Sie sind hier: Home > Themen >

Dschihad

Thema

Dschihad

Omar Mateen filmte Polizistenmord live auf Facebook

Omar Mateen filmte Polizistenmord live auf Facebook

Der Polizistenmörder von Magnanville war Frankreichs Behörden als militanter Islamist bekannt. Trotz laufender Ermittlungen konnte er die Tat begehen - und danach ein Livevideo bei Facebook veröffentlichen. Am Montagabend um 20.52 Uhr startet Larossi Abballa einen ... mehr
Kampf gegen IS: Syrische Armee dringt nach Al-Rakka vor

Kampf gegen IS: Syrische Armee dringt nach Al-Rakka vor

Mit Luftunterstützung eigener und russischer Kampfjets ist es der syrischen Armee erstmals seit zwei Jahren gelungen, in die Provinz Al-Rakka im Norden des Landes vorzurücken. Al-Rakka ist die Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Bei der Offensive ... mehr
Überraschungs-Allianz formiert sich gegen IS: Teufel jagt Beelzebub

Überraschungs-Allianz formiert sich gegen IS: Teufel jagt Beelzebub

Eines muss man dem Islamischen Staat (IS) lassen: Er bringt selbst Todfeinde an einen Tisch. Jetzt bahnt sich eine neue schillernde Allianz an: Zwischen den Taliban und dem Iran. Für den Westen könnte sie gefährlich werden.  Schon seit einer Woche ... mehr
Thema bei Maybrit Illner: Wie sicher wird die EM 2016 in Frankreich?

Thema bei Maybrit Illner: Wie sicher wird die EM 2016 in Frankreich?

Was denken Sie, wenn Sie an die heute beginnende Fußball-Europameisterschaft in Frankreich denken? Denken Sie an das Sommermärchen 2006 in Deutschland? An den WM-Titel 2014 in Brasilien? Oder denken Sie an Charlie Hebdo, Bataclan, den Flughafen ... mehr
Als Flüchtling getarnte IS-Leute in Europa: tot oder in Haft

Als Flüchtling getarnte IS-Leute in Europa: tot oder in Haft

Nach Erkenntnissen der Verfassungsschutzbehörden sind bislang 17 Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) als Flüchtlinge getarnt nach Europa gereist. Es gebe "belastbare Hinweise", dass 17 Personen im Auftrag des IS gekommen seien, sagte ... mehr

Islamischer Staat führt eigene Währung "Goldener Dinar" ein

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von Menschenrechtlern eine neue Währung in einem Teil ihres Herrschaftsgebietes eingeführt. Der "Goldene Dinar" werde in der ostsyrischen Provinz Dair as-Saur gehandelt, teilte die Syrische Beobachtungsstelle ... mehr

Schlacht in Syrien: Anzeichen für Erfolg der Rebellen in Aleppo

Seit fast drei Wochen ist die syrische Metropole Aleppo eingeschlossen. Truppen von Diktator Baschar al-Assad und ihre russischen und iranischen Verbündeten haben 300.000 Menschen eingekesselt. Sie lassen Bomben und Granaten auf die zivilen Viertel regnen. Derweil ... mehr

Mann verletzt Polizisten in Belgien mit Machete

Zwei Polizistinnen sind in Belgien von einem Mann mit einer Machete angegriffen und verletzt worden. Der Angreifer habe "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen, als er am Samstagnachmittag auf die Beamtinnen vor der Polizeizentrale in Charleroi knapp 50 Kilometer ... mehr

US-Medienbericht: IS in Europa stärker vernetzt als bislang angenommen

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist in Europa offenbar stärker vernetzt als angenommen. Das berichtet die "New York Times" und bezieht sich auf eigene Untersuchungen. Laut einem verurteilten Dschihadisten sollen sich zudem Hunderte Terroristen in Europa befinden ... mehr

IS in Libyen: USA fliegen erstmals Angriffe auf Stellungen in Sirte

Das US-Militär hat erstmals Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in der libyschen IS-Hochburg Sirte angegriffen.  Libyen habe die USA um den Einsatz der Flugzeuge gebeten, sagte Ministerpräsident Fajes Seradsch im Staatsfernsehen. Dem Feind seien schwere ... mehr

Syrien: Viele Tote bei schwerem Bomben-Anschlag von IS nahe Türkei

Bei einem der schwersten Anschläge in Syrien seit Monaten sind mindestens 67 Menschen gestorben und mehr als 180 verletzt worden. Offenbar explodierten zwei Bomben. Die Zahl der Opfer wird wohl noch steigen. Viele Personen lägen nach den Bombenangriffen auf kurdische ... mehr

Polizei durchsucht DIK-Moschee von Salafisten in Hildesheim

Bis zu 400 Einsatzkräfte sind am Mittwochabend mit einer Razzia gegen mutmaßliche Islamisten in Hildesheim vorgegangen. Nach Angaben des niedersächsischen Innenministeriums durchsuchten die Beamten die DIK- Moschee "Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim" sowie ... mehr

Syrien: Al-Kaida zieht vom Hindukusch ans Mittelmeer

Eine ganze Gruppe altgedienter Kaida-Top-Terroristen soll in diesem Jahr nach Syrien umgezogen sein. Die Vorteile liegen für die Extremisten auf der Hand. In der apokalyptischen Dschihadisten-Theologie spielt Syrien eine zentrale Rolle. Es ist zudem einfacher ... mehr

Irakische Armee erobert Teile von Falludscha vom IS zurück

Irakische Streitkräfte haben nach eigenen Angaben Außenbezirke der IS-Hochburg Falludscha im Westen des Landes von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Die USA sehen den IS in der Defensive, Iraks Regierungschef Haider Al-Abadi zeigt sich bereits ... mehr

Kampf gegen IS: Irakische Truppen dringen nach Falludscha ein

Bei ihrer Rückeroberung von Falludscha sind irakische Eliteeinheiten in die von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierte Stadt eingedrungen. Der Einsatz habe am frühen Morgen begonnen, sagte der Sprecher der irakischen Anti-Terror-Eliteeinheiten ... mehr

IS in Falludscha: UN-Sorge um "menschlicher Schutzschilde"

Die Vereinten Nationen befürchten, dass der Islamische Staat (IS) bei der Rückeroberung der Stadt  Falludscha  durch die irakische Armee bis zu 400 Familien als menschliche Schutzschilde missbrauchen könnte. Die Familien seien in "großer Gefahr ... mehr

IS-Terroristen verstecken sich hinter Tausenden Zivilisten

Die irakische Armee will die IS-Hochburg Falludscha zurückerobern. Die Dschihadisten haben tödliche Fallen vorbereitet - und verstecken sich hinter Tausenden Zivilisten. Die Amerikaner sollen dem irakischen Premierminister Haider al-Abadi davon abgeraten haben ... mehr

Islamischer Staat: So brutal geht der IS in Libyen vor

In der libyschen Hafenstadt Sirte hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ein drakonisches Regime errichtet. Augenzeugen berichten, wie brutal es dort zugeht. Am Anfang waren es weniger als hundert bärtige Kämpfer, die im November 2014 in Sirte auftauchten. Geschickt ... mehr

Die trügerische Schwäche des IS: Dschihadisten bleiben gefährlich

Der Islamische Staat ist in Syrien und im Irak in der Defensive. Doch das macht die Terrororganisation nicht weniger gefährlich. Denn ihren wichtigsten Trumpf kann sie noch ausspielen. Der Islamische Staat (IS) hat rund ein Drittel seines Territoriums ... mehr

IS-Anführer Abu Wahib wurde wohl bei Luftschlag getötet

US-Streitkräfte haben offenbar einen weiteren ranghohen Anführer der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) getötet. Abu Wahib sei bei einem Luftschlag ums Leben gekommen, teilte das Pentagon mit.  Wahib sei der IS-Kommandeur für die Provinz Al-Anbar und auf mehreren ... mehr

Bluttaten Würzburg und Nizza: "Das sind keine Terroristen, sondern Kriminelle"

Binnen weniger Tage wurde die westliche Welt von zwei blutigen Attentaten heimgesucht. Beide folgen einem neuen Muster: Die Anschläge werden mit alltäglichen Gegenständen wie Fahrzeugen, Messern oder Äxten verübt, die Täter handeln nach bisherigen Erkenntnissen alleine ... mehr

Anschläge: Die Exporteure des Terrors vom Islamischen Staat

Der Anschlag in Nizza zeigt: Terroristen brauchen weder Bomben noch Maschinengewehre, um Blutbäder anzurichten - ein Führerschein reicht. Auch wenn das Herrschaftsgebiet im Nahen Osten schrumpft, bleibt die Gefahr, die vom Islamischen Staat (IS) ausgeht, groß. Trotz ... mehr

IS-Personalbögen liefern BKA Hinweise auf deutsche Islamisten

Die Personalunterlagen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind für deutsche Behörden äußerst aufschlussreich: Nach Recherchen des "Spiegel" bieten die sogenannten Ausreisebögen, die den Ermittlern in die Hände gefallen sind, neue Informationen über deutsche ... mehr

Anschlag in Nizza: 50 Menschen schweben noch in Lebensgefahr

Die Zahl der Toten in Nizza könnte deutlich steigen: Bei dem Lastwagenattentat in Nizza sind 202 Menschen verletzt worden. Von diesen seien 52 in kritischem Gesundheitszustand, 25 würden künstlich beatmet, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft Francois Mollins ... mehr

Burka-Verbot ist laut Terrorismus-Experte nur "Scheinlösung"

Reine Symbolpolitik, sagen viele Politiker und Fachleute angesichts des geplanten Burka-Teilverbots. Und so sieht es auch der Radikalisierungsforscher Peter Neumann vom Londoner King's College.  "Das ist eine Scheinlösung. Mir ist kein einziger Fall bekannt ... mehr

Irak richtet 36 IS-Extremisten hin

Im Irak sind 36 IS-Kämpfer hingerichtet worden, weil sie vor zwei Jahren Hunderte Rekruten der Armee getötet hatten. Die Männer wurden im Gefängnis von Nassirija in der Provinz Dhikar erhängt. Von dort stammten viele der Opfer. Auf dem Militärstützpunkt Camp Speicher ... mehr

Manbidsch: IS entführt rund 2000 Zivilisten

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von gegnerischen Rebellen und Aktivisten bei ihrem Rückzug aus Manbidsch etwa 2000 Zivilisten entführt. Die IS-Kämpfer hätten die Zivilisten beim Rückzug aus al-Sireb, dem letzten Viertel der nordsyrischen ... mehr

Syrien-Krieg: Islamischer Staat ist zurück in Palmyra

Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sind wieder in die antike syrische Stadt Palmyra einmarschiert. Sie hätten den Nordwesten der Stadt unter ihre Kontrolle gebracht, während sie sich im Zentrum Kämpfe mit der syrischen Armee lieferten, berichtete ... mehr

Syrien: Islamischer Staat hat Palmyra doch wieder unter Kontrolle

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von Aktivisten wieder die Kontrolle über die syrische Wüstenstadt Palmyra übernommen. Die Truppen von Staatschef Baschar al-Assad hätten sich zurückgezogen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle ... mehr

Tunesien hatte Amris Abschiebung zugestimmt

Das tunesische Außenministerium hat die Abschiebung des mutmaßlichen Attentäters von Berlin zwei Tage vor der Tat akzeptiert gehabt. Am Samstag vor dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt hätten die tunesischen Behörden ihr Einverständnis für die Abschiebung Anis Amris ... mehr

USA schicken Marines gegen den IS ins Feld

Die USA entsenden die Marines nach Syrien. Die Soldaten unterstützen die Offensive auf Rakka, die Hochburg der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), mit Artilleriegeschützen. Truppen einer Expeditionseinheit der Marineinfanterie hätten die Haubitzen an einem ... mehr

Razzia gegen Salafisten in Hildesheim

Die Moschee des Vereins "Deutschsprachiger Islamkreis  Hildesheim" galt schon lange als Treffpunkt radikaler Salafisten. Jetzt hat die Polizei ein Vereinsverbot durchgesetzt. Am frühen Dienstagmorgen gingen die Beamten mit einer groß angelegten Razzia gegen ... mehr

Syrien: 100.000 Menschen in Deir al-Sor im Würgegriff des IS

Der IS startet eine neue Offensive im Osten Syriens. Die Dschihadisten stehen vor der Eroberung von Deir al-Sor. Dort sind rund 100.000 Menschen eingeschlossen. Das Assad-Regime und Russland wirken hilflos. Deir al-Sor ist der letzte Außenposten des Assad-Regimes ... mehr

Syrien: Nach Flüchtlings-Massaker hagelt es scharfe Kritik

Wer trägt die Verantwortung für die Luftangriffe auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten Syriens? Erste Hinweise deuten auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, der dies aber bestreitet. Nach dem Massaker mit rund 30 Toten hagelt es international scharfe Kritik ... mehr

Verfassungsschutz beobachtet 90 Moscheen: Hassprediger im Visier

Die Gefahr eines Terroranschlags auf deutschem Boden ist laut Verfassungsschutz weiterhin hoch. Rund 90 Moscheen stehen deshalb unter Beobachtung der Geheimdienstler. Auch die zunehmende Zahl der Syrien-Rückkehrer bereitet den Sicherheitsbeamten Sorge. "Wir haben Sorge ... mehr

Paris-Attentäter Abdeslam: "Partytyp in Armani und Gucci"

Von Alexander Reichwein. Am 13. November 2015 überfiel ein Killer-Kommando Paris und traf das Innerste, wofür unsere offene und freie Gesellschaft steht. Zurück bleiben 130 Tote. Und Fragen, die sich die Macher einer " Spiegel.TV"-Doku stellen: Wer waren ... mehr

Islamischer Staat: Barbarei hat ein Ziel - Heiliger Krieg um Macht

Von Alexander Reichwein. Sie kreuzigen Gefangene, versklaven Frauen und sprengen Menschen auf Marktplätzen in die Luft. Was nach steinzeitlicher Barbarei und willkürlichem Fanatismus im Namen des  Islams aussieht, ist für die Macher einer Dokumentation zum  IS eiskalt ... mehr

Islamischer Staat: Einnahmen brechen massiv ein

Die letzten schweren Rückschläge machen der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) schwer zu schaffen. Nicht nur, dass der territoriale Einflussbereich der Terrorgruppe abnimmt, auch die Einnahmen brechen massiv ein. Eine Forschergruppe der Londoner Denkfabrik ... mehr

Bagdad: Islamischer Staat bekennt sich zu Bombenanschlägen

Die Terrorwelle im Irak reißt nicht ab. Bei einer Serie von Bombenanschläge wurden in der Hauptstadt Bagdad mindestens 70 Menschen getötet und etliche verletzt.  Die jüngste Terrorwelle setzte sich auf Märkten in den schiitisch geprägten Stadtteilen Al-Schaab ... mehr

Vor Türkei-Referendum: Polizei verhindert IS-Terroranschlag

Die türkische Polizei hat fünf mutmaßliche Anhänger des Islamischen Staates festgenommen, die angeblich einen großen Anschlag zum Referendum am Sonntag geplant hatten. Die fünf Verdächtigen wurden in drei Vierteln Istanbuls festgenommen, berichtet die amtliche ... mehr

Ehemalige jesidische IS-Sklavin trifft nach Flucht erneut auf ihren Peiniger

Ein jesidisches Mädchen wird im Irak von der IS-Miliz als Sklavin verkauft. Ihr gelingt die Flucht nach Deutschland. Doch drei Jahre später soll sie hier ihrem Peiniger begegnet sein. Sie flieht erneut. Eine von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) verschleppte ... mehr

Libyen: Massengrab mit 36 Leichen in der Nähe von Bengasi entdeckt

In der Region Al-Abjar wurde ein grausamer Fund gemacht. Etwa 70 Kilometer östlich von der Stadt Bengasi wurden 36 Leichen von erschossenen Menschen entdeckt – darunter 19 Ausländer. Die UN-Vertretung in Libyen verurteilte "mit größter Entschiedenheit dieses ... mehr

Gazastreifen: Israels Armee sprengt "Terror-Tunnel" – acht Tote

Unter der Erde führte der Angriffstunnel von palästinensischem Gebiet auf israelisches. Mit Sprengstoff brachte Israels Armee den unterirdischen Gang zum Einsturz, dabei gab es Tote und Verletzte. Der tödliche Vorfall nährt die Sorge vor einer neuen Eskalation. Israels ... mehr

Irakische Armee erobert letzte vom IS kontrollierte Stadt zurück

Die irakische Armee hat die letzte Stadt unter Kontrolle der IS-Miliz zurückerobern können. Binnen weniger Stunden wurde die Stadt Rawa befreit. Die irakische Armee hat binnen weniger Stunden die letzte von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) kontrollierte ... mehr

Regierungstruppen erobern IS-Bastion

Nach schweren Kämpfen haben die syrischen Regierungstruppen eine der letzten IS-Bastionen im Land erobert. Die Stadt Albu Kamal an der Grenze zum Irak sei am Sonntag durch die Armee und verbündete Verbände aus dem Libanon, dem Irak und dem Iran eingenommen worden ... mehr

IS-Terrorbrüder aus NRW planten Anschläge mit ferngesteuerten Autos

Zwei deutsche Dschihadisten sind bei einem Luftangriff im Irak getötet worden. Die Brüder sollen Sprengstoffanschläge mit ferngesteuerten Autos geplant haben – auch in Deutschland. Die Pläne gingen aus Ermittlungsakten vor, schreiben der "Kölner Stadt-Anzeiger ... mehr

Brüder aus NRW: Deutsche IS-Terroristen im Irak getötet

Das US-Militär hat einem Zeitungsbericht zufolge nach eigenen Angaben zwei Dschihadisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bei einem Luftangriff im Nordirak getötet. Beide sollen an Terrorplanungen in Europa beteiligt gewesen sein. Es soll sich dabei um die beiden ... mehr

Iraker starten letzte Offensive gegen IS-Miliz

Im Irak steht die Terrormiliz IS vor der totalen Niederlage. Nach den Städten nimmt die Armee nun auch die Rückzugsgebiete in der Wüste ins Visier. Die irakische Armee, die Bundespolizei und die paramilitärischen Haschd-al-Schaabi-Miliz hätten damit begonnen ... mehr

Nahost-Konfloíkt: Israel bombardiert Hamas-Lager in Gaza

Als Reaktion auf einen mutmaßlichen Raketenbeschuss auf israelisches Gebiet vom Dienstag hat Israel erneut militärische Einrichtungen der  Hamas im  Gazastreifen  beschossen. Die israelische Luftwaffe hat nach neuen Raketenangriffen militanter Palästinenser erneut ... mehr

"Frauen oft radikalisiert": Verfassungsschutz warnt vor IS-Rückkehrerinnen

Die IS-Terrormiliz verliert in Syrien und im Irak an Boden. Viele ausländische Anhänger planen deshalb ihre Rückkehr in den Westen. Unter ihnen sind auch zahlreiche Frauen und Kinder. Nach den drastischen Gebietsverlusten der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien ... mehr

Palästinensische Fatah ruft zu weiteren Protesten auf

Donald Trumps Jerusalem-Entscheid hatte heftige Ausschreitungen zur Folge. Die Fatah-Partei von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas will die "Konfrontation aufrechterhalten". Die Palästinenser sollten die "Konfrontation aufrechterhalten und auf alle Punkte ausweiten ... mehr

Kritik an US-Syrien-Abzug: "Trump begeht einen Obama-mäßigen Fehler"

Der US-Präsident ordnet plötzlich den Rückzug der amerikanischen Truppen aus  Syrien an. Dafür erntet er Kritik von vielen Seiten – und auch ungewolltes Lob. Welche Konsequenzen hat die Entscheidung? Mit seiner Entscheidung für einen Truppenabzug aus Syrien ... mehr

Terrorist Mohamed Mahmoud aus erstem deutschen IS-Video offenbar getötet

Einer der berüchtigtsten islamistischen Kämpfer aus Deutschland ist offenbar tot: Mohamed Mahmoud, früherer Terrorwerber in Solingen, starb offenbar in Gefangenschaft.   Bei einem US-Luftangriff in Syrien ist offenbar der Mann getötet worden, der im ersten ... mehr

Nordsyrien: Dschihadisten erobern Provinz Idlib – zahlreiche Tote

Die syrische Provinz Idlib ist offenbar von Dschihadisten eingenommen worden. Bei ihrem Vormarsch überfielen die Kämpfer Dutzende Dörfer. Es gab zahlreiche Tote. Nach tagelangen Kämpfen rivalisierender Gruppen in Idlib hat das Dschihadistenbündnis Hajat Tahrir al-Scham ... mehr

US-Soldaten bei Anschlag in Nordsyrien getötet

Bei einem Anschlag auf Manbidsch im Norden Syriens sind mehrere Menschen gestorben – darunter auch US-Soldaten. Die IS-Miliz reklamierte die Tat für sich. Bei der Explosion einer Bombe in einem Restaurant in der von Kurden kontrollierte Stadt Manbidsch ... mehr
 
2


shopping-portal