Sie sind hier: Home > Themen >

Diagnose Heuschnupfen

Thema

Diagnose Heuschnupfen

Heuschnupfen oder Erkältung: Die Symptome – Das sind die Unterschiede

Heuschnupfen oder Erkältung: Die Symptome – Das sind die Unterschiede

Zwischen den Symptomen von Heuschnupfen und klassischen Erkältungen gibt es zahlreiche Überschneidungen. Dennoch sind die beiden Leiden höchst unterschiedlich. Heuschnupfen und Erkältung sind sich auf den ersten Blick ähnlich Besonders anfällige Gemüter bekommen ... mehr
Heuschnupfen: Darauf sollten Kontaktlinsenträger achten

Heuschnupfen: Darauf sollten Kontaktlinsenträger achten

Beginnt der Pollenflug, setzt bei Allergikern auch schon bald der Heuschnupfen ein. Für Kontaktlinsenträger stellt sich dann die Frage, welche Sehhilfe bei tränenden Augen die richtige ist. Welche Linsen sind in dieser Zeit am besten geeignet? Oder ist gar der Griff ... mehr
Nase frei: So wirkt Nasenspray bei Heuschnupfen

Nase frei: So wirkt Nasenspray bei Heuschnupfen

Manche schwören auf Nasenspray, andere glauben, dass es süchtig macht. Gerade in der Heuschnupfenzeit wird es immer wieder zum Thema. Doch wie wirkt Nasenspray nun wirklich? Hier erfahren Sie mehr. Wie funktioniert Nasenspray? Die Stoffe, die in Nasenspray enthalten ... mehr
Heuschnupfen: Die häufigste Allergie

Heuschnupfen: Die häufigste Allergie

Nicht nur in Deutschland ist Heuschnupfen ein allgegenwärtiges Thema: Im Europavergleich rangiert die Reaktion auf Blütenpollen auf Platz eins der Allergien. Ein echtes Volksleiden Heuschnupfen ist heute mehr denn je ein Volksleiden: Allein in Deutschland liegt ... mehr
Heuschnupfen diagnostizieren: So geht’s

Heuschnupfen diagnostizieren: So geht’s

Sie müssen zunächst den Heuschnupfen diagnostizieren lassen, um effektiv gegen die Symptome vorgehen zu können. Denn das Schwierige bei der Diagnose ist, die allergenen Substanzen zu identifizieren, die den Heuschnupfen auslösen. Um Klarheit zu schaffen, sollten ... mehr

Klimawandel: Auswirkung auf die Pollenflugzeit

Der Klimawandel verändert den jährlichen Pollenflug und nimmt dadurch erheblichen Einfluss auf den Heuschnupfen bezüglich Zeitraum und Intensität. Allergiker verspüren eine generell höhere Belastung. Klimaerwärmung macht Allergikern schwer zu schaffen ... mehr

Heuschnupfen: Richtiges Verhalten im Freien

Heuschnupfen-Allergiker sollten ihr Verhalten im Freien auf ihre Allergie anpassen. Sie können den Kontakt mit den Pollen zwar nicht ganz vermeiden, aber Sie können ihn reduzieren, sodass die Beschwerden gelindert werden können. Die Augen bieten einen ... mehr

Autofahren mit Heuschnupfen: Allergie am Steuer

Autofahren ist bei Heuschnupfen äußerst gefährlich. Deshalb sollten diesbezügliche Verhaltensregeln sehr ernst genommen und für die eigene Sicherheit auch befolgt werden. Kraftfahrer mit Heuschnupfen leben gefährlich Heuschnupfen beim Autofahren ist nicht nur nervend ... mehr

Auswirkungen von Heuschnupfen bei Kindern

Heuschnupfen bei Kindern kann stellenweise drastische Auswirkungen nach sich ziehen: Je nach Ausprägung der Symptome ist der Sprössling dazu angehalten, seine Freizeit und die persönliche Hygiene nach der Allergie auszurichten. Heuschnupfen bei Kindern ... mehr

Heuschnupfen: Schminktipps für Schniefnasen

Typische Merkmale beim Heuschnupfen sind gerötete Augen und eine laufende Nase. Da kommt so mancher Schminktipp gelegen, der trotz dieses Zustandes für ein zufriedenstellendes Make-up sorgt. Schminktipps bei Heuschnupfen Das Immunsystem von Heuschnupfen-Allergikern ... mehr

Heuschnupfen: Was sind die typischen Symptome?

Die ersten Anzeichen von Heuschnupfen machen sich häufig schon vor dem Frühlingsanfang breit. Doch wie kann man sicher sein, ob es an Pollen liegt oder ob man eine Erkältung hat? Wer die Symptome frühzeitig richtig einschätzt, kann effektive Gegenmaßnahmen einleiten ... mehr

Wie Heuschnupfen zu Asthma führen kann

Studien legen nahe, dass jedes dritte Kind mit Heuschnupfen zu einem späteren Zeitpunkt auch an Asthma erkrankt. Eltern von betroffenen Sprösslingen sollten sich daher frühzeitig über die Symptomatik der chronischen entzündlichen Erkrankung informieren. Aus Heuschnupfen ... mehr

Ist Heuschnupfen erblich oder nicht?

Werdende Eltern fragen sich, ob sie ein bestehendes Heuschnupfenleiden automatisch an ihren Kind übergeben. Tatsächlich ist die allergische Reaktion erblich. Dies muss aber zunächst nichts heißen. Heuschnupfen ist erblich Verschiedenen Schätzungen zufolge ... mehr

Antihistaminika als Mittel bei Heuschnupfen

Antihistaminika gelten als besonders hilfreiche Wirkstoffe bei der Behandlung von lästigem Heuschnupfen im Frühjahr oder auch Sommer. Wie genau sie wirken, erfahren Sie hier. Was sind Antihistaminika? Bei den sogenannten Antihistaminika handelt es sich um Substanzen ... mehr

Heuschnupfen als Auslöser von Kreuzallergien

Unter bestimmten, schwer festzumachenden Voraussetzungen kann Heuschnupfen sogenannte Kreuzallergien als Begleiterscheinung auslösen. Hierbei handelt es sich um eine Form der Nahrungsmittelallergie. Alle Jahre wieder Die mehr als 16 Millionen Heuschnupfenbetroffenen ... mehr

Günstige Medikamente gegen allergischen Schnupfen

Allergischer Schnupfen tritt vor allem in Verbindung mit Blütenpollen auf und kann besonders im Frühjahr sehr lästig für die Betroffenen werden. Wissen Sie, wogegen Sie allergisch sind, können Sie jedoch durch die Einnahme von Medikamenten gut gegen Ihre Beschwerden ... mehr

Milder Winter: Schon früh von Heuschnupfen geplagt

Ein milder Winter sorgt dafür, dass die Pollen früher fliegen. Das hat zur Folge, dass die Allergiker schon früher mit dem Heuschnupfen zu kämpfen haben. Der warme Winter hat Auswirkung auf den Pollenstart Ein warmer Winter bedeutet für Heuschnupfen-Allergiker nichts ... mehr

Die Entstehung von Heuschnupfen im Alter

Lange Zeit war Heuschnupfen im Alter kein ernsthaft diskutiertes Thema, da die Entstehung der allergischen Reaktion ausschließlich in jungen Jahren vermutet wurde. Doch es gibt neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Heuschnupfen im Alter betrifft vor allem Allergiker ... mehr

Gut schlafen trotz Heuschnupfen: Tipps

Auch wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, können Sie gut schlafen. Beachten Sie einfach ein paar Tipps, dann steht einer erholsamen Nachtruhe ohne Kribbeln in der Nase nichts im Wege. Frische Luft ist gut - aber bitte gefiltert Wer gut schlafen will, sollte stets ... mehr

Heuschnupfen: Jahreszeitlicher Zusammenhang

Der Hauptauslöser für Heuschnupfen sind die Blütenpollen, deren Flug im Zusammenhang mit der jeweiligen Jahreszeit steht. Im Frühjahr beginnen die Pollen sich über den Wind zu verbreiten. Heuschnupfen äußert sich durch Niesattacken Zu den typischen Symptomen ... mehr

Welches Auto schützt bei Heuschnupfen?

Wer unter Heuschnupfen leidet, der braucht ein möglichst pollenfreies Auto. Das Wichtigste ist dabei ein guter Pollenfilter. Seit 2004 dient ein TÜV-Zertifikat als Wegweiser beim Kauf. Mehr Komfort und Sicherheit Heuschnupfen-Patienten haben mit einer laufenden ... mehr

Allergische Bindehautentzündung bei Heuschnupfen

Heuschnupfen kann im Extremfall eine allergische Bindehautentzündung auslösen. Betroffene sollten das Symptom ernst nehmen und sogleich beim Arzt vorstellig werden. Bindehautentzündungen treten vor allem bei Kleinkindern auf Jedes ... mehr

Heuschnupfen und Urlaub: Pollenfrei reisen

Den Pollen können Sie bei Heuschnupfen durch einen gezielten Urlaub erfolgreich aus dem Weg gehen. Dort können Sie sich wenigstens zeitweise von den Auswirkungen der Allergie erholen und dabei neue Kraft tanken. Durch eine Urlaubsreise den Pollen aus dem Weg gehen ... mehr

Allergische Bindehautentzündung durch Heuschnupfen

Zusammen mit einem Heuschnupfen tritt häufig eine allergische Bindehautentzündung auf. Gerötete und geschwollene Augen sind die Folge. Das beste Mittel dagegen sind Augentropfen, die in unterschiedlichen Zusammensetzungen zu haben sind. Wenn die Pollen die Augen ... mehr

Kombipräparat: Heuschnupfen und Bindehautentzündung

Wer Heuschnupfen hat, der kämpft jedes Frühjahr mit juckenden Augen oder auch einer geschwollenen Nase. Bei vielen Allergikern sind sogar beide Partien betroffen. In diesem Fall können Kombipräparate helfen. Kombipräparate in verschiedenen Formen Leiden ... mehr

Heuschnupfen: Was genau ist das eigentlich?

Alle Jahre wieder haben Millionen von Menschen mit Heuschnupfen zu kämpfen. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Wort, wie wird die Krankheit ausgelöst und wie kann man sie bekämpfen? Definition von Heuschnupfen Heuschnupfen bezeichnet eine allergische Reaktion ... mehr

Was sind die Ursachen von Heuschnupfen?

Die genauen, grundlegenden Ursachen von Heuschnupfen sind bis heute strittig. Fest steht nur, dass eine Überempfindlichkeit gegen Pollen-Eiweiße der Auslöser ist. Pollen-Eiweiße sind die Ursache Sehr allgemein betrachtet liegt die Ursache für Heuschnupfen ... mehr

Richtig lüften bei Heuschnupfen-Allergie

Bei Heuschnupfen sollten Sie Ihre Wohnung richtig lüften, denn sonst kann die eigentlich gesunde Frischluftzufuhr schnell zu einem einzigen Pollenlieferanten werden. Regelmäßiges Lüften sorgt für ein gesundes Raumklima Frische Luft ist unabdingbar für einen gesunden ... mehr

Nasendusche: Hilft sie gegen Heuschnupfen?

Die tägliche Nasendusche ist ein beliebtes Mittel gegen Heuschnupfen. Auch Ärzte empfehlen die Anwendung für Allergiker. Erfahren Sie, was Sie dabei beachten sollten und wie oft Sie Ihre Nase reinigen dürfen. Die Wirkung der Nasendusche ... mehr
 


shopping-portal