Sie sind hier: Home > Themen >

Diplomatie

Thema

Diplomatie

Neuer Streit um Karikaturen? - Nach Aussagen von Macron: Boykott gegen Frankreich

Neuer Streit um Karikaturen? - Nach Aussagen von Macron: Boykott gegen Frankreich

Paris/Ankara/Kairo (dpa) - Nach Äußerungen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bahnt sich ein neuer Streit um Karikaturen des islamischen Propheten Mohammed an. Mehrere arabische Länder begannen am Sonntag einen Boykott gegen Frankreich. Händler in Jordanien ... mehr
Neuer Karikaturen-Streit?: Mehrere arabische Länder boykottieren Frankreich

Neuer Karikaturen-Streit?: Mehrere arabische Länder boykottieren Frankreich

Frankreichs Präsident verteidigt im Streit um Mohammed-Karikaturen die Meinungsfreiheit – und löst Entrüstung aus. Arabische Länder rufen zum Boykott auf. Auch aus der Türkei kommen scharfe Attacken auf Macron. In mehreren muslimischen Ländern gingen am Wochenende ... mehr
Offenbar junge Studentin: Deutschland gewährt Flüchtling aus Hongkong Asyl

Offenbar junge Studentin: Deutschland gewährt Flüchtling aus Hongkong Asyl

Nürnberg/Berlin/Hongkong (dpa) - Erstmals seit Inkrafttreten des umstrittenen Sicherheitsgesetzes für Hongkong hat Deutschland einem Flüchtling aus der chinesischen Sonderverwaltungszone Asyl gewährt. Das geht aus der Asylstatistik des Bundesamts für Migration ... mehr
Erdogan verschärft Konflikt mit Frankreich –

Erdogan verschärft Konflikt mit Frankreich – "hasserfüllte Propaganda"

Das hat es noch nie gegeben, Frankreich zieht seinen Botschafter aus der Türkei ab. Nachdem Präsident Erdogan seinen französischen Amtskollegen Macron beleidigt hat, droht zwischen den Nato-Partnern eine Eiszeit.  Nach einem verbalen Angriff ... mehr
Behörden-Chef Grossi in Berlin - IAEA: Klimaziele sind ohne Atomkraft unerreichbar

Behörden-Chef Grossi in Berlin - IAEA: Klimaziele sind ohne Atomkraft unerreichbar

Wien (dpa) - Ein Erreichen der globalen Klimaziele ist nach Überzeugung des Chefs der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, ohne Atomkraft praktisch ausgeschlossen. Insofern sei das für 2022 beschlossene Ende der Kernenergie in Deutschland politisch ... mehr

Naher Osten - Weißes Haus: Auch Sudan normalisiert Beziehungen mit Israel

Washington/Khartum (dpa) - Unter Vermittlung der USA haben die langjährigen Feinde Sudan und Israel in einem historischen Schritt angekündigt, Frieden zu schließen. Die Anführer der Länder hätten beschlossen, die Beziehungen zu normalisieren "und den Kriegszustand ... mehr

Nahost-Konflikt - Nach Raketenangriffen: Israel beschießt Gaza-Ziele

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Nach Raketenangriffen militanter Palästinenser hat die israelische Luftwaffe in der Nacht militärische Ziele der im Gazastreifen herrschenden Hamas angegriffen. Dabei seien eine Waffenwerkstatt sowie unterirdische Infrastrukturen getroffen worden ... mehr

Nach zehn Jahren: Iran verkündet Ende des UN-Waffenembargos

Teheran (dpa) – Der Iran hat am Sonntag das Ende des zehnjährigen Waffenembargos durch den UN-Sicherheitsrat verkündet. "Ab heute (18. Oktober) enden alle Beschränkungen des Waffenhandels", erklärte das Außenministerium in lokalen Medien. "Damit ... mehr

Kein Treffen am 16. November: EU-Gipfel in Berlin wegen Corona abgesagt

Brüssel (dpa) - Angesichts dramatischer Corona-Infektionszahlen hat die Europäische Union ihren für den 16. November geplanten Gipfel zur China-Politik in Berlin abgesagt. "Im Sinne der Kontakte ist das glaube ich eine notwendige Botschaft", sagte Bundeskanzlerin Angela ... mehr

Gegen Putin-Gefolgsleute: EU setzt nach Anschlag auf Nawalny Sanktionen in Kraft

Brüssel/Moskau (dpa) - Die EU hat die wegen des Giftanschlags auf den Kremlkritiker Alexej Nawalny beschlossenen Sanktionen gegen Gefolgsleute des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Kraft gesetzt. Zu den Betroffenen zählen nach Angaben aus dem Amtsblatt ... mehr

Nach Giftanschlag: EU legt Ziele für Russland-Sanktionen im Fall Nawalny fest

Brüssel/Moskau (dpa) - Die EU wird nach dem Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny sechs Personen und eine Organisation aus Russland mit Sanktionen belegen. Darauf einigten sich Vertreter der EU-Staaten am Mittwoch in Brüssel, wie die Deutsche Presse-Agentur ... mehr

Vergiftung von Kreml-Kritiker - Fall Nawalny: EU bringt neue Russland-Sanktionen auf den Weg

Luxemburg (dpa) - Die EU bringt nach dem Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny neue Russland-Sanktionen auf den Weg. Die Außenminister der Mitgliedstaaten einigten sich bei einem Treffen in Luxemburg darauf, die notwendigen Vorbereitungen zu starten ... mehr

Konflikt im Südkaukasus: Kämpfe in Berg-Karabach flammen wieder auf

Eriwan/Baku (dpa) - In der Krisenregion Berg-Karabach haben sich die verfeindeten Nachbarn Armenien und Aserbaidschan nach den schwersten Gefechten seit Jahrzehnten auf eine Waffenruhe geeinigt. Allerdings war die Feuerpause, die seit Samstagmittag offiziell in Kraft ... mehr

Konflikt in Berg-Karabach: Feuerpause zwischen Armenien und Aserbaidschan brüchig

Eriwan/Baku (dpa) - Trotz einer neuen Feuerpause zwischen Armenien und Aserbaidschan in der Krisenregion Berg-Karabach werfen sich beide Konfliktparteien gegenseitig Angriffe vor. Die armenische Armeesprecherin Schuschan Stepanjan sprach am Samstag kurz nach Beginn ... mehr

Bergkarabach: Waffenruhe nach neuen Angriffen brüchig

Der Streit zwischen Armenien und Aserbaidschan schwelt seit Jahren, in den letzten zwei Wochen lieferten sich die Staaten schwere Kämpfe um die Region Bergkarabach. Jetzt gilt eigentlich eine Waffenruhe – doch die Angriffe gehen weiter. Trotz einer neuen Feuerpause ... mehr

Nach Giftanschlag: Nawalny nennt Schröder "Laufbursche Putins"

Berlin (dpa) - Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny hat Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) heftig kritisiert. "Gerhard Schröder wird von Putin bezahlt. Aber wenn er jetzt versucht, diesen Giftanschlag zu leugnen, ist das wirklich sehr enttäuschend", sagte ... mehr

Gespräche in Berlin: Erstes Treffen der Außenminister Israels und der Emirate

Berlin (dpa) - Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate machen Tempo bei der Normalisierung ihrer Beziehungen. Drei Wochen nach der Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung kommen heute in Berlin erstmals Außenminister der beiden Länder zusammen ... mehr

Video-Nachfolgekonferenz: Neues Bekenntnis zum Stopp der Waffenlieferungen nach Libyen

Berlin (dpa) - Fast neun Monate nach dem Berliner Libyen-Gipfel haben die Teilnehmer ihr Versprechen erneuert, die Einmischung von außen in den Bürgerkrieg in dem nordafrikanischen Land zu beenden. Bei einer Nachfolgekonferenz bekannten sich am Montag ... mehr

Bürgerkriegsland - Fast neun Monate nach Libyen-Gipfel: Vertreter ziehen Bilanz

Tripolis/Berlin (dpa) - Es war eins der größten Gipfeltreffen, das es in Berlin in den letzten Jahren gegeben hat. Die Ergebnisse wurden als diplomatischer Erfolg gefeiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) war es am 19. Januar ... mehr

Kreml weist Vorwürfe zurück: Nawalny sieht Putin hinter Vergiftung

Moskau (dpa) - Nach seiner Vergiftung hat der Kremlgegner Alexej Nawalny den russischen Präsidenten Wladimir Putin für die Tat persönlich verantwortlich gemacht. "Ich behaupte, dass hinter der Tat Putin steht, und andere Versionen des Tathergangs habe ich nicht", sagte ... mehr

50 Männer, eine Frau: Debatte um Geschlechtergerechtigkeit bei UN-Vollversammlung

New York (dpa) - Nach anderthalb Tagen und rund 50 Reden von Staats- und Regierungschefs hat bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York die erste Frau gesprochen - und damit eine Debatte über Geschlechtergerechtigkeit neu angefacht. Die slowakische ... mehr

Warnung von UN-Chef Guterres: Corona überschattet UN-Debatte - Sorge vor "Kaltem Krieg"

New York (dpa) - Die vom Coronavirus überschattete UN-Generaldebatte hat wachsende Spannungen in der Welt offenbart und Sorge vor einem Kalten Krieg zwischen den USA und China geschürt. Bei der vor allem virtuell abgehaltenen Konferenz dominierten zum Auftakt ... mehr

Sorge vor "Kaltem Krieg": Trump greift China vor den UN scharf an

New York (dpa) - Sechs Wochen vor der US-Wahl hat der amerikanische Präsident Donald Trump mit scharfen Angriffen auf China Sorgen vor einer weiteren Eskalation des Konflikts der beiden größten Volkswirtschaften geschürt. Trump nutzte seine Videoansprache ... mehr

Vorwurf der "Doppelmoral": Chinesischer Botschafter warnt vor "erhobenem Zeigefinger"

Berlin (dpa) - Der chinesische Botschafter in Deutschland, Wu Ken, hat die Kritik der Europäischen Union und Deutschlands an der Menschenrechtspolitik Chinas mit deutlichen Worten zurückgewiesen. In einem Interview der Deutschen Presse-Agentur betonte ... mehr

UN: Vereinte Nationen feiern 75. Jubiläum – und Donald Trump schwänzt

Eigentlich sollte der US-Präsident als erster Regierungsvertreter beim Jahrestag der Vereinten Nationen sprechen. Doch Trump düpierte seine Kollegen. Ihr Jubiläum feiern die UN im Ausnahmezustand. Mit einem Festakt haben die Vereinten Nationen am Montag ... mehr

Umstrittener Alleingang: USA treiben Einsetzung der Iran-Sanktionen voran

Washington (dpa) - Trotz weitgehender internationaler Isolation treibt die US-Regierung die heftig umstrittene Wiedereinsetzung der UN-Sanktionen gegen den Iran voran. US-Außenminister Mike Pompeo forderte Deutschland, Großbritannien und Frankreich in Washington ... mehr

Tichanowskaja in Brüssel - Besuch aus Belarus: EU-Minister empören Minsk und Moskau

Brüssel/Minsk (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten haben durch ein Treffen mit der belarussischen Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja in Minsk und Moskau für Empörung gesorgt. Allerdings gelang es ihnen am Montag immer noch nicht, sich auf konkrete Sanktionen ... mehr

Verstöße gegen Waffenembargo - Streit um Sanktionen: EU-Außenminister beraten in Brüssel

Brüssel (dpa) - Die Außenminister der EU-Staaten wollen heute bei einem Treffen in Brüssel Sanktionen wegen Verstößen gegen das UN-Waffenembargo gegen Libyen beschließen. Nach Angaben von Diplomaten haben sich die Mitgliedstaaten im Vorfeld der Gespräche auf eine Liste ... mehr

"Neuer Naher Osten"?: Golfstaaten und Israel besiegeln Annäherung

Washington (dpa) - Mit der Unterzeichnung historischer Abkommen wollen Israel, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain den Weg für Frieden im Nahen Osten ebnen. Im Beisein von US-Präsident Donald Trump besiegelten Israels Ministerpräsident Benjamin ... mehr

Investitionsabkommen - Gipfel im Kleinformat: EU will Zugeständnisse von China

Brüssel/Peking/Berlin (dpa) - Die EU fordert von China weitreichende Zugeständnisse vor einem Abschluss der Verhandlungen über das geplante Investitionsabkommen. Wenn es wie vorgesehen bis Ende des Jahres eine Einigung geben solle, müsse China bei den Themen Marktzugang ... mehr

Afghanische Friedensgespräche: Verhandlungen über Waffenruhe mit den Taliban in Doha

Doha (dpa) - Afghanistans Chef der Friedensverhandlungen, Abdullah Abdullah, hofft angesichts der Gespräch mit den Taliban auf eine Reduzierung der Gewalt in Afghanistan. "Wenn wir eine deutliche Verringerung der Gewalt erreichen könnten, wäre das sehr gut", sagte ... mehr

Nach diplomatischer Annäherung: Iran und Türkei verurteilen Bahrains Vereinbarung mit Israel

Washington (dpa) - Nach den Palästinensern haben auch der Iran und die Türkei die angekündigte Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Bahrain und Israel scharf verurteilt. Das iranische Außenministerium wählte harte Worte ... mehr

Verhandlungen mit den Taliban: "Historischer Tag" - Afghanische Friedensgespräche beginnen

Doha (dpa) - Fast zwei Jahrzehnte nach der US-geführten Militärinvasion Afghanistans haben in Katar innerafghanische Friedensgespräche begonnen. Delegationen der Taliban und der Regierung Afghanistans kamen am Samstag in Doha zum Beginn der lange geplanten ... mehr

Konflikte im Nahen Osten - Palästinenser: Bahrains Vereinbarung mit Israel ist "Verrat"

Washington (dpa) - Die angekündigte Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Bahrain und Israel ist auf scharfe Kritik der Palästinenser gestoßen. Die Palästinenserführung in Ramallah drückte in einer Stellungnahme ihre "starke Ablehnung und Verurteilung ... mehr

Naher Osten - Trump: Auch Bahrain normalisiert Beziehungen zu Israel

Washington (dpa) - Nach den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) will nach Angaben von US-Präsident Donald Trump auch das Königreich Bahrain seine Beziehungen zu Israel normalisieren. "Ein weiterer historischer Durchbruch", schrieb Trump am Freitag auf Twitter. "Unsere ... mehr

Nach Grenzzwischenfällen: China und Indien wollen Truppen zurückziehen

Peking/Neu Delhi/Moskau (dpa) - China und Indien haben sich auf erste Schritte geeinigt, um die neu aufgeflammten Spannungen an ihrer umstrittenen Himalaya-Grenze zu verringern. Die Truppen beider Seiten sollten sich "schnell voneinander lösen, angemessenen Abstand ... mehr

Auftakt am Samstag: Taliban und Afghanistans Regierung wollen Friedensgespräche

Kabul/Doha (dpa) - Die militant-islamistischen Taliban und Afghanistans Regierung wollen die lang geplanten Friedensgespräche beginnen. Am Samstag soll der Auftakt der Verhandlungen in der katarischen Hauptstadt Doha beginnen, wie Vertreter beider Konfliktparteien ... mehr

Diplomatisches Drama: Australische Journalisten flüchten aus China

Peking/Sydney (dpa) - Nach einem diplomatischen Tauziehen haben sich die letzten beiden australischen Korrespondenten in China gezwungen gesehen, fluchtartig das Land zu verlassen. Ihre plötzliche Ausreise erfolgte auf "dringendes Anraten" der australischen Regierung ... mehr

Retourkutsche: China droht Journalisten von US-Medien mit Ausweisung

Peking (dpa) - Als Retourkutsche für die Behandlung chinesischer Journalisten in den USA droht China mit der Ausweisung weiterer Korrespondenten amerikanischer Medien. "Alle Optionen liegen auf dem Tisch", sagte Außenamtssprecher Zhao Lijian in Peking. China wolle ... mehr

Nahost-Konflikt - Trump: Serbien verlegt Botschaft in Israel nach Jerusalem

Washington (dpa) - Serbien verlegt nach Angaben von US-Präsident Donald Trump nach dem Vorbild der Vereinigten Staaten seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem. Trump sagte am Freitag bei einem Treffen mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic ... mehr

21-köpfiges Verhandlungsteam: Regierung ebnet Weg für innerafghanische Friedensgespräche

Kabul (dpa) - In Afghanistan haben die Konfliktparteien nach Angaben der Regierung die letzte Vorbedingung für Friedensgespräche erfüllt. Der umstrittene Gefangenentausch von Regierungssoldaten gegen Talibankämpfer sei inzwischen abgeschlossen, teilte der Nationale ... mehr

Wang Yi zu Gast in Berlin: Maas und chinesischer Außenminister auf Konfrontationskurs

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat die Hongkong-Politik Chinas beim Besuch seines Amtskollegen Wang Yi in Berlin mit deutlichen Worten kritisiert. Außerdem wies er am Dienstag die chinesischen Drohungen gegen den tschechischen Parlamentarier Milos ... mehr

Nach historischer Einigung: Erster Direktflug zwischen Israel und den Emiraten

Tel Aviv/Abu Dhabi (dpa) - Knapp drei Wochen nach der historischen Einigung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten ist der erste Direktflug von Tel Aviv nach Abu Dhabi geflogen. Die Maschine der israelischen Fluggesellschaft El Al flog am Montag ... mehr

Sanktionen angedroht: EU setzt Türkei im Erdgasstreit ein Ultimatum

Berlin (dpa) - Die EU setzt der Türkei wegen der Erdgaserkundungen im östlichen Mittelmeer ein Ultimatum und droht mit zusätzlichen Sanktionen. Wenn es in den nächsten Wochen keine Fortschritte beim Dialog gebe, könne beim EU-Sondergipfel am 24. September eine Liste ... mehr

Informelles Treffen in Berlin: EU-Außenminister streiten über Umgang mit Türkei und Belarus

Berlin (dpa) - In der EU gibt es heftigen Streit über den Umgang mit der Türkei und die geplanten Sanktionen gegen Belarus (Weißrussland). Bei einem Treffen der EU-Außenminister in Berlin machten die baltischen Staaten deutlich, dass sie die bisherigen ... mehr

Auch Zusagen an Emirate: Pompeo sichert Israel weiter militärischen Vorsprung zu

Jerusalem (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo hat Israel die Wahrung seines militärischen Vorsprungs in der Nahostregion zugesichert. Gleichzeitig sagte Pompeo am Montag bei einem Treffen mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu in Jerusalem, man werde ... mehr

Nach Drohung der USA: Streit um Iran-Sanktionen stürzt UN-Sicherheitsrat in Krise

New York (dpa) - Der Streit zwischen den USA und der Mehrheit des UN-Sicherheitsrates um das iranische Atomabkommen sorgt für transatlantische Spannungen und eine Krise im mächtigsten UN-Gremium. US-Außenminister Mike Pompeo drohte allen Ländern indirekt ... mehr

Krise im UN-Sicherheitsrat: Trump will Rückkehr aller Iran-Sanktionen erzwingen

Washington (dpa) - Im Ringen um das Schicksal des Atomabkommens mit dem Iran wollen die USA die Wiedereinsetzung aller UN-Sanktionen aus Zeiten vor dem Deal erzwingen. Er habe US-Außenminister Mike Pompeo dazu angewiesen, den sogenannten Snapback-Mechanismus ... mehr

Zustimmung und Kritik: Israel und Emirate intensivieren Kontakte

Tel Aviv/Kairo (dpa) - Nach der angekündigten Normalisierung ihrer Beziehungen steuern Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate in schnellen Schritten auf einen regelmäßigen diplomatischen Kontakt zu. Die Emirate schalteten heute bislang blockierte direkte ... mehr

Historisches Abkommen - Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Tel Aviv/Teheran (dpa) - Der Iran und die Türkei haben die überraschende Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten scharf kritisiert. "Das war eine strategische Dummheit, die letztendlich nur die anti-israelische Widerstandsfront ... mehr

Umstrittene Anordnung: Kabul lässt hochgefährliche Taliban-Kämpfer frei

Kabul (dpa) - In Afghanistan hat die umstrittene Freilassung hochgefährlicher Talibankämpfer begonnen. Am Donnerstag seien 80 inhaftierte Taliban aus der landesweit größten Haftanstalt Pol-e Tscharchi im Osten der Hauptstadt Kabul freigelassen worden, teilte ... mehr

Russland-Reise - Mord an Georgier: Maas droht Moskau mit weiteren Reaktionen

Moskau (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat Russland bei seinem Moskau-Besuch mit weiteren Reaktionen auf den Mord an einem Georgier mitten in Berlin gedroht. Die Bundesregierung werde zunächst einmal das Urteil in dem bevorstehenden Prozess vor dem Berliner ... mehr

Spektakulärer Polit-Prozess - Mord an Georgier: Fehlende russische Kooperation beklagt

Berlin (dpa) - Knapp ein Jahr nach dem mutmaßlichen Auftragsmord an einem Georgier in Berlin wartet die Bundesregierung weiter auf russische Kooperation bei der Aufklärung. In der Antwort auf eine Anfrage der Linken-Außenpolitikerin Sevim Dagdelen weist ... mehr

Freilassung von Taliban - Kabul: Ratsversammlung macht Weg für Friedensgespräche frei

Kabul (dpa) - In Afghanistan hat eine große Ratsversammlung der umstrittenen Freilassung inhaftierter Taliban zugestimmt und damit die wichtigste Hürde für den Beginn innerafghanischer Friedensgespräche aus dem Weg geräumt. "Wir stehen an der Schwelle ... mehr

Alex Azar in Taipei: Besuch von US-Minister in Taiwan empört Peking

Taipei (dpa) - Als ranghöchstes Mitglied einer US-Regierung seit mehr als 40 Jahren ist Gesundheitsminister Alex Azar am Sonntag zu einem Besuch in Taiwan eingetroffen. Azar will sich unter anderem über die Erfolge der ostasiatischen Inselrepublik im Kampf gegen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal