Sie sind hier: Home > Themen >

Detroit

Thema

Detroit

US-Politikerinnen beklagen israelisches Einreiseverbot – emotionaler Auftritt

US-Politikerinnen beklagen israelisches Einreiseverbot – emotionaler Auftritt

Israel will zwei US-Abgeordnete zunächst nicht einreisen lassen – das sorgt für scharfe Kritik. Nun hat eine der beiden Politikerinnen unter Tränen von ihrer Großmutter im Westjordanland berichtet.  Die beiden demokratischen US-Kongressabgeordneten Ilhan ... mehr
Donald Trump wütet gegen Demokratinnen:

Donald Trump wütet gegen Demokratinnen: "Dann sollten sie die USA verlassen"

Donald Trump holt zum Gegenschlag aus:  Erst attackierte er Abgeordnete mit rassistischen Äußerungen auf Twitter. Nach heftiger Kritik von den Demokraten redet sich der US-Präsident nun erneut in Rage. Nach seinen hoch umstrittenen Twitter-Attacken auf mehrere ... mehr
Studie: Deutsche Autobauer fahren Produktion in den USA deutlich hoch

Studie: Deutsche Autobauer fahren Produktion in den USA deutlich hoch

Angetrieben von der rasant wachsenden Nachfrage bauen die deutschen Autohersteller ihre Produktion in den USA in diesem Jahr einer Studie zufolge kräftig aus. 2014 würden rund 700.000 Vehikel deutscher Marken in den USA vom Band laufen und damit etwa 11,6 Prozent ... mehr
Betriebsrat nicht erwünscht: US-Senator macht Druck auf VW

Betriebsrat nicht erwünscht: US-Senator macht Druck auf VW

Volkswagen hat sich in den USA eine massive Rüge eingefangen: Ein US-Senator hat den Plan des deutschen Autobauers kritisiert, im VW-Werk im südlichen US-Bundesstaat Tennessee einen Betriebsrat zuzulassen. Der Konzern verhalte sich "schrecklich naiv", sagte ... mehr
Washington hilft Detroit mit 300 Millionen - Haushaltsstreit gärt weiter

Washington hilft Detroit mit 300 Millionen - Haushaltsstreit gärt weiter

Die einstige US-Wirtschaftsmetropole Detroit ist pleite und keiner wollte bislang helfen. Aber nun kommt doch noch Hilfe. Die am Boden liegende Auto-Stadt soll von der US-Regierung und von privaten Organisationen rund 300 Millionen Dollar (entspricht etwa 220 Millionen ... mehr

Detroit droht in der Schuldenkrise der Sparhammer

Detroit ist in den USA vor allem für drei Dinge bekannt: Autos, Motown und Krise. Ford, Chrysler und General Motors bauen in der Region ihre Fahrzeuge, und Marvin Gaye und die Jackson 5 nahmen dort ihre ersten Platten auf. In Sachen Schuldenkrise ... mehr

VW verkauft erstmals mehr als zehn Millionen Autos

Volkswagen hat erstmals weltweit mehr als zehn Millionen Fahrzeuge verkauft und sein Ziel damit vier Jahre früher als ursprünglich geplant erreicht. Der Konzern verkaufte 2014 rund um den Globus 10,14 Millionen Pkw und Lkw, 4,2 Prozent mehr als vor einem ... mehr

Studie: Forscher warnen vor Verwahrlosung deutscher Städte

Deutschland steht vor einem Paradox: Mieten sind in vielen Großstädten kaum noch bezahlbar, gleichzeitig stehen ganze Wohngebiete leer. Eine neue Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft zeigt, wie sich diese Entwicklung fortsetzen wird: Die Forscher warnen ... mehr

Ackerbau boomt in der Autostadt Detroit

Kartoffeln statt Einkaufszentrum, Obst statt U-Bahn: In der entvölkerten US-Pleitestadt Detroit erobern Kleingärtner die leeren Flächen. Doch auch Agrarunternehmen greifen nach den Böden. Es droht ein Kampf um Konzepte und Ideologien. Neue Gärten in der Nachbarschaft ... mehr

Detroit-Pleite kommt Banken teuer zu stehen

Detroit ächzt unter einem Schuldenberg von 18,5 Milliarden Dollar (14 Milliarden Euro). Die Pleite der einstigen US-Autometropole wird auch für einige Banken teuer. Denn durch die Finanzkrise bereits angeschlagene Geldinstitute in Belgien, der Schweiz ... mehr

Detroit-Insolvenz: Commerzbank hat Pleite-Stadt 400 Millionen Euro geliehen

Die Pleite der Autometropole könnte für die deutsche Commerzbank ein richtig teures Nachspiel haben: Sie hat an die Stadt Kredite vergeben, Kreise sprechen von 400 Millionen Euro. Nur ein Teil davon ist bisher offenbar abgeschrieben. "Wir sind über Tochtergesellschaften ... mehr

Detroit ist bankrott: US-Autometropole steht am Abgrund

Schon seit langem steckt die einstige Autometropole Detroit in der Krise. Nun hat die Stadt im Bundesstaat Michigan offiziell Bankrott angemeldet. Dies sei "ein schwieriger Schritt, aber die einzig praktikable Option", erklärte der Gouverneur von Michigan, Rick Snyder ... mehr

Detroit zieht Notbremse gegen Finanzkollaps

Im Kampf gegen die Pleite zieht Detroit die Notbremse: Die hoch verschuldete Autometropole stellt die Zahlungen an ihre Gläubiger ein. Der vom Bundesstaat Michigan eingesetzte Sonderfinanzverwalter Kevyn Orr sagte, die Stadt sei praktisch zahlungsunfähig. Sollten ... mehr

Witwe von Chris Cornells: "Ich bin am Boden zerstört, doch ich bleibe stark"

Nach einem Konzert in Detroit nahm sich "Soundgarden"Frontmann Chris Cornell letzte Woche überraschend das Leben. Jetzt hat seine Frau Vicky einen herzzerreißenden Abschiedsbrief an ihre große Liebe geschrieben.  "Du sagtest mir immer, ich hätte dich gerettet ... mehr

US-Justiz erlässt Haftbefehl gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn

Einen Tag nach ihrer Anklage hat die US-Justiz Haftbefehl gegen Martin Winterkorn erlassen. Der Gesuchte wird in Deutschland vermutet. Eine Auslieferung braucht er nicht zu befürchten. Die amerikanische Justiz erhöht den Druck auf Martin Winterkorn. Einen ... mehr

US-Justiz beschuldigt Ex-VW-Chef Winterkorn im Abgasskandal

Detroit (dpa) - Das US-Justizministerium beschuldigt Volkswagens ehemaligen Konzernchef Martin Winterkorn der Mittäterschaft im Diesel-Abgasskandal. Das geht aus einer erweiterten Anklageschrift hervor, die vom zuständigen Gericht in Detroit, Michigan ... mehr

US-Justiz beschuldigt Ex-VW-Chef Winterkorn im Abgasskandal

Detroit (dpa) - Das US-Justizministerium beschuldigt Volkswagens ehemaligen Konzernchef Martin Winterkorn der Mittäterschaft im Abgasskandal. Das geht aus einer erweiterten Anklageschrift hervor, die vom zuständigen Gericht in Detroit, Michigan, veröffentlicht wurde ... mehr

US-Justiz klagt früheren VW-Konzernchef Winterkorn im Abgasskandal an

Detroit (dpa) - Die US-Justiz klagt den früheren VW-Konzernchef Martin Winterkorn wegen Betrugs und Mittäterschaft im Abgasskandal an. Das geht aus einer Anklageschrift hervor, die vom zuständigen Gericht in Detroit veröffentlicht wurde. Die US-Behörden vermuten ... mehr

VW-Manager sagt aus: "Verschwörung zum Verstoß gegen US-Umweltgesetze"

Oliver Schmidts Albtraum begann am 7. Januar. Das FBI fing den Volkswagen-Manager vor der Rückreise nach Deutschland ab, der alljährliche Winterurlaub in Florida endete mit klickenden Handschellen am Flughafen von Miami. Seitdem ist der langjährige VW-Mitarbeiter ... mehr

US-Justiz klagt Ex-VW-Chef Winterkorn an

Detroit (dpa) - Es ist die mit Abstand hochkarätigste Anklage im «Dieselgate»-Verfahren: Das US-Justizministerium will nun auch den früheren VW-Konzernchef Martin Winterkorn wegen angeblicher Mittäterschaft beim Abgas-Skandal strafrechtlich belangen ... mehr

Englisch wird bei VW zur Konzernsprache

Man spricht künftig Englisch bei VW: Die Wolfsburger, bisher Inbegriff eines deutschen Konzerns, machen Englisch zur Konzernsprache. "Digitalisierung, Vernetzung und Elektromobilität werden unsere Branche grundlegend verändern", sagte Personalvorstand Karlheinz ... mehr

Abgas-Affäre: VW-Chef Matthias Müller reist in die Höhle des Löwen

VW-Chef Matthias Müller reist zur Automesse in Detroit. Im Skandal um manipulierte Abgaswerte geht es für die Wolfsburger um die Zukunft. Jetzt muss der Top-Manager gute Miene zum bösen Spiel machen. Erst die falschen Autos und dann auch noch eine verbotene Software ... mehr

Jahrestage: General Motors steckt zum 100. Geburtstag in schwerer Krise

Der US-Autoriese General Motors (GM) feiert sein 100-jähriges Bestehen in seiner wohl schwersten Krise mit Rekordverlusten in Milliardenhöhe. Experten schließen sogar einen Konkurs nicht mehr aus. Seine Hoffnungen setzt der Autoriese nun auf Ökoautos und die deutsche ... mehr

Automobilindustrie: General Motors will Konzernzentrale in Detroit verkaufen

Der mit Milliardenverlusten kämpfende US-Autobauer General Motors (GM) will seine Konzernzentrale zu Geld machen. Der spektakuläre zylinderförmige Hauptsitz in der Autostadt Detroit (Michigan) solle entweder verkauft und zurückgemietet werden oder als Sicherheit ... mehr

Trump verspricht Wählern Steuererleichterungen und Bürokratieabbau

Detroit (dpa) - In seiner wirtschaftspolitischen Rede in der US-Autostadt Detroit hat Präsidentschaftskandidat Donald Trump den Amerikanern erhebliche Steuererleichterungen in Aussicht gestellt. Außerdem soll die Bürokratie abgebaut und die Gründung neuer Unternehmen ... mehr

Viel Wahlkampf, wenig Vision: Trump verspricht Steuererleichterungen

Detroit (dpa) - Für den Fall seines Wahlsieges hat der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump den Amerikanern erhebliche Steuererleichterungen versprochen. Bei seiner wirtschaftspolitischen Rede in Detroit stellte er außerdem neue Regulierungen ... mehr

Hillary Clinton spricht sich deutlich gegen Handelsabkommen TTP aus

Detroit (dpa) - Die demokratische US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat sich klar gegen das umstrittene transpazifische Handelsabkommen TPP ausgesprochen. Sie werde es bekämpfen, wenn sie Präsidentin ist, sagte Clinton in Warren bei Detroit. Mit dem Abkommen ... mehr

Berufung abgelehnt: VW-Manager kommt nicht frei

Detroit (dpa) - Ein Anfang des Jahres festgenommener Volkswagen-Manager, den die USA im Abgas-Skandal angeklagt haben, muss in Haft bleiben. Das zuständige Berufungsgericht bestätigte die Abweisung eines Kautionsantrags ... mehr

General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt

Detroit (dpa) - Mit General Motors ist in den USA ein weiterer großer Autokonzern wegen angeblichen Abgasschwindels ins Visier der Anwälte geraten. Gegen den US-Branchenführer wurde eine Sammelklage im Namen von Dieselbesitzern bei einem Gericht in Detroit ... mehr

VW-Manager scheitert erneut mit Kautionsantrag vor US-Gericht

Detroit (dpa) - Ein Anfang des Jahres festgenommener Volkswagen-Manager, den die USA im Abgas-Skandal zur Rechenschaft ziehen wollen, bleibt in Haft. Der zuständige Richter Sean Cox lehnte in Detroit einen weiteren Antrag ab, den langjährigen VW-Mitarbeiter gegen ... mehr

VW bestätigt Schuldbekenntnis im Abgas-Skandal in den USA

Detroit (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat sich im Skandal um manipulierte Abgaswerte vor einem US-Gericht in mehreren Punkten schuldig bekannt. Bereits vor zwei Monaten hatte VW im Rahmen eines Vergleichs mit dem US-Justizministerium ein Geständnis abgegeben ... mehr

US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz

Detroit (dpa) - Volkswagen hat bei der rechtlichen Aufarbeitung des Dieselskandals eine weitere wichtige Hürde genommen. In den USA segnete der zuständige Richter einen Vergleich mit dem US-Justizministerium über insgesamt 4,3 Milliarden Dollar zur Beilegung ... mehr

US-Justiz wirft VW-Führung Vertuschung im Abgasskandal vor

Detroit (dpa) - Die US-Justiz wirft der VW-Konzernführung Vertuschungen im Dieselskandal vor. Noch wenige Monate vor dem Auffliegen der Affäre hätten Manager des Autobauers bei Mitarbeitern die Verheimlichung der Abgas-Manipulationen abgesegnet, heißt es in einer ... mehr

Detroiter Automesse: Trump-Pläne verunsichern Branche

Detroit (dpa) - Mit starken Verkaufszahlen im Rücken fahren die Autobauer heute zum ersten großen Stimmungstest im neuen Jahr. Die Automesse in Detroit findet allerdings unter ungewissen Vorzeichen statt, denn die Industrie zittert vor den Plänen von Donald Trump ... mehr

VW-Manager laut Zeitung in den USA festgenommen

Detroit (dpa) - Im Dieselskandal hat die US-Bundespolizei FBI einem Medienbericht zufolge einen VW-Manager festgenommen. Ihm werde Verabredung zum Betrug vorgeworfen, schreibt die «New York Times» unter Berufung auf informierte Kreise. Er soll demnach ... mehr

Medien: Erste US-Strafanzeige gegen VW-Mitarbeiter im Abgasskandal

Detroit (dpa) - Im Skandal um manipulierte Abgaswerte ist in den USA laut Medienberichten die erste Strafanzeige gegen einen VW-Mitarbeiter gestellt worden. Ein langjähriger Ingenieur des Konzerns habe sich beim zuständigen Gericht in Detroit bereits schuldig bekannt ... mehr

Donald Trump wirbt in Schwarzenkirche in Detroit um Wähler

Detroit (dpa) - Donald Trump hat in einer Schwarzenkirche in Detroit um Unterstützung geworben. Nicht im üblichen Wahlkampfton, sondern mit demütiger Stimme sagte der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, die Nation sei zu gespalten, man rede gegeneinander, nicht ... mehr

Takata zahlt Milliardenstrafe im Airbag-Skandal

Detroit (dpa) - Der japanische Autozulieferer Takata hat sich mit der US-Justiz auf einen Vergleich im Streit um defekte Airbags geeinigt. Das Unternehmen habe kriminelle Vergehen eingestanden und zahle Strafen in Höhe von einer Milliarde Dollar, teilte ... mehr

Inhaftierter VW-Manager will sich schuldig bekennen

Detroit (dpa) - Ein seit Anfang des Jahres inhaftierter VW-Manager, den die USA im Abgas-Skandal zur Rechenschaft ziehen wollen, will sich nun doch schuldig bekennen. Das Bekenntnis soll bei einer Anhörung am 4. August erfolgen. Das FBI hatte den Deutschen ... mehr

VW-Manager will sich vor US-Richter schuldig bekennen

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres inhaftierte Volkswagen-Manager Oliver Schmidt will sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekennen. Die Anwälte des langjährigen VW-Mitarbeiters hatten den zuständigen Richter informiert, dass ihr Mandant ... mehr

VW-Manager Schmidt bekennt sich vor US-Richter schuldig

Detroit (dpa) - Der seit Anfang des Jahres in den USA inhaftierte langjährige Volkswagen-Manager Oliver Schmidt hat sich wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal schuldig bekannt. Der Deutsche legte in Detroit ein Geständnis vor dem zuständigen Richter ab. Die USA werfen ... mehr

In der US-Großstadt Detroit: Elf Babyleichen bei früherem Leichenbestatter entdeckt

Detroit (dpa) - In einem ehemaligen Bestattungsunternehmen in der US-Großstadt Detroit sind die Leichen von elf Babys gefunden worden. Ein anonymer Tipp habe die Polizei zu dem Fundort geführt, berichtete die Tageszeitung "The Detroit News" in der Nacht ... mehr

Neue Vorwürfe gegen dienstältesten US-Abgeordneten

Eine ehemalige Mitarbeiterin des dienstältesten Politikers im US-Repräsentantenhaus erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren damaligen Chef: Er soll sie sexuell belästigt haben.  Der Abgeordnete John Conyers habe ihr in einer Kirchenbank den Rock hochgeschoben ... mehr

VW-Manager Schmidt zu sieben Jahren Haft verurteilt

Detroit (dpa) - In den USA ist ein Volkswagen-Mitarbeiter wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal zu einer harten Strafe verurteilt worden. Ein Richter in Detroit verhängte eine siebenjährige Gefängnisstrafe gegen den langjährigen VW-Angestellten Oliver Schmidt wegen ... mehr

Trump erfreut über VW-Investition in US-Werk

US-Präsident Donald Trump hat Volkswagens millionenschwere Investition in die Elektroautofertigung in den Vereinigten Staaten begrüßt. Trump gratulierte dem Produktionsstandort Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee am Dienstag bei Twitter und bezeichnete ... mehr

Detroit Autoshow: Volkswagen will E-Autos in den USA bauen

Volkswagen steckt für den Bau von Elektroautos rund 700 Millionen Euro in sein US-Werk in Chattanooga. 2022 soll dort mit dem SUV ID Crozz das erste vollelektrische Auto auf Basis des VW-Elektrobaukastens vom Band rollen. Volkswagen plant in seinem Werk Chattanooga ... mehr

Mercedes G-Klasse: Neue Technik im alten Design

Seit 1979 rollt die G-Klasse vom Band, jetzt ist es Zeit für eine Neuauflage: Auf der Auto Show in Detroit enthüllt Mercedes den deutlich gewachsenen und technisch verfeinerten Nachfolger – der sich optisch kaum vom Original unterscheidet. Mercedes ohne die G-Klasse ... mehr

USA: Polizei findet elf Babyleichen bei ehemaligem Bestatter in Detroit

In den USA sind elf Babyleichen in einem geschlossenen Bestattungsunternehmen entdeckt worden. Die Polizei hatte einen anonymen Hinweis erhalten und das Gebäude daraufhin durchsucht.  In einem ehemaligen Bestattungsunternehmen in der US-Großstadt  Detroit ... mehr

Ford entlässt Top-Manager wegen "unangemessenen Verhaltens"

Der zweitgrößte US-Autobauer Ford hat seinen Spitzenmanager Raj Nair mit sofortiger Wirkung entlassen. Der Manager soll sich "unangemessen" verhalten haben. Der Konzern begründete den Schritt mit "unangemessenem Verhalten", ohne nähere Angaben zu machen ... mehr

Pick-up, SUV & Co.: Automesse in Detroit – Das sind die Neuheiten

Die wichtigste Automesse der USA ist ein Premierenfestival mit Feuerwerk: Der limitierte Mustang Bullitt wird enthüllt und "Terminator" Schwarzenegger präsentiert den neuen Gelände-Daimler. Volkswagen: Die Hauptmarke des weltgrößten Autokonzerns zeigt ein frisches ... mehr

VW plant Milliarden-Investitionen in Nordamerika

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw will in Nordamerika mit Milliarden-Investitionen und neuen Modellen in die Offensive gehen. Bis 2020 sollen 3,3 Milliarden Dollar (2,8 Mrd Euro) in die Region fließen. Geplant sei bis dahin der Start von mindestens zwei neuen Modellen ... mehr

Sportlimousine VW Jetta wird neu aufgelegt

In Europa hat der VW Jetta das Image eines Rentnerautos, doch in den USA sieht das völlig anders aus. Der Golf-Bruder ist hier seit den 80er Jahren eine Sportlimousine für die betont junge Kundschaft. In Detroit steht der neue Jetta in seiner siebten Generation ... mehr

Daimler-Chef: Wollen EU-Klimaziele schaffen

Der Daimler-Konzern will trotz schleppender Fortschritte bei der Kohlendioxid-Verringerung (CO2) weiter die Vorgaben der Europäischen Union erfüllen. "Wir wollen den Regeln 2021 entsprechen", sagte Vorstandschef Dieter Zetsche am Montag auf der Automesse in Detroit ... mehr

Ford will elf Milliarden Dollar in E-Autos investieren

Detroit (dpa) - Der zweitgrößte US-Autobauer Ford will sein Engagement bei Elektroautos massiv erhöhen. Der Konzern werde bis 2022 über elf Milliarden Dollar in batteriebetriebene und Hybrid-Fahrzeuge investieren, kündigte Ford-Manager Jim Farley am Sonntag ... mehr

VW plant Milliarden-Investitionen in Nordamerika

Detroit (dpa) - Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw will in Nordamerika mit Milliarden-Investitionen und neuen Modellen in die Offensive gehen. Bis 2020 sollen 3,3 Milliarden Dollar in die Region fließen. Geplant sei bis dahin der Start von mindestens zwei neuen Modellen ... mehr
 
1


shopping-portal