Sie sind hier: Home > Themen >

Einlagensicherung

$self.property('title')

Einlagensicherung

Zinsen auf Tages- und Festgeld: Das sind die besten Angebote

Zinsen auf Tages- und Festgeld: Das sind die besten Angebote

Die Deutschen parken immer höhere Summen auf Tages- und Festgeldkonten. Die Zinsen sind bei vielen Anbietern jedoch mau. Wir zeigen, wo Sie die besten Konditionen bekommen. Der deutsche Sparer lässt sich nicht beirren: Trotz extrem niedriger Zinsen wanderten ... mehr
Inhaberschuldverschreibung: Was ist das? Wie funktioniert das?

Inhaberschuldverschreibung: Was ist das? Wie funktioniert das?

Weil klassische Geldanlagen kaum noch Erträge bringen, setzt so mancher auf Inhaberschuldverschreibungen. Wir erklären, was hinter dem Wortungetüm steckt und welche Vor- und Nachteile die Anlageform hat. Ohne Risiko keine Rendite – diese Regel ist bei der Geldanlage ... mehr
Brexit: Das ändert sich bei Reisen, Online-Shopping und Roaming

Brexit: Das ändert sich bei Reisen, Online-Shopping und Roaming

Zum Jahreswechsel endet die Übergangsphase zwischen der EU und Großbritannien. Für Verbraucher bedeutet das: Beim Einkaufen in britischen Onlineshops oder bei Reisen ändert sich einiges. Doch nicht nur das. Keine drei Monate ... mehr
Sondervermögen: Sind Aktien vor einer Insolvenz geschützt?

Sondervermögen: Sind Aktien vor einer Insolvenz geschützt?

Wer sein Geld vermehren will, dem raten Experten zum Gang an die Börse. Doch was, wenn Depotanbieter oder Fondsgesellschaften insolvent werden? Ist Ihr Geld dann weg? Das Geld, das bei Ihrer Bank auf Giro-, Tages- oder Festgeldkonten liegt, ist innerhalb ... mehr
Fremdwährungskonto: Diese Risiken sollten Sie kennen

Fremdwährungskonto: Diese Risiken sollten Sie kennen

Mit einem Fremdwährungskonto können Sie Ihr Geld in Devisen anlegen, etwa in Lira, Dollar oder Schweizer Franken. Aber was bringt mir das? Und wie riskant ist ein Investment in ausländische Währungen eigentlich? Seit der Einführung des Euro halten wir deutlich seltener ... mehr

TradeRepublic, JustTrade, Smartbroker: So kaufen Sie besonders billig Aktien

Der Aktienkauf ist normalerweise mit Kosten verbunden, die an Ihrem Ertrag zehren. Doch das muss nicht sein. Neue Anbieter preschen auf den Markt, die damit werben, besonders günstig zu sein. Was hat es mit diesen auf sich? Das Smartphone ist für fast alle Menschen ... mehr

Sparbuch: Darum sollten Sie es endlich beerdigen

Das Sparbuch gilt bei vielen noch immer als sichere Geldanlage – früher war das auch so. Heute sollten Sie sich aber nach anderen Möglichkeiten umsehen. Denn auf Dauer verlieren Sie mit Ihrem Sparbuch Geld.  Zum Geburtstag, zur Kommunion oder zum Schulstart: Die erste ... mehr

Festgeld: Lohnt sich das? Vor- und Nachteile auf einen Blick

Festgeld klingt altmodisch, kann aber ein wichtiger Baustein Ihrer Geldanlage sein. Wir erklären, was für Zinsen Sie dabei erwarten können, wie lange Ihr Geld gebunden ist und für wen Festgeld taugt. Für Sparer sieht es derzeit düster aus: Wer sein Geld möglichst sicher ... mehr

Tagesgeld: Darum sollten Sie ein Tagesgeldkonto besitzen

Sparer haben es heute nicht leicht. Egal, wo Sie Geld kurzfristig parken wollen – ordentliche Zinsen gibt es dafür kaum. Auch beim Tagesgeldkonto ist das nicht anders. Wir erklären, warum haben Sie trotzdem eins haben sollten. Früher landete Geld, das man nicht sofort ... mehr

Was ist ein Aktiendepot? Per Vergleich zum richtigen Anbieter

Wenn Sie Aktien kaufen möchten, benötigen Sie ein Wertpapierdepot – etwa bei einer Direktbank im Internet. Aber wie lege ich das an? Auf was sollte ich beim Depot-Vergleich achten? Und welches ist das beste? Auf dem Sparbuch oder dem Tagesgeldkonto erzielt Ihr Gespartes ... mehr

Coronavirus: Wie sicher ist mein Geld – Fragen & Antworten

Die Corona-Krise verunsichert Sparer und Verbraucher. Viele fragen sich, wie sicher ihr Geld noch ist – und ob sie jetzt nur noch bar bezahlen sollten. Die wichtigsten Antworten rund um Corona im Überblick. Der Blick auf die Börsen verheißt dieser Tage wenig Gutes ... mehr

Tagesgeld: Diese 500 Banken in Deutschland zahlen 0,00 Prozent Zinsen

Sparer mit einem Tagesgeldkonto gehen immer häufiger leer aus. 500 Banken in Deutschland zahlen nicht einmal mehr einen symbolischen Zins. t-online.de zeigt die komplette Nullzins-Liste. Immer mehr Banken in Deutschland zahlen Sparern keine Zinsen mehr. Eine aktuelle ... mehr

Negativzinsen: Bei diesen Banken müssen Sparer zahlen

Wer Geld spart, hofft eigentlich darauf, dass sich die Einlagen im Laufe der Zeit durch Zinsen vermehren. Doch immer öfter ist das Gegenteil der Fall: Jetzt erheben erste Banken Negativzinsen ohne Freibetrag auf privates Tagesgeld.  Nachdem die Europäische Zentralbank ... mehr

Deutschlands Banken: "Das kann auf Dauer ein Problem werden"

Die deutschen Banken sind auf ihrem Heimatmarkt gefangen. Das macht sie nicht besonders profitabel. Wir müssten mehr Europa wagen, sagt der Chef des deutschen Bankenverbandes im Interview mit t-online.de. Ob sich Bankkunden in Deutschland Sorgen um ihr Geld machen ... mehr

Ursula Weidenfeld: Das Europa von morgen wird ein anderes sein

In der Wirtschafts- und Finanzpolitik kann deutlich werden, wie in Brüssel und Straßburg künftig entschieden wird: pragmatisch. Die Ratlosigkeit ist allen ins Gesicht geschrieben. Was soll man mit diesem Europäischen Parlament nur anfangen? Keine Mehrheit für die beiden ... mehr

Finanztest: Schwarze Schafe unter den Genossenschaften

Genossenschaften haben einen guten Ruf. Eigentlich. Denn windige Anbieter nutzen Lücken im Gesetz und zocken ihre Mitglieder ab. Im Extremfall ist das gesamte Geld weg. Worauf Verbraucher achten sollten. Die Stiftung Warentest warnt vor dubiosen ... mehr

Ist die Europäische Bankenunion mit dem Grundgesetz vereinbar?

Vier Jahre ließen sich die Karlsruher R ichter Zeit: Sind die EU-Bankenaufsicht und der Abwicklungsmechanismus maroder Geldhäuser mit dem Grundgesetz vereinbar? Ihre Antwort wird mit Spannung erwartet. Die Europäische Bankenunion gilt als Antwort auf Europas Finanz ... mehr

Deutsche-Bank-Aktie fällt auf historischen Tiefstand – Absturz um sieben Prozent

Die Krise bei der Deutschen Bank nimmt immer dramatischere Züge an. Nach einer negativen Bewertung der US-Behörden stürzt die Aktie auf einen historischen Tiefstand. Die Aktie der Deutschen Bank ist am Donnerstag auf einen historischen Tiefstand gefallen ... mehr

EU-Einlagensicherung: Gefahr durch faule Bankkredite

Die umstrittene EU-Einlagensicherung könnte einer Studie zufolge die Gefahren in der Euro-Zone durch faule Bankkredite nur schwer auffangen. Es gebe weiter signifikante Risiken in den Bilanzen systemrelevanter Geldhäuser des Währungsraumes. In einer Untersuchung ... mehr

Waldinvestments – Hohe Rendite oder Risiko?

Waldinvestments locken Anleger mit hohen Renditeversprechen. Zugleich tut man mit der grünen Geldanlage auch noch Gutes für die Umwelt. Doch Anleger sollten den Verheißungen nicht blind vertrauen. Hohe Erträge gehen nicht selten mit der Gefahr eines Totalverlustes ... mehr

Wie Sie mehr Zinsen für Tagesgeld und Co. bekommen

Trotz der Zinsflaute gibt es Möglichkeiten für Sparer, mehr Zinsen für ihr Geld zu bekommen. Sie müssen dafür auf ausländische Angebote zurückgreifen.  Laut Stiftung Warentest kann man für Tagesgeld und Co. bei ausländischen Anbietern im Internet teilweise ... mehr

Neue Gesetze und Regeln: Das ändert sich für Sie im Oktober

Schwule und lesbische Paare können von Sonntag an  heiraten. Zum 1. Oktober treten zudem weitere Änderungen in Kraft: strengere Regeln im Kampf gegen Hasskriminalität im Netz, neue Regeln für die Nutzung von Drohnen und eine Reform der Einlagensicherung, was vor allem ... mehr

Reisepässe, Kennzeichen, Naturschutz: Was sich ab März für Verbraucher ändert

Zum Monatsanfang stehen wieder einige Änderungen und Neuregelungen an. Ab März gibt's unter anderem Neues zu Bausparverträgen, Reisepässen, Kennzeichen und zum Naturschutz. Im Folgenden finden  Verbraucher die wichtigsten neuen Regelungen.  Sicherungsgrenze ... mehr

Zins-Tief der EZB trifft Sparer: Woher soll die Rendite kommen?

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat die Leitzinsen überraschend auf Null gesenkt. Die Suche für Sparer nach lohnenden und gewinnbringenden Anlagen wird schwieriger. Anleger müssen jetzt noch genauer hinschauen, wo sie ihr Geld anlegen. Zugegeben ... mehr

Deutsche-Bank-Chef Fitschen warnt vor zu offensiver Banken-Rettungen

Der Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen ist dagegen, dass jeder Bank in der Krise auf Teufel komm raus finanziell unter die Arme gegriffen wird. "Wir dürfen nicht versuchen, jede Bank in Europa vor der Pleite zu bewahren - koste es, was es wolle", sagte Fitschen ... mehr

Einlagensicherungsfonds Schritt für Schritt erklärt

Einlagensicherungsfonds Schritt für Schritt erklärt mehr

Mehr zum Thema Einlagensicherung im Web suchen

Bei Geldanlage übers Internet auf Einlagensicherung achten

Attraktive Zinsangebote finden Anleger in der Regel nur noch bei Onlinebanken. Dort bekommen Kunden bis zu 1 Prozent für Tagesgeld und rund 2 Prozent für Festgeld. Das klingt zwar wenig, ist aber vergleichsweise immer noch mehr, als die meisten Filialbanken, Sparkassen ... mehr

Einlagensicherung: Das kommt auf Sparer in Deutschland zu

Trotz massiven Widerstands aus Deutschland will die EU-Kommission eine europäische Einlagensicherung von Bankguthaben einführen. Bis 2024 will Brüssel ein einheitliches System aufbauen, das Guthaben von Bankkunden bis 100.000 Euro bei Institutspleiten gemeinschaftlich ... mehr

Sparkassen und Landesbanken müssen ihre Sicherheiten aufstocken

Landesbanken und Sparkassen fürchten wegen der Reform der Einlagensicherung Milliarden-Belastungen. "Wir müssen über einen Zeitraum von zehn bis 15 Jahren die heutigen Töpfe um zwei bis drei Milliarden Euro auffüllen", sagte Helaba-Chef Hans-Dieter Brenner ... mehr

Einlagensicherung: Deutsche Banken lehnen europaweite Haftung ab

Soll das Geld deutscher Sparer genutzt werden, um ausländische Banken zu retten? Sparkassen und Volksbanken laufen seit Monaten Sturm gegen entsprechende Pläne aus Brüssel. Die Debatte ist in vollem Gange. "Die Umverteilung von Vermögen im europäischen Bankensektor ... mehr

Streit um Einlagensicherung der Sparkassen

Zwischen Sparkassen und Landesbanken ist es zum Streit über die künftige EU- Einlagensicherung gekommen. Die öffentlich-rechtlichen Finanzinstitute müssen in den nächsten Jahren ihr eigenes Sicherheitssystem um rund drei Milliarden Euro aufstocken ... mehr

Euro-Krise: Werden Sparer bei Bankenrettung doch abkassiert?

Die Debatte um einen möglichen Zugriff auf das Ersparte der Bürger in der Euro-Krise geht weiter: So ist eine Beteiligung von Kleinsparern an der Rettung maroder Banken in der EU noch nicht endgültig vom Tisch. Zur Diskussion stehen offenbar auch Guthaben von weniger ... mehr

Baugenossenschaften bieten attraktive Zinsen

Wenn es um attraktive Sparzinsen geht, sind Banken derzeit nicht die ersten Ansprechpartner. Dank billigen Geldes von der Europäischen Zentralbank ( EZB) müssen sie Sparern derzeit kaum etwas bieten. Eine interessante Alternative für Anleger ... mehr

Sparkassenpräsident warnt vor Gefahr für deutsche Sparer

Die geplante Bankenunion betrachten die Sparkassen und Genossenschaftsbanken mit Missfallen. Aus Sicht von Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon wäre eine solche Union eine Bedrohung für die deutschen Sparguthaben. "Der Euro ist eine starke ... mehr

Euro-Krise: EZB-Banker Asmussen sieht "Geld ist sicher vor Inflation"

Die deutschen Sparer müssen nach Ansicht von EZB-Banker Jörg Asmussen keine Angst vor Inflation haben. "Das ist wichtig für alle Sparer: Ihr Geld ist sicher vor Inflation", sagte das Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank dem "Focus". Zudem seien ... mehr

Schuldenkrise: Amerikaner ziehen Geld aus Auslandsbanken ab

In den USA grassiert das Misstrauen gegenüber Europa: Die US-Kundschaft kehrt ausländischen Banken den Rücken. Seit dem Sommer ziehen die Amerikaner offenbar wegen der Schuldenkrise reihenweise ihr Geld von den US-Töchtern ausländischer Kreditinstitute ab. Das legen ... mehr

US-Notenbank will Zusammenbruch großer Finanzinstitute vermeiden

Die schwelende Krise und die Systemrelevanz großer Banken bereitet der US-Notenbank Fed Sorge. Die Banken sollen ihr Kapital aufstocken und strenger reguliert werden. Die Institute wollen sich allerdings wehren. Die US-Notenbank hat sich für eine schärfere Regulierung ... mehr

Geldanlage: Wo das Geld noch sicher ist

Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste - in der Schuldenkrise wachsen die Probleme der Banken. Die Börsen-Turbulenzen und die Sorgen um Bankenpleiten schüren bei vielen Menschen Ängste um ihre Anlagen und Altersvorsorge. Zwar wurden Rettungsschirme und Sicherheitsnetze ... mehr

Griechenland-Krise: Geld von Banken gerettet

Die Schulden- und Euro-Krise hat viele Griechen dazu getrieben, ihr Geld ins Ausland zu retten. Nachdem bereits Anfang 2010 Milliardenbeträge abgezogen wurden, befeuerte die Verschärfung der Schuldenkrise den griechischen Aderlass bei den Spareinlagen ... mehr

Finanzkrise: Erneut zwei Banken in den USA in die Insolvenz gegangen

Die Bankenbranche in den USA kommt einfach nicht zur Ruhe. Das neue Jahr ist gerade mal eine Woche alt, und schon sind wieder zwei Banken pleite. Diesmal hat es die Legacy Bank aus Arizona sowie die First Commercial Bank of Florida getroffen. Die Einlagensicherung ... mehr

Lebensversicherung: Branchenvertreter fordern individuellen Garantiezins

In die Diskussion um den Garantiezins für deutsche Lebensversicherungen kommt Bewegung. Kurt Wolfsdorf, Vorstandsmitglied der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), fordert in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", dass für jeden Lebensversicherer künftig ein eigener ... mehr

Einlagensicherung und Sparerfreibetrag: Neue Regeln für Sparer

Mit Beginn des neuen Jahres wurden für Sparer einige Neuerungen eingeführt. So sind Sparanlagen jetzt besser geschützt. Die gesetzliche Einlagensicherung wurde von 50.000 auf 100.000 Euro verdoppelt. Bis zu diesem Betrag sind Guthaben im Fall einer Bankpleite in jedem ... mehr

Zinsen: Nicht jedes Angebot taugt für die Altersvorsorge

Die Zinsen sind zurzeit historisch niedrig, lohnende Angebote schwer zu finden. Vor allem ausländische Banken preschen in diese Zinslücke und ködern Anleger mit lukrativen Angeboten für Tagesgeld und Festgeld. Sparer sollten sich auf der Suche nach den besten Zinsen ... mehr

Einlagensicherung: Kunden der Noa Bank werden entschädigt

Kunden der von der Bankenaufsicht geschlossenen Noa Bank können mit Zahlungen aus der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) rechnen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ( BaFin) befand, das Institut sei nicht ... mehr

Acht US-Regionalbanken binnen einer Woche pleite

Acht weitere Regionalbanken sind in der vergangenen Woche in den USA pleite gegangen. Darunter ist auch die renommierte ShoreBank aus Chicago, wie der US-Einlagensicherungsfonds FDIC am Freitag mitteilte. Die ShoreBank ... mehr

Seit Jahresbeginn mehr als 100 Banken-Pleiten in den USA

Die Zahl der Bankpleiten in den USA hat in diesem Jahr die 100 übersprungen. Am Freitagabend schloss die Einlagensicherung FDIC sechs weitere Regionalinstitute. Als bislang letztes musste die SouthwestUSA Bank aus Las Vegas die Segel streichen. Sie ist seit Jahresbeginn ... mehr

Sparbriefe: Kleine Beträge sinnvoll anlegen

Die Sparzinsen sind im Keller. Ob Tagesgeld oder Festgeld, mehrjährige Sparbriefe oder Bundeswertpapiere - selten gibt es mehr als vier Prozent. Mancher findet es da sinnvoller, das Geld gleich auszugeben oder unter dem Kopfkissen liegen zu lassen. Das birgt allerdings ... mehr

Bundesverband der privaten Banken will eigene Bad Bank gründen

Der Bundesverband der privaten Banken (BdB) will laut einem Zeitungsbericht eine eigene Bad Bank gründen. Derzeit suche der Verband nach Möglichkeiten, eine Banklizenz für den ihm angeschlossenen Einlagensicherungsfonds zu erhalten, schreibt das "Handelsblatt ... mehr

Talanx verklagt Bundesbank auf Einrichtung eines Girokontos

Der Versicherer Talanx will einem Pressebericht zufolge gerichtlich die Einrichtung eines eigenen Girokontos bei der Bundesbank durchsetzen. Dabei handele es sich um einen in der deutschen Finanzszene "beispiellosen Streit", meldete die "Financial Times Deutschland ... mehr

Mehr Sicherheit für Sparer

Sparen wird für Verbraucher in Deutschland etwas sicherer. Denn ab dem 1. Juli wird die Obergrenze für die Einlagensicherung per Gesetz auf 50.000 Euro pro Person und Konto angehoben. Ab 2011 ist sogar eine Haftungsgrenze von 100.000 Euro vorgesehen. Bislang ... mehr

Noa Bank will mit einfachen Produkten und Transparenz punkten

Die Finanzkrise bringt Banken nicht nur in Existenznot. Sie kann auch Geburtsstunde für Geldinstitute sein - wie etwa für die Noa Bank. Die ging im November an den Start und will eine Bank sein, wie sie sich viele Anleger schon immer wünschten: mit sicheren ... mehr

Geldanlage: Weiter auf die Einlagensicherung schauen

Seit Juli diesen Jahres gelten neue Obergrenzen für die Einlagensicherung. Bis zu einem Anlagebeitrag von 50.000 Euro sichert der Einlagensicherungsfonds die Guthaben ab. Wer darüber hinaus Gelder anlegt sollte die Konditionen der Banken unbedingt beachten. Darauf weist ... mehr

Geldanlage: Sicherheit ist Trumpf

Ausländische Anbieter locken Sparer beim Festgeld zurzeit mit Top-Konditionen. "Ich sollte aber genau hinsehen: Mit wem habe ich es zu tun? Und stimmt die Einlagensicherung?", sagte Max Herbst von der Finanzberatung FMH. Gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase sollten ... mehr

Abwrackprämie, Anlegerschutz und Co.: Was brachte die Krise dem Verbraucher?

Seit dem Kollaps der US-Bank Lehman Brothers vor einem Jahr und der Zuspitzung der Finanzkrise in Folge hat sich für Verbraucher viel geändert. Konjunkturprogramme wurden aufgelegt, Kaufhäuser gingen pleite, Sparzinsen fielen auf Tiefststände, Anlegerrechte wurden ... mehr

Finanzkrise: Bankenverband will Einlagensicherung reduzieren

Der Lehman-Zusammenbruch hat dem Einlagesicherungsfonds seine Grenzen aufgezeigt. Nun diskutiert der Bundesverband deutscher Banken (BdB) nach Informationen des "manager magazin" über eine Senkung der Haftungsgrenzen ... mehr
 


shopping-portal