Sie sind hier: Home > Themen >

Dienstleistungen

Thema

Dienstleistungen

Sixt dank Auslandsvermietungen weiter im Aufwind

Sixt dank Auslandsvermietungen weiter im Aufwind

Deutschlands größter Autovermieter Sixt will nach einem weiteren Rekordjahr das Wachstumstempo auch 2018 hoch halten. Der Unternehmensgründer und Vorstandschef Erich Sixt sagte am Donnerstag in München, er erwarte vor allem im Ausland eine steigende Nachfrage. Das werde ... mehr
DHL plant neues Paketzentrum mit 600 Beschäftigten

DHL plant neues Paketzentrum mit 600 Beschäftigten

Die Deutsche Post DHL Group baut ein neues Paketzentrum in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) südlich von Berlin. Bis zu 600 neue tarifgebundene und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze sollen entstehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Ein Kaufvertrag ... mehr
Daimlers Carsharing-Anbieter Car2go wächst kräftig

Daimlers Carsharing-Anbieter Car2go wächst kräftig

Der Carsharing-Anbieter Car2go aus dem Daimler-Konzern hat im vergangenen Jahr bei den Kundenzahlen kräftig zugelegt. Mit 2,97 Millionen Kunden seien 30 Prozent mehr Nutzer beim Unternehmen registriert gewesen als im Jahr zuvor, teilte Car2go am Donnerstag in Stuttgart ... mehr
DriveNow: Mehr Kunden, mehr Autos, höhere Auslastung

DriveNow: Mehr Kunden, mehr Autos, höhere Auslastung

Der Carsharing-Anbieter DriveNow hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Kunden gewinnen können. Die Zahl stieg um ein Viertel auf 1,025 Millionen. Die Flotte sei auf über 6000 Fahrzeuge gewachsen, und die Nutzung steige, sagte eine Sprecherin des Tochterunternehmens ... mehr
Verdi ruft zu Warnstreiks im Saarland auf

Verdi ruft zu Warnstreiks im Saarland auf

Nach den bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen will Verdi mit Warnstreiks im Saarland den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Die Gewerkschaft ruft ab Dienstag (20. März) Mitarbeiter von Verwaltungen, Stadtwerken, Krankenhäusern und Kindergärten dazu auf, ihre Arbeit ... mehr

Post gründet Gemeinschaftsbetrieb für Einsatz von Paketboten

Bonn (dpa) - Für den Einsatz ihrer Paketzusteller schraubt die Deutsche Post etwas an ihrer Arbeitsstruktur. Zum Mai soll ein sogenannter Gemeinschaftsbetrieb gegründet werden, wie am Montag bekannt wurde. Zuvor hatte die «Welt» darüber berichtet. Hiermit ... mehr

Gewerkschaften fordern Tarifspritze für Post-Beschäftigte

Vor dem Start von Tarifverhandlungen macht sich die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für deutlich mehr Geld für die Beschäftigten der Deutschen Post stark. Laut einem am Mittwoch in Berlin beschlossenen Forderungspapier der Arbeitnehmervertreter sollen ... mehr

Spaziergängerin findet Sack mit Briefen im Gebüsch

Eine Spaziergängerin hat in Zerbst (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) einen Sack mit Briefen im Gebüsch gefunden. Die Sendungen eines privaten Postdienstleisters waren bereits mehrere Monate alt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die meisten Briefe stammten ... mehr

P&R-Container-Investmentfirmen pleite

Nach der Insolvenz dreier Container-Leasing- und Vertriebsfirmen der Investmentgesellschaft P&R in Grünwald bei München müssen 51 000 Kapitalanleger um ihr Geld bangen. Das Amtsgericht München bestellte am Montag den Rechtsanwalt Michael Jaffé und dessen Kanzleikollegen ... mehr

Cewe erwartet nach starkem Jahr mehr Umsatz

Der Oldenburger Fotodienstleister Cewe hat nach einem guten Geschäftsjahr 2017 die Latte für das laufende Jahr höher gelegt. Das Unternehmen strebt 2018 einen Umsatz zwischen 630 und 665 Millionen Euro an, wie es am Donnerstag mitteilte. Das wäre ein Anstieg ... mehr

Warnstreiks: Saarländische Kitas stellenweise geschlossen

Wegen ganztägiger Warnstreiks im öffentlichen Dienst bleibt an diesem Donnerstag im Saarland mancherorts die Kindertagesstätte zu. Landesweit sind unter anderem Erzieher zum Ausstand aufgerufen. Warnstreiks gebe es unter anderem in den Städten Saarbrücken, Saarlouis ... mehr

Warnstreiks: Nahverkehr lahmgelegt, Kitas geschlossen

Bei Warnstreiks des öffentlichen Dienstes haben nach Gewerkschaftsangaben in Rheinland-Pfalz rund 3000 Mitarbeiter am Donnerstag ihre Arbeit vorübergehend niedergelegt. Der Schwerpunkt lag bei Erziehern und Busfahrern. Kitas blieben geschlossen, der Nahverkehr in Mainz ... mehr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst: 3000 Beteiligte

Rund 3000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes haben nach Gewerkschaftsangaben in Rheinland-Pfalz am Donnerstag ihre Arbeit vorübergehend niedergelegt. Der Schwerpunkt der Warnstreiks habe bei Erziehern und Busfahrern gelegen. Kitas seien geschlossen, geblieben ... mehr

Verbraucherschützer fordern mehr Anlegerschutz

Nach der Insolvenz des führenden Anbieters von Direktinvestments in Seecontainer fordern Verbraucherschützer eine schärfere Regulierung des Grauen Kapitalmarktes. Drei Töchter der Investmentfirma P&R hatten beim Amtsgericht München Insolvenzantrag wegen ... mehr

Verdi ruft zu Warnstreiks in Rheinland-Pfalz auf

Nach den bislang ergebnislosen Tarifverhandlungen will Verdi mit Warnstreiks in Rheinland-Pfalz den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Die Gewerkschaft ruft ab Dienstag (20. März) für den Rest der Woche Mitarbeiter von Verwaltungen, Stadtwerken ... mehr

Kitas geschlossen, keine Müllabfuhr: Warnstreiks im Saarland

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen im Saarland in die nächste Runde. Am Dienstag ließen Beschäftigte in den Einrichtungen der Kreisstadt Neunkirchen ruhen, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. "Die Müllabfuhr ist nicht gefahren, Kitas waren geschlossen ... mehr

P&R-Pleite: Größter deutscher Anlageskandal der jüngeren Geschichte?

Nach der Insolvenz dreier Container-Leasing- und Vertriebsfirmen der Investmentgesellschaft P&R müssen 51.000 Kapitalanleger um ihr Geld bangen. Milliardeninvestitionen stehen auf dem Spiel. Eine Einordnung der Lage. Vergangenen Donnerstag stellte ... mehr

P&R-Pleite: Verbraucherschützer fordern mehr Anlegerschutz

Nach der Insolvenz des führenden Anbieters von Direktinvestments in Seecontainer fordern Verbraucherschützer eine schärfere Regulierung des Grauen Kapitalmarktes. Drei Töchter der Investmentfirma P&R hatten beim Amtsgericht München Insolvenzantrag wegen ... mehr

Boomende Paketbranche sucht händeringend Mitarbeiter

Bonn (dpa) - Die boomende Paketbranche sucht in Deutschland händeringend nach Mitarbeitern. Wegen des demografischen Wandels und der geringen Arbeitslosenquote werde es für die Firmen immer schwieriger, den steigenden Bedarf an geeigneten Zustellern zu decken, teilte ... mehr

Erzieher und Verwaltungsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes haben Hunderte Beschäftigte bei Warnstreiks in Rheinland-Pfalz kurzzeitig die Arbeit niedergelegt. Allein in Neuwied hätten sich am Dienstag über 120 Menschen beteiligt, sagte der stellvertretende Bezirksgeschäftsführer von Verdi ... mehr

Verdi ruft wieder zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf

Die Gewerkschaft Verdi hat erneut zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. Die Arbeit soll heute vorübergehend niedergelegt werden in Mayen und Idar-Oberstein. Beteiligen sollen sich unter anderem Beschäftigte der Stadtwerke, der Verwaltung ... mehr

Finanzaufsicht verhängt Zwangsgeld gegen Beate Uhse AG

Der insolvente Erotik-Konzern Beate Uhse und die Finanzaufsicht Bafin streiten über die Berichterstattungspflichten. Die Bafin hat nach Angaben vom Donnerstag bereits am 11. Januar Zwangsgelder in Höhe von 220 000 Euro gegen die Beate Uhse AG festgesetzt. Der Bescheid ... mehr

Sicherheitsfirma Kötter verkauft Geldtransport-Sparte

Die Essener Sicherheitsfirma Kötter hat ihre Geldtransport-Sparte an den schwedischen Konzern Loomis verkauft. Begründet wurde dies mit internationalem Wettbewerbsdruck. Man habe als Familienunternehmen zwar immer wieder in den Geschäftszweig Geld- und Wertdienste ... mehr

Beschwerden über die Post mehren sich

Bonn (dpa) - Bei der Bundesnetzagentur häuft sich die Kritik an der Post. Bundesbürger hätten im vergangenen Jahr 6100 Beschwerden eingereicht - das seien gut 50 Prozent mehr gewesen als 2016, sagte ein Sprecher der Behörde. Es geht um verspätete Briefe und Pakete ... mehr

Beschwerden über die Post mehren sich

Bonn (dpa) - Bei der Bundesnetzagentur häuft sich die Kritik an der Post. Bundesbürger hätten im vergangenen Jahr 6100 Beschwerden eingereicht - das seien gut 50 Prozent mehr gewesen als 2016, sagte ein Sprecher der Behörde. In der für die Post besonders ... mehr

Daimler und BMW legen Carsharing zusammen

Die Autohersteller Daimler und BMW legen ihre Carsharing- und Mobilitätsdienste in einem Gemeinschaftsunternehmen zusammen, um sich die Kosten zu teilen und schneller zu wachsen. Die Fusion ist auch eine Kampfansage an Uber und andere Technologiekonzerne. Daimler ... mehr

Warnstreik kann Zustellung von Paketen vor Ostern verzögern

Bei der Zustellung von Paketen und Päckchen kann es vor Ostern zu Verzögerungen kommen. Grund hierfür ist ein Warnstreik bei der Post-Tochter DHL Delivery Berlin, der neben Berlin auch Standorte in Potsdam, Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark ... mehr

Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr mit Gewinnplus

Beim Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr ist nach dem Verkauf seiner Geschäfte in Österreich und Spanien im vergangenen Jahr der Umsatz um 4,2 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro gesunken. Dagegen kletterte der operative Gewinn (Ebitda) 2017 nach dem erfolgreichen ... mehr

Bertelsmann schreitet bei Digitalisierung voran

Der Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann treibt seinen Geschäftsumbau voran. Im vergangenen Jahr stieg der Anteil der Digitalumsätze weiter auf 46 Prozent. 2011 hatte der Wert noch bei 30 Prozent gelegen, teilte Vorstandschef Thomas Rabe am Dienstag in Berlin ... mehr

Viertes Wachstumsjahr in Folge beim TÜV Nord

Getrieben vom guten Auslandsgeschäft hat die Prüfgesellschaft TÜV Nord 2017 das vierte Wachstumsjahr in Folge hingelegt. Der Umsatz stieg um 2,7 Prozent auf 1,18 Milliarden Euro, das Betriebsergebnis (Ebit) legte auf 77,5 Millionen Euro zu - nach 69,8 Millionen ... mehr

Taxifahrten: Lässt der Bundesgerichtshof Rabattaktionen zu?

Egal, in welches Taxi man steigt, der Fahrpreis ist festgelegt. Dieses Prinzip könnte aufgeweicht werden, falls der Bundesgerichtshof Rabattaktionen des App-Anbieters MyTaxi zulässt. Der I. Zivilsenat hat am Donnerstag in Karlsruhe über eine Revision ... mehr

Datev will Plattform für Steuererklärungen entwickeln

Der Nürnberger IT-Dienstleister Datev will eine Online-Plattform entwickeln, über die Privatleute ihre Steuererklärung abwickeln können. Bei Bedarf sollen sie über die Plattform auch an einen Steuerberater vermittelt werden. Nötig für das neue Angebot ... mehr

ADAC sucht neuen Finanzchef

Der ADAC-Konzern trennt sich von seinem Finanzchef Ralf Spielberger mit sofortiger Wirkung. Der Aufsichtsrat der ADAC SE sei mit Spielberger übereingekommen, dass er seine Tätigkeit "im gegenseitigen Einvernehmen beendet", und bedaure den Weggang, teilte das Unternehmen ... mehr

Messe München wächst im Ausland und im Internet

Mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Umsatz: Die Messe München wächst kräftig, auch mit ihren Messen im Ausland und mit digitalen Plattformen. In Russland, Indien, China, Südafrika und Brasilien veranstalten die Münchner dieses Jahr Baumaschinen-Messen ... mehr

Bilfinger-Finanzvorstand Patzak gibt Posten auf

Beim krisengeplagten Industriedienstleister Bilfinger steht erneut ein Wechsel auf dem Posten des Finanzvorstands an. Klaus Patzak höre Ende September auf eigenen Wunsch nach zwei Jahren vorzeitig auf, teilte das Unternehmen am Freitag in Mannheim mit. Ihm folgt ... mehr

Chinesischer Leihradanbieter weitet Angebot nach Köln aus

Die Fahrräder des chinesischen Leihradanbieters Mobike können nun auch in Köln gemietet werden. Zwei Monate nach dem Start des Dienstes in Düsseldorf weitet der Anbieter seinen Service auf die zweite NRW-Stadt aus, wie das Unternehmen und die Stadt am Freitag ... mehr

Datev will rasch Steuer-Plattform entwickeln

Die Steuererklärung abwickeln und bei Bedarf schnell Hilfe dazu bekommen: Für die 13 Millionen Privatleute in Deutschland, die keinen Steuerberater haben, will der Nürnberger IT-Dienstleister Datev eine Internet-Plattform mit zugehöriger App entwickeln ... mehr

Deutsche Post will Zustellern wohl keinen Vorruhestand anbieten

Gewerkschaft und Deutsche Post liegen im Zwist. Der Streitpunkt: Welche Beschäftigten dürfen an dem Vorruhestandsprogramm für Beamte teilnehmen? Postboten sollen wohl ausgeschlossen werden.  Die Gewerkschaft DPVKOM kritisiert, dass Postboten im Rahmen ... mehr

Bilfinger rügt Ex-Vorstände: laxer Umgang mit Korruption

Der Industriedienstleister Bilfinger fordert von zwölf ehemaligen Vorständen einen dreistelligen Millionenbetrag. Der Grund: Sie hätten keine ausreichenden Anti-Korruptionsregeln aufgestellt. Zwar sei das Thema Korruption während ihrer Amtszeit noch nicht so im Fokus ... mehr

Bilfinger fordert Millionen von Roland Koch

Der Industriedienstleister Bilfinger fordert von zwölf ehemaligen Vorständen, darunter der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU), einen dreistelligen Millionenbetrag. Der Grund: Sie hätten keine ausreichenden Anti-Korruptionsregeln aufgestellt ... mehr

Autovermieter Sixt dreht kräftig auf

Bei Deutschlands größtem Autovermieter Sixt läuft es im In- und Ausland rund. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr um 11 Prozent auf 1,18 Milliarden Euro, der Gewinn vor Steuern verdreifachte sich auf 326 Millionen Euro. Bei diesem Gewinnsprung war der Beitrag ... mehr

Handelskonflikt bereitet Tüv Rheinland keine Sorgen

Der Prüfdienstleister Tüv Rheinland sieht sich im Falle eines eskalierenden Handelskonflikts zwischen den USA und China gut aufgestellt. "Wir sehen durchaus dunkle Wolken am Horizont", sagte der Vorstandsvorsitzende, Michael Fübi, bei der Vorstellung der Jahresbilanz ... mehr

Post-Beschwerden bei Bundesnetzagentur auf Rekordkurs

Bonn (dpa) - Die Beschwerden über die Deutsche Post bei der Bundesnetzagentur könnten 2018 einen Rekord erreichen - bisher liegen sie bereits bei mehr als zwei Dritteln des Werts aus dem gesamten vergangenen Jahr. Bis Ende Mai seien rund 4100 Beschwerden eingegangen ... mehr

Rekord bei Post-Beschwerden wahrscheinlich

Bonn (dpa) - Immer mehr Kunden scheinen mit den Leistungen der Deutschen Post unzufrieden - die Beschwerden bei der Bundesnetzagentur könnten in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreichen. Bis Ende Mai seien rund 4100 Beschwerden eingegangen, erfuhr die Deutsche ... mehr

Deutsche Post: Porto für Standardbriefe soll angeblich teurer werden

Einem Zeitungsbericht zufolge soll das Porto für Standardbriefe bei der Post um zehn Cent steigen. Zugleich gibt es immer mehr Klagen über Probleme bei der Zustellung. Die  Deutsche Post plant einem Bericht zufolge die Erhöhung der Preise für Briefsendungen ... mehr

Zeitung: Post zahlt bei Postboten-Ausbildung hohes Gehalt

Bonn (dpa) - Die Deutsche Post will bei einer neuen berufsbegleitenden Ausbildung zum Postboten laut «Bild am Sonntag» von Anfang an das Einstiegsgehalt als Zusteller bezahlen. Dies seien 2172 Euro brutto im Monat und damit mehr als doppelt ... mehr

Wegen Betriebsversammlung leere Briefkästen

Viele Kunden der Deutschen Post im Großraum Kiel und an der Westküste haben am Donnerstag keine Briefe oder Pakete bekommen. Die Zustellung sei dort wegen einer Betriebsversammlung bei der Niederlassung Kiel nur eingeschränkt möglich gewesen oder ganz ausgefallen ... mehr

Ex-Munich-Re-Chef übernimmt Aufsichtsratsspitze bei der Post

Der ehemalige Chef des Rückversicherers Munich Re, Nikolaus von Bomhard, soll wie erwartet neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei der Post werden. Das teilte der Konzern auf seiner Hauptversammlung am Dienstag in Bonn mit. Von Bomhard sollte im Anschluss an die Versammlung ... mehr

Erhebliche Mängel: TÜV Rheinland legt Aufzüge lahm

Verschlissene Tragseile und nutzlose Notrufknöpfe: Der TÜV Rheinland hat im vergangenen Jahr deutschlandweit knapp 2000 Aufzüge still gelegt. In NRW waren es allein in Düsseldorf 59. Im Kölner Stadtgebiet wurden 36 Anlagen außer Betrieb genommen ... mehr

BMW sucht Carsharing-Partner in China und USA

BMW schaut sich in den USA und China nach weiteren Partnern für seine Carsharing- und Mobilitätsdienste um. "Die anderen sollten die Power von Mercedes und BMW nicht unterschätzen, wenn es um Mobilität geht", sagte BMW-Vorstand Peter Schwarzenbauer am Dienstag ... mehr

Viele Anfragen beim NRW-Sekten-Info

Zu Sekten und esoterischen Strömungen gibt es in Nordrhein-Westfalen weiterhin großen Beratungsbedarf. Der Verein Sekten-Info NRW registrierte im vergangenen Jahr insgesamt 954 Anfragen und ausführliche Beratungen und damit fast soviel wie 2016 (963). In rund einem ... mehr

Online zum Tüv: Autonomes Fahren verändert Prüfgeschäft

Das autonome Fahren wird künftig auch die Tüv-Prüfung für Autos umkrempeln. Statt der Hauptuntersuchungen in festgelegten Intervallen dürfte sich das Prüfgeschäft dank des zunehmenden Einsatzes von Sensoren in Autos hin zu einem stetigen Online-Monitoring von Fahrzeugen ... mehr

Nach P&R-Pleite: 51 000 Gläubiger müssen geduldig sein

Die 51 000 Anleger der insolventen Containerinvestmentfirma P&R müssen sich in Geduld üben. Bis feststeht, auf wie viel Geld die Gläubiger hoffen können, wird noch einige Zeit vergehen. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die der vorläufige Insolvenzverwalter Michael ... mehr

Gerichtsentscheidung erwartet: Standplatzregel für Taxis

Müssen Taxis an festgelegten Standplätzen auf Fahrgäste warten oder dürfen sie sich auch vor Hotels oder Diskotheken die lukrativsten Kunden herauspicken? Mit dieser Frage hatte sich der Bayerische Verwaltungsgerichtshof befasst, eine Entscheidung soll am Mittwoch ... mehr

Taxifahrer dürfen auch vor Hotels und Diskos warten

Taxifahrer dürfen in München auch vor Hotels oder Diskotheken auf Fahrgäste warten. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entschieden, wie am Mittwoch bekannt wurde. Die Richter erklärten mit ihrem Urteil vom Dienstag eine Regelung der bayerischen ... mehr
 
1 2 4


shopping-portal