Sie sind hier: Home > Themen >

Dieselgate

$self.property('title')

Dieselgate

Anklage gegen Winterkorn: Ex-VW-Boss droht lange Haftstrafe

Anklage gegen Winterkorn: Ex-VW-Boss droht lange Haftstrafe

Er sei wohl die Spitze des VW-Komplotts: US-Justizminister Jeff Sessions droht Martin Winterkorn mit maximaler Härte des Gesetzes. Es wird eng für den Ex-Chef von Volkswagen. Der Abgasskandal bedeutete einen Absturz – auch für den langjährigen Volkswagen-Lenker Martin ... mehr
US-Richter gibt grünes Licht für VW-Milliarden-Vergleich

US-Richter gibt grünes Licht für VW-Milliarden-Vergleich

Volkswagen kann den dicksten Brocken seiner " Dieselgate"-Rechtslasten in den USA aus dem Weg räumen. Der für Hunderte Zivilklagen zuständige Richter Charles Breyer gab grünes Licht für einen Vergleich, der den Konzern bis zu 16,5 Milliarden Dollar ... mehr
Nach Dieselgate: CO2-Ausstoß bei vielen Autos drastisch höher

Nach Dieselgate: CO2-Ausstoß bei vielen Autos drastisch höher

Nach der Aufdeckung gefälschter Stickoxid-Werte in Millionen Autos könnte ein weiterer Skandal folgen. Die Fahrzeuge weisen nach einer neuen Studie des Umweltforscher-Verbunds ICCT einen deutlich überhöhten Benzinverbrauch und CO2-Ausstoß auf. Die Organisation ... mehr
Abgas-Skandal: Fiat und Jeep sollen bei Dieselmotoren gemogelt haben

Abgas-Skandal: Fiat und Jeep sollen bei Dieselmotoren gemogelt haben

Neues vom Abgas-Skandal - dieses Mal trifft es Fiat. Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) will in Dieselmotoren von Fiat und Jeep erneut unzulässige Abschalteinrichtungen gefunden haben. Das berichtet die "Wirtschaftswoche".  In einem Schreiben an die EU-Kommission ... mehr
Abgas-Skandal: Ex-VW-Manager legt Geständnis ab

Abgas-Skandal: Ex-VW-Manager legt Geständnis ab

Der seit Jahresbeginn in den USA inhaftierte Ex- Volkswagen-Manager Oliver Schmidt hat ein Geständnis abgelegt.  Vor einem US-Richter bekannte er  sich schuldig wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal. Durch das Geständnis verringert sich das potenzielle Strafmaß erheblich ... mehr

Abgas-Skandal: Darum geht's beim morgigen Diesel-Gipfel

Die deutsche Automobilindustrie wankt, denn der Dieselskandal hält unverändert eine ganze Branche in Atem. Die Verwicklungen werden dabei immer komplizierter. Morgen soll der Dieselgipfel eine Lösung des Problems bringen. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand ... mehr

Angela Merkel positioniert sich weiterhin als Diesel-Fan

Angela Merkel hat die Diesel-Autos ausdrücklich als umweltfreundlich verteidigt. "Ich finde es perfide von den Grünen und zum Teil auch den Sozialdemokraten, dass jetzt so getan wird – weil ein Unternehmen sich nicht an die Regeln gehalten ... mehr

BUND klagt Verkaufsstopp dieser 26 Modelle ein

Neben Kohlenstoffdioxid (CO2) stoßen Dieselmotoren auch Stickstoffoxid (NOx) aus. Der gesetzliche Grenzwert für Fahrzeuge der Euro-6-Norm beträgt 80 Milligramm pro Kilometer. Klicken Sie sich hier durch die Liste der explizit genannten Modelle. Während Neuwagen diese ... mehr

Wann kommt die Diesel-Debatte aus der Endlosschleife?

Die Hiobsbotschaften für Dieselfahrer reißen nicht ab. Nach dem VW-Dieselskandal ist die Motorengattung der Selbstzünder immer weiter in Verruf geraten. Begriffe, wie "Stinker-Diesel" oder "Umweltverpester" machen die Runde. Jetzt werfen deutsche Metropolen ... mehr

Dieselgate: Staat und Industrie bilden Fonds für bessere Luft

Große Koalition zur "Rettung" des Diesels: Das Bundesverkehrsministerium plant die Einrichtung eines Fonds, der Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Städten finanzieren soll. Ein dreistelliger Millionen-Betrag soll nach Informationen der "Wirtschaftswoche ... mehr

VW-Chef Diess: "Volkswagen muss anständiger werden"

Das Geld sprudelt, der Absatz bricht Rekorde – aber beim vielzitierten Kulturwandel hapert es bislang. Hat sich wirklich etwas geändert für die VW-Beschäftigten? Zumindest nicht genug, sagt der neue VW-Chef. VW will seinen viel beschworenen Kulturwandel nach einem ... mehr

Bei Hauptversammlung: VW-Aktionäre legen sich mit Aufsichtsratschef an

Langweilig wird es wohl nie bei VW – "Dieselgate", umstrittene Tierversuche, Kartellvorwürfe. Bei der Aktionärsversammlung muss sich vor allem ein Top-Manager Kritik gefallen lassen. Kurz und knapp die Lage darstellen, ein paar freundliche Nachfragen, schnelle ... mehr

Trittin fordert: Weil muss beide Fassungen offenlegen

Der niedersächsische Ministerpräsident  Stephan Weil  hat Erklärungen in der Diesel-Affäre mit der VW-Zentrale abgestimmt – laut eigener Aussage um sie auf Richtigkeit prüfen zu lassen.   Von unbotmäßiger Einflussnahme des Autobauers will er nichts wissen.  VW-Insider ... mehr

Martin Winterkorn erhält 3100 Euro VW-Betriebsrente – pro Tag

Der frühere Volkswagen-Chef Martin Winterkorn bekommt einem Zeitungsbericht zufolge seit Jahresbeginn eine Betriebsrente von 3100 Euro pro Tag - und ihm steht bis zum Lebensende ein Dienstwagen zu. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Seit dem 1. Januar habe er Anspruch ... mehr

Dieselgate: Volkswagen steht das Wasser bis zum Hals

Obwohl der Abgas-Skandal inzwischen ein halbes Jahr alt ist, versinkt  VW immer tiefer in der Krise. Ein Manager-Rücktritt zur Unzeit, erzürnte Vertriebsmitarbeiter, Krach mit den Behörden, Hunderte Klagen und drohende Milliarden-Strafen - dem Wolfsburger Konzern steht ... mehr

VW hadert mit der erfolglosen Jagd nach "Mister X"

Die Suche nach dem oder den Schuldigen ist eine der spannendsten und wichtigsten Fragen im Abgas-Skandal von Volkswagen. Rund um den Globus ermitteln Juristen, Polizisten und Behörden. Doch der geheimnisvolle Fremde ist noch immer nicht gefunden. Nicht nur in Wolfsburg ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

VW-Absatz bricht ein: Quittung für den Abgas-Skandal

Der Volkswagen-Konzern bekommt in Deutschland und den USA eine erste Quittung für seine Abgas-Betrügereien: Der Skandal um manipulierte Emissionswerte hat erstmals auf die Verkaufszahlen durchgeschlagen - und zwar mit voller Wucht. Die Zahl der Neuzulassungen ... mehr

Abgas-Skandal: VW-Manager Schmidt in USA zu sieben Jahren Haft verurteilt

In den USA ist der zweite Mitarbeiter von Volkswagen wegen seiner Rolle im Abgas-Skandal verurteilt worden. Der Richter verhängte die Höchststrafe. Der zuständige Richter Sean Cox sprach am Mittwoch in Detroit wegen Verschwörung zum Betrug und Verstoß gegen ... mehr

Otto Group-Chef ruft zu verantwortlichem Handeln auf

Umwelt- und sozialpolitische Maßstäbe spielen beim Handelkonzern Otto eine wichtige Rolle. Alexander Birken, Chef des Konzerns, hat seine Managerkollegen zu verantwortlichem Handeln aufgerufen. Er warnte zugleich vor einer Erosion wirtschaftlicher Freiheiten ... mehr

VW will mit Vollgas zur E-Weltmarktführerschaft

Der Volkswagen-Konzern lässt den Dieselskandal hinter sich und investiert kräftig in seine Zukunft. Die soll elektrisch und digital ausfallen. Es ist ein Paukenschlag. Satte 70 Milliarden Euro will der Volkswagen-Konzern bis 2022 laut neuem Budgetplan des Aufsichtsrats ... mehr

VW will Dieselgate-Prozesse in USA verschieben

Nach einem Nazi-Vergleich eines Klägeranwalts in einer Netflix-Doku will VW die  Dieselgate- Prozesse in den USA verschieben lassen. Volkswagen will US-Gerichtsprozesse im Abgas-Skandal wegen eines Nazi-Vergleichs des Klägeranwalts um je sechs Monate verschieben lassen ... mehr

Diesel-Urteil: Fahrverbote zu "99 Prozent wahrscheinlich"

Die Luft in vielen deutschen Städten ist schlecht – die Grenzwerte für Stickoxide werden deutlich überschritten. Verbannt das Bundesverwaltungsgericht nun alte Diesel aus den Städten? Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig fällt am Donnerstag ein Grundsatzurteil ... mehr

Volkswagen-Konzern trotzt Dieselkrise mit guten Zahlen

Trotz aller Belastungen aus der Dieselkrise hat der Volkswagen -Konzern weiter einen Lauf im Tagesgeschäft. Heute hat  der Autobauer einen ersten Einblick in seine Bilanz für 2017 gegeben. Dieselgate, Affentests, Razzien – trotz seiner Skandalserie hat Volkswagen ... mehr

Experten empfehlen Diesel-Nachrüstungen mit Steuergeld

Neue Hardware bei alten Dieselautos soll womöglich mit Staatsgeld gefördert werden. Das soll den Stickoxidausstoß der Fahrzeuge senken und großflächige Fahrverbote verhindern. Regierungsexperten haben vorgeschlagen, die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen ... mehr

Bundesumweltamt: 6.000 vorzeitige Todesfälle durch Stickstoffdioxid

Laut Bundesumweltamt gibt es jährlich Tausende Todesfälle durch überhöhte Stickstoffdioxid -Werte  ( NO 2 ) . Die Rede ist von "erheblichen gesundheitlichen Einbußen in der Bevölkerung". Es ist kein erfreuliches Thema und es ist keine erfreuliche ... mehr

Diesel-Nachrüstung: EU-Komission erhört Druck auf VW

Europas Verbraucherschutzbehörden erhöhen im Diesel-Skandal den Druck auf Volkswagen, alle gut acht Millionen betroffenen Fahrzeuge rasch zu reparieren. Es gebe Hinweise darauf, dass viele der Autos noch nicht nachgerüstet seien, erklärte die EU-Kommission ... mehr

Mehr zum Thema Dieselgate im Web suchen

Auto-Rabatte gehen nach Dieselgate durch die Decke

Rückrufaktionen für Autos mit Dieselmotoren und drohende Fahrverbote für Selbstzünder bringen die Hersteller unter Druck. Viele Autobauer geben deshalb hohe Rabatte auf ihre Dieselmodelle. Für Autokäufer hat die Dieselkrise zu rosigen Zeiten geführt. Die Rabatte ... mehr

IAA in der Krise? – Diese Autobauer kommen nicht

Die IAA (14. bis 24. September 2017) gilt als eine der wichtigsten Automessen der Welt. Doch in diesem Jahr werden viele namhafte Autohersteller nicht vertreten sein. Und auch die  anhaltende Dieselkrise und drohende Fahrverbote überschatten die Veranstaltung ... mehr

Audi-Händler muss manipulierten Q3 zurücknehmen

Ein Audi-Händler muss einen Diesel-Pkw mit manipulierter Software zurücknehmen. Der Kläger bekommt den Neupreis erstattet. Das urteilte das Landgericht Heilbronn. Der Kläger hatte 2014 einen neuen Audi-Q3 mit Vierzylinder-Dieselmotor gekauft und gegen ... mehr

Wichtiger Erfolg für VW: US-Richter weist Klage im Abgas-Skandal ab

Der "Dieselgate"-Skandal hat VW in den USA bereits Rechtskosten von mehr als 20 Milliarden Euro eingebrockt. Eine Reihe von Bundesstaaten drängt jedoch auf weitere Strafen. In San Francisco ist nun eine richtungsweisende Klage abgewiesen worden, ausgestanden ... mehr

Weltpremiere: Porsche stellt neuen Cayenne vor

Die neue Generation des Geländewagen Cayenne von Porsche kommt auf den Markt. Zunächst einmal wird es den neue Wagen nur als Benziner geben. Optisch ist der neue Porsche Cayenne eine Mischung aus 911, Panamera und dem Vorgänger. Technisch wurde er – verwandt mit Bentley ... mehr

Das kommt juristisch nun auf Volkswagen zu

Zwei Jahre nach Bekanntwerden des millionenfachen Abgasbetrugs mit Dieselmotoren des VW-Konzerns ist der Skandal für den Autobauer alles andere als abgehakt. "Die Aufarbeitung der Vorgänge läuft weiter, damit ist eine Reihe von Anwaltskanzleien beauftragt", sagte ... mehr

IAA inmitten der Diesel-Krise: Merkel eröffnet Automesse

Zehn Tage vor der Bundestagswahl und mitten in der Diesel-Krise kam Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am heutigen Donnerstag bei der Branchenmesse IAA mit wichtigen Automanagern zusammen. Die CDU-Chefin hat die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt ... mehr

Abgasskandal: Städtetag erwartet Fahrverbote für Diesel

Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge Städten führen wird. Der Verband hat die Bundesregierung scharf kritisiert. Sie scheine das Thema auszusitzen, sagt Helmut ... mehr

Was Sie jetzt über die Lage bei Diesel wissen müssen

Nur nachgebesserte Abgas-Software oder doch Umbauten an Motor und Katalysator? Nur Geld für bessere Infrastruktur oder doch noch mehr Investitionen in saubere Fahrzeuge? In der Debatte um eine Verringerung von Luftschadstoffen durch ältere Dieselautos gibt es viele ... mehr

Sammelklagen: So will die EU Konzerne zur Räson bringen

Der VW-Abgasskandal hat Millionen Geschädigte hinterlassen, jetzt reagiert die EU. Die EU-Kommission will mit der Einführung von Sammelklagen die Verbraucherrechte stärken. Sammelklagen, höhere Strafen gegen Unternehmen, mehr Transparenz ... mehr

Nach Skandal mit Laboraffen: Cheflobbyist Steg soll wieder für VW arbeiten

Volkswagen will offenbar seinen Cheflobbyisten zurückholen. Thomas Steg war beurlaubt worden, als herauskam, dass der Konzern Labortests an Affen durchgeführt hatte. Das Unternehmen Volkswagen will scheinbar seinen Cheflobbyisten Thomas Steg auf seinen alten Posten ... mehr

VW-Abgasskandal: Das müssen Verbraucher beachten

Millionen Besitzer von VW-Pkw befürchten einen massiven Wertverlust ihrer Dieselautos  durch Schummelsoftware . Wer jetzt seinen Diesel verkaufen sollte und was beim Leasen zu beachten ist. Im Abgasskandal sorgen sich Verbraucher wegen eingebauter Abschaltvorrichtungen ... mehr

Nach Affen-Skandal: Cheflobbyist Thomas Steg wieder bei VW

Die Empörung war groß nach Dieselabgastests an Affen – während sich Volkswagen gerade abmühte, die "Dieselgate"-Folgen abzuschütteln. Der zwischenzeitlich beurlaubte Cheflobbyist Steg ist nun rehabilitiert. Und eine klare Meinung zu Tierversuchen ... mehr

Streit zwischen VW und Prevent: Zulieferer schließt Leipziger Werk

Neue Runde im Zuliefererstreit zwischen Volkswagen und der Prevent-Gruppe: Das Prevent-Unternehmen Neue Halberg Guss will sein Werk in Leipzig voraussichtlich bis Ende 2019 schließen. Für die rund 800 Mitarbeiter will das Unternehmen mit den Betriebsräten einen ... mehr

VW-Händler muss Schummeldiesel zurücknehmen

Harte Klatsche für Volkswagen: Erstmals zwingt ein Oberlandesgericht einen VW-Händler bindend zur Rücknahme eines manipulierten Autos. Die Entscheidung hat bundesweit Signalwirkung. Das Kölner Oberlandesgericht (OLG) zwingt einen Händler dazu, einen manipulierten ... mehr

Diesel-Skandal: Auto-Experte hält weitere Festnahmen für möglich

Im Dieselskandal geht es dem ersten deutschen Top-Manager an den Kragen: Rupert Stadler, Chef der Volkswagen-Tochter Audi, sitzt in Untersuchungshaft. Auto-Experte Professor Ferdinand Dudenhöffer schätzt die Situation ein.  Nachdem der VW-Konzern vergangene Woche ... mehr

Wer ist Schuld am Abgas-Skandal?

Die Ermittler in einem der größten Wirtschaftskrimis der Nachkriegsgeschichte haben nach über sieben Monate immer noch nicht herausgefunden, wer die manipulierte Abgas- Software initiiert hat. Nicht nur in Wolfsburg dürfte der Urheber des Diesel-Skandals derzeit einer ... mehr

Diesel-Skandal: USA verklagen vier ehemalige Audi-Führungskräfte

Die US-Behörden machen beim "Dieselgate"-Skandal weiter Druck. Nachdem bereits zwei ehemalige VW-Angestellte harte Strafen erhielten, wurden jetzt vier Ex-Führungskräfte von Audi verklagt. Die US-Justizbehörden wollen im Abgas-Skandal des Volkswagen-Konzerns ... mehr

Dieselprämien der Hersteller: Lohnen sich die Angebote?

Die Dieselprämien der Autobauer – sie sollen sich richtig lohnen. Die Frage ist aber: für wen eigentlich? Eine neue Studie kommt zu erstaunlichen Ergebnissen, die vielen Autofahrern nicht gefallen dürften. Betroffene Autofahrer sollen durch den Dieselskandal keine ... mehr

Dieselskandal: Diese Hersteller sind beteiligt

Audi zahlt ein sattes Bußgeld und will den Dieselskandal abschließen. Auch VW wurde schon zu einer Zahlung verdonnert. Beteiligt sind aber noch andere Hersteller. Die Rollen der Autobauer in der Dieselaffäre im Überblick. Audi zahlt ... mehr

Nach Diesel-Skandal: Fahrverbote und Prämien – Das gilt 2019 für Sie

2019 kommen sie: Fahrverbote für Dieselstinker. Wer genau ist betroffen, für wen gelten Ausnahmen? Und lohnen sich die Tauschprämien der Autobauer? Was Autofahrer jetzt wissen müssen. Die Verwaltungsrichter griffen 2018 hart durch: In bisher neun Städten werden Diesel ... mehr

Dieselgate: VW will Bosch verklagen

Die Rechnung für Dieselgate: VW will sie offenbar nicht allein begleichen. Laut eines Medienberichts plant der Konzern eine Klage gegen den Zulieferer Bosch. Der wiederum kann sich das nicht vorstellen. Nach Milliardenkosten für die Beilegung des Dieselskandals ... mehr

Nach Dieselskandal: Mehr als 300.000 Autofahrer verklagen VW

Volkswagen soll für Dieselgate blechen: Für den Schadenersatz betroffener Autofahrer läuft eine Musterfeststellungsklage gegen den Autobauer. Mehr als 300.000 VW-Besitzer sind bereits dabei. Mehr als 300.000 Besitzer von Volkswagen-Autos mit manipulierter Abgassteuerung ... mehr

François Bausch: Luxemburgs Verkehrsminister über Stickoxide

Was für die geprellten Dieselfahrer getan werden muss und wie Deutschland gerade eine riesige Chance verspielt: Luxemburgs Verkehrsminister François Bausch im Gespräch mit t-online.de. Zwei Länder, zwei Verkehrsminister. Der eine macht sich im Fernsehen ... mehr

Gebrauchte Diesel sind Exportschlager

Fahrverbot, Wertverlust – Dieselfrust! Unsere Nachbarn in Europa kennen diese Sorgen nicht. Sie fahren voll auf deutsche Diesel ab. Die Gebraucht-Verkäufe ins Ausland steigen sprunghaft. Der Diesel in der Krise: Niemand will die Autos mehr kaufen, also lassen ... mehr

Milliardenklagen von Anlegern: Droht VW die nächste Abgasrechnung?

VW und der Abgas-Skandal – eine fast unendliche Geschichte. Nach dem Betrug fordern Aktionäre Schadenersatz in Milliardenhöhe. Bekommt Volkswagen nun die nächste Abgasrechnung präsentiert? Ein Musterverfahren in Braunschweig soll Klarheit bringen. " Dieselgate ... mehr

VW-Anlegerprozess: Richter zweifelt an Forderungen

Dieselgate und kein Ende: Der Abgasbetrug hat VW schon mehr als 27 Milliarden Euro gekostet. Und einige könnten noch hinzukommen. Klagenden Anlegern nimmt das Oberlandesgericht Braunschweig aber den Wind aus den Segeln. Im Schadenersatzprozess von Anlegern gegen ... mehr

Abgasskandal: VW könnte Anleger zu spät informiert haben

Der Dieselskandal könnte für VW noch viel teurer werden als bisher: Anleger klagen auf eine Milliardenentschädigung. Dabei geht es um einen ganz konkreten Tag. Im milliardenschweren Musterverfahren von VW-Anlegern schließen die Richter nicht aus, dass Volkswagen ... mehr

Dieselgate-Urteil: Kein Schadenersatz für VW-Kunden

Im Streit um die Rückerstattung des Kaufpreises von manipulierten  VW-Dieselautos     in Deutschland hat der Rechtedienstleister MyRight vor Gericht eine Niederlage erlitten.  Das Landgericht Braunschweig wies nach den Angaben einer Sprecherin eine entsprechende Klage ... mehr
 


shopping-portal