Sie sind hier: Home > Themen >

Emanuel Buchmann

Thema

Emanuel Buchmann

Giro d'Italia: Buchmann startet mit Handicap - Gut eine Minute Rückstand

Giro d'Italia: Buchmann startet mit Handicap - Gut eine Minute Rückstand

Turin (dpa) - Auf den gut gefüllten Straßen von Turin ist Emanuel Buchmann fast schon erwartungsgemäß mit einem Handicap in den 104. Giro d'Italia gestartet. Der Hoffnungsträger auf die erste deutsche Podiumsplatzierung in der Geschichte der Rundfahrt verlor ... mehr
Giro d'Italia 2021: So stehen Emanuel Buchmanns Chancen

Giro d'Italia 2021: So stehen Emanuel Buchmanns Chancen

Seit der Zeit von Jan Ullrich wird Radsport in Deutschland gleichgesetzt mit der Tour de France. Dabei ist der am Samstag startende Giro d'Italia meistens spannender.  Mit dabei ist auch Emanuel Buchmann.   Giro-Experte Fabian Wegmann traut ihm dabei ... mehr
Giro d'Italia - Buchmanns Rivalen: Ex-Toursieger, Wunderkind und Pechvogel

Giro d'Italia - Buchmanns Rivalen: Ex-Toursieger, Wunderkind und Pechvogel

Turin (dpa) - Emanuel Buchmann will beim Giro d'Italia als erster deutscher Radprofi das Podium erreichen. "Ich bin bereit", sagt der 28 Jahre alte Kletterspezialist vor dem Start am Samstag in Turin. Allerdings trifft der Tour-de-France-Vierte auf starke Konkurrenz ... mehr
Italien-Rundfahrt - Buchmann vor dem Giro-Start: Gesamtsieg möglich

Italien-Rundfahrt - Buchmann vor dem Giro-Start: Gesamtsieg möglich

Turin (dpa) - Emanuel Buchmann hat einen Tag vor dem Start des 104. Giro d'Italia in Turin hohe Erwartungen an sich selbst und träumt sogar vom Gesamtsieg. "Ich weiß, dass ich es drauf habe, auf das Podium zu fahren. Und wenn man das kann, ist der Sieg meistens nicht ... mehr
Radsport: Buchmann will deutsche Giro-Misere beenden - Ziel Podium

Radsport: Buchmann will deutsche Giro-Misere beenden - Ziel Podium

Turin (dpa) - Jan Ullrich feierte beim Giro d'Italia einen seiner letzten Siege - wenn auch mit fatalen Folgen - und Jens Heppner trug sogar mal zehn Tage am Stück das begehrte Maglia Rosa. Aber ein deutscher Gesamtsieger? Oder wenigstens das Podium ... mehr

Giro d'Italia 2021: Fabian Wegmann traut Emanuel Buchmann den Sieg zu

Am Samstag startet der Giro d'Italia. Mit dabei ist auch Deutschlands Vorzeigefahrer Emanuel Buchmann. Ex-Giro-Bergtrikotgewinner Fabian Wegmann traut ihm dabei den ganz großen Wurf zu. Deutschlands bester Radrennfahrer Emanuel Buchmann verzichtet in diesem ... mehr

Vertragsverlängerung: Radprofi Buchmann bleibt bis 2024 bei Bora-hansgrohe

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Radprofi und ehemalige Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann hat seinen Vertrag beim Radrennstall Bora-hansgrohe langfristig verlängert. Bis Ende 2024 wollen der 28 Jahre alte Ravensburger und die Equipe aus dem oberbayerischen ... mehr

Italien-Rundfahrt: Bora-hansgrohe mit Buchmann und Sagan zum Giro

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Radprofi Emanuel Buchmann und der dreimalige Weltmeister Peter Sagan führen wie erwartet das Aufgebot des deutschen Rennstalls Bora-hansgrohe für den Giro d'Italia an. Dies gab das Team nun offiziell bekannt. Klassementfahrer ... mehr

Italien-Rundfahrt: Radprofi Buchmann soll beim Giro d'Italia aufs Podium

Berlin (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann soll bei dem am 8. Mai beginnenden Giro d'Italia um die vorderen Plätze mitkämpfen. "Ziel wäre schon ein Podiumsplatz", sagte Teamchef Ralph Denk der Deutschen-Presse-Agentur. Der Tour-de-France-Vierte von 2019 wird in diesem ... mehr

Baskenland-Rundfahrt - Auf Abfahrt abgehängt: Dämpfer für Giro-Hoffnung Buchmann

Arrate (dpa) - Vier Wochen vor dem Start des Giro d'Italia muss der deutsche Radsport-Hoffnungsträger Emanuel Buchmann eine empfindliche Niederlage verarbeiten. Beim extrem anspruchsvollen Abschluss der Baskenland-Rundfahrt verpasste Buchmann am Samstag nicht ... mehr

4. Etappe: Buchmann Tages-Fünfter bei Baskenland-Rundfahrt

Hondarribia (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann hat auf der vierten Etappe der Baskenland-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg knapp verpasst. Der 28-jährige Ravensburger vom Team Bora-hansgrohe wurde im Sprint einer sechsköpfigen Ausreißergruppe Fünfter. Den Tagessieg ... mehr

104. Italien-Rundfahrt - Bora-Teamchef Denk: Giro-Podium mit Buchmann das Ziel

Raubling (dpa) - Klare Vorgabe: Radprofi Emanuel Buchmann soll beim diesjährigen Giro d'Italia aufs Podium fahren.  Dieses Ziel gab der Teamchef des deutschen Rennstalls Bora-hansgrohe, Ralph Denk, in einem Interview von "Münchner Merkur ... mehr

World-Tour-Auftakt: Buchmann Vierter bei Bergankunft der UAE-Tour

Jebel Hafeet (dpa) - Emanuel Buchmann hat bei der ersten Bergankunft der UAE-Tour ansprechende Form gezeigt. Der 28-Jährige vom Team Bora-Hansgrohe fuhr auf der 3. Etappe nach 166 Kilometern auf Platz vier. Den Tagessieg im 1031 Meter hoch gelegenen Jebel Hafeet ... mehr

Italien statt Frankreich - Alleiniger Giro-Kapitän: Erstaunliche Rochade um Buchmann

Riva del Garda (dpa) - Am auch im Januar herrlich sonnigen Gardasee kann sich Emanuel Buchmann schon mal für sein Jahreshighlight 2021 warmstrampeln.  Statt den nächsten Angriff auf das begehrte Gelbe Trikot bei der Tour de France starten zu können, ist Buchmann ... mehr

Radsportsaison 2021 - "Nicht ausgeschlossen": Giro statt Tour für Buchmann?

Berlin (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann erwägt, im kommenden Jahr auf einen Start bei der Tour de France zu verzichten. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Emu im kommenden Jahr auf eine andere Grand Tour konzentriert. Welche das sein wird, hängt sicherlich ... mehr

75. Spanien-Rundfahrt: Vuelta ohne Buchmann - Titelverteidiger Roglic dabei

Madrid (dpa) - Die 75. Vuelta a España der Radprofis findet ohne den deutschen Gesamtklassement-Fahrer Emanuel Buchmann statt. Dies geht aus den Startlisten hervor, die die Veranstalter der Spanien-Rundfahrt veröffentlichten. Der deutsche Rennstall Bora-hansgrohe bietet ... mehr

Tour de France - Bora-Teamchef Denk: "Mit breiter Brust in Paris einfahren"

Stuttgart (dpa) - Der Etappensieg von Radprofi Lennard Kämna bei der Tour de France hat seinem Team Bora-hansgrohe großen Auftrieb und Schwung für die folgenden Herausforderungen gegeben. "Es war eines unserer drei Ziele, eine Etappe zu gewinnen ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Buchmann als Helfer in der letzten Tour-Woche

Sassenage (dpa) - Der als Podiumsanwärter in die Tour de France gestartete Emanuel Buchmann sieht sich in der letzten Woche nur noch als Helfer. "Vielleicht kann ich mich ein bisschen erholen am Ruhetag und dann etwas für die Mannschaft tun. Die Tour will man nicht ... mehr

Tour de France: Packendes Sprint-Finish! Ewan gewinnt sensationell 11. Etappe

Auf den letzten Metern des Teilstücks von Châtelaillon-Plage nach Poitiers setzt sich der Australier durch, am Ende entscheiden nur Zentimeter gegen Ex-Weltmeister Peter Sagan – der später noch bestraft wird. Peter Sagan rempelte sich bei Tempo ... mehr

Tour de France – 10. Etappe: Greipel meldet sich zurück – Bennett gewinnt

André Greipel ist zurück: Auf der 10 Etappe nahm der deutsche Top-Sprinter nach zahlreichen Stürzen und Blessuren wieder am Massensprint teil – und landete weit vorne. Es siegte Sam Bennett. Sam Bennett hat sich auf der Ile de Ré zum Sprintkönig gekürt und erstmals ... mehr

107. Tour de France: Planänderung am Atlantik - Buchmann fährt weiter

La Rochelle (dpa) - Im Segler- und Surferparadies La Rochelle ließ sich bei strahlendem Sonnenschein die Frustbewältigung bei Emanuel Buchmann ein wenig angenehmer betreiben. Ein paar Kilometer spulte der angeschlagene Radstar auf seinem ... mehr

Transfermarkt - Starker Helfer für Buchmann: Bora-hansgrohe holt Kelderman

La Rochelle (dpa) - Der deutsche Rundfahrtspezialist Emanuel Buchmann bekommt in der kommenden Saison Verstärkung in den Bergen. Sein Bora-hansgrohe-Radrennstall gab am ersten Ruhetag der 107. Tour de France die Verpflichtung des Niederländers Wilco Kelderman bekannt ... mehr

Tour de France: Podest-Traum geplatzt? Buchmann bricht am steilsten Pass ein

Das Tour-Podium ist für Emanuel Buchmann in weite Ferne gerückt. Nachdem der Vorjahresvierte schon am Samstag Zeit einbüßte, verlor er am steilsten Gebirgspass dieser Tour deutlich den Anschluss. Ein Slowene gewann. Radprofi Emanuel Buchmann muss seinen Traum vom Podium ... mehr

107. Tour de France - Bora-Teamchef Denk: "Vorerst braucht es keinen Plan B"

Laruns (dpa) - Trotz des Rückschlags in den Pyrenäen ist die Ausgangslage für den Vorjahresvierten Emanuel Buchmann bei der 107. Tour de France aus Sicht seines Teamchefs Ralph Denk noch intakt. "Vorerst braucht es keinen Plan B. Das Podium wird schwer, das haben ... mehr

Tour de France - 8. Etappe: Franzose Nans Peters holt den Sieg

Die erste Hochgebirgsetappe hat das Tour-Feld ordentlich durcheinandergewirbelt. Emanuel Buchmann verlor in der Gesamtwertung weiter an Boden, doch schlimmer traf es Thibaut Pinot. Es gewann ein Franzose.   Der Franzose Nans Peters hat die erste Pyrenäen-Etappe ... mehr

Tour de France - Buchmann vor Pyrenäen: "Werte das als positives Zeichen"

Lavaur (dpa) - Der Vorjahresvierte Emanuel Buchmann hat sich vor den beiden Pyrenäen-Etappen der 107. Tour de France am Wochenende zuversichtlich gezeigt. "Das Team hat einen besseren Job gemacht und mich in Position gebracht. Ich habe mich relativ ... mehr

Tour de France, 6. Etappe: Buchmann vorn dabei – Luzenko gewinnt

Der deutsche Hoffnungsträger ist bei der Zieleinfahrt in der Spitzengruppe dabei, der Kasache Luzenko setzt sich auf dem Teilstück durch. Im Gelben Trikot gibt es keine Veränderung. Alexej Luzenko hat sich bei der zweiten Bergankunft der 107. Tour de France ... mehr

Tour de France im Liveticker: Außenseiter mit Chancen bei Bergankunft

Bei der zweiten Bergankunft der Tour wird es nach 140 Kilometern spannend. dann steht die erste von drei Bergwertungen an. Das Profil ist gemacht für Außenseiter. TDF-Liveticker-etappe6 mehr

Tour de France: Nach Bummelfahrt - Belgier gewinnt 5. Etappe

Auf dem fünften Tour-Teilstück haben sich die Rennfahrer lange einen angenehmen Tag gemacht. Schiedlich friedlich rollte das Feld in gemächlichem Tempo vor sich hin. Auf den letzten Kilometern ging es dafür richtig ab. Der belgische Radprofi ... mehr

Tour de France: Politt kämpft lange – Slowene Roglic gewinnt erste Bergankunft

Bei der ersten Bergankunft der Tour trennt sich erfahrungsgemäß die Spreu vom Weizen. Ein deutscher Fahrer war bei der 4. Etappe lange in der Spitzengruppe. Am Ende gewann aber ein Slowene.  Mitfavorit Primoz Roglic hat die erste Bergankunft der 107. Tour de France ... mehr

Tour den France im Liveticker: Favoriten droht der erste Moment der Wahrheit

Bei der ersten Bergankunft der Tour trennt sich erfahrungsgemäß die Spreu vom Weizen. Hier wird es für Favoriten wie Vorjahressieger Egan Bernal erstmals ernst. TDF-Liveticker-etappe4 mehr

Tour de France, 3. Etappe: Sprint-Star Ewan gewinnt – deutsche chancenlos

Nach einer furiosen Solo-Flucht über mehr als 100 Kilometer ist die 3. Tour-Etappe mit einem Massensprint zu Ende gegangen. Die deutschen Fahrer spielten dabei keine Rolle. Es gewann ein Australier. Großer Auftritt der "Pocket Rocket": Der Australier Caleb ... mehr

Deutscher Rad-Star - Buchmann optimistisch: "Tour-Sieg nicht mehr so weit weg"

Nizza (dpa) - Der deutsche Radstar Emanuel Buchmann traut sich zu, in Zukunft mit den Tour-de-France-Favoriten Egan Bernal und Primoz Roglic um den Gesamtsieg zu konkurrieren. "Es ist nicht so, dass da Welten zwischen uns liegen würden. Ich denke ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt - Lädiert ins Risikogebiet: Buchmann mit Fragezeichen zur Tour

Livigno (dpa) - Die Reisewarnung des Robert-Koch-Instituts hat Emanuel Buchmann natürlich vernachlässigt. Schließlich will der arg lädierte deutsche Radstar ab Samstag im zum Risikogebiet erklärten Nizza an der Côte d'Azur seinem Beruf bei der Tour de France nachgehen ... mehr

107. Frankreich-Rundfahrt: Buchmann und Schachmann können bei Tour de France starten

Nizza (dpa) - Entwarnung beim deutschen Radstar Emanuel Buchmann, und sogar Maximilian Schachmann schafft es noch zur Tour de France. Das Duo vom Team Bora-hansgrohe steht trotz der teils heftigen Sturzverletzungen im Aufgebot für die am Samstag beginnende ... mehr

Nach Sturz bei Dauphiné - "Von Tag zu Tag besser": Radprofi Buchmann trainiert wieder

Livigno (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann befindet sich nach seinem Sturz beim Critérium du Dauphiné vergangene Woche auf dem Weg der Besserung. "Ich habe immer noch Rückenschmerzen, aber auf dem Rad ist es besser als zu Fuß. Ich kann leicht trainieren ... mehr

Sturzfolgen: Tour-Start von Buchmann und Schachmann weiter fraglich

Berlin (dpa) - Nach den Stürzen am Wochenende ist für die beiden deutschen Radstars Emanuel Buchmann und Maximilian Schachmann der Start bei der Tour de France weiter ungewiss. "Man kann nicht Entwarnung geben und davon ausgehen, dass alles problemlos verläuft", sagte ... mehr

Fahrer zeigt verletzten Rücken: Hagelchaos bei "Dauphiné-Rundfahrt

Bei der Dauphiné-Rundfahrt hat heftiger Hagel die Radprofis hart erwischt. Einige Sportler traf es besonders schwer. Der Belgier Tim Declercq zeigte seinen vom Hagel gezeichneten Rücken. Heftiger Hagel hat einigen Radprofis bei der Dauphiné- Rundfahrt in Frankreich ... mehr

Dauphiné-Rundfahrt: Buchmann weiter Dritter - Formolo siegt nach starkem Solo

Saint-Martin-de-Belleville (dpa) - Der italienische Radprofi Davide Formolo hat in beeindruckender Manier die dritte Etappe des 72. Critérium du Dauphiné gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich als Solist nach langer Flucht bei der Bergankunft in Saint-Martin-de-Belleville ... mehr

Tour-Generalprobe - Dauphiné-Rundfahrt: Buchmann auf Platz drei - Roglic siegt

Col de Porte (dpa) - Die deutsche Tour-Hoffnung Emanuel Buchmann ist mit einer starken Leistung auf den dritten Platz der Dauphiné-Rundfahrt gestürmt. Der Ravensburger musste sich bei der Bergankunft auf dem Col de Porte mit acht Sekunden Rückstand nur dem derzeit ... mehr

Criterium du Dauphiné - Stresstest für die Tour - Buchmann: "Bin heiß drauf"

Clermont-Ferrand (dpa) - Wenn am 12. August die Dauphiné-Rundfahrt losrollt, wird im Radsport der Ernstfall geprobt. Das gilt für die Spitzenfahrer um Deutschlands Tour-Hoffnung Emanuel Buchmann, Superstar Chris Froome und Co., die sich auf fünf Bergetappen einem ... mehr

Team Bora-hansgrohe - Radprofi Buchmann: Tour 2020 wie "auf mich zugeschnitten"

Berlin (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann peilt nach Rang vier im Vorjahr auch bei der diesjährigen Tour de France eine Top-Platzierung an. Das Streckenprofil mit acht Gebirgsetappen und vier Bergankünften sei für ihn "wirklich sehr gut. Sie ist eigentlich ... mehr

Von Nizza nach Paris: Rad-Fest in Corona-Zeiten? Hoffnung für Tour-Start im August

Nizza (dpa) - Die Fußball-EM in vollem Gange, Wimbledon und Olympia vor der Tür und die Tour de France unmittelbar vor dem Startschuss im malerischen Nizza. So hätte der Sportsommer 2020 zum aktuellen  Zeitpunkt Ende Juni eigentlich aussehen sollen - bis Corona ... mehr

Aufgebot - Bora-hansgrohe: Buchmann, Schachmann und Kämna zur Tour

Ötztal (dpa) - Der Vorjahresvierte Emanuel Buchmann wird das Team Bora-hansgrohe bei der auf Ende August verschobenen Tour de France anführen. Neben dem Rundfahrt-Spezialisten sind auch Maximilian Schachmann und Youngster Lennart ... mehr

Radsport für den guten Zweck - Buchmann meistert Everest Challenge: 8848 Höhenmeter

Ötztal (dpa) - Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann hat seine Everest Challenge bewältigt und dabei 8848 Höhenmeter auf seinem Rennrad zurückgelegt. Der 27-Jährige fuhr im Ötztal immer den gleichen Berg rauf und runter, bis er die Marke des Mount Everest ... mehr

Deutscher Radstar - Emanuel Buchmann: Tour-Sieg ist auch nicht mehr weit weg

Ötztal (dpa) - Eigentlich wäre Emanuel Buchmann gerade in der heißen Vorbereitungsphase auf die Tour de France. Da das Rennen aber wegen der Coronavirus-Pandemie auf Ende August verschoben wurde, absolviert der Vorjahresvierte neue Herausforderungen. Am Freitag ... mehr

8848 Höhenmeter an einem Tag - Everest Challenge: Buchmann klettert für guten Zweck

Raubling (dpa) - Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann will für einen guten Zweck innerhalb eines Tages mit seinem Rennrad die Höhe des Mount Everest erklimmen. Der Ravensburger plant für den 28. Mai im Ötztal eine Everest Challenge ... mehr

Bora-hansgrohe: Buchmann bei seinem Team auch bei späterer Tour gesetzt

München (dpa) - Der deutsche Radstar Emanuel Buchmann (27) ist bei Team Bora-hansgrohe auch bei einer Verschiebung der Tour de France gesetzt. "Unser Ziel ist das Podium mit Emanuel. Er lebt in Österreich und hat darum gute Trainingsbedingungen und zeigt dort aktuell ... mehr

Tour de France als Geister-Rundfahrt? Das sagt Emanuel Buchmann

Im Vergleich zu fast allen anderen Sport-Großveranstaltungen ist die Tour de France noch nicht abgesagt oder verschoben worden. Deutschlands Vorzeige-Radsportler Emanuel Buchmann begrüßt das – und macht einen interessanten Vorschlag.  Der deutsche ... mehr

Frankreich-Rundfahrt: Buchmann plädiert für Tour de France ohne Zuschauer

Berlin (dpa) - Der deutsche Radsport-Hoffnungsträger Emanuel Buchmann spricht sich trotz der Coronavirus-Pandemie für eine Durchführung der Tour de France aus - allerdings ohne Zuschauer. "Natürlich wäre die Tour nicht dieselbe. Unser Sport lebt von Emotionen ... mehr

UAE Tour: Radprofi Ackermann Dritter in Dubai - Buchmann steigt aus

Dubai (dpa) - Radprofi Pascal Ackermann hat seinen zweiten Tageserfolg bei der UAE Tour verpasst. Der 26 Jahre alte Pfälzer musste sich am Mittwoch auf der vierten Etappe nach 173 Kilometern mit Start und Ziel in Dubai im Massensprint dem Niederländer Dylan Groenewegen ... mehr

Kritischer Radstar - "Operation Aderlass": Buchmann traurig - Coach Lorang sauer

Berlin (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann und sein Coach Dan Lorang haben mit großem Unverständnis auf die neusten Doping-Enthüllungen im Radsport reagiert. "Ich finde extrem traurig, was im Zuge der Operation Aderlass ans Tageslicht kommt und dass immer noch Radsportler ... mehr

Gelungener Saisonstart: Buchmann startet erfolgreich Projekt Tour-Podium

Palma (dpa) - Ein Mann großer Töne ist Emanuel Buchmann nicht. Doch kleiner als seine 1,81 Meter will sich der 27 Jahre alte Radprofi aus Ravensburg auch nicht machen: Nach Platz vier im Vorjahr soll es in diesem Jahr bei der Tour de France noch höher hinaus gehen ... mehr

Mallorca Challenge: Top-Profis Ackermann und Buchmann kämpfen mit Winterspeck

Palma/Mallorca (dpa) - Auch Deutschlands beste Radprofis haben in der Winterzeit mit dem ein oder anderen Kilo zuviel auf den Hüften zu kämpfen. "Ich habe bestimmt fünf, sechs Kilo mehr im Winter - vor allem am Bauch sieht man das", sagte Topsprinter Pascal Ackermann ... mehr

Tour-Vierter - Erster Saisonsieg: Buchmann gewinnt auf Mallorca

Deià (dpa) - Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann hat mit einem mutigen Solo seinen ersten Saisonsieg bei der Mallorca-Challenge eingefahren. Der 27-Jährige gewann die Trofeo Serra de Tramuntana, die über 160,5 Kilometer ... mehr
 
1


shopping-portal