Sie sind hier: Home > Themen >

Digitalisierung

...
Thema

Digitalisierung

Digitalisierung: Arbeitnehmer fühlen sich schlecht vorbereitet

Digitalisierung: Arbeitnehmer fühlen sich schlecht vorbereitet

Digitalisierung bedeutet Veränderung – deswegen wünschen sich Arbeitnehmer mehr Möglichkeiten zur Weiterbildung. Doch offenbar hinken viele deutsche Unternehmen dabei hinterher. Die große Mehrheit der Arbeitnehmer in Deutschland fühlt sich einer Umfrage zufolge ... mehr
Landesregierung beschließt

Landesregierung beschließt "Digitale Agenda": Investition

Die Landesregierung hat zum Abschluss ihrer zweitägigen Kabinettsklausur eine "Digitale Agenda für Mecklenburg-Vorpommern" beschlossen. Wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag auf Schloss Basthorst bei Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sagte ... mehr
Schwesig verkündet Ergebnisse der Digitalisierung-Klausur

Schwesig verkündet Ergebnisse der Digitalisierung-Klausur

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) will heute (12.00 Uhr) Ergebnisse der ersten von ihr geleiteten Kabinetts-Klausur vorlegen. Im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen auf Schloss Basthorst bei Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim ... mehr
Regierungsklausur zur Digitalisierung hat begonnen

Regierungsklausur zur Digitalisierung hat begonnen

Die Landesregierung hat am Montag auf Schloss Basthorst bei Crivitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) mit ihrer zweitägigen Klausur zum Digitalisierungsprogramm für Mecklenburg-Vorpommern begonnen. Nach einer Bestandsaufnahme durch die Ressorts will die Ministerrunde ... mehr
Spahn fordert Alternative zur Gesundheitskarte

Spahn fordert Alternative zur Gesundheitskarte

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sucht als Alternative zur elektronischen Gesundheitskarte nach einer einfachen Lösung für das Handy. Die soll "lebensnah" und nicht "technikverliebt" sein. Die Gesundheitskarte ist laut Jens Spahn nicht die attraktivste ... mehr

Regierungsklausur zu Digitalisierung

Bei einer zweitägigen Klausur will die Landesregierung an ihrem Programm für eine zielgerichtete und beschleunigte Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten. Dazu zieht sich die Ministerrunde von Montag an zu Beratungen auf Schloss Basthorst bei Crivitz ... mehr

Erwartungen vor Regierungsklausur zu Digitalisierung

Bei einer zweitägigen Klausur will die Landesregierung an ihrem Programm für eine zielgerichtete und beschleunigte Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern arbeiten. Dazu zieht sich die Ministerrunde von Montag an zu Beratungen auf Schloss Basthorst bei Crivitz ... mehr

Internet-Bürgerportal startet im Oktober

Das von der Bundesregierung für die laufende Legislaturperiode angekündigte digitale Bürgerportal soll im Oktober in vier Ländern starten - unter anderem in Hamburg. Das kündigte die Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär (CSU), in einem Interview ... mehr

Internet-Bürgerportal startet im Oktober in Hessen

Das von der Bundesregierung für die laufende Legislaturperiode angekündigte digitale Bürgerportal soll im Oktober in vier Ländern starten - unter anderem in Hessen. Das kündigte die Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär (CSU), in einem Interview ... mehr

Jens Spahn – Nutzen elektronischer Gesundheitskarte?

Spahn stellt den Nutzen der elektronischen Gesundheitskarte in Frage. Zu geringe Fortschritte gab es in fast 15 Jahren. Zur Digitalisierung des Gesundheitswesens hat er jetzt neue Pläne. Gesundheitsminister Jens Spahn bezweifelt, dass die elektronische Gesundheitskarte ... mehr

Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum: Digitalisierung für Firmen

Zur Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Umstellung auf digitale Technik ist in Rostock ein sogenanntes Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum eröffnet worden. Ziel sei, für jedes Unternehmen ein maßgeschneidertes Schulungsmodell anzubieten ... mehr

Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum wird in Rostock eröffnet

In Rostock wird am heutigen Donnerstag ein sogenanntes Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum eröffnet. Es soll kleinen und mittleren Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern die Umstellung auf digitale Technik erleichtern. Im Mittelpunkt der Arbeit liegen zunächst Firmen ... mehr

Digitalisierung beginnt ab Herbst in Hamburger Behörden

Das Projekt "Digital First" nimmt ab Herbst konkrete Formen in Hamburg an. Wie das "Hamburger Abendblatt" am Mittwoch berichtete, sollen in einem ersten Schritt von Oktober an zunächst Bauunternehmen Asbestfunde online melden und Bürger einen Bewohnerparkausweis ... mehr

Bedingungsloses Grundeinkommen? Lehnen Gewerkschaften ab

Die deutschen Gewerkschaften positionieren sich deutlich gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen. Das schicke "Menschen mit einer Stillhalteprämie aufs Abstellgleis". Die Gewerkschaften lehnen ein bedingungsloses Grundeinkommen als Ausweg aus einem befürchteten Verlust ... mehr

Thüringen will die Verwaltung digitalisieren

Thüringen will Papier zunehmend aus der Verwaltung verbannen und auf elektronische Lösungen setzen. Der Landtag in Erfurt verabschiedete am Freitag ein E-Government-Gesetz, das es Bürgern in Zukunft unter anderem ermöglichen soll, zum Beispiel ein Auto per Internet ... mehr

Frank-Walter Steinmeier warnt vor digitalem Populismus

Frank-Walter Steinmeier besucht die Schweiz. Und warnt deutlich vor dem Erstarken der Demagogen im Internet. Im Kampf gegen den Populismus könne der digitale Raum aber auch nützlich sein. "Populisten nutzen die neuen Kanäle, um alte Antworten auf die Frage ... mehr

Soziales: Renten steigen um mehr als drei Prozent

Berlin (dpa) - Die Bezüge der rund 21 Millionen Rentner in Deutschland werden zum 1. Juli um mehr als drei Prozent steigen. Das Bundeskabinett beschloss an diesem Mittwoch eine entsprechende Verordnung des Sozialministeriums. Im Westen erhöhen sich die Renten ... mehr

Wirtschaft kritisiert schleppenden Breitbandausbau im Land

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz vermisst in der neuen Digitalstrategie der Landesregierung eine einheitliche Linie. Die Ziele der einzelnen Handlungsfelder seien wie "lose Enden eines Seils", sagte Gerhard Braun, Präsident des rheinland-pfälzischen Unternehmerverbands ... mehr

Bürgerbüro stellt ersten Serviceroboter in Dienst

Das Bürgerbüro im Ludwigsburger Rathaus hat eine neue Servicekraft: Die Roboter-Dame "L2B2" soll Bürgern der Residenzstadt künftig bei Behördengängen helfen. Nach Angaben der Stadt ist die rollende Maschine in Kegelform der erste sprechende Serviceroboter einer Kommune ... mehr

Gesetzesentwurf zur elektronischen Verwaltung vorgestellt

Brandenburgs Landesregierung hat am Dienstag einen Gesetzentwurf für die elektronische Verwaltung beschlossen. Künftig müssen alle Behörden des Landes einen elektronischen Zugang anbieten - damit etwa Anträge auch per Mail oder Webbrowser gestellt werden können. Akten ... mehr

Neues Forschungsprojekt zur Digitalisierung im Mittelstand

Welche Daten sammelt der sächsische Mittelstand, und was sind diese wert? Ein neues Forschungsprojekt der Universität Leipzig und des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie geht diesen Fragen nun nach, wie die Universität Leipzig ... mehr

Nordost-FDP verabschiedet Antrag zu Digitalisierung

Die FDP Mecklenburg-Vorpommerns hat am Samstag in Wismar ihren Landesparteitag abgehalten. 100 der 700 FDP-Mitglieder aus dem Nordosten kamen in die Hansestadt und verabschiedeten den Leitantrag zur Digitalisierung, in dem die Liberalen ... mehr

Landesparteitag der Nordost-FDP: Digitalisierung Thema

Die FDP Mecklenburg-Vorpommerns hält heute in Wismar ihren Landesparteitag ab. Dazu werden etwa 100 der 700 FDP-Mitglieder aus dem Nordosten in der Hansestadt erwartet. Den Delegierten liegt unter anderem ein Leitantrag zur Digitalisierung vor, in dem die Liberalen ... mehr

Land plant Online-Marktplatz: Per App lokal bestellen

Lokale Händler stärken, Kunden binnen Stunden beliefern: Das ist die Idee eines Online-Marktplatzes, den das Land Baden-Württemberg in diesem Herbst starten will. Dazu soll eine App entwickelt werden, mit der Kunden bei örtlichen Unternehmen online bestellen ... mehr

Telemedizinische Behandlung im Südwesten gestartet

Patienten in Stuttgart und Tuttlingen können sich seit Montag telemedizinisch beraten und behandeln lassen - ohne, dass der Arzt sie vorher zu Gesicht bekommen hat. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg startet nach eigenen Angaben mit "docdirekt ... mehr

Kanzleramtsminister: Digitales Bürgerportal für 2018 geplant

Berlin (dpa) - Das von der Bundesregierung für die laufende Legislaturperiode angekündigte digitale Bürgerportal soll bereits in diesem Jahr starten. Noch 2018 solle damit begonnen werden, Verwaltungsleistungen über ein Bürgerportal bereitzustellen. Bis 2022 solle alles ... mehr

Studie: Diese zehn Job-Skills brauchen Sie 2020

Das Weltwirtschaftsforum veröffentlicht im Rahmen der diesjährigen Tagung auf Twitter eine Liste mit zehn Fähigkeiten, die 2020 für eine erfolgreiche Karriere gefragt sein sollen. Wir haben sie uns genauer angeschaut. Merkel, Macron, Trump: Spitzenpolitziker aus aller ... mehr

Ärzte: Digitalisierung bringt nicht mehr Behandlungszeit

Auskünfte vom Doktor per Mausklick statt lange im Wartezimmer zu sitzen? Online könnte für viele Patienten manches schneller gehen. Mediziner dämpfen aber Hoffnungen auf ganz grundlegend mehr Tempo. Die Kassenärzte erwarten Erleichterungen für Patienten durch ... mehr

Scan- und Druckbranche sieht Chancen in der Digitalisierung

Die Branche der Scan- und Druckbetriebe stellt sich den Herausforderungen durch die Digitalisierung mit Zuversicht. "Das Bedrucken von Papier wird zu einem Luxusgut", sagte der Geschäftsführer des Fachverbands für Multimediale Informationsverarbeitung (FMI), Achim ... mehr

Magdeburger IT-Entwickler gegen Informatik als Pflichtfach

Der Organisator der Magdeburger IT-Entwicklertage "Developer Days" hat sich gegen Informatik als Pflichtfach ausgesprochen. Stattdessen sollte die Begeisterung für das Programmieren mit freiwilligen Angeboten bereits an Grundschulen geweckt werden, sagte Entwickler ... mehr

Horst Seehofer: Heimatministerium oder Heimatmuseum?

Horst Seehofer wird künftig als Heimatminister regieren. Droht jetzt Trachtenzwang? Was bald passieren könnte, zeigen Seehofers Amtskollegen in Bayern und Nordrhein-Westfalen.  Sogar der Bundesinnenminister vertut sich: "Ich hab' das Heimatmuseum ... mehr

Dorothee Bär: Tablet, Sportsachen und Essen sollen Ranzen ersetzen

Die neue Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär hat in einem Zeitungsinterview ihre ehrgeizigen Pläne ausgebreitet. Nach Jahren des Stillstands sollen jetzt Klassenzimmer und Behörden im Eiltempo mit Technik und WLAN ausgestattet werden.  Digital-Staatsministerin ... mehr

AOK erklärt Gesundheitskarte für gescheitert

Der Chef des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, hat die elektronische Gesundheitskarte für gescheitert erklärt und einen Neustart bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens gefordert. "Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert", sagte er der "Rheinischen ... mehr

Tödliche Hackerangriffe: Digitale Medizin hat ihre Schwachstellen

Ein Herzschrittmacher, der einen zu starken Stromstoß verabreicht. Eine Insulinpumpe, die plötzlich zu viel Insulin pumpt. Mehr Digitalisierung bedeutet auch mehr Angriffsmöglichkeiten für Hacker: Was bedeutet das für Medizintechnik und Gesundheitsdaten? Für Menschen ... mehr

Kuhsuche per Smartphone, GPS auf dem Acker

Fast unbemerkt sind viele Bauern zu Vorreitern der Digitalisierung geworden. Schlangestehen vor dem Melkroboter gehört für moderne Kühe mittlerweile zur täglichen Routine. Der Mensch stört da nur. Ein Bauer braucht den "Kuhblick" und schnelles Internet. Christian Vedder ... mehr

So nutzen Firmen private Daten im Netz

Von personalisierter Werbung bis Kreditwürdigkeit:  Die Affäre um Facebook und Cambridge Analytica hat gezeigt:  Aus den digitalen Informationen können Dritte fast alles ableiten.  Big Data, Profilbildung und Microtargeting: Der Skandal um Cambridge Analytica ... mehr

Land will Firmen auf Weg in Digitalisierung unterstützen

Die Landesregierung will Existenzgründungen in der digitalen Wirtschaft finanziell unterstützen und bestehenden Firmen bei der Erschließung digitaler Geschäftsfelder helfen. Dafür beschloss das Kabinett am Dienstag in Schwerin ein Maßnahmenpaket, das den sogenannten ... mehr

Kommission für digitale Arbeitswelt: Viele Jobs betroffen

Der dramatische Fortschritt in der Informationstechnik betrifft Hunderttausende Jobs und wird zur Herausforderung für die Politik. Auf Antrag der oppositionellen SPD-Fraktion im Landtag soll eine Enquetekommission in den kommenden zwei Jahren Chancen und Risiken ... mehr

Arbeitsplatz 4.0: Selbstständigkeit und Teamgeist gefragt

Fähigkeiten wie selbstständiges Arbeiten, Organisationsgabe und Teamgeist werden für Arbeitnehmer bei fortschreitender Digitalisierung an ihrem Arbeitsplatz immer wichtiger werden. Das geht aus dem 300 Seiten starken "Digital-Atlas Deutschland" hervor, der am Dienstag ... mehr

Förderprogramm für digitale Lehrformen aufgelegt

Für neue Formen des Unterrichts mit Hilfe digitaler Medien an Hochschulen stellt das Thüringer Wissenschaftsministerium 400 000 Euro bereit. "Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Hochschulen in der Lehre Wissen vermitteln und in der Forschung ... mehr

Digitalisierung im Mittelstand leidet unter Fachkräftemangel

Stuttgart (dpa) - Ein Mangel an Fachleuten bremst einer Studie zufolge die Digitalisierung in vielen mittelständischen Unternehmen in Deutschland aus. In jeder fünften Firma liegt es an fehlendem Personal, dass überhaupt nicht oder zu wenig in diesen Bereich investiert ... mehr

Hausärzte ärgern sich über fehlende Digitalisierung

Mangelhafte Internetversorgung in Deutschland bremst nach Ansicht des Hausärzteverbandes die Digitalisierung im Gesundheitswesen.  Mit flächendeckender Internetversorgung und elektronischen Patientenakte könnten Ärzte und Patienten entlastet werden. "Das ist als wolle ... mehr

Thüringer Lehrer haben keine E-Mail-Adresse vom Land

Bei den E-Mail-Adressen Thüringer Lehrer herrscht ein buntes Durcheinander. Denn dienstliche Postfächer mit einer Adresse vom Land gibt es für die rund 18 000 Lehrer nicht. Das wird wohl auch vorerst so bleiben. Grund: Ein einheitliches System sei derzeit zu teuer ... mehr

EU-Expertengruppe empfiehlt Kodex gegen Falschmeldungen

Wie lässt sich die Verbreitung von Falschnachrichten im Internet eindämmen? Eine EU-Expertenkommission hat zehn Handlungsempfehlungen entwickelt.  Im Kampf gegen Falschnachrichten empfiehlt eine EU-Expertenkommission einen Kodex mit zehn Prinzipien für soziale ... mehr

Fitte Lehrer: Der lange Weg zum digitalen Klassenzimmer

Tablet und Smartphone sollten an Schulen s o selbstverständlich wie Stift und Papier  sein. Doch der Weg zum digitalen Klassenzimmer ist noch weit. Es hapert nicht nur an der Technik. Zu den Füßen von Rüchan Solaker spielt ein kleiner Roboter Bowling. Drei andere stehen ... mehr

Elektrohändler Saturn eröffnet ersten kassenlosen Markt

Innsbruck (dpa/lby) - Einkaufen ganz ohne Schlange stehen: Der Elektroriese Saturn hat am Donnerstag im österreichischen Tirol seine erste kassenlose Filiale eröffnet. Das Unternehmen will damit den stationären Handel besser mit dem Geschäft im Netz verbinden. Kunden ... mehr

Noch weiter Weg bis zum digitalen Klassenzimmer

Das digitale Klassenzimmer ist an vielen deutschen Schulen noch Zukunftsmusik. "Es gibt Schulen, die sind auf dem Beststand. Doch das sind Leuchttürme, das findet man nicht in der Breite", sagte Andreas Hofmann vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische ... mehr

Abschied vom Kupferkabel? Bundesregierung fördert nur Glasfaserausbau

Die künftige Bundesregierung will mit einer neuen Förderstrategie für flächendeckendes schnelles Internet sorgen. "Wir fördern in Zukunft nur noch Glasfaser", kündigte der zukünftige Kanzleramtschef Helge Braun an. Künftig sollen somit keine Kupferleitungen ... mehr

Meinung: Staatsministerin für Digitales – Dorothee Bär zielt weit und springt zu kurz

Statt eines Digitalministeriums bekommt Deutschland eine Staatsministerin im Kanzleramt, die für alles Digitale zuständig sein soll. Dorothee Bär scheut allerdings schon jetzt Detailfragen, die ihre eigene Partei in keinem guten Licht erscheinen lassen.  Dorothee ... mehr

Ewige Breitband-Baustelle: Schon Helmut Schmidt forderte 1981 ein Glasfasernetz

Beim Breitbandausbau ist Deutschland weiter eine gigantische Baustelle. Dabei wollte die Politik s chon 1981 Glasfaser . Warum das scheiterte, erzählt IT-Journalist Detlef Borchers im Interview. So schnell ist eine Debatte wieder da: Die künftige Digitalstaatsministerin ... mehr

Dorothee Bär will "ein Taktgeber" bei der Digitalisierung Deutschlands sein

Die designierte Staatsministerin für Digitales im Kanzleramt, Dorothee Bär (CSU), mahnt bei der Digitalisierung Deutschlands mehr Tempo an. Insbesondere den Unternehmen wolle sie helfen, "Champions League zu spielen, Weltmeister zu sein". Dabei wolle sie "ein Taktgeber ... mehr

Digitalisierungsbeirat soll Strategie für MV erarbeiten

Ein Digitalisierungsbeirat soll Ideen für eine umfassende Strategie in dem Bereich für Mecklenburg-Vorpommern liefern. Rund 50 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung kamen am Montag in Schwerin zur Gründung zusammen, wie das zuständige Energieministerium ... mehr

Samsung: Vom Lebensmittelhändler zum Technik-Weltkonzern

2018 steht Samsung für Hightech – vor allem im Bereich Smartphones, Kameras und Fernseher. Angefangen hat alles ganz anders. Gegründet wurde Samsung am 1. März 1938 als Lebensmittel-Exporteur. Wie schafften die Südkoreaner die Entwicklung zu einem ... mehr

Studie: Fast jeder zweite Deutsche fürchtet um seinen Lebensstandard

Fast jeder zweite Deutsche befürchtet, seinen derzeitigen Lebensstandard nicht dauerhaft halten zu können. Nach einer nun veröffentlichten Studie der Universität Paderborn äußerten knapp 47 Prozent diese Befürchtung. Abstiegsängste reichen demnach ... mehr

Maybritt Illner-Talk: "In Polen hat man in jedem Wald besseres Internet"

Hat Deutschland Angst vor der Arbeit von morgen? Die Gäste bei Maybrit Illner diskutieren über die Sorgen der Menschen über den Nachholbedarf, den das Land auf dem Feld der Digitalisierung hat. Die Gäste: Andrea Nahles (SPD), Fraktionsvorsitzende und designierte ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018