Sie sind hier: Home > Themen >

Elend

Thema

Elend

"Turbofrühling" lässt Waldbrandgefahr im Harz steigen

Die ungewöhnliche Wärme der vergangenen Tage hat im Harz die Gefahr von Waldbränden erhöht. Der "Turbofrühling", die schnelle Schneeschmelze und starke Sonneneinstrahlung gepaart mit Wind hätten abgestorbenes Laub und Pflanzen rasch austrocknen lassen, teilte ... mehr
Wildkatze erstmals in der Lüneburger Heide nachgewiesen

Wildkatze erstmals in der Lüneburger Heide nachgewiesen

Die Wildkatze ist fast überall in Deutschland ausgestorben. Nun hat sie für sich aber offenbar einen neuen Lebensraum gefunden: die Lüneburger Heide. Naturschützer des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland ( BUND) haben erstmals Spuren einer Wildkatze ... mehr
Rodelverbote und Kontrollen: Ausflugsorte wappnen sich

Rodelverbote und Kontrollen: Ausflugsorte wappnen sich

Polizei und Ordnungskräfte im Harz wappnen sich mit einem Großaufgebot für einen möglichen Besucherandrang am Samstag und Sonntag. Nach den Erfahrungen vom vergangenen Wochenende habe man hinsichtlich der Maskenpflicht auf den Rodelhängen nachgebessert, teilte ... mehr
Harz stellt Spuren der Loipen ein: Sorge vor neuem Andrang

Harz stellt Spuren der Loipen ein: Sorge vor neuem Andrang

Aus Sorge vor einem möglichen Besucherandrang in verschneiten Regionen gelten auch an diesem Wochenende vielerorts verschärfte Maßnahmen. "Der Nationalpark Harz hat das Spuren der Loipen eingestellt, weil das möglicherweise Leute anlocken könnte", sagte Maximilian ... mehr
Wetterdienst rechnet nur im Harz mit etwas Schnee zum Fest

Wetterdienst rechnet nur im Harz mit etwas Schnee zum Fest

Zum Weihnachtsfest dürfen sich in Niedersachsen wohl nur die Menschen im Harz auf ein paar Flocken freuen. Oberhalb von 300 Metern kann es an Heiligabend etwas Schnee geben, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Mittwoch sagte. Viel mehr als eine etwas ... mehr

Waldexperte: "Im Harz sieht es mittlerweile verheerend aus"

Der Harz, das Sauerland, der Frankenwald und der Thüringer Wald sind nach Ansicht von Forstleuten die am stärksten bedrohten Wälder in Deutschland. "Im Harz sieht es mittlerweile verheerend aus", sagte Ulrich Dohle vom Bund Deutscher Forstleute. Grund ... mehr

Luchssichtungen können per App gemeldet werden

Wer beim Spazierengehen im Harz einen Luchs oder Spuren der Tiere entdeckt, kann dies nun über eine App melden. Die "Luchs-App" sei direkt mit einer Datenbank verbunden, in der die Entwicklung der Tiere im Harz dokumentiert werde, sagte der Koordinator des Projektes ... mehr

Dauerregen im Harz: Fachleute erwarten steigende Pegel

Wegen eines kräftigen Tiefs rechnen Fachleute mit stark steigenden Wasserständen an den kleineren Flüssen im Harz. An der Holtemme werde mit Alarmstufe zwei am Pegel Steinerne Renne und mit Alarmstufe eins am Pegel Mahndorf gerechnet, teilte ... mehr

Herbstferien: Vereinzelte Angebote von Harz bis Nordsee

Für Kurzentschlossene auf der Suche nach einem Urlaubsort wird es in den Herbstferien zwischen Nordsee und Harz eng. In den Urlaubsregionen etwa an der Küste, auf den Inseln oder im Harz gebe es noch vereinzelt Angebote, sagten Tourismusverantwortliche der Deutschen ... mehr

Fahrer aus Sachsen-Anhalt stirbt in Mecklenburg

Ein Autofahrer aus Sachsen-Anhalt ist am Sonntag bei einem Unfall durch einen geplatzten Reifen auf der Autobahn 14 ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher sagte, verlor der 56-Jährige bei Grabow (Ludwigslust-Parchim) nach dem Reifenplatzer die Kontrolle ... mehr

Buchungslage für Sommer gut: Noch kein Aufatmen im Tourismus

Auf den Inseln, im Harz und in der Heide blickt die Tourismusbranche nach Einbußen durch Corona zufrieden auf die Sommersaison. "Wir steigern uns von Woche zu Woche und haben die Vorjahreswochen schon lange übertroffen. Wir holen also massiv auf, das Plus liegt ... mehr

Nationalpark Harz: Wald stirbt trotz Klimawandel nicht

Der Harzwald wird sich laut Nationalparkverwaltung wegen des Klimawandels verändern, aber nicht sterben. "Damit ist die Voraussetzung gesichert, dass sich die erfreulich positive touristische Entwicklung fortsetzen ... mehr

Gastwirte wappnen sich für den Herrentag

Das Ostergeschäft ist für die Gastwirte in Sachsen-Anhalt ausgefallen - wenigstens an Christi Himmelfahrt wollen sie nun Umsatz machen. "Einige Kollegen, die eigentlich noch nicht geöffnet haben, planen einen 2-go-Verkauf am Herrentag", sagte ... mehr

Waldkauz inzwischen auch im Hochharz heimisch

Der Waldkauz hat in den vergangenen Jahren die Hochlagen des Nationalparks Harz für sich erobert. Die Eulen seien unter anderem in der Nähe von Torfhaus (Kreis Goslar), am 925 Meter hohen Berg Achtermann und nahe Schierke im Kreis Harz registriert worden, teilte ... mehr

Ruhige Walpurgisnacht ohne Hexen und Teufel

Der Harz hat wegen des Coronavirus eine ungewohnt ruhige Walpurgisnacht erlebt - ohne die sonst üblichen Treffen von als Hexen und Teufel verkleideten Menschen. Die Polizei in Goslar teilte am Freitagvormittag mit, dass es keine Einsätze wegen illegaler Feiern gegeben ... mehr

Ruhige Walpurgisnacht ohne Hexen und Teufel

Der Harz hat wegen des Coronavirus eine ungewohnt ruhige Walpurgisnacht erlebt - ohne die sonst üblichen Treffen von als Hexen und Teufel verkleideten Menschen. Die Polizei in Goslar teilte am Freitagvormittag mit, dass es keine Einsätze wegen illegaler Feiern gegeben ... mehr

Schmink- und Kochtipps für die Walpurgisnacht zu Hause

Goslar (dpa) – Die Walpurgis-Feiern im Harz fallen wegen der Corona-Pandemie aus, doch Hexen und Teufel können an diesem Donnerstag auch zu Hause den Winter austreiben. Schmink-Tipps für das richtige Grusel-Make-Up sowie Rezepte für Spinnenkuchen oder Harz-Witch-Burger ... mehr

"Alles ziemlich traurig": Keine Walpurgis-Feiern im Harz

Braunlage/Thale (dpa) – Das wichtigste Fest im Harz fällt in diesem Jahr aus. Die Walpurgis-Feiern in der Nacht zum 1. Mai seien allesamt untersagt, erklärte ein Sprecher des Landkreises Goslar. Wegen der Corona-Krise seien auch kleinere Feiern nicht erlaubt ... mehr

Harz wird wegen Waldbrandgefahr aus der Luft überwacht

Wegen wachsender Waldbrandgefahr werden die Wälder im Harz ab sofort auch aus der Luft überwacht. Der Flugdienst des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen werde die Überwachung auch auf Sachsen-Anhalt ausdehnen, teilte das Umwelt- und Agrarministerium in Magdeburg ... mehr

Flugzeug hat jetzt mögliche Waldbrände im Ostharz im Blick

Vom Flugzeug aus sollen Waldbrände im gesamten Harz frühzeitig erkannt und somit besser bekämpft werden. Der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen dehne den Feuerwehr-Flugdienst im Rahmen der Waldbrandvorsorge auf Sachsen-Anhalt aus, teilte das Umwelt ... mehr

Harzer Talsperren haben wieder genügend Wasser

Dank ergiebiger Niederschläge gibt es in den Stauseen im Harz wieder große Trinkwasser-Reserven. So wurden seit Anfang März in den sechs großen Talsperren im westlichen Teil des Mittelgebirges täglich fast eine Million Kubikmeter Wasser eingestaut. Insgesamt befinden ... mehr

Fährbetrieb eingestellt: Februar viel zu nass

Torfhaus (dpa/lni) – In Niedersachsen und Bremen jagen sich die Sturmtiefs. Kaum ist "Yulia" abgezogen, müsse man sich am Dienstag auf die Auswirkungen von "Zehra" einstellen, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD). An der Küste und im Harz werde ... mehr

Nationalpark Harz warnt weiter vor Betreten der Wälder

Braunlage (dpa) – Weil nach den jüngsten Orkantiefs "Sabine" und "Victoria" noch immer Bäume umzustürzen und Äste herabzufallen drohen, warnt der Nationalpark Harz weiterhin vor dem Betreten der Wälder. "Es besteht nach wie vor akute Gefahr für Leib und Leben", sagte ... mehr

B498 im Oberharz nach Sturmtief weiter gesperrt

Schulenberg (dpa/lni) – Weil nach Sturmtief "Sabine" entwurzelte Bäume auf die Fahrbahn zu stürzen drohen, bleibt die Bundesstraße 498 im Oberharz weiterhin gesperrt. "Es besteht Lebensgefahr", sagte ein Sprecher der Niedersächsischen Landesforsten am Mittwoch ... mehr

Sturmschäden in Harzer Wäldern noch nicht abzusehen

Goslar (dpa/lni) – Über die Schäden, die das Orkantief "Sabine" in den Harzer Wäldern angerichtet hat, herrscht weiterhin Unklarheit. Viele Bereiche seien noch nicht in Augenschein genommen worden, sagte ein Sprecher der Landesforsten am Dienstag. Die Mitarbeiter seien ... mehr

Nationalpark warnt nach Sturm vor Betreten der Wälder

Goslar (dpa/lni) – Nach dem Durchzug des Orkantiefs "Sabine" hat die Nationalparkverwaltung Harz dringend vor einem Besuch der Wälder gewarnt. "Es besteht weiterhin eine akute Gefahr für Leib und Leben", sagte ein Sprecher am Montag. Es könnten weiterhin ... mehr

Sturm sorgt für blockierte Straßen im Harz

Der Sturm Sabine hat im Harz für zahlreiche blockierte Straßen gesorgt. Betroffen seien vor allem Nebenstrecken im Oberharz, aber auch mehrere Bundesstraßen, sagte ein Polizeisprecher in Goslar am Montag. Vielerorts lägen umgestürzte Bäume auf den Fahrbahnen ... mehr

Waldschäden im Ostharz auf 1,5 Milliarden Euro geschätzt

Die Beseitigung der Waldschäden durch Dürre und Borkenkäfer im Ostharz verschlingt Schätzungen zufolge riesige Summen. Die Kosten für Beräumung, Aufarbeitung und Wiederaufforstung belaufen sich allein im sachsen-anhaltischen Teil des Harzes auf 1,5 Milliarden ... mehr

Regen füllt Talsperren und tränkt dürre Böden

Niedersachsens Bauern ist der Regen der vergangenen Tage hoch willkommen. Allerdings seien weitere Niederschläge erforderlich, um die enormen Defizite der Jahre 2018 und 2019 auszugleichen, sagte der Vizepräsident des Landesbauernverbands, Ulrich Löhr, am Freitag ... mehr

Wichtige Bundesstraße im Harz nach Geröllabgang gesperrt

Die von Touristen und Motorradfahrern gern genutzte Bundesstraße 498 an der Okertalsperre im Harz ist nach einem Geröllabgang weiter unpassierbar. Die Sperrung zwischen dem Ortsausgang Goslar/Oker und der Weißwasserbrücke an der Talsperre werde noch mindestens ... mehr

Bundeswehr startet Borkenkäfer-Einsatz im Harz

Die Bundeswehr hat nach wochenlangen Vorbereitungen ihren Einsatz gegen den Borkenkäfer im Harz begonnen. Seit Dienstagmorgen sind insgesamt 60 Soldatinnen und Soldaten auf sachsen-anhaltischer Seite in kommunalen Waldgebieten in Harzgerode und Wernigerode unterwegs ... mehr

Soldaten bereiten Einsatz gegen Borkenkäfer im Harz vor

Entlang des Waldweges bei Harzgerode stehen graubraune Fichten, die Nadeln vertrocknet, die Rinde teilweise abgefallen. "Dieser Wald ist bereits fast völlig abgestorben und der Borkenkäfer schon wieder ausgeflogen", sagte Egbert Thiele, Forstamtsleiter ... mehr

Soldaten bereiten Borkenkäfer-Einsatz im Harz vor

Im Kampf gegen eine Borkenkäferplage im Harz verschaffen sich Bundeswehrsoldaten jetzt vor Ort ein Bild von der Situation. Heute soll ein Erkundungstrupp in Sachsen-Anhalt eintreffen und ein Waldstück bei Harzgerode inspizieren, wie die Magdeburger Staatskanzlei ... mehr

Raubkatzen breiten sich in Niedersachsen aus

Gute Nachrichten zum Weltkatzentag (8. August): Die Raubkatzen breiten sich in Niedersachsen wieder aus. Junge Wildkatzen wandern aus dem Harz und dem Solling in neue Gebiete ab. Nach Angaben des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft ... mehr

Trockenheit schädigt Bäume: Sperrungen im Harz möglich

Die langanhaltende Trockenheit hat im Landkreis Harz so viele Bäume massiv geschädigt, dass es zu Sperrungen in Waldgebieten kommen kann. In den Kronen der betroffenen Bäume fänden sich zahlreiche trockene Äste, die abbrechen und herunterstürzen könnten, teilte ... mehr

Seltener Wanderfalke im Harz mit verbotenem E 605 vergiftet

Ein seltener Wanderfalke ist im Nationalpark Harz offenbar gezielt mit dem seit Jahren verbotenen Pflanzenschutzmittel E 605 vergiftet worden. Der streng geschützte Greifvogel habe tot in seiner Brutnische gelegen, teilte der Nationalpark am Mittwoch mit. Der Vogel ... mehr

Harz erwartet Besucheransturm zur Walpurgisnacht

Zu den Walpurgisfeiern im Harz werden in der Nacht zum 1. Mai im Harz Zehntausende von Besuchern erwartet. Die größten Feiern im Ostharz finden in Thale und Schierke statt. Zu den niedersächsischen Hochburgen gehören neben Bad Grund auch Braunlage, Hahnenklee ... mehr

Hexen werden beim Tanzen nicht nass: Sonne am 1. Mai

Gute Nachricht für Hexen und Teufel im Harz: Sie werden bei den traditionellen Feiern in der Walpurgisnacht voraussichtlich nicht nass. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwarte für das Mittelgebirge am Dienstagabend jedenfalls keine Niederschläge, sagte eine Sprecherin ... mehr

Der ganze Harz wird zum Hexenkessel

Im Harz sind in der Nacht zum 1. Mai wieder die Hexen los. Zu den Walpurgisfeiern in gut zwei Dutzend Orten werden Zehntausende von Besuchern erwartet. Besonders viele Hexen und Teufel versammeln sich in Thale und Schierke im Ostharz. Der Große Auersberg bei Stolberg ... mehr

Zu viel Rotwild im Harz? Jäger wollen Bestand reduzieren

Im niedersächsischen Westharz soll der Rotwild-Bestand deutlich reduziert werden. Der Rotwildring Harz wolle die Population von derzeit rund 6500 Tieren mittelfristig auf etwa 3500 verringern, sagte der Vorsitzende Max Schröder. Dann wäre der Stand der 1990er Jahre ... mehr

Gestohlenen Heißluftballon im Wald entdeckt

Ein vor rund drei Wochen in Wernigerode gestohlener Heißluftballon ist wieder aufgetaucht. Ein Förster entdeckte Ballon und Zubehör der Firma Brockenballon am Dienstag in einem Wald bei Elend im Oberharz, wie die Polizei mitteilte. Der Ballon sei unbeschädigt gewesen ... mehr

Harzer Kulturwinter bietet mehr als 100 Veranstaltungen

Knapp zwei Dutzend Orte in den Anrainerländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beteiligen sich in diesem Jahr am Harzer Kulturwinter. Bei der 12. Auflage des Festivals gebe es vom 1. bis zum 17. Februar im Harz mehr als 100 Veranstaltungen, teilte ... mehr

Harz: erneut größtes Übernachtungsplus in Sachsen-Anhalt

Die Tourismusbranche im Harz hat erneut das größte Übernachtungsplus in Sachsen-Anhalt verzeichnet. In der Mittelgebirgsregion wurden in den ersten neun Monaten 2018 knapp 2,39 Millionen Übernachtungen gezählt, wie aus den jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamts ... mehr

Es wird kalt in Niedersachsen: Schnee im Harz erwartet

Der Winter erreicht langsam Niedersachsen: Die Temperaturen sinken in den kommenden Tagen nachts unter den Gefrierpunkt. Für die Nacht zum Sonntag erwartet der Deutsche Wetterdienst sogar "knackig-kaltes" Wetter. In der Lüneburger Heide könnten die Werte erstmals ... mehr

Sechs Verletzte bei Unfall im Harz

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Harz sind nach Polizeiangaben sechs Menschen verletzt worden. Darunter sei ein 38 Jahre alter Fußgänger, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 37-jähriger Autofahrer am Samstag ... mehr

Gewitter und Starkregen richten kaum Schäden an

Die Gewitterfront hat kaum Schäden in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen angerichtet. In den Gebieten, über die am Donnerstagabend das Unwetter hinwegzog, wurden nach Polizeiangaben vereinzelt Äste abgeknickt. Im Norden und Süden von Sachsen-Anhalt ... mehr
 


shopping-portal