Sie sind hier: Home > Themen >

Dünger

Thema

Dünger

Kopfsalat pflanzen: Gemüse aus dem eigenen Garten

Kopfsalat pflanzen: Gemüse aus dem eigenen Garten

Kopfsalat selber zu pflanzen ist eine gute Entscheidung. Denn das Gemüse ist nicht nur schmackhaft, sondern auch recht pflegeleicht. Lesen Sie hier, was Sie rund um Anbau und Pflege im Freiland beachten sollten. Kopfsalat pflanzen: Bei warmen Temperaturen als Direktsaat ... mehr
Heuschrecken werden weniger

Heuschrecken werden weniger

Das Konzert der Heuschrecken ist untrennbar mit dem Sommer verbunden. Aber die Menschen werden sich daran gewöhnen müssen, dass diese Konzerte seltener werden – trotz eingewanderter Arten aus dem Süden. Das durchwachsene Wetter der letzten Wochen hat den Heuschrecken ... mehr
Trinkwasser wegen hoher Nitratwerte bald 62 Prozent teurer?

Trinkwasser wegen hoher Nitratwerte bald 62 Prozent teurer?

Trinkwasser könnte schon bald deutlich teurer werden – um bis zu 62 Prozent, warnen Experten. Grund ist die hohe Nitratbelastung durch die Überdüngung. Die Experten mahnen: Sollte nicht bald weniger Dünger auf die Felder gebracht werden, müssten die Wasserversorger ... mehr
Fleischindustrie-Abwasser: Golf von Mexiko wird zur Todeszone

Fleischindustrie-Abwasser: Golf von Mexiko wird zur Todeszone

Vor der Küste des US-Bundesstaats Louisiana, im Golf von Mexiko, breitet sich eine der größten Todeszonen aus, die dort je gemessen wurde. Untersuchungen deuten darauf hin, dass v or allem die Fleischindustrie dafür verantwortlich ist. Wer wegschwimmen oder wegkrabbeln ... mehr
Nitrate: Zu hohe Nitratwerte im deutschen Grundwasser

Nitrate: Zu hohe Nitratwerte im deutschen Grundwasser

Die Belastung unserer Böden mit Nitraten ist seit langem bekannt. Jetzt bedroht das Salz aber mehr und mehr unsere Umwelt. Verbraucher müssen mit steigenden Wasserpreisen rechnen. Die Verantwortlichen blieben lange untätig. Was ist so schlimm am Nitrat? Nitrat ... mehr

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Spezialdünger?

Manchmal kommt man nicht drumherum, Spezialdünger anzuwenden. Doch was genau ist Spezialdünger und wo liegt der Unterschied zwischen den besonderen Sorten und einem normalen Dünger? Eine berechtigte Frage, deren Antwort Sie hier nachlesen ... mehr

Warum sollte man überhaupt düngen?

Pflanzen zu düngen ist für jeden Hobbygärtner eine Selbstverständlichkeit. Doch haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, warum immer mehr Düngemittel auf dem Markt kommen und wofür die eigentlich gut sind? Pflanzen benötigen Nährstoffe, genaue ... mehr

Tannendünger für gepflegte Nadelgehölze

Tannen im eigenen Garten sind wunderschön, vor allem, wenn Sie einen ganzen Tannenwald besitzen. Tannendünger erhält die Tannen lange in einem schönen Grün. Wenn Sie Kinder haben, werden Sie diesen eine große Freude bereiten. Wer möchte nicht Märchen im eigenen Garten ... mehr

Düngestäbchen oder Flüssigdünger?

Gerade bei den klassischen Zierpflanzen auf Balkon oder Terrasse stellt sich die Frage: Düngestäbchen oder doch besser Flüssigdünger? Beide Präparate aus dem Gartenmarkt haben verschiedene Vor- und Nachteile, die mit den Bedürfnissen der jeweils behandelten Pflanze ... mehr

Blumendünger - Was sollte darin enthalten sein?

Der Inhalt eines klassischen Blumendüngers ist schnell beschrieben: Phosphor, Stickstoff und Kalium sind die wichtigsten Zutaten für ein prachtvolles Gedeihen. Diese Bestandteile können beispielsweise durch einen Volldünger wie Blaukorn, aber auch durch selbst ... mehr

Was ist eigentlich Guano?

Kennen Sie Guano Apes? Eventuell hat die Band ihren Namen aus der Pflanzenkunde aufgeschnappt. Guano kommt aus der Quechua Sprache und bedeutet zu Deutsch Dung. Früher nannte man dies auch Seevogelexkremente. Später gab es Robben-Guano und auch andere Tierausscheidungen ... mehr

Brennnesseljauche - Dünger zum selber mischen

Brennnesseljauche ist ein Rezept aus vergangenen Tagen, als der chemische Dünger noch nicht in jedem Gartenmarkt griffbereit war. Wer bei der Gartenarbeit etwas Geld sparen möchte, vor allem aber ein umweltverträgliches Wirtschaften im Grün bevorzugt, leistet mit diesem ... mehr

Ist Knochenmehl als Dünger geeignet?

Organischer Dünger ist für viele Gärtner eine Alternative zum klassischen Düngen mit Chemie. Neben anderen natürlichen Substanzen wird auch Knochenmehl angeboten. Wegen möglicher Krankheitserreger raten die meisten Experten jedoch vom Einsatz dieses ... mehr

Zitrusdünger - Worauf es ankommt

An was denken Sie, wenn Sie den Namen Zitrusdünger hören? Nein, es handelt sich hierbei nicht um einen Dünger, der aus Zitronen besteht. Ein Zitrusdünger wird für Zitrusbäumchen und Südfruchtpflanzen verwendet. Das können zum Beispiel ... mehr

Universaldünger - Wann kann man sie verwenden?

Haben Sie sich schon immer mal gefragt, ob ein Universaldünger besser ist, oder sollte man für jede Pflanze eigene Produkte verwenden? Es kommt immer darauf an, wie viele Pflanzen Sie beherbergen. Wenn Sie einen großen Garten mit unterschiedlichen Pflanzen besitzen ... mehr

Mit Bambusdünger für kräftigen Wuchs sorgen

Der Bambus fungiert in unseren Breitengraden vor allem als wunderschöner Zierstrauch. Mit speziellem Bambusdünger stellen Sie sicher, dass die Pflanze eine konstante und möglichst salzarme Nährstoffversorgung bekommt. Der Bambus hat viele Gesichter Der Bambus ... mehr

Möhren im eigenen Garten pflanzen: Tipps

Möhren sind ein Klassiker für das eigene Gartenbeet und lassen sich relativ einfach anbauen. Es gibt allerdings verschiedene Sorten des Gemüses, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten ausgesät werden. Hier erfahren Sie, was es dabei zu beachten gibt. Säen je nach Sorte ... mehr

Öko-Test: Nur ein organischer Rasendünger ist sehr gut

Sie tragen das Wort "bio" oder "Natur" im Namen: Organische Rasendünger gelten als eine natürliche Variante der Bodenversorgung. Doch die Zeitschrift "Öko-Test" hat im Labor bei einer Stichprobe häufig Schadstoffe und Pestizide nachgewiesen. In vielen organischen ... mehr

So düngen Sie ihrem Gemüsegarten richtig

Wenn Sie Ihren Gemüsegarten düngen, pflegen und vor Wind und Wetter schützen, können Sie eine reiche Ernte einfahren. Die nachfolgenden Tipps halten den Aufwand in Grenzen, so dass die Maßnahmen auch Gärtnern ohne den berühmten "grünen Daumen" gelingen sollten ... mehr

Blume des Jahres 2017: Der Klatschmohn – eine Symbolpflanze

Der Klatschmohn gibt sich mit wenig zufrieden. In seinem ursprünglichen Lebensraum ist er dennoch nur noch selten anzutreffen – die Loki Schmidt Stiftung hat ihn daher zu Blume des Jahres 2017 gewählt. Aber auch im Garten lässt sich die Sommerblume ziehen ... mehr

Dünger richtig lagern: Was gilt es zu beachten?

Langfristige Qualität von Dünger können Sie nur erreichen, wenn Sie ihn richtig lagern. Dabei können Sie den Dünger ruhig zu Hause aufbewahren. Lesen Sie hier, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, damit der Dünger auch im Folgejahr Ihre Pflanzen ausreichend ... mehr

Rosendünger: Welcher eignet sich am besten?

Damit Ihre Rosen auch weiterhin in voller Pracht blühen, sollten Sie den idealen Rosendünger wählen. Lesen Sie folgende Hinweise, um zu erfahren, ob organische oder Mineralstoffdünger für Ihre Blumen besser geeignet sind. Rosendünger: Organisch ... mehr

Terra Preta selbst herstellen: Nie wieder düngen

Nie mehr düngen? Der Traum eines jeden Hobbygärtners scheint wahr geworden zu sein. In Südamerika gibt es Flecken, an denen die Erde so fruchtbar ist, dass man keinen Dünger zugeben muss. Terra Preta heißt die Wundererde, die Nährstoffe über einen sehr langen Zeitraum ... mehr

Rasen und Boden richtig kalken: So geht's

Ob der Rasen schön grün ist und die Blumen prächtig wachsen, hängt ganz entscheidend vom Boden ab. "Immer feste druff" mit dem Dünger ist allerdings nicht die beste Lösung. Eine regelmäßige Bodenanalyse klärt, welche Nährstoffe das Gartenbeet wirklich braucht ... mehr

Bodenanalyse für den Garten durchführen: So geht's richtig

Wie stark man Rasen- und Gemüseflächen düngen muss, hängt nicht nur von den Pflanzen, sondern auch vom bereits im Boden befindlichen Nährstoffgehalt ab. Auskunft darüber gibt eine Bodenanalyse im Labor. Die Kosten sind nicht hoch und die Probenentnahme ... mehr

Baumschnitt verwerten: Was tun mit den Grünabfällen?

Wer Bäume und Sträucher schneidet, hat danach meist einen großen Berg von Grünabfällen vor sich. Wie Sie diesen Baumschnitt verwerten oder alternativ bei einer öffentlichen Annahmestelle entsorgen können, erfahren Sie hier. Grünabfälle im Garten kompostieren ... mehr

Organischer Langzeitdünger: Wie er eingesetzt wird

Organischer Langzeitdünger ist ein Dünger aus rein natürlichen Rohstoffen, den Sie im Garten auf verschiedene Art und Weise einsetzen können. Sein großer Vorteil besteht darin, dass er seine Nährstoffe nach und nach freisetzt. Sie können organischen Langzeitdünger sogar ... mehr

Bananenschalen als Dünger: Tipps

Wussten Sie eigentlich, dass sich Bananenschalen hervorragend als Dünger im Garten verwenden lassen? Insbesondere Rosen sollen von den darin enthaltenen Inhaltsstoffen profitieren. Daher gelten Bananen seit alters her als Geheimtipp für üppig blühende Rosenbeete ... mehr

Düngen mit Hornmehl: Tipps zum Biodünger

Hornmehl oder Hornspäne werden schon seit Langem gerne zum Düngen verwendet. Horn ist besonders reich an Stickstoff, der besonders von stark zehrenden Gemüsepflanzen zum schnellen Wachstum benötigt wird. Was genau ist Hornmehl? Zum Düngen können Sie entweder Hornmehl ... mehr

Wurmhumus: Natürlicher Dünger für alle Pflanzen

Organischer Dünger selbst gemacht: Mit eigens hergestelltem Wurmhumus versorgen Sie Ihre Pflanzen mit vielen Nährstoffen und müssen keine herkömmlichen Gartendünger im Handel kaufen. Die Würmer produzieren nämlich nahrhaften Humus direkt in Ihrem Komposthaufen ... mehr

Mit Beerendünger köstliche Früchte ernten

Leckere Erdbeeren und viele andere Köstlichkeiten locken im eigenen Garten. Mit Beerendünger lassen sich die Obstpflanzen auch ideal versorgen. Erfahren Sie hier, was sich als Beerendünger eignet und wie Sie saftige Erträge ernten. Für Beeren auch Beerendünger verwenden ... mehr

Blumen düngen: So werden die Blüten besonders schön

Damit Pflanzen ihre Blüten in voller Pracht entfalten, lohnt es sich, einen Dünger zu verwenden. Blumen düngen heißt aber nicht, dass die Pflanzen mit einer chemischen Rosskur behandelt werden müssen. Durch die Düngung werden den Blühpflanzen ausreichend ... mehr

Mit der richtigen Erde bringen Sie Ihre Gartenpflanzen zum Blühen

Ein Blütenmeer im Garten ist der Wunsch eines jeden Gartenbesitzers. Um sich diesen Traum zu erfüllen, muss einiges beim Pflanzen beachtet werden. Auch die richtige Gartenerde ist ausschlaggebend. Die geeignete Gartenerde ermitteln Bevor Sie Ihre Beete mit neuer ... mehr

So stellen Sie Rasendünger selber her

Spätestens nach den warmen Sommermonaten gehört der heimische Rasen vollwertig gedüngt – schließlich stehen die Strapazen des Winters in nicht allzu weiter Ferne bevor. Dabei muss das Vorhaben nicht viel kosten. Denn Dünger herstellen, das können Sie auch selber machen ... mehr

Obstbäume düngen - Weniger ist mehr

Wer Obstbäume düngen möchte, muss genauso wie beim Blumenbeet dem Grundsatz "Weniger ist mehr" folgen. Wer diese Hobbygärtner-Strapazen auf sich nimmt, wird durch eine herrliche Blütenpracht sowie einen frischen Ernteertrag belohnt, der das Obst aus dem Supermarkt ... mehr

Bittersalz als Dünger für Nadelbäume

Haben Sie gelb oder braun verfärbte Nadeln bei Ihren Koniferen entdeckt, könnte dies an einem Mangel an Magnesium liegen. Mit Bittersalz können Sie sich und Ihren Pflanzen helfen. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten ... mehr

Beinwelljauche als Dünger verwenden: Tipps

Genau wie aus Brennnesseln können Sie auch aus Beinwell eine Beinwelljauche zum Düngen herstellen, um Pflanzen zu stärken. Die folgenden Tipps zur Herstellung und Anwendung der Beinwelljauche können für Sie vor allem interessant sein, wenn Sie Ihre Pflanzen ... mehr

Tee als Dünger einsetzen: Natürlich das Pflanzenwachstum fördern

Neben herkömmlichen Präparaten können Sie auch Tee als Dünger verwenden, um das Wachstum und die Widerstandsfähigkeit Ihrer Pflanzen zu unterstützen. Neben der Nährstoffzufuhr haben einige Teesorten dabei sogar noch weitere positive Effekte auf Ihre Pflanzen ... mehr

Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung ohne Gift und Chemie

Pflanzenschutzmittel sind zwar oft sehr wirksam, um Unkraut oder Schädlinge im Garten zu bekämpfen, aber häufig auch für andere Organismen und Nützlinge giftig. Im Obst- und Gemüsegarten sollte man generell auf giftige Spritzmittel verzichten ... mehr

Stauden richtig pflegen: Tipps für die Sommermonate

An heißen Sommertagen werden Pflanzengewächse vor eine Herausforderung gestellt. Wenn Sie Ihre Stauden richtig pflegen, bleiben diese auch lange gesund und schön. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie sich ideal um Stauden im Sommer kümmern. Tipps zum Düngen Eine Zugabe ... mehr

Lenzrosen pflanzen: Tipps zu Standort und Pflanzzeit

Sie sind ein Fan von Christrosen? Dann sollten Sie vielleicht auch Lenzrosen pflanzen. Sie gehören zur selben Gattung wie die Christrosen, bieten aber eine deutlich größere Farbpalette. Hier erfahren Sie Tipps zu Standort und Pflege der Frühblüher. Der richtige Standort ... mehr

Fingerkraut: Frühblüher für den Garten

Fingerkraut gehört zur Familie der Rosengewächse und umfasst circa fünfhundert Arten. Es gibt niedrige und hohe Stauden und Sträucher sowie einjährige Pflanzen für den Garten. Erfahren Sie hier mehr über die farbenfrohen Frühblüher. Fingerkraut: Einfache ... mehr

Olivenkraut pflegen, pflanzen und überwintern

Olivenkraut gehört zu den pflegeleichtesten Pflanzen überhaupt und lässt sich in der Küche vielseitig einsetzen. Erfahren Sie hier, wie Sie Olivenkraut pflegen und pflanzen und was Sie beim Überwintern beachten sollten. Mit geringem Aufwand Olivenkraut pflegen ... mehr

Sauerampfer pflanzen und pflegen: Hier erfahren Sie mehr

Wer seinen Speisen einen exotischen Touch verleihen, für Gewürze aber nicht immer tief in die Tasche langen will, sollte Sauerampfer pflanzen. Besonders praktisch: Wenn Sie die Pflanze gut pflegen, können Sie davon mehrere Jahre hintereinander zehren. Sauerampfer ... mehr

Petersilie pflanzen: Tipps zum Standort und zur Pflege

Um Petersilie pflanzen zu können, benötigen sie nicht einmal einen Garten. Die beliebte Kräuterart gedeiht auch in Töpfen auf dem Balkon oder dem Fensterbrett. Dabei verlangt der Kräuter-Klassiker nicht sonderlich viel Pflege. Petersilie pflanzen: Der richtige Standort ... mehr

Amaryllis pflegen: Winterblüher braucht Ruhephase

Mit ihren knallroten Blüten und kräftig grünen Stängeln bringt die Amaryllis Farbe in die dunkle Jahreszeit. Wie Sie die Amaryllis pflegen sollten, damit sich der Winterblüher jede Saison aufs Neue in seinem bunten Gewand präsentiert, erfahren Sie hier. Amaryllis ... mehr

Aprikosenbaum pflanzen und pflegen: Tipps

Wenn Sie einen Aprikosenbaum pflanzen wollen, sollten Sie einige Hinweise beachten. Wissenswertes über den richtigen Standort, die optimale Pflanztechnik und die Pflege des Aprikosenbaums erfahren Sie hier. Aprikosenbaum pflanzen: Standort wählen Wenn Sie einen ... mehr

Tipps und Tricks zum Düngen mit Pferdeäpfeln

Wenn Sie es leid sind, Ihren Garten künstlichem Dünger auszusetzen, dann stellt das Düngen mit Pferdeäpfeln eine preisgünstige und natürliche Alternative dar. Das Düngen mit Pferdeäpfeln ist gleichermaßen in der Landwirtschaft wie im Gartenbereich verbreitet ... mehr

Rasendünger- Blaukorn richtig dosieren

Es finden sich vermutlich nur wenige Hobbygärtner, die diese kleinen, blauen Kügelchen nicht kennen. Die Rede ist vom Blaukorn, einem Granulat, das als Dünger Verwendung findet und das Wachstum der Pflanzen fördert. Blaukorn ist ein Volldünger auf mineralischer Basis ... mehr

Rasendünger: Nährstoffe für den gesunden Rasen

Durch das ständig nachwachsende Gras entzieht der Rasen dem Boden immer wieder Nährstoffe. Damit der Rasen weiterhin gut versorgt wird und in vollem, satten Grün wachsen kann, braucht der Boden regelmäßig Nachschub. Spezieller Rasendünger sorgt ... mehr

Hornmehl als Dünger richtig einsetzen: Tipps

Hornmehl ist ein natürlicher Stickstoffdünger, der vor allem zum Düngen von Rasenflächen, aber auch verschiedenen Gemüsesorten eingesetzt wird. Diese Tipps verraten, wie Sie den Nährstoffspender im Garten anwenden können. Hornmehl als organischer ... mehr

Brennnesseljauche: Bio-Dünger selber machen

Brennnesseljauche ist nicht nur ein guter Dünger, der die Abwehrkräfte Ihrer Pflanzen stärkt. Sie wirkt noch dazu gegen einige Schädlinge. Hier erfahren Sie, wie Sie die grüne Kräuterbrühe selber herstellen können. Vorbereitung für den Bio-Dünger Brennnesseln ... mehr

Mit einer Gründüngung den Boden revitalisieren

Sind Sie mit den Ergebnissen in Ihrem Garten nicht mehr so zufrieden, da die Pflanzen einfach nicht mehr richtig wachsen wollen, dann sollten Sie vielleicht eine Gründüngung vornehmen, welche dem Boden neue Nährstoffe gibt. Solch eine Form der Düngung hat den Vorteil ... mehr

Dünger im Garten richtig dosieren - Eine Bodenanalyse hilft

Der Erfolg für einen Gemüsegarten kann auch mit dem richtigen Dünger verknüpft sein. Wenn die Nährstoffe des Bodens nicht ausreichen, ist die passende Dosis Dünger hilfreich. Eine Bodenanalyse gibt Aufschluss. Deutschlands Gärten – eine Analyse Manchmal lassen ... mehr

Was Sie über ökologischen Dünger wissen sollten

Bei der Wahl des richtigen Düngemittels greifen viele Menschen zur chemischen Variante. Dieser Weg muss jedoch nicht zwangsläufig der Richtige sein und beinhaltet einige Risiken. Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklungen gewinnt ökologischer Dünger immer ... mehr
 
1 3


shopping-portal