• Home
  • Themen
  • Tagesspiegel


Tagesspiegel

Tagesspiegel

Altmaier wirft Grünen gesellschaftliche Spaltung vor

In der Klimapolitik sieht Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den Schwarzen Peter bei den Grünen. Deren Forderungen würde das Land spalten. Er hat auch ein Beispiel parat.

Peter Altmaier bei einem Unternehmensbesuch (Archivbild). Der Wirtschaftsminister kritisiert die Klimapolitik der Grünen.

In anderen Ländern gibt es Impflotterien, Freikarten und Geschenke für jene, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Wie wollen deutsche Parteien eine "Impfdelle" verhindern?

Die Impfkampagne in Deutschland gerät ins Stocken: Könnte es bald Freitickets für Freizeitparks geben?
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Bei einer Berliner Plansche hat sich eine umstrittene Szene zugetragen: Eine Wahlberlinerin bekam einen Platzverweis, weil sie sich weigerte, ihre Brüste zu bedecken. Das Bezirksamt wehrt sich gegen die Vorwürfe der Frau. 

Kinder in einer Berliner Plansche (Symbolbild): Eines solchen Kinderspielplatzes wurde eine Mutter verwiesen – weil sie wie ihr Freund ihr Oberteil auszog.

Erst waren sie heiß begehrt, jetzt erscheinen viele Bürger nicht mehr zu ihrem Impftermin – dabei werden zwei Impfungen aufgrund der Delta-Variante noch wichtiger. Geht der deutschen Impfkampagne schon die Puste aus?

Biontech-Impfstoff im Kühlschrank: Müssen bald Impfdosen vernichtet werden, weil Termine nicht wahrgenommen wurden? (Archivfoto)

In Großbritannien ist die hoch ansteckende Delta-Variante des Coronavirus verbreitet. Dennoch soll das EM-Finale in London stattfinden. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert Konsequenzen.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach: Lauterbach warnt, dass Ausnahmen für den Fußball ein "völlig falsches Signal" senden.

Berlins Erzbischof hat sich zu Rücktrittsgedanken geäußert. Erst im Januar hatte das Erzbistum einen eigenes Missbrauchsgutachten vorgestellt: Mindestens 61 Geistliche werden darin als Täter genannt.

Erzbischof Heiner Koch, Bischof des Erzbistums Berlin: Die Frage zu seinem eigenen möglichen Rücktritt lässt ihn nicht los.

Minister sollten mit gutem Beispiel vorangehen, erwarten viele Bürger. Beim CO2-Ausstoß sind aber längst nicht alle Dienstwagen der Politiker auf dem neusten Stand der Umwelttechnik. Das zeigt ein Vergleich der Karossen, der auf Anfrage der FDP veröffentlicht wurde. 

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, CDU, steigt in seinen Dienstwagen, ein Audi V8 (Archivbild). Das Fahrzeug liegt beim CO2-Ausstoß unter der EU-Grenze.

Im Impfzentrum in der Arena in Berlin-Treptow soll eine Ärztin Impfpässe gefälscht haben. Nachdem aufmerksame Mitarbeiter die Polizei gerufen hatten, fanden die Beamten neben den Pässen noch Bargeld.

Ein Impfpass (Symbolbild): Eine Ärztin aus Berlin soll Blanko-Exemplare gestempelt haben.

Der Lieferdienst Gorillas ist für seine blitzschnelle Auslieferung bekannt. Doch zuletzt gab es interne Kritik an den Arbeitsbedingungen. Viele Beschäftigte streiken. Jetzt mischt sich auch die Politik ein.

Gorillas-Fahrer: Am Mittwochabend haben rund 50 Beschäftigte des Berliner Lieferdienstes Gorillas gestreikt und anschließend das Warenlager blockiert.

Mehrere Corona-Teststellen sind verdächtigt worden, bei den Abrechnungen zu betrügen oder Hygienebestimmungen nicht zu beachten. Jetzt dürfen einige von ihnen weitermachen.

Plakat für ein Corona-Testzentrum: Bei bisherigen Kontrollen sei allerdings kein Verdacht auf Betrug aufgekommen.

Das Wahlergebnis für die Grünen in Sachsen-Anhalt sagt nach Ansicht der grünen Spitzenkandidatin für die Abgeordnetenhauswahl, Bettina Jarasch, nichts über die Wahlaussichten in ...

Bettina Jarasch (Bündnis90/ Die Grünen)

Bislang regieren in Sachsen-Anhalt Union, SPD und Grüne. Dabei geht es nicht immer friedlich zu. Zwei CDU-Politiker aus dem Landtag hoffen nun, dass es nicht erneut zu dieser Koalition kommen wird. 

Parlamentarischer Geschäftsführer Markus Kurze: Eine sogenannte Deutschland-Koalition aus CDU, SPD und FDP "wäre sicherlich eine gute Option für Sachsen-Anhalt".

Wer sich in Berlin als Wahlhelfer meldet, hat Anspruch auf eine Corona-Impfung. Einige nutzten diese Möglichkeit nun offenbar um eine begehrte Spritze zu ergattern – und meldeten sich anschließend wieder ab. 

Eine Mitarbeiterin eines Impfteams überprüft eine Spritze mit dem Impfstoff gegen Covid-19 (Symbolbild): Laut Landeswahlleitung handelt es sich bei den Vorfällen um ein "Randphänomen".

In Berlin hat die Polizei am Wochenende mehrere große Partys aufgelöst. Tausende Menschen feierten bei milden Temperaturen in den städtischen Parks. Es kam zu Corona-Verstößen und Lärmbelästigung. 

Junge Leute im Treptower Park bei einer illegalen Party (Archivbild): Die Polizei musste am Wochenende mehrere Feiern auflösen.

Die CDU diskutiert über Gendersternchen und Binnen-I. Besonders groß scheint die Differenz dabei zwischen Ost- und Westverbänden. Zwei Ministerpräsidenten gehen auf Konfrontation.

Tobias Hans (l.) und Reiner Haseloff im Gespräch (Archivbild): Beim Gendern vertreten die beiden CDU-Ministerpräsidenten konträre Ansichten.

Nach einem tödlichen Unfall in Berlin hat eine Initiative der verstorbenen Radfahrerin gedacht. Der ADFC hat ein Geisterrad an der Todesstelle aufgestellt. Derweil entfacht erneut der Streit um falsch geparkte Fahrzeuge. 

Die Unfallstelle in Berlin: Hier war eine Radfahrerin tödlich verletzt worden.

Es ist eine Gedenkstätte an die Deportation von zehntausender Menschen: Der alte Güterbahnhof in Berlin-Moabit. Jetzt will Discounter Lidl seinen Parkplatz auf das Gelände ausweiten. Der Bezirk ist nicht einverstanden.

Moabit Gedenkort Güterbahnhof: 20 weiß gestrichene Bäume markieren den Gedenkort.

Die gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz in Berlin könnte dazu führen, dass geplante Öffnungsschritte vorgezogen werden. Eigentlich waren diese erst für Mitte Juni angedacht.

Das Hotel Adlon am Pariser Platz öffnet seine Außenbereiche (Archivbild): Möglicherweise darf dort bald auch wieder übernachtet und innen gesessen werden.

Auch am Pfingstsonntag protestieren in Berlin wieder zahlreiche Gruppen. Darunter auch Gegner der Corona-Maßnahmen. Zwei ihrer Demonstrationen wurden verboten. Jetzt griff die Polizei erneut durch.

Polizisten tragen Teilnehmer der "Querdenken"-Demo vom Platz: Erneut wurden die Hygieneregeln nicht eingehalten.

Zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga ist Union Berlin die Qualifikation für den Europapokal gelungen. Vor der Alten Försterei feierten die Fans den Sieg der Eisernen gegen RB Leipzig – viele ohne Abstand und Maske. 

Spieler von Union Berlin stehen mit Bengalos auf dem Balkon über dem VIP-Eingang des Stadions an der Alten Försterei: Die Köpenicker feierten die Qualifikation für den Europapokal.

Die Corona-Lage in Schweden verschärft sich, im europäischen Vergleich hat das Land die traurige Spitze bei den Neuinfektionen übernommen. Dadurch wachsen Kritik und Wut am schwedischen Sonderweg. 

Auch in Schweden trägt die Bevölkerung beim Einkaufen Maske: Bei vielen Corona-Maßnahmen setzt die Regierung allerdings auf Eigenverantwortung.
Von Patrick Diekmann

Kritiker der Corona-Maßnahmen haben eine Demonstration am Wochenende in Berlin geplant. Dazu waren Tausende Teilnehmende angemeldet. Jetzt hat die Polizei mehrere Versammlungen verboten.

Demonstration von Gegnern und Kritikern der Corona-Maßnahmen am 1. Mai in Berlin (Archivbild): Demonstrationen mit mehreren Tausend Teilnehmern am Wochenende sind nun verboten worden.

Seit mehreren Tagen liegt die Corona-Inzidenz in Berlin stabil unter dem Wert von 100. Deshalb treten nun erste Lockerungen in Kraft. Für den Sommer hat der Senat jedoch offenbar noch größere Pläne. 

Menschen sitzen bei sommerlichen Temperaturen auf dem Tempelhofer Feld (Symbolbild): Bleibt die Inzidenz in Berlin stabil unter 100, könnten weitere Lockerungen möglich werden.

Hunderte Personen haben sich auch nach der Ausgangssperre im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg aufgehalten. Als die Polizei sie auf  die Corona-Maßnahmen hinwies, soll die Situation eskaliert sein.

Polizisten gehen durch den Görlitzer Park: Hunderte Personen haben sich nicht an die Ausgangssperre gehalten und hielten sich auch nach 22 Uhr noch im Park auf.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website