$self.property('title')

Elektromobilität

Tesla: Elon Musk streicht Tausende Stellen beim E-Autobauer

Tesla: Elon Musk streicht Tausende Stellen beim E-Autobauer

Der US-Elektroautobauer Tesla will offenbar unbedingt profitabel bleiben. Um Kosten zu sparen, sollen jetzt Tausende Mitarbeiter gehen – trotz ehrgeiziger Produktionsziele. Der US-Elektroautopionier  Tesla will tausende Stellen abbauen und dennoch die Produktion seiner ... mehr
Detroit Autoshow: Volkswagen will E-Autos in den USA bauen

Detroit Autoshow: Volkswagen will E-Autos in den USA bauen

Volkswagen steckt für den Bau von Elektroautos rund 700 Millionen Euro in sein US-Werk in Chattanooga. 2022 soll dort mit dem SUV ID Crozz das erste vollelektrische Auto auf Basis des VW-Elektrobaukastens vom Band rollen. Volkswagen plant in seinem Werk Chattanooga ... mehr
Elektroauto: Nissan Leaf als e+ mit mehr Leistung und größerer Reichweite

Elektroauto: Nissan Leaf als e+ mit mehr Leistung und größerer Reichweite

Brühl (dpa/tmn) - Nissan legt bei seinem Modell Leaf nach: Nach Angaben des japanischen Herstellers bekommt das Elektroauto eine größere Batterie sowie bessere Fahrleistungen. Das Spitzenmodell Leaf e+ soll im Sommer 2019 in den Handel in Deutschland kommen. Die Preise ... mehr
Auf der CES 2019: Harley-Davidson stellt sein erstes Elektro-Motorrad vor

Auf der CES 2019: Harley-Davidson stellt sein erstes Elektro-Motorrad vor

Ausgerechnet Harley-Davidson: Die US-Kultmarke mit den laut knatternden Motorrädern bringt nun ein Bike auf den Markt, das höchstens leise summt – denn es tankt kein Benzin, sondern Strom. Harley-Davidson baut erstmals ein Elektro-Motorrad. Die legendäre Marke, deren ... mehr
Dieselskandal: Erstes Bundesland verklagt VW auf Millionen

Dieselskandal: Erstes Bundesland verklagt VW auf Millionen

Im Skandal um manipulierte Dieselautos wird VW nun vom ersten Bundesland verklagt: Baden-Württemberg fordert Millionen als Schadenersatz für die vom Land gekauften Diesel-Stinker. Baden-Württembergs grün-schwarze Landesregierung fordert von Volkswagen für 1.400 Autos ... mehr

Diese Städte sind 2019 vom Dieselfahrverbot betroffen

Kommunen dürfen Fahrverbote aussprechen und unsaubere Diesel damit aus den Innenstädten verbannen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Für Fahrer älterer Diesel wird es daher 2019 in vielen deutschen Städten heißen: Durchfahrt verboten ... mehr

Nach Dieselskandal: Mehr als 300.000 Autofahrer verklagen VW

Volkswagen soll für Dieselgate blechen: Für den Schadenersatz betroffener Autofahrer läuft eine Musterfeststellungsklage gegen den Autobauer. Mehr als 300.000 VW-Besitzer sind bereits dabei. Mehr als 300.000 Besitzer von Volkswagen-Autos mit manipulierter Abgassteuerung ... mehr

Aufladen des Stromers: Website zeigt Ladesäulen für Elektroautos

Berlin (dpa/tmn) - Kann ich am Ziel meiner Reise mein Auto aufladen? Sind in meiner Nachbarschaft genug Ladesäulen, damit sich der Kauf eines Elektroautos lohnt? Hilfe bei solchen Fragen liefert die Website www.ladesaeulenregister.de. Die Seite wird von einer ... mehr

In diesen deutschen Städten werden fahrerlose Busse eingesetzt

Eigentlich muss in Fahrzeugen in Deutschland per Gesetz immer noch der Mensch das letzte Wort haben. Dennoch rollen immer mehr Fahrzeuge durch die Gegend, in denen Maschinen entscheiden. Häufig sogar ohne Lenkrad und Gaspedal. Sie sind fast lautlos, sie sind meistens ... mehr

Elektroautos: So gefährlich sind sie für Herzpatienten

Elektroautos sollen gut für die Umwelt sein. Aber sind sie auch gut für Herzpatienten? Wie reagieren Schrittmacher und Defibrillator auf deren elektromagnetische Wellen? Das zeigt eine Studie. Bei Elektroautos ist zunächst immer von Reichweite und Ladestationen ... mehr

"Auffälligkeiten" bei Software-Updates: Betrügt Volkswagen schon wieder?

Der millionenfache Diesel-Betrug bei VW: Software-Updates sollen die betroffenen Motoren endlich so sauber machen wie vom Hersteller versprochen. Doch nun der Verdacht: Ist auch die neue Software manipuliert? Ausgerechnet im Software-Update für manipulierte VW-Motoren ... mehr

Auto: VW baut wohl in Hannover und Emden 7.000 Stellen ab

Volkswagen muss sich wandeln, um die EU-Vorgaben für Neuwagen zu erfüllen. Werke werden dafür umstrukturiert. Einem Medienbericht zufolge fallen dadurch in Hannover und Emden 7.000 Jobs weg. Volkswagen wird offenbar in den nächsten Jahren 7.000 Jobs in den Werken ... mehr

Premiere für ES6: Chinesische Marke Nio bringt zweites E-Auto

Shanghai (dpa/tmn) - Der chinesische Elektrofahrzeug-Hersteller Nio hat sein zweites Modell angekündigt. Nach dem Geländewagen ES8 wollen die Entwickler nun auch das Modell ES6 auf den Markt bringen. Das E-Auto soll in China im Sommer 2019 in den Handel kommen ... mehr

Schärfere CO2-Grenzwerte: Autoindustrie läuft Sturm

Die EU-Staaten, das Europaparlament und die EU-Kommission haben sich auf neue CO2-Grenzwerte geeinigt. Während die Autoindustrie die neuen Vorgaben umgehend kritisierte, gehen sie anderen nicht weit genug. In den Chefetagen der deutschen Autohersteller dürfte keine ... mehr

Zombie-Unternehmen: Pleitewelle rollt auf Osten und Autozulieferer zu

Jahrelang war die Zahl der Firmeninsolvenzen rückläufig. Doch im kommenden Jahr geht das Sterben von Unternehmen wieder richtig los. Vor allem zwei Branchen und eine Region sind in Gefahr. Auf die Autozulieferer, den Handel und Ostdeutschland kommt ... mehr

SUV, E-Autos und Cabrios: Diese Autos kommen 2019 auf den Markt

Das Beste von heute und jede Menge für morgen – klingt wie Werbung eines Radiosenders, passt aber auch aufs neue Autojahr. Mitten im Wandel der Mobilität fahren die Hersteller mit neuen Modellen aus der alten Autowelt und vielen Premieren ... mehr

Diese Jobperspektiven bietet die Elektromobilität

Eine Million zugelassene E-Fahrzeuge: Bis 2022 soll diese Leitmarke Realität sein – das ist Deutschlands erklärtes Ziel in Sachen Elektromobilität. Das bringt einen Stellenabbau, aber auch neue Jobperspektiven mit sich. Festgeschrieben im Fortschrittsbericht ... mehr

VW-Skandal: Volkswagen verkaufte tausende Risikoautos

Niemand wusste, was genau in den Autos steckt, trotzdem sollen Tausende Volkswagen an ahnungslose Kunden verkauft worden sein – teils mit manipulierten Fahrzeugnummern. Mitten im Dieselskandal steuert Volkswagen direkt in den nächsten Skandal. Offenbar brachte ... mehr

Nach Abgasskandal: VW nennt Datum für Ausstieg aus Benzin und Diesel

VW trennt sich vom Verbrennungsmotor – und nennt dafür ein konkretes Datum. Wer allerdings nachrechnet, merkt: Ganz so eilig haben es die Wolfsburger damit nicht. Dass die Zukunft nicht dem Verbrennungsmotor gehört, ist längst klar. Doch wann genau ist Schluss ... mehr

Auto: Deutschland verliert über 100.000 Jobs durch E-Mobilität

Durch die Umstellung auf Elektromobilität werden Zehntausende Jobs in Deutschland verschwinden. Wer vom Abbau vor allem betroffen sein wird und wie die Regierung gegensteuert.  In Deutschland werden einer Studie zufolge durch die Umstellung von Verbrennungs ... mehr

So könnten Tankstellen in 20 Jahren aussehen

Aral präsentiert in einer aktuellen Studie eine Vision für Tankstellen im Jahr 2040.  Benzin und Diesel wird es noch zu kaufen geben –  doch vieles könnte ganz anders laufen als heute. Trotz aller Fortschritte bei der Elektromobilität: Tankstellen wird es nach einer ... mehr

Elon Musk berichtet, warum Tesla fast pleitegegangen wäre

Wie Unternehmensgründer Elon Musk erzählt, stand der Hersteller von E-Autos kurz vor der Pleite. Während der Produktion des neuen Teslamodells kam es zu Problemen. Der holprige Produktionsstart des Hoffnungsträgers Model 3 hätte den E-Auto-Pionier Tesla laut Konzernchef ... mehr

Flotte Flitzer: Auf was beim Kauf von E-Rollern zu achten ist

Berlin (dpa/tmn) - Wer über den Kauf eines Elektrorollers nachdenkt, sollte sich fragen: Für was will ich das Fahrzeug einsetzen? Denn es mache einen Unterschied, ob man nur in der Stadt oder auch auf Landstraße oder Autobahn mobil sein will, sagt Michael Lenzen ... mehr

E-Sprinter: Tesla-Chef Elon Musk erwägt Zusammenarbeit mit Daimler

Elon Musk, Chef von Tesla, könnte sich eine Zusammenarbeit mit Daimler vorstellen. Er zeigte per Tweet Interesse an dessen geplantem E-Sprinter. Tesla-Chef Elon Musk hat Interesse an einer Zusammenarbeit mit Daimler bei dessen geplanter Elektroversion des Kleinlasters ... mehr

Heizung bis Reichweite: Mit dem E-Auto gut gewärmt durch den Winter

München (dpa/tmn) - Fahrer von Elektroautos sind einiges gewohnt. Zu den Lieblingswitzen der Verbrenner-Konkurrenz gehört, dass ein E-Autofahrer im Winter immer Mütze und Handschuhe im Auto liegen habe, weil die Heizung zu viel Strom frisst. Volker Blandow ... mehr

VW will E-Autos auch in Emden und Hannover bauen

Der Volkswagenkonzern baut nicht nur Zwickau, sondern auch Hannover und Emden zu Elektrostandorten aus. Die Produktion des VW Passat wird ins Ausland verlagert. Für die Beschäftigten hat der Autobauer einen Plan. Volkswagen will künftig auch an den beiden deutschen ... mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität im Web suchen

Still und sauber: E-Transporter sind im Kommen

Aachen (dpa/tmn) - Die Elektromobilität erobert das Nutzfahrzeug. Mit der Akzeptanz des alternativen Antriebs wächst auch das Angebot für Handel, Handwerk und Gewerbe. Immer mehr Firmen liebäugeln angesichts drohender Diesel-Fahrverbote ... mehr

Bis zu 3.000 Euro: Daimler unterstützt Diesel-Nachrüstung

Daimler kommt der Regierung im Streit um Hardware-Nachrüstungen bei Dieselautos entgegen. Das Zugeständnis ist allerdings an Bedingungen geknüpft. Konkurrent BMW lehnt eine Beteiligung ab. Im Vordergrund stehe weiter die Umtauschaktion der Hersteller von Alt-Autos ... mehr

Siemens errichtet Innovationscampus in Berlin

Der Weltkonzern Siemens möchte in den kommenden Jahren 600 Millionen Euro in den Aufbau eines Berliner Campus investieren. Geplant ist ein modernes, digitalisiertes Stadtquartier, das Wohnen und Forschung vereint.  Der von Siemens geplante ... mehr

Gegen Parkplatzmangel: Dieses Elektroauto lässt sich falten

Es passt fast in jede Parklücke: Ein Faltauto des israelischen Start-ups City Transformer soll Städtern künftig das Leben erleichtern. Die Entwickler haben auch Deutschland im Blick. Um das Problem des Parkplatzmangels in Städten langfristig ... mehr

VW will stärker vom SUV-Boom profitieren

Am Trend kann man nicht vorbeigehen, meint VW. Die Menschen wollen demnach die schweren, SUV genannten Stadtgeländewagen fahren. Die Volkswagen-Kernmarke will deren Zahl fast verdreifachen. Darauf reagiert allerdings nicht jeder euphorisch. Volkswagen setzt immer ... mehr

Drohende Fahrverbote? Diese Autos sind wirklich sauber

Millionen Autofahrer sind von Fahrverboten bedroht und von den Betrügereien der Hersteller verunsichert. Welches Auto kann man nun noch kaufen? Diese Liste gibt die Antwort. Dieselkrise und drohende Fahrverbote lassen noch immer viele Autofahrer im Unklaren: Regierung ... mehr

Alte Stromer: Bei gebrauchten Elektroautos den Akku checken

Elektroautos sind teuer. Warum das E-Mobil nicht gebraucht kaufen? Welche Punkte beim Kauf aus zweiter Hand zu beachten sind und ob damit Risiken verbunden sind, erfahren Sie hier. Stromer sind im Kommen. Doch nicht jeder Kaufwillige hat das nötige Kleingeld zum Erwerb ... mehr

Ford startet Serienproduktion eines großen Streetscooters

In Köln, Bonn und Aachen rollen schon bald Streetscooter in einer neuen XL-Version über die Straßen. Der Hersteller, eine Tochter der Deutschen Post, startete am Dienstag mit seinem Partner Ford die Serienfertigung des großen Transporters. Die Streetscooter GmbH bringt ... mehr

Post baut E-Transporter: Bosch verleiht an Baumärkten

Zusammen mit dem Autobauer Ford startet die Deutsche Post am Dienstag (10.45) in Köln die Serienfertigung eines großen E-Transporters. Der Streetscooter XL werde ein Ladevolumen von rund 200 Paketen haben und sei damit deutlich größer als die zwei bislang ... mehr

Diesel: Entwicklung neuer Hardware – Nachrüstung verzögert sich wohl

Nachrüstungen von Diesel-Fahrzeugen sollen die Luftqualität verbessern. Experten rechnen aber mit längeren Produktionszeiten als von den Herstellern angegeben.  Dieselfahrer werden noch eine Weile auf die vom Bundesverkehrsministerium angedachten Nachrüstsysteme warten ... mehr

Pariser Autosalon: Werden Elektroautos massentauglich?

Mit günstigen Modellen von Akku-Autos wollen Autohersteller die breite Masse erreichen. Experten warnen aber, dass es für eine "elektrische Euphorie" zu früh sein könnte.  Während sich die Premiumhersteller gerade auf Tesla einschießen, geht die elektrische Revolution ... mehr

Pariser Autosalon: Werden Akkuautos massentauglich?

Paris (dpa/tmn) - Der stille Star des Pariser Autosalons (4. bis 14. Oktober) glänzt mit Abwesenheit. Denn es sind nicht BMW X5 oder Mercedes GLE und auch nicht der Citroën C5 Aircross oder der Toyota Corolla, die den Markt in den nächsten Jahren bewegen werden. Sondern ... mehr

Elektro-Sportwagen kostet zwei Millionen Euro

Stellen Sie sich mal eine 230 Meter lange Reihe aus 55 fabrikneuen E-Golf vor. Sie alle zusammen kosten genauso viel wie ein einziger Pininfarina PF0. Warum der Sportwagen so teuer ist? Dafür gibt es viele gute Gründe. Es soll ein Sportwagen für knapp zwei Millionen ... mehr

Dieselstreit: Renault prescht bei Umtauschprämie vor – bis zu 10.000 Euro

Renault reagiert auf die drohenden Fahrverbote für ältere Diesel in deutschen Städten. Ab sofort bietet der Autobauer Umtauschprämien bis zu 10.000 Euro an. Das Angebot ist allerdings befristet. Als erster Autobauer kündigt Renault nach der Einigung im Dieselstreit ... mehr

Diesel-Einigung: Deutschland ist zur politischen Ökozone geworden | Kolumne

Die große Koalition hat sich im Dieselskandal endlich geeinigt. Doch das Autofahren wird trotzdem in den kommenden Jahren teuer und unerfreulich bleiben. Besitzer von Dieselautos in Großstädten können in den nächsten Wochen und Monaten ihre Autos gegen einen satten ... mehr

Technik-Update: BMW i3 jetzt mit mehr Reichweite

München (dpa/tmn) - Der BMW i3 kann künftig länger von der Leine. Neue Lithium-Ionen-Zellen mit einer Kapazität von 120 statt bislang 94 Ah erhöhen die Gesamtkapazität des Akku auf 42,2 kWh und ermöglichen eine entsprechend größere Reichweite, teilte der Hersteller ... mehr

Hardware-Nachrüstung für Diesel bringt viel – aber auch Probleme

Hardware-Nachrüstung für alte Dieselautos: Sie gilt als Ideallösung gegen Fahrverbote und Luftverschmutzung. Nun wird sie wohl kommen – trotz großer Widerstände. Was bedeutet das für die Autofahrer? Und mit welchen Nachteilen müssen sie rechnen? Autohersteller ... mehr

Eine Alternative?: Für wen sich Auto- und Erdgas lohnen

Berlin (dpa/tmn) - In Deutschland wird Fahrzeugen mit Auto- oder Erdgasantrieb häufig die kalte Schulter gezeigt. Die Vorteile vom flüssigen Autogas LPG (Liquefied Petroleum Gas) sowie dem komprimierten Erdgas CNG (Compressed Natural Gas) haben Autofahrer nur selten ... mehr

Magdeburger Forscher bei E-Auto-Rallye über die Alpen

Mit einem selbst entwickelten Elektroauto nehmen Forscher der Universität Magdeburg an einer Rallye über die Alpen teil. Die Strecke der "WAVE Austria" führt rund 1600 Kilometer von Wangen im Allgäu über Klagenfurt, Graz und Wien nach Werfenweng im Salzburger ... mehr

Reaktion auf die Krise: Porsche verabschiedet sich vom Diesel

Der Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus der Produktion von Dieselfahrzeugen aus. Das hat mehrere Gründe, wie Vorstandschef Oliver Blume erklärt. "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben", sagt der Vorstandschef ... mehr

Merkel will Hardware-Nachrüstung alter Diesel

Drei Jahre Dieselkrise – und noch immer ist nicht klar, was aus den betroffenen Autos wird. Offenbar hat Kanzlerin Merkel ihre Haltung in der Frage nun geändert. Der Druck auf Verkehrsminister Scheuer steigt. Im Kampf gegen Diesel-Fahrverbote in deutschen ... mehr

50 Jahren autonome Autos: Wie schlagen sich die deutschen Hersteller?

Was ein E-Auto ist, glaubt heute jedermann zu wissen. Vor 50 Jahren sah das anders aus – und bedeutete auch etwas anderes. Bereits 1968 schickt Continental ein fahrerloses Auto auf die Teststrecke. War das schon der Traum vom autonomen Fahren? Die Mobilität der Zukunft ... mehr

Neuer Elektrobaukasten: VW plant zehn Millionen E-Autos

Zumindest kann es um diese Autos keinen Abgasskandal geben: VW erklärt seine ehrgeizigen Pläne rund ums Elektroauto – und zeigt dabei auch, wie die Rechnung aufgehen soll. Der Volkswagen-Konzern will auf Basis einer neuen Plattform für Elektroautos ... mehr

Elektrisch und autonom: iNext gibt Ausblick auf BMW-Zukunft

München (dpa/tmn) - BMW gewährt einen Blick in seine Zukunft: Als technologischen und stilistischen Baukasten für alle kommenden Modelle hat der Hersteller die Studie iNext enthüllt. Die Serienfertigung ist für das Jahr 2021 geplant. Der Wagen hat das futuristische ... mehr

2205 öffentliche Ladesäulen für Elektroautos im Südwesten

Baden-Württemberg liegt mit 2205 öffentlich zugänglichen Ladestationen für Elektroautos unter den Bundesländern mit auf den vorderen Plätzen. Rang eins belege Bayern mit 2715 Ladepunkten, gefolgt vor Nordrhein-Westfalen mit 2345 Ladesäulen und an dritter Stelle kommt ... mehr

Diesel-Nachrüstung: Scheuer kündigt neues Konzept an

Es geht um viel: Fahrverbote, saubere Luft, Wertverluste für Autobesitzer, rechtliche Fragen, Kosten – und Wählerstimmen. Die Koalition streitet seit Monaten, ob es auch Nachrüstungen für ältere Diesel direkt am Motor geben soll. Minister Scheuer kündigt nun zumindest ... mehr

Hessen bei E-Auto-Ladestationen an vierter Stelle

Hessen liegt bei den öffentlich zugänglichen Ladestationen für Elektroautos im Bundesländervergleich im vorderen Mittelfeld. Mit 1179 Ladestationen kommt Hessen hinter Bayern (2715), Nordrhein-Westfalen (2345) und Baden-Württemberg (2205) auf den vierten Platz ... mehr

Abgasskandal: VW könnte Anleger zu spät informiert haben

Der Dieselskandal könnte für VW noch viel teurer werden als bisher: Anleger klagen auf eine Milliardenentschädigung. Dabei geht es um einen ganz konkreten Tag. Im milliardenschweren Musterverfahren von VW-Anlegern schließen die Richter nicht aus, dass Volkswagen ... mehr

VW-Anlegerprozess: Richter zweifelt an Forderungen

Dieselgate und kein Ende: Der Abgasbetrug hat VW schon mehr als 27 Milliarden Euro gekostet. Und einige könnten noch hinzukommen. Klagenden Anlegern nimmt das Oberlandesgericht Braunschweig aber den Wind aus den Segeln. Im Schadenersatzprozess von Anlegern gegen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019