Sie sind hier: Home > Themen >

Diskriminierung

Thema

Diskriminierung

Rassistisches VW-Video: Jetzt ist der Vorstand am Zug

Rassistisches VW-Video: Jetzt ist der Vorstand am Zug

Als Mitte Mai ein Instagram-Clip für den neuen VW-Golf auftaucht, in dem ein schwarzer Mann von einer weißen Hand herumgeschubst wird, brodelt es im Netz. Die VW-Konzernrevision ging nun der Vorgeschichte des rassistischen Videos auf die Spur. Es könnte Konsequenzen ... mehr
Weltfrauentag 2020: Die Fakten zum 8.März – darum geht es am Frauentag

Weltfrauentag 2020: Die Fakten zum 8.März – darum geht es am Frauentag

Seit über 100 Jahren findet am 8. März der Internationale Frauentag statt. Auch wenn sich die Rolle der Frau in der Gesellschaft seit 1911 gewandelt hat, wird der Tag dafür genutzt, um auf bestehende globale Probleme aufmerksam zu machen. Bis 1958 durften Frauen ... mehr
Falsche Fragen: Wann Lügen im Vorstellungsgespräch erlaubt sind

Falsche Fragen: Wann Lügen im Vorstellungsgespräch erlaubt sind

Wollen Sie Kinder? Sind Sie in der Gewerkschaft? Wo kommen Sie her? Es gibt Fragen, die für Vorstellungsgespräche unzulässig sind. Experten klären, wie Sie auf bestimmte Themen reagieren können. Das Bewerbungsgespräch lief so gut, dass Jasamin Ulfat-Seddiqzai dachte ... mehr
Safer Internet Day: Hass im Netz die Rote Karte zeigen

Safer Internet Day: Hass im Netz die Rote Karte zeigen

Stuttgart (dpa/tmn) - Nicht nur zuschauen, sondern handeln: Jede und jeder Einzelne hat Wege und Mittel, aktiv gegen Hass im Internet vorzugehen. Das gilt für Foren, Kommentare, soziale Netzwerke oder auch Messengergruppen. Darauf weist die Polizeiliche ... mehr
Rassismus in Deutschland:

Rassismus in Deutschland: "Dann geh doch dahin zurück, wo du herkommst"

Deutschland hat gutes Bier und leckeres Sauerkraut – und viel Rassismus. Wenn Migranten darüber sprechen, erfahren sie vor allem eines: Häme. Sind Sie einem Restaurant dankbar, das Ihnen schlechtes Essen serviert hat? Danken Sie Ihrem Friseur, wenn er Ihnen ... mehr

Akzent, Aussehen, Name: Migrationshintergrund erschwert Wohnungssuche

Berlin (dpa) - "Keine Moslems! Keine Haustiere! Vermietet wird nur an weibliche Einzelperson" - dieses Inserat hat zu einem von rund 1400 Hinweisen geführt, die die Antidiskriminierungsstelle des Bundes seit ihrer Einrichtung 2006 zum Wohnungsmarkt erhalten hat. Viele ... mehr

Gegen Diskriminierung: In die Bewerbung gehört ein Foto - oder?

Berlin (dpa) - Der Name klingt nach Migrationshintergrund, die junge Frau will sicherlich bald ein Kind, der Mann im Rollstuhl schafft die Arbeit bestimmt nicht - gängige Vorurteile, mit denen viele Bewerberinnen und Bewerber zu kämpfen haben und durch ... mehr

Bundesstelle: Diskriminierung am Arbeitsmarkt weit verbreitet

Berlin (dpa) - Diskriminierung ist im deutschen Arbeitsmarkt nach Einschätzung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes immer noch weit verbreitet. "Repräsentativen Umfragen zufolge hat jeder zweite in Deutschland schon einmal Diskriminierung im Arbeitsleben erlebt ... mehr

Urteil: Gehaltsauskunft kann keine Diskriminierung belegen

Hannover (dpa/tmn) - Das Entgelttransparenzgesetz erlaubt es Mitarbeitern bei ihrem Arbeitgeber zu erfragen, wie viel eine Gruppe von Kollegen im Mittel verdient. Ist das Gehalt einer Frau deutlich niedriger als der Median einer männlichen Vergleichsgruppe ... mehr

Prozess in Augsburg: Wohnung nur "an Deutsche" - Vermieter muss 1000 Euro zahlen

Augsburg (dpa) - Ausländer und Deutsche mit Migrationshintergrund beklagen sich häufig über pauschale Ausgrenzungen bei der Wohnungssuche. Über einen Fall, bei dem der Vermieter schon mit seinem Inserat Nicht-Deutsche diskriminiert hat, hat jetzt das Amtsgericht ... mehr

Für Betroffene: Anlaufstellen bei sexueller Belästigung im Job

Berlin (dpa/tmn) - Obszöne Witze, anzügliche Anspielungen oder unerwünschte Berührungen: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist ausdrücklich verboten. Das ist im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) festgeschrieben. Doch an wen können sich Betroffene wenden ... mehr

Arbeitsrecht: Kann Ihnen während einer Krankheit gekündigt werden?

Ein weit verbreiteter Glaube ist: Wer krank ist, kann seinen Job  nicht  verlieren. Doch stimmt das wirklich? Ein Arbeitsrechtsexperte klärt auf.  Wer etwa wegen einer Operation im Job länger ausfällt, hat meist schon genug Sorgen. Da möchte man sich nicht ... mehr

Experiment zu Diskriminierung: Wer Hidschab trägt, erfährt weniger Hilfsbereitschaft

Philadelphia (dpa) – Ein Mann wirft achtlos einen Kaffeebecher auf den Bahnsteig. Eine junge Frau, die auf den Zug wartet, bittet ihn, seinen Müll aufzuheben. Dann nimmt die Frau einen Anruf auf ihrem Handy entgegen. Dabei fällt ihr aus Versehen eine Tüte mit Orangen ... mehr

Was Sie gegen Geoblocking beim Onlineshoppen tun können

Für Online-Einkäufe innerhalb der EU muss Verbrauchern der Zugang zu Shop-Seiten anderer Länder grundsätzlich offen stehen – von einigen Ausnahmen einmal abgesehen. Aber was tun, wenn es bei Bestellungen in Frankreich, Dänemark, Spanien & Co hakt? Freier ... mehr

Gleichbehandlung einfordern: Das hilft gegen Diskriminierung am Arbeitsplatz

Gütersloh/Berlin (dpa/tmn) - Eigentlich darf es nicht sein. Doch zu Diskriminierung kommt es besonders am Arbeitsplatz immer wieder. Bei Stellenausschreibungen fängt es an. "Junges Team sucht junge Kollegen" heißt es da etwa in einer Job-Anzeige. Für Johannes Schipp ... mehr

Petition fordert niedrigere Steuern für Frauenprodukte

Eine Absenkung der Mehrwertsteuer auf sieben Prozent: Das ist das Ziel einer Bundestagspetition, die bisher von über 20.000 Menschen unterzeichnet worden ist. Welche Erzeugnisse betroffen wären.  Periode ist kein Luxus: Das ist das zentrale Argument einer Petition ... mehr

Gibt es ein Recht auf Gehaltserhöhung?

Wenn der Kollege plötzlich unerklärlich gute Laune hat, bekommt er vielleicht eine Gehaltserhöhung. Doch was ist, wenn dieser Kollege ähnlich lange wie ich beim gleichen Arbeitgeber ist, mit dem gleichen Job? Bekomme ich dann automatisch auch mehr Geld? Zunächst einmal ... mehr

Bewerbung bis Wohnungssuche: Diskriminierung ist noch immer an der Tagesordnung

Berlin (dpa) - Diskriminierung ist verboten - und doch findet sie ständig statt: am Arbeitsplatz, bei der Wohnungssuche oder auch an der Tür zur Disco. Antidiskriminierungsstellen von Kommunen, Ländern und Bund sind wichtige Anlaufstellen für Betroffene ... mehr

Diskriminierung in Deutschland: "Auch Ausländer können Rassisten sein"

Nicht nur Deutsche können rassistisch sein. Es gibt auch Ausländer, die sich den Rechtspopulisten andienen. Nur leider kümmert sich in Deutschland niemand darum. Das könnte sich rächen, meint Kolumnistin Lamya Kaddor. Zeit, mit einem alten Klischee ... mehr

Rassismusvorwürfe gegen Baumarktkette Hornbach

Ein neues Werbevideo brachte dem Heimwerkermarkt einen Shitstorm ein. Die Anschuldigungen: Rassismus und Sexismus. Das Unternehmen weist die Bezichtigungen zurück. Die Baumarktkette Hornbach sieht sich wegen eines Werbespots Rassismusvorwürfen ausgesetzt ... mehr

Diskriminierung: Nationalspielerinnen verklagen US-Fußball-Verband

Washington (dpa) - 28 Fußball-Nationalspielerinnen der USA haben am Weltfrauentag gegen ihren eigenen Verband Klage wegen Diskriminierung erhoben. Die Vorwürfe in der Klageschrift, die bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht worden war, reichen von schlechterer ... mehr

Shitstorm: Firma Engel & Völkers erklärt Frauentag – nur mit Männern

Zum Weltfrauentag spricht der Vorstand eines Immobilienkonzerns über weibliche Vorbilder. Frauen kommen dabei nicht zu Wort. Kritische Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Dieser Shitstorm hat etwas verändert: Am Montagabend nahmen Dutzende ... mehr

Diskriminierung von Frauen - "Tampon Tax" und Lohn: Stand der (Un-)Gleichberechtigung

Berlin (dpa) - "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich", steht im Grundgesetz. Doch erst seit 1994 ist der Staat auch verpflichtet, dafür zu sorgen und zu fördern, dass Mann und Frau tatsächlich gleichberechtigt sind. Ein Vierteljahrhundert später ist Diskriminierung ... mehr

WC für drittes Geschlecht: Sinnvoll oder übertrieben?

In mehreren bayerischen Grundschulen sollen Toiletten für das dritte Geschlecht gebaut werden. Die Wahlmöglichkeit sorgt für heftige Diskussionen. In mehreren geplanten Grundschulen in Bayern sollen die Kinder künftig zwischen drei Toiletten wählen können: einer ... mehr

Eichstätt: Mann verklagt Stadt – Sind Frauenparkplätze diskriminierend?

Wenn eine Stadt Frauenparkplätze ausweist, diskriminiert sie dann Männer – oder sogar Frauen? Mit dieser Frage hat sich das Verwaltungsgericht München befasst. Im Streit um Frauenparkplätze in Eichstätt (Bayern) hat sich die Stadt mit dem Kläger geeinigt ... mehr

Prozess um Diskriminierung: Einigung im Streit um Frauenparkplatz in Eichstätt

München/Eichstätt (dpa) - Im Streit um Frauenparkplätze in Eichstätt (Bayern) hat sich die Stadt mit dem Kläger geeinigt. Vor dem Verwaltungsgericht München kündigte die oberbayerische Kommune am Mittwoch an, ihre Frauenparkplätze neu zu beschildern. Sie folgte damit ... mehr

Abgelehnte Bewerbung: Darf ich erfahren, wer den Job bekommen hat?

Nürnberg (dpa/tmn) - Eine Absage für eine Bewerbung zu bekommen, das ärgert die meisten im ersten Moment. Besonders, wenn man das Gefühl hatte, alle Voraussetzungen zu erfüllen. Schnell fragt man sich: Wer wurde oder wird stattdessen eingestellt? Welche Qualifikationen ... mehr

Diese Formulierung in Stellenanzeigen ist diskriminierend

Bewerber wegen ihres Alters auszuschließen, ist verboten. Das gilt auch für Stellenanzeigen, die Alterswünsche indirekt formulieren.  Schreibt ein Arbeitgeber eine Stelle als Position in einem "jungen Team" aus, kann das als unzulässige Diskriminierung gelten. Darauf ... mehr

Rassistische Polizeiarbeit? Streit um Ausweiskontrolle

Das Oberverwaltungsgericht befasst sich am Dienstag mit der Frage, ob Polizisten sich bei einer Ausweiskontrolle von rassistischen Vorurteilen haben leiten lassen. Ein Kläger wirft der Bundespolizei sogenanntes Racial Profiling vor. Er war am Hauptbahnhof in Bochum ... mehr

Schaffner wollte Abgeordnete aus der 1. Klasse werfen

So sieht Alltagsrassismus aus: Ein Zugbegleiter in einem Regionalexpress wollte eine Frau mit dunklerem Hautton aus der 1. Klasse werfen – ohne überhaupt nach dem Ticket zu fragen. Er war an eine SPD-Landtagsabgeordnete geraten.  Peinliche Momente in einem ... mehr

Interview über Homophobie: "Eigentlich ist es ganz einfach – Schwulsein ist nicht witzig"

Machen TV-Komiker wie Bully Herbig Witze auf Kosten von Schwulen? Und verbreiten Politikerinnen wie Annegret Kramp-Karrenbauer Hassreden? Johannes Kram meint: ja. Der Autor und Blogger sagt, wie homophob unser Alltag ist. Ein Zeichen setzen gegen Diskriminierung ... mehr

Verein meldet mehr Diskriminierungen gegen Roma

Der Verein Amaro Foro hat erneut mehr Diskriminierungen von Sinti und Roma in Berlin gemeldet. Im vergangenen Jahr seien 167 Vorfälle erfasst worden - 14 Prozent mehr als 2016, teilte der Verein am Montag mit. Häufig erlebten die Betroffenen in Jobcentern ... mehr

Mord an Martin Luther King: Was Schwarz und Weiß in den USA bis heute trennt

Heute vor 50 Jahren wurde der amerikanische Bürgerrechtler Martin Luther King ermordet. Seither hat sich für Afroamerikaner in den USA vieles verbessert. Doch das soziale Gefälle zwischen Schwarz und Weiß besteht bis heute. Eine Erkundungstour. Die Fahrt geht vorbei ... mehr

Kommentar: Warum mich der Internationale Frauentag nervt

Dem Internationalen Frauentag verdanken wir revolutionäre gesellschaftliche Errungenschaften. Doch er wirft Frauen weltweit in einen Topf, findet Ariana Zustra. "Boah, nervt mich der Frauentag schon jetzt", seufze ich im Büro. Der Kollege neben mir hört augenblicklich ... mehr

Olympische Spiele: Sprinter-Star für Protest-Faust geehrt

Tommie Smith hatte 1968 weltweit für Aufsehen gesorgt, als er nach seinem Olympia-Sieg über 200 Meter Sprint mit seiner Faust im schwarzen Handschuh gegen Rassismus protestierte. Heute erhielt er dafür den Dresdner Friedenspreis. Als Tommie Smith 1968 die Goldmedaille ... mehr

Antidiskriminierungsstelle verurteilt H&M-Werbung

Jetzt schaltet sich auch die Antidiskriminierungsstelle zu dem Rassismusvorwurf an die H&M-Werbung ein: Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, hat die Werbung der Modefirma H&M mit einem dunkelhäutigen Jungen in einem Kapuzenpullover ... mehr

Software-Entwickler verklagt Google wegen Diskriminierung

Nach seinen sexistischen Äußerungen erhielt der Software-Entwickler James Damore von dem Technologie-Riesen Google eine Kündigung. Nun will er den IT-Konzern verklagen. Der Software-Entwickler war im August vergangenen Jahres von Google gefeuert worden, nachdem ... mehr

Ist Aids heutzutage heilbar?

Dank der Kombinationstherapie sind HIV-Patienten heute in ihrem Leben kaum mehr eingeschränkt. Zu kämpfen haben viele aber immer noch mit dem Stigma, das der Krankheit anhaftet. In Selbsthilfegruppen können sie offen darüber reden. Um 8 Uhr die rote Pille mit etwas ... mehr

Kuwait Airways: Bundesregierung will Flugverbot für Israeli nicht hinnehmen

Die Bundesregierung will sich mit der Nichtbeförderung eines Israelis durch die Fluggesellschaft Kuwait Airways nicht abfinden. "Wir haben den Botschafter in Kuwait inzwischen gebeten, diese Frage mit den zuständigen kuwaitischen Stellen" zu erörtern, sagte ... mehr

Uni Würzburg: Muslimische Studentin soll Kopftuch in Hörsaal ausziehen

Eine Würzburger Universitätsdozentin soll eine 19-jährige Studentin aufgefordert haben, ihr Kopftuch abzulegen. Nach Protesten hat sich die Hochschule von der Mitarbeiterin distanziert. In einer Vorlesung der Universität Würzburg ist es am Mittwoch zu einem Eklat ... mehr

Alltagshindernisse von Senioren

Zu hohe Stufen, zu kleine Schilder, zu leise Ansagen: Ältere Menschen fühlen sich im alltäglichen Leben mitunter benachteiligt – auch, wenn keine Absicht dahinter steckt. Ein positiveres Altersbild könnte das Bewusstsein dafür schärfen, meinen Experten. Das Preisschild ... mehr

Studie: Ausländischer Name auf Wohnungsmarkt großes Hindernis

Berlin (dpa) - Menschen mit einem ausländischen Namen haben es laut einer großen Studie in Deutschland deutlich schwerer, eine Wohnung zu finden. «Besonders hart trifft es Wohnungssuchende mit türkischer oder arabischer Herkunft. In jedem vierten ... mehr

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Uber-Chef Travis Kalanick hat schon länger mit Vorwürfen einer schlechten Unternehmenskultur zu kämpfen. Jetzt haben Investoren den Mitgründer des Fahrdienstleisters zum Rücktritt gedrängt. Uber-Chef Travis Kalanick hat laut Medienberichten unter massivem Druck ... mehr

Diskriminierung im Job: So können sich Opfer wehren

Der Chef will einen befristeten Vertrag nicht verlängern. Zunächst begründet er dies mit der Schwangerschaft der Frau – eine Diskriminierung. Betroffene sollten in einem Fall wie diesem schnell handeln. Grundsätzlich können Opfer einer Diskriminierung am Arbeitsplatz ... mehr

Gesetzentwurf gegen Hass und Hetze im Internet

Heute kann jeder zu jedem Thema seine Meinung äußern. Diese wird in den sozialen Netzwerken oder auf verschiedenen Plattformen im Netz auch gern geteilt und verbreitert. Doch oft endet es in Hass und Hetze. Wie lassen sich Hassbotschaften im Internet besser ... mehr

Große Mehrheit für Gleichstellung von Schwulen und Lesben

Berlin (dpa) - Die große Mehrheit der Deutschen findet, dass Lesben, Schwule und Bisexuelle weiter diskriminiert werden, und fordert ihre komplette rechtliche Gleichstellung. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes ... mehr

Dänemark: Gymnasium sortiert nach ethnischer Herkunft

Gute Absicht - schlechte Wirkung: Weil ein Gymnasium bei Aarhus Klassen nach der ethnischen Herkunft der Schüler zusammen setzte, sieht sich die Schulleitung mit Rassismusvorwürfen konfrontiert. Die Schule wollte mit dieser Maßnahme die Abwanderung einheimischer ... mehr

Anti-Diskriminierungs-Stelle für Reform des Gleichbehandlungsgesetzes

Berlin (dpa) - Zehn Jahre nach Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes fordert die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eine Reform. Der Schutz vor Benachteiligungen müsse effektiver werden, sagte ADS-Chefin Christine Lüders. Die Hürden seien ... mehr

Grüne fordern Nachbesserungen am Antidiskriminierungsgesetz

Berlin (dpa) - Zehn Jahre nach Inkrafttreten des Antidiskriminierungsgesetzes fordern die Grünen Nachbesserungen. Konkret verlangte die parlamentarische Geschäftsführerin Britta Hasselmann ein Verbandsklagerecht. «Viele Menschen, die sich diskriminiert fühlen, scheuen ... mehr

Urteil: "Scheinbewerber" dürfen nicht auf Entschädigung hoffen

Sogenannte "Scheinbewerber" können sich im Fall einer Ablehnung nicht auf Antidiskriminierungs-Regeln berufen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Der Schutz vor Benachteiligung wegen Religion, Weltanschauung, Alter, Geschlecht oder sexueller ... mehr

Zu dick für Facebook? - Foto von Plus-Size-Model Tess Holiday gesperrt

Facebook hat sich mit einer umstrittenen Entscheidung blamiert und rudert nun zurück. Das soziale Netzwerk hatte das Bild des Plus-Size-Models Tess Holliday in einer Facebook-Anzeige gesperrt. Begründung: Das Bild der korpulenten Frau im Bikini verstoße gegen ... mehr

Jeder dritte Deutsche fühlt sich diskriminiert

Die Arbeitswelt in Deutschland scheint ein Hort der Diskriminierung zu sein. Das zumindest lassen die Ergebnisse einer aktuellen wissenschaftlichen Erhebung vermuten, die von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes vorgestellt wurden. Fast jeder Dritte in Deutschland ... mehr

Studie: Jeder Dritte in Deutschland fühlt sich diskriminiert

Berlin (dpa) - Fast jeder Dritte in Deutschland hat in den letzten zwei Jahren Diskriminierung erlebt - besonders häufig wegen des Alters oder des Geschlechts. Das geht aus einer Erhebung hervor, die von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes vorgestellt wurde ... mehr

Umfrage: Jeder Dritte in Deutschland fühlt sich diskriminiert

Berlin (dpa) - Fast jeder Dritte in Deutschland hat nach eigenen Angaben in den letzten zwei Jahren Diskriminierung erlebt - besonders häufig wegen des Alters oder des Geschlechts. Das geht aus einer wissenschaftlichen Erhebung hervor ... mehr

Antidiskriminierungsstelle sieht Probleme mit kinderfreien Hotels

In Hotels mit einem Mindestalter sollen Erwachsene Ruhe finden. In Deutschland gibt es ein paar sogenannte "Ab 16"- oder "Ab 18"-Hotels. Was die Hoteliers als rechtmäßige Spezialisierung ansehen, stößt bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes auf Kritik. Diese ... mehr
 
1


shopping-portal