Sie sind hier: Home > Themen >

DSGVO

$self.property('title')

DSGVO

Darum erhalten Sie nach der Teilnahme am Gewinnspiel so viel Werbung

Darum erhalten Sie nach der Teilnahme am Gewinnspiel so viel Werbung

Klingelt abends das Telefon und am anderen Ende der Leitung will einem ein Call-Center-Mitarbeiter etwas verkaufen, dann ist das vor allem eines: nervig. Das gilt ebenso für unerwünschte Werbung im Briefkasten oder per E-Mail. Wie Sie Werbung nach Gewinnspielteilnahmen ... mehr
250.000 Euro Datenschutz-Strafe: Spanische Fußballliga spionierte Fans per App aus

250.000 Euro Datenschutz-Strafe: Spanische Fußballliga spionierte Fans per App aus

Über eine App, die das Mikrofon der Smartphones anzapft, wollte die spanische Fußballliga illegale Zuschauer aufspüren. Der Lauschangriff auf die Fans flog auf, als der Verband die Datenschutzerklärung aktualisierte. Jetzt muss er Strafe zahlen ... mehr
Experten fordern: Datenschutz darf nicht aufgeweicht werden

Experten fordern: Datenschutz darf nicht aufgeweicht werden

Jede Firma, die mit personenbezogenen Daten arbeitet, braucht einen Datenschützer. Das fordert der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten. Was dafür spricht und was dagegen. Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten (BvD) hat am Mittwoch vor einer Lockerung ... mehr
Flipboard: Nachrichten-App ist gehackt worden

Flipboard: Nachrichten-App ist gehackt worden

Die beliebte Nachrichten-App "Flipboard" ist gehackt worden. Die Täter hatten neun Monate lang Zugriff auf das System. Auch Nutzerdaten sollen dabei abgegriffen worden sein.  Der News-Service "Flipboard" hat zugegeben, Opfer einer erfolgreichen Hacker-Attacke geworden ... mehr
Ein Jahr DSGVO: EU-Bürger beschwerten sich meist über unerlaubte Werbung

Ein Jahr DSGVO: EU-Bürger beschwerten sich meist über unerlaubte Werbung

Im ersten Jahr der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben sich die Bürger über fast 150.000 vermeintliche Missbrauchsfälle beschwert. Doch nur ganz selten wird ein Verstoß auch geahndet.  Seitdem die Datenschutzgrundverordnung ( DSGVO) im Mai vergangenen Jahres ... mehr

Folgen der DSGVO: Europäer legen mehr Wert auf Datenschutz

Als die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vor einem Jahr ihre Wirkung entfaltete, war die Aufregung groß. Doch das hat auch sein Gutes, wie sich jetzt zeigt: Die Bürger kennen ihre Rechte und scheuen sich nicht, sie einzufordern.  Ein Jahr nach Einführung der neuen ... mehr

Ein Jahr DSGVO: Datenschutz als Daueraufgabe

Die größte Aufregung rund um die Datenschutzgrundverordnung hat sich nach einem Jahr gelegt. Es gibt inzwischen viel Lob – aber auch weiterhin Kritik. In jedem Fall lässt die "Zeitenwende im Datenschutz" die Arbeit für alle nicht ausgehen. Seit einem Jahr lebt Europa ... mehr

Neue Datenschutz-Regeln - Ein Jahr DSGVO: Viel Arbeit und viele offene Fragen

Berlin (dpa) - Seit einem Jahr lebt Europa nach neuen Datenschutz-Regeln. Die Datenschutzgrundverordnung DSGVO, die am 25. Mai 2018 zur Pflicht in der EU wurde, hat für viele Diskussionen gesorgt - und auch heute sind noch längst nicht alle Fragen ... mehr

Verunsicherung bei Unternehmen: Datenschutz-Verordnung sorgt für Boom bei Beratungen

Die Unsicherheit der einen ist das Geschäftsmodell der anderen: Seit die Datenschutzgrundverordnung in Kraft ist, verdienen Anwälte und Berater viel Geld mit Datenschutz-Beratung für Unternehmen. Doch manch einer warnt vor schwarzen Schafen. Die seit einem ... mehr

Trotz ein Jahr DSGVO: Deutsche bleiben beim Datenschutz misstrauisch

Fast ein Jahr nach der Einführung der Datenschutzgrundverordnung ziehen Verbände, Datenschützer und Unternehmen erste Bilanz. Was haben die neuen Regeln gebracht? Aus Sicht der Nutzer nicht viel, so eine Umfrage von t-online.de. Seit dem 25. Mai 2018 gelten ... mehr

Ein Jahr DSGVO: Datenschutzbehörden verhängen Bußgelder von rund 450.000 Euro

Seit Einführung der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben die Aufsichtsbehörden Bußgelder in Höhe von fast einer halben Millionen Euro verhängt. Das berichtet die "Welt am Sonntag" In einem Bundesland waren die Datenschützer besonders streng ... mehr

Roaming und Streaming: EU-Politik punktet beim Verbraucherschutz

EU-Gesetze haben direkte Auswirkungen auf das Leben der Bürger. Vor allem in digitalen Belangen habe sich vieles verbessert, finden Verbraucherschützer. Leider sind viele EU-Vorzeigeprojekte kaum bekannt. Wir geben einen Überblick. Verbraucherschützer stellen ... mehr

Windows 10, Office, Xbox: Microsoft verspricht mehr Kontrolle über Nutzerdaten

Was passiert mit meinen Daten? Diese Fragen haben sich auch viele Microsoft-Kunden gestellt. Der Windows-Konzern reagiert und will nun mehr Überblick geben – und auch mehr Kontrolle.  Microsoft will seinen Kunden schneller und einfacher einen Überblick über Daten geben ... mehr

Spam und Phishing: Deutschland ist Top-Ziel für Kriminelle

2018 bestand etwa die Hälfte des weltweiten Mail-Verkehrs aus Spam. Deutschland gehört dabei zu den Top-Verteilerländern – und auch dem beliebtesten Angriffsziel für Kriminelle. Wenn es um Spam- oder Phishing-Angriffe geht, gehörten deutsche Nutzer ... mehr

Kanzleramtschef Helge Braun: "Schluss mit den Funklöchern"

Kommen nun Uploadfilter oder nicht? Und eine Steuer gegen Google, Amazon und Facebook? Merkels Digitalstratege macht im t-online.de-Interview klare Ansagen – und erklärt, wie die Bundesregierung den Netzausbau fördern will. Deutschland hinkt im internationalen Vergleich ... mehr

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will nach DSGVO-Vorbild globale Internet-Regeln

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat eine international abgestimmte Regulierung des Internets gefordert. Dabei hob er auch die EU-Datenschutzverordnung als Vorbild für die Welt hervor. Facebooks Geschäftsführerin Sheryl Sandberg erklärte zugleich, das Online-Netzwerk ... mehr

Geschäftsbericht 2018: Google zahlte 2018 mehr Strafen als Steuern

Googles Mutterkonzern Alphabet hat im vergangenen Jahr mehr Geld durch Strafen verloren als Steuern gezahlt. Wie kann das sein? Insgesamt war 2018 wieder ein gutes Jahr für Alphabet, dem Mutterkonzern von Google. Laut dem Geschäftsbericht konnte das Unternehmen seinen ... mehr

Datenskandale bei Facebook: Irlands Datenschützer haben alle Hände voll zu tun

Die irische Datenschutzbehörde alle Hände voll zu tun – nicht nur aufgrund der zahlreichen Skandale bei Facebook. Auch Twitter, Apple und LinkedIn drohen Strafen wegen Verstößen gegen europäische Datenschutzbestimunngen.  Die irische Datenschutzbehörde untersucht ... mehr

DSGVO-Verstoß: Google muss in Frankreich 50 Millionen Euro Strafe zahlen

Google muss in Frankreich die erste große Strafe gemäß der neuen Datenschutz-Grundverordnung zahlen. Angestoßen hat das Verfahren der Facebook-Kritiker Max Schrems. Bei der ersten großen Strafe im Zusammenhang mit der EU-Datenschutzgrundverordnung wird Google ... mehr

Google will in Deutschland weiter wachsen

Der Internetriese Google will seine Präsenz in Deutschland ausbauen. Dazu wurden am Dienstag offiziell die neuen Büros in Berlin für 300 Mitarbeiter eröffnet. Auch Googles CEO Sundar Pichai schaute vorbei. Das historische Gebäude bietet ... mehr

Anbieter getestet: Soziale Medien patzen bei Datenauskunft

Düsseldorf (dpa/tmn) - Mit ihrer Auskunftspflicht nehmen es viele soziale Medien nicht allzu genau. Zu dieser Einschätzung kommt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die bei acht Anbietern für das Konto einer fiktiven Person das Recht auf Auskunft ... mehr

Die größten Tops und Flops: Das hat die Netzwelt im Jahr 2018 bewegt

Rücktritte,  Sicherheitslücken  und das Ende von Google Plus  – das Jahr 2018 brachte viele wichtige Veränderungen im Internet. Ein Überblick über die wichtigsten Geschehnisse.  03.01. Eine Sicherheitslücke erschüttert die Tech-Branche In Computerchips von Milliarden ... mehr

Recht auf Vergessenwerden: Ex-Bürgermeister verliert vor Gericht gegen Google

Jahrelang hat ein ehemaliger Bürgermeister mit dem Internetriesen Google vor Gericht gestritten. Nun musste der Kläger den Kampf aufgeben – auch wenn das sonst nicht seine Art sei.  Ein ehemaliger Dorfbürgermeister aus Baden-Württemberg hat einen jahrelangen ... mehr

Standort-Suche im Mittelpunkt: Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen

Brüssel (dpa) - Verbraucherschützer aus sieben europäischen Staaten wollen gegen einen möglichen Datenmissbrauch durch Google vorgehen. Sie argumentieren, dass das US-Unternehmen mit seiner Verfolgung von Nutzer-Standorten gegen ... mehr

Standort-Suche im Mittelpunkt: Verbraucherschützer wollen gegen Googles Datenhunger kämpfen

Brüssel (dpa) - Verbraucherschützer aus sieben europäischen Staaten wollen gegen einen möglichen Datenmissbrauch durch Google vorgehen. Die Verbände aus Norwegen, den Niederlanden, Griechenland, Tschechien, Slowenien, Polen und Schweden wollten bei ihren jeweiligen ... mehr

In sieben EU-Ländern: Datenschützer wollen gegen Google vorgehen

Google verfolgt und speichert die Standortdaten von Android-Nutzern. Die Smartphone-Besitzer können das Tracking zwar abschalten. Doch kaum jemand tut das. Denn: Es ist sehr kompliziert. Datenschützer wollen jetzt dagegen vorgehen und drohen Google europaweit ... mehr

Mehr zum Thema DSGVO im Web suchen

Passwort-Panne: Knuddels.de muss Bußgeld wegen der DSGVO zahlen

Wegen einer Passwort-Panne verhängen Datenschützer gegen das soziale Netzwerk "Knuddels.de" ein Bußgeld von 20.000 Euro. Es ist die erste Geldstrafe im Sinne der neuen  europäischen Datenschutzverordnung. Das soziale Netzwerk Knuddels ... mehr

DSGVO-Chaos: Deutschland droht EU-Verfahren wegen Datenschutz

Deutschland gilt in der Welt als Land des Datenschutzes. Nach sechs Monaten Datenschutz-Grundverordnung wird es aber peinlich: Behörden hierzulande schaffen ihre Arbeit nicht. In mehreren Bundesländern gehen Datenschutzbehörden unter in Arbeit ... mehr

Datenweitergabe: WhatsApp lässt Einsprüche der Nutzer angeblich abblitzen

WhatsApp-Nutzer können der App verbieten, private Daten an den Mutterkonzern Facebook weiterzugeben. Doch dieser Wunsch wird vom Unternehmen systematisch ignoriert, behaupten Datenschützer. Jetzt macht die Bundesdatenschutzbeauftragte Druck.  Dass  WhatsApp Nutzerdaten ... mehr

DSGVO-Beschwerde in Holland: Microsoft Office verstößt gegen EU-Datenschutz

Das Software-Paket "Microsoft Office" verstößt offenbar gegen die neuen Datenschutzvorgaben der EU. Niederländische Datenschützer erheben schwere Vorwürfe: Demnach sollen die Programme sogar heimlich E-Mails ausgelesen haben.  Der US-Konzern Microsoft muss bei seinen ... mehr

Wie Merkels Regierung Deutschland digitalisieren will – Eine Bestandsaufnahme

Nach Jahren des Abwartens drückt die Bundesregierung beim Thema Digitalisierung aufs Tempo. Wir vergleichen die Vorhaben der großen Koalition mit dem Stand der Dinge. Im Koalitionsvertrag wurde dem Thema Digitalisierung erstmals ein ganzes Kapitel gewidmet ... mehr

Apple-Chef Tim Cook in Berlin: "Ich bin ein großer Fan der DSGVO"

Apple-Chef Tim Cook hat in Berlin die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) als Basis für einen weltumspannenden Datenschutz gelobt. "Ich bin ein großer Fan der DSGVO. Sie stellt aber noch nicht alles dar, was gemacht werden muss", sagte ... mehr

DSGVO-Irrsinn mit Klingelschildern? Experten beruhigen Mieter und Vermieter

Müssen wegen eines EU-Datenschutzgesetzes alle Klingelschilder von Wohnungen anonymisiert werden? Ganz klar nein, sagen Bundesregierung und Experten.  Die Bundesregierung hat Datenschutzbedenken bei Namen an Klingelschildern zurückgewiesen. "Die Aufforderung ... mehr

Datenschutz: Streit um Namen an Türklingel - Verstoß gegen die DSGVO?

Berlin (dpa) - Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Privatsphäre der Mieter Der Immobilien-Eigentümerverband Haus&Grund empfiehlt der "Bild-Zeitung" zufolge ... mehr

Erste Hauseigentümer reagieren: Verstoßen Namen an Klingelschildern gegen den Datenschutz?

Berlin (dpa) - Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus&Grund empfiehlt der "Bild-Zeitung" zufolge aktuell seinen Mitgliedern ... mehr

Verstoßen Namensschilder gegen den Datenschutz?

Nach einem Fall in  Wien hat die Diskussion um die Namen von Mietern auf Klingelschildern jetzt auch Deutschland erreicht. Datenschützer verlangen die ausdrückliche Zustimmung von Mietern. Ohne diese dürfe kein Name aufs Klingelschild. Klingelschilder dürfen nicht ... mehr

Wegen DSGVO: Apple ID: Mindestalter auf 16 Jahre erhöht

Bisher war es schon 13-Jährigen möglich, eine Apple-ID zu erstellen. Das hat sich nun geändert: Wer jünger als 16 Jahre ist, kann den Dienst nur mit Hilfe der Eltern nutzen. Das Mindestalter für die Erstellung einer Apple-ID wurde einem Bericht zufolge auf 16 Jahre ... mehr

220.000 Wiener Mieter verlieren Namen auf Klingelschildern

In Wien verlieren rund 220.000 Mieter die Namensschilder an ihren Türklingeln, weil sich ein Bewohner über mangelnden Datenschutz beschwert hat. Jetzt müssen die Schilder entfernt werden. Der Mieter einer Gemeindewohnung habe dabei auf die EU-Datenschutzgrundverordnung ... mehr

Verbraucherschutz-Studie - Trotz DSGVO: Soziale Medien leisten zu wenig Datenschutz

Düsseldorf (dpa) - Nutzer der populärsten sozialen Netzwerke können trotz der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach wie vor kaum nachvollziehen, wie ihre Daten verarbeitet werden. Zu diesem Schluss kommen Verbraucherschützer der Verbraucherzentrale NRW in einer ... mehr

Datenschutzbehörde - Facebook-Hack: Weniger als zehn Prozent aus der EU

Dublin (dpa) - Von den fast 50 Millionen von einem Hacker-Angriff betroffenen Facebook-Nutzer stammen weniger als zehn Prozent aus der Europäischen Union. Das teilte die zuständige irische Datenschutzbehörde am Montagabend bei Twitter mit. Facebook habe zugesichert ... mehr

Facebook: Knapp zehn Prozent der Betroffenen sind EU-Bürger

Nach dem Datenskandal muss Facebook sehr schnell genaue Zahlen zu den Betroffenen liefern. Es droht eine hohe Milliardenstrafe, sollte Facebook gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung verstoßen. Am Montagabend teilte die für Facebook zuständige irische ... mehr

Bitkom-Studie: Nur ein Viertel der Unternehmen arbeitet DSGVO-konform

Vier Monate nach Eintreten der neuen europäischen Datenschutzregeln halten sich viele deutsche Unternehmen mit der Umsetzung immer noch zurück. Gerade einmal ein Viertel arbeitet DSGVO-konform, zeigt eine Studie. Die niedersächsische Datenschutzbeauftragte warnt ... mehr

Firmen reagierten zu spät - Studie: Unternehmen kommen bei DSGVO-Umsetzung kaum voran

Berlin (dpa) - Erst ein Viertel der Unternehmen in Deutschland hat laut einer Umfrage die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bis heute vollständig umgesetzt. Vier Monate nach Inkrafttreten des neuen Regelwerks beklagen acht von zehn Unternehmen deutlich mehr Arbeit ... mehr

Sieg für Google: Frankfurter Gericht bestätigt Grenzen des "Recht auf Vergessenwerden"

In Frankfurt hat Google im Streit um das "Recht auf Vergessen" einen Sieg errungen. Ein Mann wollte die Suchmaschine zwingen, mehrere negative Presseberichte über ihn aus der Trefferliste zu löschen. Doch das Gericht wollte da nicht mitspielen.  Im Streit um das "Recht ... mehr

OLG-Entscheidung gibt Google Recht

Im Streit um das "Recht auf Vergessenwerden" bei Internetsuchen hat das Oberlandesgericht Frankfurt in einem konkreten Fall zugunsten des Internetkonzerns Google entschieden. Die Berufung eines ehemaligen Geschäftsführers einer gemeinnützigen Organisation hatte keinen ... mehr

100 Tage nach dem Start: EU-Datenschutzregeln sorgen noch für Unsicherheit

500 Millionen EU-Bürger müssen seit Ende Mai darüber informiert werden, welche Daten von ihnen gesammelt werden. Auch 100 Tage nach Einführung der Datenschutzgrundverordnung sind noch viele Fragen offen. Forderungen, das Regelwerk nachzubessern, werden ... mehr

Verwirrung um Standortdienste: Justizministerium hat ein paar Fragen an Google

Google soll den Standort seiner Nutzer bestimmen, auch wenn diese glauben, die Funktion abgeschaltet zu haben. In den USA droht dem Internetkonzern deswegen juristischer Ärger. Und auch die Bundesregierung fordert Antworten.  Googles Umgang mit den Standortdaten ... mehr

Facebook-Aktie stürzt ab: Europas Datenschutzregeln bremsen den Konzern

Facebook schien unaufhaltsam – doch nach dem Datenskandal um Cambridge Analytica und den neuen Datenschutzregeln in Europa sieht das Onlinenetzwerk auf einmal verwundbar aus.  Facebook ist doch verwundbar, wie die EU-Datenschutzverordnung und der Skandal um Cambridge ... mehr

DSGVO weltweit: Kalifornien verabschiedet Datenschutzgesetz nach EU-Vorbild

Der jüngste Datenskandal bei Facebook brachte das Fass zum Überlaufen: Der US-Bundesstaat Kalifornien hat eines der strengsten Verbraucherschutzgesetze des Landes verabschiedet. Das Vorbild kommt aus Europa –  und ist in der Heimat nicht besonders beliebt ... mehr

Schnell erklärt: Was ist das Recht auf Vergessenwerden?

Das Recht auf Vergessenwerden  soll die Persönlichkeitsrechte einfacher Bürger schützen. Doch der Anspruch des Einzelnen hat Grenzen.  Das Recht auf Vergessenwerden wird vor allem seit einer umstrittenen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs ... mehr

Folgen der DSGVO: Datenschutzbeauftragte klagen wegen Überlastung

Die Regeln der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) überfordern nicht nur kleine Firmen und Vereine: Auch die zuständigen Behörden sind überlastet. So viele Bürgerbeschwerden wie jetzt gab es noch nie.  Der erste Monat mit der neuen ... mehr

Zahl der Beschwerden beim Datenschutz fast verdoppelt

Die Zahl der Beschwerden von Bürgern beim Datenschutz hat sich in Hamburg knapp einen Monat nach Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung fast verdoppelt. Das sagte ein Sprecher von Hamburgs Landesdatenschutzbeauftragtem Johannes Caspar. Insgesamt wandten ... mehr

Neue Regelung sorgt für Fragen-Ansturm bei Datenschützern

Seit die neue EU-Datenschutz-Regel in Kraft getreten ist, wird der hessische Datenschutzbeauftragte von Anfragen geradezu überschwemmt. "Wir nennen uns nur noch Call-Center", sagte eine Sprecherin in Wiesbaden. "Die Zahl der Anfragen ist extrem hoch. Vor allem ... mehr

NRW-Datenschützer versinken in Anfragen

Seit Inkrafttreten der neuen EU-Datenschutzregeln versinken die Datenschützer in Nordrhein-Westfalen in einer Flut von Anrufen. "Die Telefone stehen nicht mehr still", sagte Daniel Strunk, Sprecher der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit ... mehr

Bilanz nach einem Monat DSGVO: Datenschutz kommt im Mainstream an

500 Millionen EU-Bürger müssen seit einigen Wochen darüber informiert werden, welche Daten von ihnen gesammelt werden. Aber klicken die Verbraucher entsprechende Hinweise nicht ohnehin einfach weg? Selbst wenn, ihnen wäre trotzdem geholfen, sagt Jan Philipp Albrecht ... mehr
 


shopping-portal