Sie sind hier: Home > Themen >

Downing Street

Rückhalt verloren: Boris Johnson droht Gefängnis wegen hartem Brexit-Kurs

Rückhalt verloren: Boris Johnson droht Gefängnis wegen hartem Brexit-Kurs

Das Parlament hat er gegen sich, in seinem Kabinett drohen weitere Rücktritte. Premierminister Boris Johnson verliert zunehmend an Rückhalt.  Mit seinem kompromisslosen Brexit-Kurs könnte er sogar im Gefängnis landen. Nach dem Rücktritt von Arbeitsministerin Amber ... mehr
Rücktritt aus Protest: Amber Rudd kann Brexit-Kurs von Johnson nicht mittragen

Rücktritt aus Protest: Amber Rudd kann Brexit-Kurs von Johnson nicht mittragen

Der britische Premierminister Boris Johnson verliert mit seinem Brexit-Kurs an Rückhalt. Nach seinem Bruder Jo schmeißt nun auch Arbeitsministerin Amber Rudd hin. Die britische Arbeitsministerin Amber Rudd hat aus Protest gegen den Brexit-Kurs von Premierminister Boris ... mehr
Vor EU-Austritt: Muss man Panik vor dem Brexit haben?

Vor EU-Austritt: Muss man Panik vor dem Brexit haben?

Darf ich noch ohne Visum reisen? Was wird aus meinem Erasmus-Jahr? Deutsche und Briten fragen sich, was mit dem Brexit auf sie zukommt. Bei der Brexit-Hotline der EU wissen sie Rat.  Die Downing Street ist mehr als 300 Kilometer weit weg, aber wenn in London ... mehr
Nach Brexit-Niederlage: Johnson macht ernst mit Neuwahl

Nach Brexit-Niederlage: Johnson macht ernst mit Neuwahl

Die Gegner eines ungeregelten Brexits besiegen den Premierminister bei einer Abstimmung – und wollen nun ein Gesetz gegen den No-Deal durchpeitschen. Johnson droht erneut mit einer Neuwahl. Die Gegner eines ungeordneten EU-Austritts haben Premierminister Boris Johnson ... mehr
Szenarien im Brexit-Chaos: Comeback für Mays Austrittsabkommen?

Szenarien im Brexit-Chaos: Comeback für Mays Austrittsabkommen?

In Großbritannien wird der Kampf um den Brexit härter, Regierung und Opposition prüfen ihre Möglichkeiten. So könnte das Parlament ein längst tot geglaubtes Dokument aus der Schublade holen. Großbritannien stehen zwei Monate voller politischer Turbulenzen bevor ... mehr

John Bolton: USA würden No-Deal-Brexit "mit Begeisterung unterstützen"

Donald Trumps Sicherheitsberater hat sich auf die Seite des britischen Premierministers geschlagen: Bei einem Brexit ohne Abkommen würden die USA den Briten unterstützend zur Seite stehen.  Die US-Regierung befürwortet einen EU-Austritt ... mehr

Radikaler Umbau: Boris Johnson besetzt britische Regierung neu

Boris Johnson lässt nach seiner Ernennung keine Zeit verstreichen. Am Abend gab er die Neubesetzung von 16 Ministerien bekannt. Brexit-Hardliner ersetzen EU-Freunde. Der neue britische Premierminister Boris Johnson hat seine Amtszeit mit einem weitreichenden Umbau ... mehr

Johnson oder Hunt - Zeitung: Britischer Premier wird am 23. Juli bekanntgegeben

London (dpa) - Der neue britische Premierminister wird nach einem Bericht der Zeitung "The Sun" am 23. Juli bekanntgegeben. Noch bis zum 22. Juli können sich die etwa 160.000 Mitglieder der Konservativen Partei demnach per Briefwahl entscheiden. Sie haben ... mehr

Duell um May-Nachfolge: Boris Johnson verspricht neuen Deal mit der EU

Erneut droht der Favorit für den Posten des britischen Premiers damit, die Abschlussrechnung an die EU nicht zu begleichen. Zu einem nächtlichen Polizeieinsatz vor seiner Wohnung will Johnson dagegen nichts sagen. Der Favorit im Rennen um die Nachfolge der britischen ... mehr

Brexit – Mays Nachfolge: 160.000 entscheiden über Großbritanniens Schicksal

Theresa May ist als Vorsitzende der Torys zurückgetreten. Premierministerin bleibt sie, bis ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin feststeht. Der Weg dahin ist kompliziert und langwierig. Mit zehn Bewerbern ist das Rennen um Theresa Mays Nachfolge gestartet. May hatte ... mehr

Brexit-Stress: Wie hält Theresa May das aus?

Die britische Premierministerin kämpft für das Versprechen, das sie Großbritannien gegeben hat: Das Land aus der EU zu führen. Dabei muss sie unvereinbare Positionen zusammenbringen. Woher nimmt sie ihre Kraft? Es könnte fast in Vergessenheit geraten ... mehr

Mehr zum Thema Downing Street im Web suchen

Theresa May: "Wenn ihr den Brexit wollt, dann holt ihn euch"

Kurz vor der Brexit-Abstimmung im britischen Parlament hat Premierministerin Theresa May Gerüchte über eine mögliche Verschiebung zerstreut. Für den Fall des Scheiterns sollen Regierungsmitglieder an einem Plan B arbeiten. Das Büro der britischen Premierministerin ... mehr

Brexit-Deal: Theresa May ist einsam und allein in einem hysterischen Land

Wenn sie wollen, können Boris Johnson und die anderen Kompromissfeinde die britische Premierministerin stürzen. Kein Wunder, dass sie zögern: Sie müssten dann ihre Loge verlassen – und selbst den Brexit vollziehen.  Sie ist ein zurückhaltender Mensch ... mehr

Theresa May: "Freizügigkeit für EU-Bürger endet mit Brexit 2019"

Ein Sprecher der britischen Premierministerin Theresa May hat Berichten über eine vorübergehende Beibehaltung der Arbeitnehmerfreizügigkeit nach dem Brexit widersprochen.  "Die Personenfreizügigkeit wird im März 2019 ein Ende haben", sagte der Sprecher.  Es werde ... mehr

Briten kämpfen gegen den Terrorismus

Großbritannien wurde 2005 von einem besonders schweren Terroranschlag getroffen. Dann passierte zwölf Jahre zumindest keine große Attacke - bis zu diesem Jahr. Kommt jetzt der Terror wieder? Großbritannien kommt nicht zur Ruhe. Exakt zwei Monate nach dem Terroranschlag ... mehr

London - Downing Street 10: Tierische Personalie bewegt die Briten

Der Führungswechsel in London steht kurz bevor. Doch nicht nur politische Fragen beschäftigen das Vereinigte Königreich, seitdem Noch-Premier David Cameron am Montag seinen frühzeitigen Rücktritt angekündigt hat. Eine Personalie liegt den Briten besonders am Herzen ... mehr

Brexit-TV-Debatte: Die letzte Schlacht um unentschlossene Wähler

Endspurt im Referendum um den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Gemeinschaft: Beim letzten großen Showdown vor dem historischen Brexit-Referendum im Londoner Wembleystadion haben sich Gegner und Befürworter eines britischen EU-Austritts in einer ... mehr

Obama in London: US-Präsident rät Briten zum EU-Verbleib

Barack Obama besucht zum fünften Mal in seiner Amtszeit Großbritannien. Und der US-Präsident wird die Visite nicht nur zum Händeschütteln und dinieren mit der königlichen Familie nutzen. Obama kommt mit einem deutlichen Anliegen: Er rät den Briten zu einem Verbleib ... mehr
 


shopping-portal