ungerechtigkeiten bei der Überleitung der ostdeutschen ... mehr

Tod an der Mauer als Spiel

Geschmacklos oder aufklärend? Beim PC-Spiel "1378km" erschießt man DDR-Flüchtlinge. mehr

Tod an der Mauer als Spiel

Geschmacklos oder aufklärend? Beim PC-Spiel "1378km" erschießt man DDR-Flüchtlinge. mehr

Deutsche Einheit: Nachwende-Jugend

Gibt es im Jahr 20 nach der Wende noch eine deutsche Jugend West und eine deutsche Jugend Ost? Die Jugendlichen sind schon ganz nah beieinander, sagt der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick. Am Ende macht aber fast immer die wirtschaftliche Lage den Unterschied ... mehr

20 Jahre deutsche Einheit

1990 endete de Maiziéres Zeit als erster demokratisch gewählter Ministerpräsident. mehr
 
1 2 3 4 5 6 8


shopping-portal