Sie sind hier: Home > Themen >

Diplomatie

Thema

Diplomatie

Unser Mann in Bangkok: Ein Botschafter und sein Roller

Unser Mann in Bangkok: Ein Botschafter und sein Roller

Bangkok (dpa) - Der deutsche Botschafter in Thailand fällt auf den Straßen von Bangkok auf. Georg Schmidt ist einer der ganz wenigen Menschen, die dort mit einem E-Tretroller unterwegs sind. Das hat praktische Gründe: Oft ist auf den Straßen der Hauptstadt Stau. Schmidt ... mehr
Afghanistan: Abkommen zwischen USA und Taliban bis Ende Februar

Afghanistan: Abkommen zwischen USA und Taliban bis Ende Februar

In den Konflikt zwischen den USA und den Taliban kommt Bewegung: Noch bis zum Ende des Monats könnte eine Vereinbarung geschlossen werden, die einen Abzug aller ausländischen Truppen vorsieht. Die militant-islamistischen Taliban sind optimistisch ... mehr
Signale aus Teheran - Ruhani: Iran will nicht komplett aus Atomabkommen aussteigen

Signale aus Teheran - Ruhani: Iran will nicht komplett aus Atomabkommen aussteigen

Teheran/Brüssel/Neu-Delhi (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani schließt einen kompletten Ausstieg seines Landes aus dem Atomabkommen bis auf weiteres aus. Dies würde seiner Einschätzung nach den Iran wieder als Fall vor den UN-Sicherheitsrat bringen ... mehr
Suche nach politischer Lösung - EU zu Libyen-Gipfel: Hoffnung auf Schritt zur Waffenruhe

Suche nach politischer Lösung - EU zu Libyen-Gipfel: Hoffnung auf Schritt zur Waffenruhe

Brüssel/Berlin (dpa) - Die EU setzt große Hoffnungen auf die für Sonntag in Berlin einberufene Libyenkonferenz. Die Erwartung sei, dass das Gipfeltreffen den politischen Prozess mit Blick auf einen möglichen Waffenstillstand voranbringe, sagte ein Sprecher ... mehr
Treffen am Wochenende?: Erdogan erwartet viel Gutes von

Treffen am Wochenende?: Erdogan erwartet viel Gutes von "Berliner Prozess" zu Libyen

Istanbul/Rom (dpa) - Nach Inkrafttreten einer Waffenruhe in Libyen betonen die Türkei und Italien die Wichtigkeit des "Berliner Prozesses" für eine politische Lösung für das Bürgerkriegsland. In einer Pressekonferenz mit dem italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe ... mehr

Libyen-Konflikt: Erdogan will in Berlin über dem Bürgerkrieg sprechen

Seit acht Jahren wütet ein Bürgerkrieg in Libyen. Erst am Sonntag tauschten sich Merkel und Erdogan über den Konflikt aus. Nun will der türkische Präsident für Gespräche nach Deutschland kommen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ... mehr

Eskalation im Nahen Osten: Putin unterstützt deutsche Initiative für Libyen

Moskau (dpa) - Wegen der jüngsten Eskalation im Nahen Osten treten die zahlreichen Probleme im deutsch-russischen Verhältnis vorübergehend in den Hintergrund. Mit einer internationalen Konferenz in Berlin wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der russische ... mehr

Israelisches Leviathan-Feld - Erdgas im Mittelmeer: Chance und Zündstoff für Diplomatie

Tel Aviv/Kairo/Athen/Istanbul (dpa) - Als vor wenigen Jahren die ersten Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer vor Israel, Zypern und Ägypten entdeckt wurden, gab es eine Hoffnung und eine Warnung. Der vermeintliche Wohlstand könne den Frieden in dieser von Krisen ... mehr

Nach Gipfel in Paris - Ostukraine: Kiew und Separatisten tauschen Gefangene aus

Moskau/Kiew (dpa) - Nach dem Ukraine-Gipfel in Paris haben die Regierung in Kiew und die prorussischen Separatisten wie vereinbart Gefangene ausgetauscht. Im russischen und ukrainischen Fernsehen war am Sonntag zu sehen, wie Busse mit den Inhaftierten zu einer ... mehr

Vom Verbündeten zum Gegner: Bolivien tritt Anti-Maduro-Gruppe bei

La Paz (dpa) - Nach dem Rücktritt des linken Präsidenten Evo Morales hat Bolivien eine Kehrtwende in den Beziehungen zu Venezuela vollzogen. Die Übergangsregierung des Andenlandes trat der sogenannten Lima-Gruppe bei, wie das Außenministerium am Sonntag mitteilte ... mehr

Diplomatischer Schlagabtausch - Mord an Georgier: Seehofer setzt auf Kooperation Russlands

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zeigt sich zuversichtlich, dass Russland bei den Ermittlungen zum Mord an einem Georgier in Berlin doch noch kooperieren wird. "Es gibt die begründete Hoffnung auf eine Unterstützung unserer Ermittlungen ... mehr

Affäre um Mord an Georgier: Russland weist zwei deutsche Diplomaten aus

Moskau/Berlin (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin verschärft sich die diplomatische Krise zwischen Deutschland und Russland. Das russische Außenministerium ordnete die Ausweisung zweier deutscher Diplomaten an, die nun sieben ... mehr

Tatverdächtiger schweigt - Ermittler zu Mord an Georgier: Mörder hatte Helfer in Berlin

Berlin (dpa) - An der Vorbereitung des womöglich aus Russland gesteuerten Attentats auf einen Georgier in Berlin muss nach Ansicht der Ermittler mindestens ein Helfer vor Ort mitgewirkt haben. Das sagte ein Vertreter des Generalbundesanwalts am Mittwoch ... mehr

Mord im Berliner Tiergarten: Putin nennt ermordeten Georgier blutrünstigen Banditen

Paris (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat den in Berlin erschossenen Georgier als "Banditen" und "Mörder" bezeichnet. "In Berlin wurde ein Krieger getötet, der in Russland gesucht wurde, ein blutrünstiger und brutaler Mensch", sagte Putin in der Nacht ... mehr

Putin sieht Fortschritt - Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Paris (dpa) - Im Ukraine-Konflikt haben Kiew und Moskau mit ihrem Gipfel in Paris eine Wiederbelebung des Friedensprozesses für die umkämpften Gebiete im Osten das Landes angestoßen. Nach jahrelangem Stillstand im Ringen um eine Lösung des Konflikts in der Ostukraine ... mehr

Merkel trifft Putin: Bundesregierung fordert erneut russische Hilfe in Mordfall

Paris (dpa) – Vor dem Ukraine-Gipfel in Paris hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ein Einzelgespräch geführt. Über die Inhalte machte die deutsche Seite am Montag zunächst keine Angaben. Es war erwartet worden ... mehr

Beziehung Deutschland-Russland - Nach Mord in Berlin: AKK für weitere Maßnahmen gegen Moskau

Berlin (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer weitere Maßnahmen gegen Russland angeregt. "Wir werden in der Bundesregierung über weitere Reaktionen beraten und entscheiden müssen". "Die russische ... mehr

Schweiz vermittelte: Gefangenenaustausch zwischen den USA und dem Iran

Teheran/Washington (dpa) - Die USA und der Iran haben zwei Gefangene ausgetauscht. Der Schritt erfolgte in der Schweiz, wie die dortige Regierung bestätigte. Ein im Iran inhaftierter amerikanischer Historiker wurde gegen einen in den USA festgesetzten iranischen ... mehr

Ausweisung von Diplomaten: Mord in Berlin belastet das deutsch-russische Verhältnis

Berlin (dpa) - Der mutmaßliche Auftragsmord an einem Georgier in Berlin belastet das deutsch-russische Verhältnis kurz vor einem geplanten Zusammentreffen von Kanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Wladimir Putin. Der CDU-Innenexperte Armin Schuster sagte ... mehr

Streit um Hongkong: China verbietet Besuche von US-Kriegsschiffen

Peking (dpa) - Als Reaktion auf ein US-Gesetz zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong will China keine Besuche von Schiffen und Flugzeugen des US-Militärs in der chinesischen Sonderverwaltungsregion mehr gestatten. Das Genehmigungsverfahren sei ausgesetzt ... mehr

G20-Treffen in Japan: Maas protestiert bei Cavusoglu gegen Verhaftung von Anwalt

Nagoya (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat bei seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu gegen die Verhaftung eines Anwalts der deutschen Botschaft in Ankara protestiert. "Ich habe ihm noch einmal gesagt, dass wir eigentlich kein Verständnis dafür haben", sagte ... mehr

Deutsche Botschaft in Ankara - Türkei: Maas will Lösung im Fall von inhaftiertem Anwalt

Istanbul/Nagoya/Berlin (dpa) - Nach der Inhaftierung eines türkischen Anwalts der deutschen Botschaft in Ankara dringt Bundesaußenminister Heiko Maas auf eine "schnelle Lösung" des Falls. Beim G20-Treffen in Japan will er mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu ... mehr

"Tyskland": Königin Margrethe II. eröffnet Deutschland-Ausstellung

Kopenhagen (dpa) - Die Königin scheint sehr interessiert. Mit konzentriertem Blick schaut Dänemarks Monarchin Margrethe II. unter ihrem lilafarbenen Hut auf eine Gutenberg-Bibel, daneben steht die Bauhaus-Wiege des Möbelgestalters Peter Keler. "Absolut, absolut", stimmt ... mehr

Nachbarn und Freunde: Deutsche und Dänen feiern gemeinsames Kulturjahr

Kopenhagen/Flensburg (dpa) - "Disziplin. Fortschritt. Macht" steht auf dem riesigen Schild am dänischen Nationalmuseum in Kopenhagen. Darüber ein Foto vom Mauerfall und eine quadratische Form, die unweigerlich an das Logo einer bekannten deutschen Schokoladenmarke ... mehr

Vom 6. bis 8. November: US-Außenminister Pompeo besucht Deutschland

Washington/Berlin (dpa) - Ein halbes Jahr nach seinem ersten Berlin-Besuch kommt US-Außenminister Mike Pompeo nächste Woche ein weiteres Mal nach Deutschland. Pompeo werde vom 6. bis 8. November nach Deutschland reisen, um politische ... mehr

Treffen mit Merkel: US-Außenminister Pompeo kommt nach Deutschland

Berlin (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo wird ein halbes Jahr nach seinem kurzfristig abgesagten Berlin-Besuch zu politischen Gesprächen in Deutschland erwartet. Er werde in der kommenden Woche am Freitag Kanzlerin Angela Merkel (CDU) treffen, sagte ... mehr

"Historischer Moment" - Bürgerkrieg in Syrien: Verfassungsausschuss nimmt Arbeit auf

Genf (dpa) - Nach mehr als acht Jahren Bürgerkrieg in Syrien soll ein neuer Verfassungsausschuss den Weg zu einer politischen Lösung für den Konflikt bahnen. Das Gremium mit 150 Vertretern nahm am Mittwoch in Genf seine Arbeit auf, allerdings in frostiger ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: Verfassungsausschuss soll Weg zum Frieden ebnen

Seit mehr als acht Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Alle Gespräche über ein Ende der Gewalt scheiterten bisher ohne greifbare Ergebnisse. Jetzt soll ein neues Gremium den Weg bahnen. Nach mehr als acht Jahren Bürgerkrieg in Syrien mit Hunderttausenden Toten ... mehr

Keine weiteren Verhandlungen - USA und Nordkorea: Atomgespräche erneut in der Sackgasse

Washington/Stockholm/Pjöngjang (dpa) - Angesichts eines beginnenden Amtsenthebungsverfahrens gegen ihn könnte US-Präsident Donald Trump einen außenpolitischen Erfolg gut gebrauchen. Doch trotz seiner Gipfeldiplomatie mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un scheint ... mehr

"Enttäuscht von den USA": Atomgespräche zwischen USA und Nordkorea erneut geplatzt

Stockholm/Athen/Washington (dpa) - Die Atomgespräche zwischen Nordkorea und den USA sind Medienberichten zufolge schon am ersten Verhandlungstag gescheitert. "Wir sind enttäuscht von den USA", erklärte der nordkoreanische Unterhändler Kim Myong Gil nach Angaben ... mehr

Warnung vor Rezession: China droht USA mit Vergeltung im Handelskrieg

New York (dpa) - Im Handelskrieg mit den USA hat Chinas Außenminister Wang Yi Washington mit weiteren Gegenmaßnahmen gedroht. Man wolle Probleme in einer ruhigen und vernünftigen Weise lösen. "Sollte die andere Seite aber in böser Absicht handeln oder keinen Respekt ... mehr

UN-Vollversammlung: Iran erhöht im Atomstreit Druck auf Europäer

New York (dpa) - Irans Präsident Hassan Ruhani hat im Streit über die Rettung des historischen Atomabkommens den Druck auf die europäischen Vertragspartner erhöht. "Leider zeigen die europäischen Staaten Unfähigkeit oder mangelnde Bereitschaft, wenn es um konkrete ... mehr

Klimaschutz - Harrison Ford: "Wir haben die Jugend im Stich gelassen"

New York (dpa) - Der US-Schauspieler Harrison Ford (77) hat vor den Vereinten Nationen zur weltweiten Unterstützung der jungen Klima-Aktivisten der Protestbewegung Fridays for Future aufgerufen. "Wir haben die Jugend im Stich gelassen", sagte Ford am Montag bei einer ... mehr

"Koalition der Hoffnung": Iran will Friedensplan für Straße von Hormus präsentieren

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani will bei der bevorstehenden UN-Vollversammlung in New York einen Plan für Sicherheit und Frieden in der Straße von Hormus vorlegen. Die Initiative "Koalition der Hoffnung" für den Persischen Golf kündigte Ruhani ... mehr

Konflikt am Persischen Golf: Iran will Friedensplan vorlegen

Irans Präsident Ruhani hat einen Plan für Frieden in der Region und für Sicherheit im Persischen Golf angekündigt. Beteiligen sollen sich die Golfstaaten, ausländische Mächte seien dagegen unerwünscht. Der iranische Präsident Hassan Ruhani ... mehr

Proteste in Hongkong: China nimmt Mitarbeiter des britischen Konsulats fest

Seit einer Geschäftsreise am 8. August galt Simon Cheng Man-Kit als vermisst. Jetzt ist klar: China hat den Mitarbeiter des britischen Konsulats in Hongkong in "Administrativhaft" genommen. Ein Mitarbeiter des britischen Konsulats in Hongkong ist nach chinesischen ... mehr

Abzug der US-Truppen?: Union mit Verständnis für Grenell - SPD und Grüne empört

Berlin (dpa) - Die Union reagiert mit Verständnis auf die Drohnung des amerikanischen Botschafters Richard Grenell mit einem Truppenabzug aus Deutschland - SPD und Grüne sind dagegen empört. Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), sagte ... mehr

US-Diplomat einbestellt: Russland wirft nach Protesten Ausländern Einmischung vor

Moskau (dpa) - Nach den Protesten und Massenfestnahmen in Moskau hat das russische Außenministerium Ausländern vorgeworfen, sich in die Innenpolitik Russlands einzumischen. Ein Diplomat der US-Botschaft sei in Moskau einbestellt worden, teilte ... mehr

Kaschmir-Konflikt: Pakistan schränkt diplomatische Beziehungen zu Indien ein

Islamabad (dpa) - Als Reaktion auf die Aberkennung der Autonomierechte der von Indien kontrollierten Kaschmir-Region will Pakistan seine Beziehungen zu dem Nachbarland erheblich einschränken. Das teilte das Nationale Sicherheitskomitee in Islamabad am Mittwoch ... mehr

Politikerin nicht erwünscht - China-Reise: Bundestag interveniert beim Botschafter

Berlin (dpa) - Im Streit über die verweigerte Einreise deutscher Politiker nach China hat der Bundestag beim chinesischen Botschafter in Berlin interveniert. Das Protokoll beim Deutschen Bundestag habe sich im Auftrag des Parlamentspräsidenten schriftlich ... mehr

Rückkehr der Migranten: Ein Besuch an der US-mexikanischen Grenze

Ciudad Juárez (dpa) - Migranten-Karawanen aus Mittelamerika sind vergangenes Jahr in den USA zu einem Politikum geworden - inzwischen sind sie in die andere Richtung unterwegs. Jeden Tag kommen zwischen 100 und 300 Migranten aus den USA über die Grenze nach Ciudad ... mehr

Vorwürfe an Boris Johnson - Nach Trump-Kritik: Britischer Botschafter in USA wirft hin

London/Washington (dpa) - Der britische Botschafter in den USA, Kim Darroch, hat nach heftigen persönlichen Attacken durch US-Präsident Donald Trump sein Amt niedergelegt. Das teilte das Außenministerium in London am Mittwoch mit. "Die derzeitige Situation macht ... mehr

Westbalkan-Konferenz: Merkel bekennt sich zu EU-Erweiterung

Posen (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist erneut für die Erweiterung der Europäischen Union (EU) um jene Balkanstaaten eingetreten, die einen Beitritt anstreben. Die Union habe in dieser Hinsicht eine "strategische Verantwortung", erklärte die Politikerin ... mehr

Ende der Sanktion: Russland darf im Europarat wieder abstimmen

Straßburg/Kiew (dpa) - Nach fünfjähriger Pause erhält Russland sein Stimmrecht in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats zurück. Eine entsprechende Resolution billigte das Gremium in der Nacht zum Dienstag mit 118 zu 62 Stimmen. Das Stimmrecht war Russland ... mehr

Xi Jinping besucht Pjöngjang: Nordkorea und China demonstrieren Nähe

Pjöngjang (dpa) - Angesichts der festgefahrenen Verhandlungen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm hat Nordkorea nun seine Nähe zu China und die unzerbrechliche Freundschaft mit dem großen Nachbarn demonstriert. Machthaber Kim Jong Un habe sich mit dem chinesischen ... mehr

Xi Jinping in Pjöngjang: China ruft Nordkorea und USA zu neuen Atom-Gesprächen auf

Peking/Seoul (dpa) - Im Streit um das nordkoreanische Atomwaffenprogramm ruft Chinas Präsident Xi Jinping die USA und Nordkorea zur Wiederaufnahme ihrer derzeit festgefahrenen Verhandlungen auf. Die internationale Gemeinschaft hoffe generell, dass beide Länder nicht ... mehr

EU-Gipfel in nächster Woche - Mehr Einfluss, mehr Macht: EU-Agenda bis 2024

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union will in den nächsten Jahren mehr Einfluss in der Welt gewinnen und sich Sicherheit, Wachstum und Klimaschutz als Schwerpunkte setzen. Dies geht aus einem Entwurf der Strategischen Agenda bis 2024 hervor, der der Deutschen ... mehr

Letzte Chance für Atomabkommen: Maas im Iran eingetroffen

Teheran/Amman/Abu Dhabi (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas ist am späten Sonntagabend in Teheran gelandet, wo er sich für den Fortbestand des umstrittenen Atom-Abkommens mit dem Iran einsetzen will. Am Montag will er neben seinem Kollegen Mohammed Dschawad Sarif ... mehr

Russisches Raketenabwehrsystem: Erdogan hält an S-400-Deal mit Russland fest

Istanbul (dpa) - Trotz wachsender Spannungen mit den USA wegen des geplanten Ankaufs eines russischen Raketenabwehrsystems lässt sich die türkische Staatsführung nicht von dem Vorhaben abbringen. "Es gibt hier ein Abkommen, das wir getroffen haben, eine Entscheidung ... mehr

Vize-Außenminister zu Gast: Maduro-Regierung will Beziehungen nach Berlin normalisieren

Berlin (dpa) - Die venezolanische Regierung von Präsident Nicolás Maduro wirft Deutschland zwar weiter Einmischung in innere Angelegenheiten vor, wirbt aber trotzdem für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Ländern. "Die Beziehungen zwischen Deutschland ... mehr

Konflikt USA-Iran: Teheran sieht japanische Vermittlung als "Wendepunkt"

Teheran (dpa) – Der Iran hat positiv auf das Vermittlungsangebot Japans im Konflikt mit den USA reagiert. Der iranische Außenamtssprecher Abbas Mussawi bezeichnete einen geplanten Besuch des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe als einen "Wendepunkt". Seinen ... mehr

Warnung vor Eskalation: Irak will im Streit zwischen Iran und den USA vermitteln

Bagdad (dpa) - In der Krise zwischen dem Iran und den USA hat sich der Irak als Vermittler angeboten. Sein Land werde eine entscheidende Rolle spielen, um die Spannungen zwischen Teheran und Washington zu reduzieren. Das sagte Iraks Parlamentspräsident Mohammed ... mehr

Spannungen am Golf: Saudischer König ruft zu Krisengesprächen Ende Mai auf

Riad (dpa) - Saudi-Arabien will angesichts der Spannungen in der Golfregion die arabischen Länder um sich scharen. König Salman rief die Führer des Golf-Kooperationsrats (GCC) und der Arabischen Liga dazu auf, über die "Aggressionen und ihre Auswirkungen auf die Region ... mehr

Konflikt mit den USA: Irans Präsident lehnt Trumps Gesprächsangebot ab

Teheran/Washington/Berlin (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat ein Gespräch mit US-Präsident Donald Trump an ein Einlenken der USA im Atomkonflikt geknüpft. Bei einem Treffen mit politischen Aktivisten zeigte sich Ruhani unnachgiebig: "Kapitulation ... mehr

Balkangipfel in Berlin - Balkankonferenz: Belgrad und Pristina wollen wieder reden

Berlin (dpa) - Bei dem von Deutschland und Frankreich geführten Balkangipfel in Berlin haben sich die verfeindeten Nachbarn Serbien und Kosovo einmal mehr auf konstruktive Gespräche zur Beilegung ihres Konflikts geeinigt. So seien Belgrad und Pristina ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal