Sie sind hier: Home > Themen >

Deutsche Wohnen

Thema

Deutsche Wohnen

Mieterdaten einsehbar - Datenschutz: Millionen-Bußgeld gegen Deutsche Wohnen

Mieterdaten einsehbar - Datenschutz: Millionen-Bußgeld gegen Deutsche Wohnen

Berlin (dpa) - Die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk hat einen Bußgeldbescheid in Millionenhöhe gegen den Immobilienkonzern Deutsche Wohnen erlassen. Nach derzeitigem Kenntnisstand handele es sich bei dem Betrag von 14,5 Millionen Euro um das bisher ... mehr
Deutsche Wohnen: Datenschützer erlassen Millionen-Bußgeld

Deutsche Wohnen: Datenschützer erlassen Millionen-Bußgeld

Die Immobilienfirma Deutschen Wohnen erhält wegen Verstößen gegen den Datenschutz eine Millionenstrafe. Auch weitere Bußgelder wurden gegen das Unternehmen verhängt. Die Berliner Datenschutzbeauftragte hat einen Bußgeldbescheid in Millionenhöhe gegen die Immobilienfirma ... mehr
Mietendeckel in Berlin: Wie soll das funktionieren? Fragen und Anwtorten

Mietendeckel in Berlin: Wie soll das funktionieren? Fragen und Anwtorten

In Berlin sollen Mieten zeitweise vom Staat gedeckelt werden. Damit betritt die Hauptstadt politisch und vor allem rechtlich Neuland. Wie soll das funktionieren? Fragen und Antworten. Seit Monaten plant Berlin eine Revolution auf dem Wohnungsmarkt. Doch bei den Details ... mehr
Kosten von 920 Millionen Euro: Berlin kauft knapp 6000 Wohnungen zurück

Kosten von 920 Millionen Euro: Berlin kauft knapp 6000 Wohnungen zurück

Berlin (dpa) - Das Land Berlin hat knapp 6000 Wohnungen von einem Immobilienkonzern zurückgekauft. Die kommunale Gesellschaft Gewobag übernimmt sie nach eigenen Angaben vom Donnerstagabend von Ado Properties (Luxemburg). Es handele sich um ehemalige ... mehr
Gewobag: Berlin kauft knapp 6.000 Wohnungen zurück

Gewobag: Berlin kauft knapp 6.000 Wohnungen zurück

Tausende Wohnungen in den Berliner Stadtteilen Spandau und Reinickendorf gehen zurück in die Hände der Kommune. Es ist der größte Rückkauf in der Geschichte Berlins. Das Land Berlin hat knapp 6.000 Wohnungen von einem Immobilienkonzern zurückgekauft. Die kommunale ... mehr

Bundesverfassungsgericht: Mietpreisbremse verstößt nicht gegen das Grundgesetz

Die Mietpreisbremse ist verfassungsgemäß. Das Bundesverfassungsgericht wies die Beschwerde einer Vermieterin aus Berlin ab, wie das Gericht am Dienstag mitteilte. Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. Sie verstößt weder ... mehr

Statt Deutsche Wohnen: Berlin kauft 670 Wohnungen in Karl-Marx-Allee zurück

Das Land Berlin kauft rund 670 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee von einem privaten Eigentümer. Ursprünglich sollten die Wohnungen an den Konzern Deutsche Wohnen gehen, was Proteste bei den Mietern auslöste – doch das Land schnappte die Immobilien mit Tricks ... mehr

Werden weitere Wohnungskonzerne Mietendeckel einführen?

Erst will das Land Berlin per Mietendeckel einen Mieterhöhungsstopp für fünf Jahre erzwingen, nun bringt ein Immobilienkonzern ein eigenes Konzept ins Spiel. Wird es am Ende viele verschiedene Mietendeckel in Deutschland geben? Ist das der Beginn eines neuen Trends ... mehr

Volksbegehren: Können Wohnungskonzerne enteignet werden?

Der Mensch hat das Recht auf angemessenen Wohnraum, sagt die Verfassung von Berlin. Ein Volksbegehren soll den Weg ebnen. Das Ziel: die Enteignung von Wohnungskonzernen. Worum es dabei geht und welche Alternativen es gibt. Es brennt in Berlin. Zwei Autos, in der Nacht ... mehr

Schlagabtausch im Bundestag - Merkel: Wohnkonzerne nicht enteignen

Berlin (dpa) - Bei der Bekämpfung von Mietsteigerungen und Wohnungsnot hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) entschieden gegen die Enteignung von großen Wohnungskonzernen ausgesprochen. Dies sei der "glatt falsche Weg", sagte Merkel am Mittwoch ... mehr

Debatte um Wohnungsnotstand: Der Sozialismus droht trotzdem nicht in Berlin

Weil eine Berliner Initiative Wohnungen vergesellschaften will, warnen Kritiker vor Sozialismus. Der steht aber nicht bevor – aus mehreren Gründen. Manche Dinge tauchen in Deutschland meistens gemeinsam auf: Blitz und Donner zum Beispiel ... mehr

Proteste gegen hohe Mieten: Grünen-Chef Habeck hält Enteignungen für denkbar

Zehntausende Menschen gingen am Samstag gegen hohe Mieten auf die Straße. In Berlin könnten große Wohnungskonzerne enteignet werden. Die möchte auch Grünen-Chef Robert Habeck prinzipiell nicht ausschließen. In der Debatte über die Deckelung steigender Mieten ... mehr

"Mietenwahnsinn": Mieter-Proteste in ganz Deutschland – Der Frust wächst

In großen Städten steigen die Mieten in atemberaubenden Tempo. Gegen den "Mietenwahnsinn" wollen am Samstag Tausende auf die Straße gehen. In Berlin geht eine Initiative noch weiter. Gegen rasant steigende Mieten wollen am Samstag in vielen deutschen Städten Tausende ... mehr

Enteignungs-Debatte in Berlin: Zehntausende protestieren in Städten gegen "Mietenwahnsinn"

Berlin (dpa) - Aus Unmut über steigende Mieten sind in mehreren deutschen Städten Tausende Menschen auf die Straße gegangen. Die meisten Demonstranten versammelten sich beim bundesweiten Protesttag in Berlin, wo in manchen Teilen der Stadt kaum noch preiswerte Wohnungen ... mehr

Wohnungsnot: Heute Enteignung und morgen darf niemand mehr nach Berlin ziehen

Damit die Mieten nicht weiter steigen, sollen in Berlin Immobilienfirmen enteignet werden. Eine Gute Idee, findet der Berliner Senat. Absolut falsch, schreibt CDU-Politikerin Jenna Behrends in einem Gastbeitrag.  In vielen deutschen Großstädten wird die Wohnungsnot ... mehr

Mietpreise explodieren: Berlin diskutiert über Enteignung von Großinvestoren

Berlin ist ein Magnet. Aus allen Teilen der Republik ziehen Menschen in die Hauptstadt. Der Wohnungsmarkt ist vielerorts leer gefegt. Jetzt gibt es eine umstrittene Idee. Hunderte Menschen stehen Schlange für eine halbwegs preiswerte Berliner Mietwohnung - keine ... mehr

Vonovia und Deutsche Wohnen: Bundeskartellamt gibt grünes Licht

Der Wohnungsriese Vonovia ist mit seinen Plänen für eine feindliche Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen AG einen weiteren Schritt vorangekommen: Das Bundeskartellamt gab Vonovia am Montag grünes Licht und billigte die Pläne ohne Auflagen.  Eine marktbeherrschende ... mehr

Deutsche Wohnen: Finanzchef geht im Übernahmekampf gegen Vonovia

FRANKFURT/BERLIN (dpa-AFX) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen streicht im Übernahmekampf gegen den Rivalen Vonovia den Posten des Finanzchefs. Andreas Segal nimmt nach nicht einmal zwei Jahren im Vorstand seinen Hut, wie die Deutsche Wohnen am Montagabend ... mehr

Deutsche Wohnen bläst LEG-Übernahme ab

Auf dem deutschen Immobilienmarkt ist eine Mega-Fusion geplatzt - eine zweite kommt weiter nicht aus den Startlöchern. Die Frankfurter  Deutsche Wohnen AG hatte die kleinere Düsseldorfer Rivalin LEG Immobilien übernehmen wollen. Konkurrent Vonovia wiederum ... mehr

Deutsche Wohnen und LEG: Milliardenfusion auf Immobilienmarkt

Auf dem boomenden deutschen Immobilienmarkt steht erneut eine Milliardenübernahme an. Die Frankfurter Deutsche Wohnen AG und die kleinere Düsseldorfer Rivalin LEG Immobilien wollen sich zusammenschließen. Das haben beide Unternehmen am Sonntag mitgeteilt ... mehr

Deutsche Wohnen plant Conwert-Übernahme für gut eine Milliarde Euro

Der zweitgrößte deutsche Wohnimmobilienkonzern Deutsche Wohnen will für gut eine Milliarde Euro den kleineren österreichischen Konkurrenten Conwert schlucken. Mit dem Zukauf will das Unternehmen Boden auf den Branchenprimus Deutsche Annington gutmachen, der im Dezember ... mehr

Bahn frei für Deutsche Wohnen und GSW

Der milliardenschweren Fusion der beiden Immobilienkonzerne GSW und Deutsche Wohnen steht nichts mehr im Wege. Mehr als die mindestens nötigen 75 Prozent der GSW-Eigner hätten für den Zusammenschluss gestimmt, teilte Deutsche Wohnen mit. Damit ist auch die letzte ... mehr
 

Rezepte zu Deutsche Wohnen

Deutsches Beefsteak

Deutsches Beefsteak

Zwiebeln, Hackfleisch, Ei, Paniermehl, Senf ... Bewertung:   (67)


shopping-portal