Sie sind hier: Home > Themen >

Elektrogeräte

Immobilien: Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

Immobilien: Lüftungsgitter am Kühlschrank zweimal pro Jahr abstauben

Berlin (dpa/tmn) - Sind die Lüftungsgitter am freistehenden Kühl- und Gefrierschrank verstaubt, kann die Luft nicht richtig zirkulieren. Das führt zu einem Wärmestau, den das Gerät ausgleichen muss. Die Folge: Die Stromkosten steigen. Daher empfiehlt die Initiative ... mehr
Verbraucherzentralen drängen auf längere Garantiezeiten

Verbraucherzentralen drängen auf längere Garantiezeiten

Wie lange sollten Hersteller für die Qualität ihrer Produkte geradestehen? Verbraucherschützer mahnen großzügigere Garantieregelungen an. Die Verbraucherzentralen drängen auf längere Garantiezeiten für hochwertige Produkte wie Elektrogeräte oder Autos. Es gebe viele ... mehr
Studie: Elektrohersteller bauen bewusst Defekte ein

Studie: Elektrohersteller bauen bewusst Defekte ein

Der technologische Fortschritt ist rasant und die Unternehmen bringen immer schneller immer bessere Geräte auf den Markt. Doch zum Unmut der Verbraucher gehen die Geräte immer schneller kaputt. Einer Studie der Grünen-Bundestagsfraktion zufolge bauen die Hersteller ... mehr
Stiftung Warentest: Hersteller manipulieren Lebensdauer von Elektrogeräten

Stiftung Warentest: Hersteller manipulieren Lebensdauer von Elektrogeräten

Teure Reparaturen, billige Komponenten, zu starke Erwärmung: Die Lebensdauer von Produkten ließe sich mit einigen Mitteln verkürzen. Die Stiftung Warentest hat aber keinen Hinweis darauf gefunden, dass Hersteller gezielte Schwachstellen in ihre Produkte einbauen, damit ... mehr
Bundesgerichtshof stärkt Rechte von Stromkunden

Bundesgerichtshof stärkt Rechte von Stromkunden

Wer haftet für Schäden im Haushalt - etwa an Elektrogeräten -, wenn Strom mit zu hoher Spannung aus der Steckdose kommt? Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat jetzt die Rechte von Stromkunden gestärkt und entschieden: Der Netzbetreiber muss Schadenersatz zahlen ... mehr

Marktforschung: Deutsche kaufen weniger Elektrogeräte

Die Deutschen kaufen in der Krise weniger Fernseher und Handys. in den Bereichen Unterhaltungselektronik und Telekommunikation gab es im zweiten Quartal deutliche Umsatzrückgänge, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg mitteilte. Insgesamt zeige ... mehr

Elektrogeräte-Markt trotzt der Krise

Unterhaltungselektronik und Elektrogeräte finden trotz der Krise reißenden Absatz und haben damit weiten Teilen der Branche kräftige Umsatzzuwächse beschert. Von Januar bis Ende März verzeichnete die Branche ein Wachstum von 3,2 Prozent, berichtete ... mehr

Verbraucherschutz: Die gefährlichsten Produkte kommen aus China

Giftiges Spielzeug, brandgefährliche Elektrogeräte: Produkte aus China geraten immer häufiger ins visier von Verbraucherschützern. Mehr als die Hälfte der 2007 in der Europäischen Union als gefährlich eingestuften Produkte kamen aus China. Die mit Abstand meisten ... mehr

Netzteile sollen stromsparender werden

Netzteile von Haushalts- und Bürogeräten wie Handys und Computern sollen in Zukunft um ein Drittel weniger Strom verlieren. Dank neuer Vorgaben zur Energieeffizienz könnten europaweit im Jahre 2020 bis zu neun Terawatt Energie gespart werden, was dem Jahresbedarf ... mehr

Viel Risiko für wenig Geld

Brennende Haartrockner, schmelzende Bügeleisen, Stichflammen aus Plastik-Feuerzeugen: Tester schlagen Alarm, was die Qualität dieser Geräte angeht. Jedes dritte Produkt fällt wegen drastischer Sicherheitsmängel durch. Dass trotzdem wird das eine oder andere ... mehr

Rückruf Carrera Haartrockner wegen Stromschlaggefahr

Wer sich in letzter Zeit einen Haartrockner der Marke Carrera 2794 gekauft hat, sollte sich die Fertigungsnummer seines Geräts genau anschauen. Durch ein fehlerhaftes Netzkabel besteht bei Anwendung der Geräte die Gefahr eines Stromschlags. Der Anbieter Lutter & Partner ... mehr

Mehr zum Thema Elektrogeräte im Web suchen

Rapex: Gefährliche Produkte nach dem Rapex-Warnsystem

Ein Handmixer, von dem man Elektroschocks bekommen kann: Das ist nur eines von insgesamt 1993 Gefahrenprodukten, die Kontrolleure im vergangenen Jahr an das EU- Schnellwarnsystem RAPEX gemeldet haben. Laut dem aktuellen RAPEX-Bericht ist damit ... mehr

Rückrufaktionen: Philips ruft "Senseo"-Kaffemaschinen zurück

Der Elektronikkonzern Philips ruft aus Sicherheitsgründen mehrere Millionen "Senseo"-Kaffeemaschinen zurück. Unter bestimmten Umständen könne der Heißwasserbereiter platzen, heißt es. Betroffen seien Geräte der Baujahre 2006 bis 2008 mit den Typenbezeichnungen HD7805 ... mehr

Verbraucherschutz: Immer mehr gefährliches Spielzeug und Elektrogeräte

Puppen, von denen verschluckbare Kleinteile abbröckeln, Toaster, die in Flammen aufgehen: Die Zahl der als gefährlich gemeldeten Konsumgüter hat in der EU einen neuen Höchststand erreicht. 2008 gaben die Aufsichtsbehörden 1866 Warnungen etwa für Spielzeug ... mehr

Warmluftbürsten im Test: Teuer ist nicht gut

Volumen, sanfte Wellen oder Locken lassen sich mit einer Warmluftbürste auch in glattes Haar zaubern. Die Stiftung Warentest hat sechs Modelle geprüft - vier davon sind gut. Aber ausgerechnet die Bürste der teuren Traditionsmarke Rowenta ... mehr

Stiftung Warentest: Günstige Einbau-Geschirrspüler oft schlecht

In vielen Möbelhäusern gibt es preisgünstige Küchen, die inklusive aller Elektrogeräte angeboten werden. Auch ein Geschirrspüler gehört mit zur Ausstattung. Aber wie gut sind diese Einbau-Geräte? Stiftung Warentest hat elf Spülmaschinen für Einbauküchen zwischen ... mehr

Zähne: Bietet die elektrische Zahnbürste eine bessere Zahnpflege?

Wer darüber nachdenkt, sich eine elektrische Zahnbürste anzuschaffen, hat die Qual der Wahl. In den Regalen finden sich über hundert Euro teure Produkte neben preiswerten Modellen. Aber bietet die elektrische Bürste überhaupt eine bessere Zahnpflege oder kann sie sogar ... mehr

Spülmaschine: Zwölf Fehler beim Spülen

Essensreste, Schlieren, Flecken: Wenn Teller, Gläser oder Besteck dreckig aus der Spülmaschine kommen, ist etwas schiefgelaufen. Die Maschine ist an dem Malheur aber meistens unschuldig. Oft ist unsachgemäße Bedienung der Fehler ... mehr

Neue Regeln am 25. Juli: Auch Online-Händler müssen Elektroschrott annehmen

Es ist kaputt, hat einen Stecker oder Batterien und soll weg. Aber wohin? Auf den Wertstoffhof? Für ausgediente  Elektrogeräte gibt es von nächster Woche an eine weitere Rückgabemöglichkeit. Dabei spielt die Kantenlänge des Geräts eine Rolle. Ob Föhn oder Telefon ... mehr

Haarglätter im Test: Einige sind brandgefährlich

Glattes, seidig glänzendes Haar liegt im Trend. Wer den "Sleek-Look" (Glanz-Look) nicht von Natur aus trägt, hilft gern nach: Ein Haarglätter verwandelt sogar Locken in glattes Haar. Allein 2010 kauften die Deutschen mehr als eine Million Glätteisen. Doch viele ... mehr

Technik: Hunderttausende Elektrogeräte aus dem Verkehr gezogen

Bonn (dpa) - Die Sorge um ihr Kind treibt manche Eltern zu extremen Maßnahmen. Da wird etwa eine Uhr erstanden, die anzeigt, wo die Kleinen gerade sind und mit der Gespräche abgehört werden können. Oder eine Puppe, mit deren Videoaugen sich das Kinderzimmer ... mehr

Immobilien: Tipps zur richtigen Müllentsorgung

Düsseldorf (dpa/tmn) - Glas, Plastik und Papier kommen in die entsprechenden Müllcontainer und -tonnen. Aber was ist eigentlich mit Matratzen? Und mit dem kaputten Toaster? - Medikamente: Sie dürfen auf keinen Fall im Ausguss der Spülbecken oder in der Toilette landen ... mehr

Immobilien: Beutelstaubsauger mit Zusatzfilter für Allergiker am besten

Dessau-Roßlau (dpa/tmn) - Wer allergisch auf Staub reagiert oder Asthma hat, wählt am besten einen Beutelstaubsauger mit Zusatzfilter. Zu diesem Ergebnis kommt das Umweltbundesamt in einer neuen Studie. Auch Zyklonstaubsauger weisen im Betrieb eine geringe ... mehr

Elektroschrott wird oft falsch entsorgt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die kaputte Waschmaschine loszuwerden: Wertstoffhof, abholen lassen oder im Handel zurückgeben. Aber oft landet Elektroschrott im Müll oder sogar illegal in der Landschaft. Und das ist ein Problem – nicht nur für die Umwelt ... mehr

Tonergift: Wie gefährlich sind Laserdrucker und Kopierer

Machen  Laserdrucker und Kopierer krank? Seit Jahren streiten Forscher, Hersteller und Interessenverbände darüber, wie gefährlich der Betrieb dieser Geräte ist. Denn der zum Drucken notwendige Toner enthält krebserregende Stoffe. Wie viel von dem Tonergift ... mehr

Daunendecke waschen - So bleibt sie flauschig

Gerade im Winter hält ein Federbett kuschelig warm. Doch wie kann man nach langer Nutzung Kissen und Daunendecke waschen, ohne dass die Füllung darunter leidet? Wir erklären im Folgenden, welche Möglichkeiten es gibt, die Daunendecke zu reinigen ... mehr

Müffelnde Schadstoffe: Neue Geräte und Möbel erstmal gründlich auslüften

Köln (dpa/tmn) - Wer neue Möbel oder Elektrogeräte kauft, sollte diese zunächst gründlich auslüften. Denn zum Teil dünsten sie im Neuzustand Schadstoffe aus. Darauf macht der Tüv Rheinland aufmerksam. Demnach können Weichmacher im Kunststoff oder Formaldehyd ... mehr

Werkstatt statt Müll: Das Comeback der Reparaturen

München (dpa) - Für Hobby-Schrauber war ein Röhrenfernseher einst ein schöner Zeitvertreib. Das große Gehäuse ließ sich schnell öffnen, die Technik im Inneren leicht durchschauen. Defekte Teile waren rasch ersetzt. Wer sich nicht selbst getraut hat, brachte ... mehr

Neue Regelung: Kabel müssen seit 1. Mai gesondert entsorgt werden

Düsseldorf (dpa/tmn) - Ab dem 1. Mai gilt eine neue Regelung für die Entsorgung von sogenannten passiven Elektrogeräten. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Dazu gehören gebrauchsfertige Vorrichtungen, die keine Funktion haben und den Strom ... mehr

Gefriertruhen kaufen: 5 Tiefkühltruhen im Test

Auf Vorrat einkaufen, Fisch und Fleisch lange lagern. Gefriertruhen eignen sich vor allem für größere Mengen Gefriergut. Die Auswahl am Markt ist groß und kann verwirren. Mit welchen Tiefkühltruhen Sie richtig liegen, erklärt t-online.de. Gefrierschrank ... mehr

Ausgediente Elektrogeräte: Neues Logo für Sammelstellen von Altgeräten und Altbatterien

Hamburg (dpa/tmn) - Viele Sammelstellen für ausgediente Elektrogeräte und alte Batterien werden ein neues und einheitliches Logo erhalten. In grauer Schrift steht darauf "Batterien Rücknahme" oder "Elektrogeräte Rücknahme", wo möglich auch beides. Daneben finden ... mehr

Brand oder Stromschlag: So gefährlich kann Billigelektronik sein

Bonn (dpa/tmn) - Online bestellte Billigelektronik kann im schlimmsten Fall Leib und Leben gefährden, aber auch andere Geräte daheim stören. Die Bundesnetzagentur rät daher zu Geräten mit CE-Kennzeichnung, fest installiertem, deutschem Steckertyp und beiliegender ... mehr

Rückrufaktionen: Stromschläge durch defekten Toaster möglich

Die Firma Severin ruft Toaster der Handelsmarke Ideeo zurück. Beim Gebrauch der Geräte können Benutzer lebensgefährliche Stromschlägen kommen. In ganz Europa habe die Firma aus dem Sauerland 130.000 der betroffenen Toaster ausgeliefert, davon allein ... mehr

So erkennen Sie, ob Billiggeräte sicher sind

In einem Test hat ein Großteil der Billigprodukte aus dem Internet erhebliche Mängel aufgezeigt. Gefährlicher Ramsch lässt sich an einigen Hinweisen erkennen.  Die Kaffeemaschine gibt einen Stromschlag, der Rasentrimmer schädigt das Gehör: In einer Stichprobe ... mehr

"Zauberstab" enttäuscht im Test

Ob für cremige Kürbissuppe oder feines Apfelmus - ein Stabmixer zum Pürieren ist aus den meisten Küchen nicht mehr wegzudenken. Die Stiftung Warentest hat jetzt 22 Geräte unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nicht alle Stabmixer konnten überzeugen. Ausgerechnet ... mehr

Warum alte Elektrogeräte aus dem Osten heute noch funktionieren

Die DDR ist seit gut 30 Jahren Geschichte. Dagegen hat Haushaltselektro made in GDR überlebt – und leistet in vielen Küchen noch gute Dienste. Offenbar sind DDR-Elektrogeräte unverwüstlich. Und sie drehen sich immer noch. Gemeint sind die Stäbe des RG 25, einem ... mehr
 


shopping-portal