Sie sind hier: Home > Themen >

Ebola

Afrikareise des Außenministers: Maas prüft weitere Hilfe für Kampf gegen Ebola im Kongo

Afrikareise des Außenministers: Maas prüft weitere Hilfe für Kampf gegen Ebola im Kongo

Bukavu/Goma (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas will weitere Hilfe für den Kampf gegen die Ebola-Epidemie im Kongo prüfen. "Wir können der Ausbreitung des Virus nicht weiter tatenlos zusehen", sagte er am Mittwoch in Bukavu im Osten des zentralafrikanischen Landes ... mehr
Weitere Provinz betroffen: Neue Ebola-Fälle im Kongo - Hilfe aus Deutschland

Weitere Provinz betroffen: Neue Ebola-Fälle im Kongo - Hilfe aus Deutschland

Goma (dpa) - In Ost-Kongo breitet sich der gefährliche Ebola-Virus weiter aus. Zum ersten Mal seien Fälle der Krankheit in einer dritten Provinz, Sud-Kivu, festgestellt worden, teilte der Ebola-Beauftragte der Regierung, Jean-Jacques Muyembe, am Freitag mit. Dabei ... mehr
Gefährliches Virus - Ebola-Ausbruch im Kongo: Burundi startet Impfkampagne

Gefährliches Virus - Ebola-Ausbruch im Kongo: Burundi startet Impfkampagne

Wegen des Ebola-Ausbruchs im Kongo hat nun auch das Nachbarland Burundi eine Impfkampagne gegen die gefährliche Krankheit gestartet. Zunächst würden rund 4.000 Menschen geimpft, sagte Susannah Savage, eine Sprecherin der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Dabei handelt ... mehr
Ebola-Virus: Forscher finden Heilmittel gegen den Ausbruch

Ebola-Virus: Forscher finden Heilmittel gegen den Ausbruch

Seit mehreren Jahren greift die oft tödlich verlaufende Krankheit vor allem in Afrika um sich. Der Virus breitet sich rasant aus, denn zur Ansteckung reicht bereits eine Berührung. Nun gibt es Hoffnung für Ebola-Infizierte. Im Kampf gegen Ebola ist Wissenschaftlern ... mehr
Ausbruch vor einem Jahr - Retter: Mehr als 500 Kinder im Ost-Kongo an Ebola gestorben

Ausbruch vor einem Jahr - Retter: Mehr als 500 Kinder im Ost-Kongo an Ebola gestorben

Goma (dpa) - Im Ost-Kongo sind nach Angaben einer Hilfsorganisation bislang mehr als 500 Kinder an Ebola gestorben. "Wir sind an einem dramatischen Punkt angekommen bei dieser Epidemie, die so erbarmungslos Kinder in den Tod reißt - vor allem die Jüngsten", teilte ... mehr

Epidemie im Kongo: Millionenstadt meldet weiteren Ebola-Fall

Seit einem Jahr greift die Krankheit im Kongo immer weiter um sich: 1.600 Menschen starben in diesem Zeitraum an Ebola. Nun wurde in der kongolesischen Großstadt Goma ein weiterer Fall registriert. Eine neuer Fall von Ebola ist in der kongolesischen ... mehr

Notstand im Kongo: Ebola-Helfer verlangen mehr Impfstoff und mehr Geld

Genf/Goma (dpa) - Der Kampf gegen die Kongo wütende Seuche Ebola soll nach der Ausrufung eines internationalen Gesundheitsnotstands durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verschärft werden. Mehr Menschen müssten gegen das gefährliche Virus geimpft werden, verlangte ... mehr

Ebola-Epidemie im Kongo – WHO ruft internationale Notlage aus

Seit einem Jahr greift die Krankheit im Kongo immer weiter um sich: 1.600 Menschen starben in diesem Zeitraum an Ebola. Die Weltgesundheitsorganisation zeigt sich besorgt – und ruft internationalen Notstand aus. Die Weltgesundheitsorganisation hat wegen der anhaltenden ... mehr

Kongo: Erster Ebola-Fall in Millionenstadt Goma

Mehr als 1.650 Menschen sind dem jüngsten Ebola-Ausbruch im Kongo schon zum Opfer gefallen. Nun hat das Virus die größte Stadt des Landes erreicht, doch die Behörden sind vorbereitet. In der kongolesischen Großstadt Goma ist ein erster Ebola-Fall bestätigt worden ... mehr

300.000 Menschen fliehen vor Terror im Kongo

Nach Kämpfen zwischen rivalisierenden Volksgruppen sind im Kongo Hunderttausende auf der Flucht. Der Flüchtlingsstrom könnte das gefährliche Ebola-Virus in die Nachbarländer tragen. Rivalisierende ethnische Gruppen terrorisieren ... mehr

Infektionskrankheit: Zweiter Toter nach Ebola-Ausbruch in Uganda

Kampala (dpa) - Kurz nach Bekanntwerden von Ebola-Fällen in Uganda ist dort ein zweiter Patient an der Krankheit gestorben. Bei dem Opfer handelt es sich um die Großmutter eines zuvor an der Krankheit gestorbenen Fünfjährigen, wie das Gesundheitsministerium mitteilte ... mehr

Mehr zum Thema Ebola im Web suchen

Ebola-Epidemie in Uganda: WHO bestätigt infiziertes Kind

Die gefährliche Krankheit Ebola ist nun auch in Uganda angekommen. Obwohl an den Grenzen Tests durchgeführt werden, reiste ein infiziertes Kind aus dem Kongo ein. Vor der Ausbreitung hatte die WHO schon länger gewarnt.  Die gefährliche  Ebola-Epidemie im Osten ... mehr

Bereits mehr als 1300 Tote - Ebola-Epidemie im Kongo: Inzwischen mehr als 2000 Fälle

Goma (dpa) - Im Kongo sind inzwischen mehr als 2000 Menschen an dem gefährlichen Ebola-Virus erkrankt. Die Zahl erfasster Infektionen liege bei 2008, davon seien 1914 im Labor bestätigt worden, teilte das kongolesische Gesundheitsministerium ... mehr

Ebola-Epidemie im Kongo breitet sich aus: Mehr als 2.000 Fälle

Vor vier Jahren starben 11.000 Menschen bei einer Ebola-Epidemie in Westafrika. Nun greift die Seuche erneut um sich – und fordert Hunderte Tote im Kongo. Experten befürchten, dass die Krankheit weitere Länder treffen könnte. Im Kongo sind inzwischen ... mehr

Bereits über 1.000 Ebola-Tote im Kongo – kein Ende in Sicht

Seit August vergangenen Jahres bekämpfen Nothelfer im Kongo das hochansteckende Ebola-Virus. Durch wiederholte Angriffe auf Behandlungszentren gestaltet sich dies schwierig. Nothelfer bekommen die Ebola-Epidemie im Osten des Kongo wegen der prekären Sicherheitslage ... mehr

Neue Ebola-Fälle im Kongo – Experten nach drastischem Anstieg beunruhigt

Der Kongo hat mit einem der schwersten Ausbrüchen des gefährlichen Ebola-Virus zu kämpfen. Experten schlagen Alarm – die Zahl der Neuerkrankungen steigt dramatisch.  Rund zehn Monate nach Beginn der Ebola-Epidemie im Osten des Kongos ist die Zahl neuer Erkrankungen ... mehr

Experten beunruhigt: Drastischer Anstieg neuer Ebola-Fälle im Kongo

Kinshasa (dpa) - Rund zehn Monate nach Beginn der Ebola-Epidemie im Osten des Kongo ist die Zahl neuer Erkrankungen wegen anhaltender Angriffe auf Helfer stark angestiegen. Ende März zählten die Behörden etwa 1000 Krankheitsfälle, inzwischen ... mehr

Kongo: Mehr als 1.000 Erkrankte bei Ebola-Ausbruch

An der zehnten Ebola-Welle im Kongo sind inzwischen mehr als 1.000 Menschen erkrankt, davon sind über 600 verstorben. Das Risiko der weiteren Ausbreitung ist immer noch hoch. Im Kongo sind mittlerweile mehr als 1.000 Menschen an dem gefährlichen Ebola-Virus erkrankt ... mehr

Ausbruch im Kongo - Ärzte ohne Grenzen: Ebola-Strategie versagt

Genf (dpa) - Die derzeitige Strategie zur Bekämpfung des Ebola-Ausbruchs im Kongo hat nach Überzeugung der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) versagt. "Wir sind nicht sicher, dass wir (die Epidemie) zu Ende bringen, wenn wir so weitermachen wie bisher", sagte ... mehr

Wuppertal: Mysteriöser Todesfall eines 19-Jährigen aufgeklärt

Der mysteriöse Todesfall eines 19-Jährigen ist offenbar aufgeklärt. Laut einem Medienbericht starb er an einer nicht übertragbaren Krankheit. Auf offener Straße starb ein 19-Jähriger am 17. Februar. Der mysteriöse Todesfall ist nun wohl aufgeklärt. Nach Angaben ... mehr

Ebola-Epidemie: Fortschritt im Kampf gegen Ebola im Kongo

Kinshasa (dpa) - Die Behörden im Kongo melden einen "großen Fortschritt" im Kampf gegen die gefährliche Ebola-Epidemie: In der zeitweise am schlimmsten betroffenen Großstadt Beni habe es seit drei Wochen keine neue Erkrankung mehr gegeben. Die Epidemie ... mehr

Zahl der Ebola-Toten im Kongo übersteigt 500

Mehr als 500 Menschen sind im Kongo an Ebola gestorben. Trotz Impfungen erweist sich die Bekämpfung des Virus als schwierig. Im Ost-Kongo sind bereits mehr als 500 Menschen an dem hochgefährlichen  Ebola-Virus gestorben. Seit Beginn der Epidemie im vergangenen Sommer ... mehr

Virusinfekt: Dauer, Ansteckung und Behandlung

Eine Virusinfektion kann die Ursache für unterschiedliche Krankheiten sein. Es gibt allein rund 200 Erkältungsviren. Die winzigen Erreger suchen sich im menschlichen Körper Wirtszellen, mit deren Hilfe sie sich vermehren. Im besten Fall gelingt es dem Immunsystem ... mehr

Hoch ansteckende Krankheit - WHO: Ebola im Kongo kann unter Kontrolle gebracht werden

Genf (dpa) - Im Kongo wächst die Zahl der Ebola-Fälle weiter. Während bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Mittwoch über das Aufrufen eines internationalen Gesundheitsnotstands beraten wurde, meldete das Gesundheitsministerium im Kongo sechs neue Ansteckungen ... mehr

Tödlicher Krankheitserreger: Bereits 100 Ebola-Tote im Ost-Kongo

Im Osten des Kongos sind inzwischen bereits 100 Menschen an den Folgen der gefährlichen Seuche Ebola gestorben. Insgesamt 211 Menschen hätten sich aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem hämorrhagischen Fieber angesteckt, 176 der Fälle seien im Labor bestätigt worden ... mehr

Tödlicher Krankheitserreger: Bereits 100 vom Labor bestätigte Ebola-Tote im Ost-Kongo

Goma (dpa) - Im Osten des Kongos sind bereits 100 Menschen an der gefährlichen Seuche Ebola gestorben. Bei den Opfern sei das gefährliche Virus mit Labortests nachgewiesen worden, erklärte das kongolesische Gesundheitsministerium am Sonntagabend. Weitere 35 Tote galten ... mehr

Kongo: WHO kann Ebola-Fälle nicht ausreichend behandeln

Erschwerte Bedingungen hindern die WHO daran, die Verbreitung von Ebola im Kongo einzudämmen. Viele Verdachtsfälle können nicht untersucht werden. In den vergangenen Wochen sind  der Krankheit bereits  100 Menschen erlegen.  Rebellenangriffe und tiefes Misstrauen gegen ... mehr

Ebola-Krankheit im Osten Kongos weitet sich aus

Gerade erst hatten die Behörden im Kongo einen Ebola-Ausbruch erfolgreich bekämpft, da kommt eine neue Hiobsbotschaft. Im Osten des Landes ist der Einsatz der Mediziner aber ungleich schwieriger. Die lebensgefährliche Ebola-Krankheit breitet sich im Osten des Kongos ... mehr

"Ernst und besorgniserregend": Ebola-Virus erreicht Millionenstadt im Kongo

Im Kongo ist eine weitere Person an dem gefährlichen Ebola-Virus erkrankt. Mediziner zeigen sich sehr besorgt, denn erstmals betrifft der Ausbruch eine Großstadt. Im Kongo ist ein dritter Fall des gefährlichen Ebola-Virus bestätigt worden. Dabei handelt es sich erstmals ... mehr

Weiterer Ebola-Verdachtsfall in Demokratischer Republik Kongo

In der Demokratischen Republik Kongo gibt es einen weiteren Ebola-Verdachtsfall. In dieser Woche soll erstmals ein Impfstoff gegen die Krankheit zum Einsatz kommen. Laut der der Weltgesundheitsorganisation (WHO) besteht in der Demokratischen Republik Kongo ein weiterer ... mehr

Ebola-Ausbruch im Kongo: WHO bereitet sich aufs Schlimmste vor

Die Weltgesundheitsorganisation ist wegen des Ausbruchs von Ebola im Kongo ausgesprochen beunruhigt. Im Kampf gegen die tödliche Viruskrankheit soll nun ein experimenteller Impfstoff zum Einsatz kommen. "Wir bereiten uns auf alle Szenarien vor, auch auf das Schlimmste ... mehr

Tödliches Virus: Erneuter Ausbruch von Ebola im Kongo

Ebola gehört zu den gefährlichsten Krankheiten der Welt. Beim letzten großen Ausbruch starben in Westafrika etwa 11.300 Menschen. Im Kongo hat das Virus nun wieder mehrere Menschen infiziert. In der Demokratischen Republik Kongo sind bei einem neuen Ausbruch ... mehr

Zuckerfrei: Was hinter dem Ernährungstrend steckt

Zucker hat viele Namen: Glukosesirup, Fruktose, Saccharose oder Maltose zum Beispiel. Klingt ungesund – aber ist es das auch? Ein Ernährungstrend dreht sich um die Abstinenz von dem "süßen Gift". Ebola "Ohne Zuckerzusatz" oder "ungesüßt" – das klingt gesund. Manche ... mehr

Neuer "Tatort" aus Wien: Ebola in Europa – "Virus" im Check

Das Sterben an einem Virus auf der anderen Seite der Welt kümmert Europa kaum. Doch was, wenn Ebola bei uns ausbricht? Der neue Österreich-" Tatort" wagt sich auf hartes Terrain. Eine NGO-Krankenstation im afrikanischen Nirgendwo von Guinea. Ein Ort, an dem man geboren ... mehr

Ebola-Ausbruch: Regierung erlaubt experimentellen Impfstoff

Im Kongo erlaubt die Regierung zur Eindämmung der Seuche den Einsatz eines noch nicht offiziell zugelassenen Impfstoffs, n achdem es jüngst zu einem Ebola-Ausbruch kam. Wie viele Menschen in der betroffenen Provinz Bas-Uélé im Nordosten des Landes geimpft werden ... mehr

Hermann Gröhe: "Die nächste Gesundheitskrise wird kommen"

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe warnt vor dem Ausbruch einer neuen schweren Epidemie. "Die Welt ist noch nicht ausreichend auf den Ausbruch von gefährlichen Krankheiten vorbereitet - das hat Ebola gezeigt", sagte Gröhe vor einem Treffen ... mehr

Zweiter Fall von Ebola im Kongo bestätigt

Im Kongo gibt es einen zweiten durch Labortests bestätigten Fall von Ebola. Insgesamt seien in der Region der nordöstlichen Provinz Bas–Uélé 19 weitere Fälle hämorrhagischen Fiebers erfasst, so die WHO. Drei Menschen seien bislang gestorben.  Hämorrhagische Fieber ... mehr

Ebola plötzlich zurück im Kongo: mindestens ein Toter

Drei Jahre nach der Ebola-Epidemie mit mehr als 11.000 Toten in Westafrika taucht die tödliche Krankheit im Kongo wieder auf. In dem zentralafrikanischen Land stirbt mindestens ein Mensch an den Folgen des Fiebers. Die Erkrankung sei durch einen Labortest ... mehr

Zika-Virus: Das bedeutet der Gesundheitsnotstand der WHO

Die rasante Ausbreitung des Zika- Virus in Südamerika versetzt Virologen in Alarmzustand. Die Weltgesundheitsorganisation ( WHO) hat nun den globalen Gesundheitsnotstand auszurufen. Doch was heißt das überhaupt?  Die WHO hat wegen des Zika-Virus den globalen ... mehr

Ebola-Experte: Während des Ausbruchs "Chancen verpasst"

Fast 30 000 Menschen infizierten sich in den vergangenen zwei Jahren mit dem hochgefährlichen Ebola-Virus, mehr als 11 300 von ihnen überlebten das nicht. Doch dank des tödlichen Ausbruchs im Jahr 2014 wissen die Mediziner nun wieder ein wenig ... mehr

Ebola-Forscher: Verschiedene Impfstrategien wichtig

Im Kampf gegen das gefährliche Ebola-Virus sind aus Sicht eines Marburger Forschers verschiedene Impfstoffe nötig. Es sei immer wichtig, eine größere Anzahl von Impfstrategien bereitzuhaben, sagte der Virologe Thomas Strecker der Deutschen Presse-Agentur. "Bestimmte ... mehr

Bill Gates gibt 500 Millionen Dollar für Kampf gegen Malaria

Die Stiftung des Microsoft-Gründers Bill   Gates  spendet 500 Millionen US-Dollar (knapp 400 Millionen Euro) für den Kampf gegen gefährliche Infektionskrankheiten in den Entwicklungsländern. Seine Stiftung wolle damit vor allem gegen " Malaria ... mehr

Ebola: Sieben deutsche Kliniken sind auf Seuchen spezialisiert

Ebola  - das Wort weckt bei vielen Menschen Ängste vor einer unkontrollierten Seuchenausbreitung. Mediziner und Behörden schätzen das Thema   Ebola  aber nüchtern ein und versichern: Aufgrund ausgeklügelter Sicherheitstechnik und hoher Standards werden Patienten ... mehr

Ebola-Witz im Flieger: Sondereinsatz-Team führt Fluggast ab

Diesen vermeintlichen Witz hätte sich der Fluggast lieber nochmal überlegen sollen: Ein Passagier auf einem Flug von den USA in die Dominikanische Republik hat mit einem Ebola-Scherz Angst unter den Reisenden verbreitet. Er rief: "Ich habe Ebola und komme aus Afrika ... mehr

Ebola: Profitable Geschäfte mit der Virus-Angst

Nicht nur in Westafrika sorgt das Ebola-Virus für Angst und Schrecken. Mittlerweile erfasst die Angst vor einer Ausbreitung der tödlichen Epidemie auch westliche Industriestaaten. An der Börse fallen die Kurse, weil Ebola die Wirtschaft weltweit belasten ... mehr

Ebola-Epidemie: Gates-Stiftung spendet 50 Millionen Dollar

Die Ebola-Epidemie fordert immer mehr Menschenleben. Die Stiftung von Microsoft-Mitbegründer Bill Gates will den Kampf gegen die Krankheit mit 50 Millionen Dollar unterstützen. Die Bill & Melinda Gates Foundation gab die Bereitstellung der Notfallhilfe am Mittwoch ... mehr

Tödlich für Menschen und Gift für die Wirtschaft

Normalerweise ist Vai Town eine quirlige Drehscheibe für die zahlreiche Import-Export-Unternehmen in Liberias Hauptstadt Monrovia. Aus dem ganzen Land und Nachbarstaaten kommen die Händler, um Waren anzubieten oder zu kaufen. Doch an diesem Vormittag liegt das sonst ... mehr

Ebola-Epidemie: Das sind die Symptome des Virus

Im Westafrika sind mittlerweile über 1200 Menschen bei einer Epidemie des hochansteckenden   Ebola -Virus gestorben. Das Virus gehört zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt. Der Kampf gegen die Epidemie gestaltet sich schwierig, denn weder Impfung ... mehr

Ebola-Virus: Was man zum Ebola-Ausbruch wissen muss

Noch nie dokumentierten Ärzte einen so schlimmen Ebola-Ausbruch wie derzeit in Westafrika. Wie verläuft die meist tödliche Krankheit? Welche Gefahr besteht für Menschen in Deutschland? Die wichtigsten Fakten. Bei Ebola handelt es sich um eine von Viren verursachte ... mehr

Ebola-Virus zählt zu den gefährlichsten Viren der Welt

Die Fakten zum Ebola-Virus sind erschreckend. Wer sich mit dem Virus infiziert, hat allenfalls eine 50-prozentige Überlebenschance. Einen anerkannten Impfstoff gegen die Krankheit, die unter anderem starkes Fieber sowie innere und äußere Blutungen hervorruft ... mehr
 


shopping-portal