Thema

Energiepolitik

Peter Altmaier will Import von Flüssiggas erleichtern

Peter Altmaier will Import von Flüssiggas erleichtern

Wirtschaftsminister Peter Altmaier will die Sicherheit der deutschen Energieversorgung mit Hilfe ausländischer Lieferungen von Flüssiggas erhöhen. Deshalb sollen neue Terminals entstehen.  Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will den Import ... mehr

"Nord Stream 2": Die Aufregung um die Ostsee-Pipeline in drei Minuten erklärt

Über eine neue Ostsee-Pipeline sollen riesige Mengen Gas aus Russland nach Europa transportiert werden. Das deutsch-russische Projekt ist politisch hoch umstritten.  Nun stellt sich Frankreich dagegen.  Es geht um Milliarden Euro, Tausende Kilometer Rohre ... mehr
Energiepolitik: Der Kohleausstieg wird teuer, riskant und schwierig

Energiepolitik: Der Kohleausstieg wird teuer, riskant und schwierig

Der Ausbau erneuerbarer Energien, Investitionen in betroffene Regionen – die Kohlekommission hat Bund und Ländern verschiedene Maßnahmen zum Kohleausstieg empfohlen. Die anstehenden Probleme sind aber längst nicht gelöst.  An trüben kalten Wintertagen ... mehr
Merkel kontert Trump-Kritik mit DDR-Vergangenheit

Merkel kontert Trump-Kritik mit DDR-Vergangenheit

"Geisel Russlands": Angela Merkel kontert die Trump-Kritik an Deutschland mit ihrer DDR-Vergangenheit. (Quelle: Reuters) mehr
Wirtschafts-Staatssekretär Baake hört aus Frust auf

Wirtschafts-Staatssekretär Baake hört aus Frust auf

Wirtschafts-Staatssekretär Rainer Baake hört nach vier Jahren im Amt auf. Der Grund dafür ist im schwarz-roten Koalitionsvertrag zu finden. Aus Enttäuschung über die Klima- und Energiepolitik will Wirtschafts-Staatssekretär Rainer Baake der neuen großen Koalition nicht ... mehr

Union, Grüne und FDP machen Front gegen "Nord Stream 2"

Führende Abgeordnete von CDU, CSU, Grünen und FDP machen gemeinsam Front gegen die umstrittene Ostsee-Pipeline "Nord Stream 2". Die geplante Gasleitung von Russland nach Deutschland spalte Europa. Fraktionsübergreifend wenden sich Europapolitiker der Union ... mehr

SPD-Strategie: Gabriel schmiedet Schlachtplan gegen Merkel

Ein "Weiter so" soll es bei einer möglichen Neuauflage der Großen Koalition nicht geben. Das gilt für die SPD auch im Bezug auf die Zusammenarbeit mit dem Kanzleramt. Einem Bericht zufolge schmiedet Außenminister Gabriel einen Schlachtplan. Die SPD bereitet ... mehr

Jamaika-Aus: Die Verlierer und Gewinner in der Wirtschaft

Nach dem Aus der Jamaika-Sondierungsgespräche warnt die deutsche Wirtschaft vor den negativen Folgen. Dabei gibt es auch Unternehmen, die vom politischen Stillstand profitieren –  vorerst . Die deutsche Wirtschaft mahnt die rasche Bildung einer stabilen Regierung ... mehr

Vorgezogene Abschaltung: München stimmt gegen Kohlekraftwerk

Bei einem Bürgerentscheid  in München  haben  am Sonntag   60,2 Prozent der Wähler für den Kohle-Ausstieg bis 2022 gestimmt. Die Münchner haben damit eine vorgezogene Abschaltung des Steinkohlekraftwerks im Norden der Stadt geschafft. Laut dem Wahlamt ... mehr

Warum Sie nicht an die Strombörse dürfen

Diese Börse ist nichts für Privatanleger: Die Strombörse EEX in Leipzig. Hier wechselt täglich Energie in unfassbaren Größenordnungen den Besitzer – zu erstaunlich niedrigen Kilowatt-Preisen, von denen Otto Normalverbraucher zu Hause nur träumen kann. Strom ... mehr

Atompolitik: Abschaltung von 17 Atomreaktoren bis 2025

Um das Ziel des Energiewende-Gesetzes zu erfüllen, muss Frankreich den Atomanteil an der Stromproduktion bis 2025 um 50 Prozent reduzieren. Dafür könnte das Land bis zu 17 Atomreaktoren abschalten, sagte Umweltminister Nicolas Hulot am Montag ... mehr

Mehr zum Thema Energiepolitik im Web suchen

Was bedeutet Trumps Ausstieg für das Klima?

Für Klimaschützer und Regierungen weltweit ist es eine Ohrfeige: Donald Trump will - wie angekündigt - nicht mitmachen im gemeinsamen Kampf gegen die Erderwärmung. Was nun? Klimawandel? Halb so wild! Dass er sich keinen allzu großen Kopf um die vom Menschen verursachte ... mehr

Barack Obama: "Ihr kriegt die Politiker, die ihr verdient"

"Obama Superstar" widmet seinen ersten Auftritt in Europa nach dem Abschied aus dem Weißen Haus dem Klimaschutz. Wer den Ex-US-Präsidenten live sehen wollte, musste tief in die Tasche greifen.  Die Liste an Dingen, die Barack Obama an seinem Leben im Weißen Haus nicht ... mehr

Ökostrom-Förderung soll komplett reformiert werden

Deutschlands Energiepolitik steht vor einem grundlegenden Wandel: Nach "Spiegel-Online"-Informationen plant die Bundesregierung, die  Ökostrom-Förderung ab 2017 zu 80 Prozent per Auktion zu vergeben. Die festen Fördersätze für erneuerbare Energien sollen ... mehr

AKW-Rückbau von E.ON und RWE in Gefahr - muss Steuerzahler blechen?

Ein neues Gutachten nährt Zweifel, ob die beiden Energiekonzerne E.ON und RWE in den nächsten Jahren ihren Milliarden-Verpflichtungen nachkommen können. Die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) zitiert dazu eine Studie der Professoren Wolfgang Irrek und Michael Vorfeld ... mehr

Ukraine-Krise: Polen fordert Energieunion der EU-Länder

Mit der Verschärfung der Ukraine-Krise wächst die Angst vor einem Gas-Engpass in Europa. Denn große Energiemengen aus Russland müssen das Krisenland passieren. Polens Ministerpräsident Donald Tusk fordert nun eine Energieunion der 28 EU-Länder. Sein Vorbild ist dabei ... mehr

Torsten Albig sieht in EEG-Reform Chancen für den Norden

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) hat die vom Bundeskabinett beschlossene Reform der Ökostrom-Förderung als gut für Schleswig-Holstein begrüßt. Gemessen am Referentenentwurf sei der Kompromiss so schlecht nicht, sagte er am Mittwoch im Landtag in einer Aktuellen ... mehr

Wegen Krim-Krise: Merkel will weniger Energie-Abhängigkeit von Russland

Der Coup um die Annexion der Krim-Halbinsel mag für Russlands Präsidenten Wladimir Putin innenpolitisch ein Erfolg sein. Wirtschaftlich entwickelt er sich jedoch mehr und mehr zum Eigentor - so auch bei den Energie-Exporten, der wichtigsten Einnahmequelle Russlands ... mehr

Sigmar Gabriel: Bahn bleibt weiter von EEG-Umlage befreit

Nach einem Entwurf der Bundesregierung sollten künftig U-, Straßenbahnen und die Deutsche Bahn Ökostrom-Umlage zahlen. Bahnchef Rüdiger Grube hatte deswegen mit höheren Ticketpreisen gedroht. Nach Protesten aus der Verkehrsbranche hat Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ... mehr

Horst Seehofer verscherzt es sich mit allen: hausgemachte Energiekrise

Der zum Populismus neigende CSU-Chef Horst Seehofer hat beim Atomausstieg in Bayern ein politisches Kunststück vollbracht: Mit dem Versuch, es allen recht zu machen, hat Seehofer fast alle gegen sich aufgebracht: die Befürworter der Energiewende, deren Gegner ... mehr

Verdi warnt: Zehntausende Arbeitsplätze in Energiewirtschaft bedroht

In der deutschen Energiewirtschaft sind nach Einschätzung der Gewerkschaft Ver.di Zehntausende Arbeitsplätze in Gefahr. Allein die großen Versorger E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall planten bis Ende 2016 rund 20.000 Jobs abzubauen, sagte Ver.di-Bundesvorstand Erhard ... mehr

Kritik an Evonik-Spenden für CDU und SPD während Koalitionsgesprächen

Großspenden von Unternehmen an Parteien haben derzeit Konjunktur: Fast 700.00 Euro der BMW-Eignerfamilie Quandt für die CDU, 565.000 Euro aus der Metall- und Elektroindustrie an die CSU - und jetzt noch der Chemiekonzern Evonik. Der Verband LobbyControl kritisiert ... mehr

Milliarden für Ökostrom: CDU will Förderung kappen

Die Ökostrom-Förderung kostet Milliarden - zu viel für die CDU. Jetzt fordert sie rasche Einschnitte bei der Förderung. "Insgesamt wünscht sich der CDU- Bundesvorstand eher noch beherzteres Zurückführen von Überförderung und eine Sicherstellung eines langsameren ... mehr

"Unfaire Konkurrenz": Frankreich fordert Mindestlohn in Deutschland

Die meisten Mitgliedsländer der Europäischen Union haben gesetzliche Mindestlöhne - nicht aber Deutschland. Der französische Industrieminister Arnaud Montebourg hält es für unfair, dass Deutschland Niedriglöhne zulasse. Dass es diesen nicht gebe, "schadet uns", sagte ... mehr

Energiepolitik: Albig wirft Merkel Fehler bei Energiewende vor

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Fehler in der Energiepolitik vor. Der Bund habe bei der Energiewende "noch nicht einmal ansatzweise seine Hausaufgaben gemacht", sagte Albig der Onlineausgabe ... mehr

Stadtwerke kritisieren Energiepolitik

Der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) übt harsche Kritik an der Energiepolitik der Bundesregierung. Der Verband bemängelt insbesondere Versorgungsengpässe, fehlende Gewinne am Strommarkt und Subventionen an der falschen Stelle. Nur "Dreckschleudern" machen Gewinn ... mehr

DIHK, HWWI, Wirtschaftsweise: Regierung bei Energiewende planlos

Spitzenverbände der Wirtschaft und Wirtschaftsforschungsinstitute sind unzufrieden mit der Umsetzung der Energiewende in Deutschland. Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, warf der Bundesregierung Konzeptlosigkeit in ihrer Energiepolitik ... mehr

Energiewende: Machnig fordert Altmaier zum Handeln auf

Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) hat die Aussagen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) zur Machbarkeit der Energiewende kritisiert. "Statt sich von den Zielen der eigenen Bundesregierung zu distanzieren, steht Altmaier in der Pflicht ... mehr

Solarförderung soll drastisch sinken

Die deutsche Solarindustrie liegt am Boden, wie Dominosteine fallen die deutschen Pioniere in die Insolvenz. Industrie und betroffene Standorte machen Förderkürzungen für die Pleitewelle verantwortlich. Doch die Regierung zeigt sich uneinsichtig ... mehr

Strompreise: Peter Altmaier will Arme vor zu hohen Strompreisen schützen

Die Förderung des Ökostroms und der nötige Netzausbau nach der Energiewende treiben die Strompreise in den kommenden Jahren weiter nach oben. Jetzt macht sich die Politik Gedanken über die Bezahlbarkeit der Elektrizität. So hat der neue Bundesumweltminister Peter ... mehr

Wärmedämmung: Anhaltender Grabenkrieg an der Dämmungsfront

Wer nicht dämmt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen – ein Horror für Immobilienbesitzer. Viele Hausherren zögern trotzdem mit der Wärmedämmung, denn die Umsetzung des Erneuerbare Energien Wärme Gesetzes (EEWärmeG) und der Energie-Einsparverordnung ... mehr

Gebäudesanierung: Experte kritisiert Dämmzwang für Wohnhäuser

Ein Herzstück des Atomausstiegs war die energetische Sanierung von Wohnhäusern. Doch der damit geschaffene Zwang, sein Wohnhaus zu dämmen, stößt nicht überall auf Zustimmung. Dämmzwang für Wohnhäuser Helge Beck, Referent für Umweltschutz der Sparkasse Frankfurt ... mehr

Gebäudesanierung wird nun doch 1,5 Milliarden Euro gefördert

Nach wochenlangen Verhandlungen soll dieses Jahr nun doch deutlich mehr Geld in die energetische Gebäudesanierung fließen. "Es wird die 1,5 Milliarden Euro geben", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bauministerium, Jan Mücke (FDP), in Berlin ... mehr

Solarförderung: Streit um Absenkung der Einspeisevergütung geht weiter

Die vom Bundeskabinett beschlossene Kürzung der milliardenschweren Solarförderung um 20 bis knapp 30 Prozent sorgt weiterhin für Streit. Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) bezeichnete die abrupte Absenkung ... mehr

Regierung senkt Förderung für Solarenergie

Bundesumwelt- und Bundeswirtschaftsministerium haben sich nach wochenlangen Verhandlungen auf weitere Kürzungen bei der umstrittenen Solarförderung verständigt. Die Reform sieht je nach Anlagenart Kürzungen von 20 bis knapp 30 Prozent vor. Die neuen Fördersätze sollen ... mehr

Solarenergie in Griechenland: Keine deutschen Fördergelder für Griechenstrom

So hatte sich die EU-Kommission das gedacht: Auf Kosten deutscher Stromkunden sollte die Solarbranche in Griechenland subventioniert werden. Aus dem Plan dürfte aber vorerst nichts werden. Ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums sagte, die Regierung lehne ... mehr

Energiepolitik: Holland baut drei neue Kohle- und Gaskraftwerke

Die Deutschen machen Schluss, die Holländer legen jetzt richtig los: Sie setzen auf Atomkraft und bauen neue Kohle- und Gaskraftwerke. Unser Nachbarland hält wenig von erneuerbaren Energien. Klimawandel? Dann wird CO2 halt im Meeresboden entsorgt. Hauptsache, der Strom ... mehr

Mieterbund warnt vor Sanierungskosten

Das kommende Jahr könnte für Mieter wegen der energetischen Sanierung besonders ärgerlich werden - und auch teuer. Die Kosten für diese Gebäudesanierung müssen deswegen nach Ansicht des Deutschen Mieterbunds fair zwischen Vermietern, Mietern und Staat aufgeteilt werden ... mehr

Tausende Ökostrom-Anlagen laufen nicht rund

Die Bundesregierung will nach "Spiegel-Online"-Informationen tausende Windräder, Biogasanlagen und Wasserkraftwerke nachrüsten lassen. Derzeit schalten sie sich bei besonderen Belastungen allesamt ab - und erhöhen so das Risiko eines Blackouts. Zahlen muss den Umbau ... mehr

Solarenergie: Rösler will Solarförderung drastisch kappen

Wer sich noch eine Solaranlage auf das Dach schrauben will, sollte sich beeilen. Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will nämlich die deutsche Solarförderung drastisch einschränken. Damit will er verhindern, dass die Kosten für die Energiewende zu stark steigen ... mehr

Windkraft: Offshore-Windenergie droht Kostenkollaps

Strom aus Offshore-Windparks ist die Schlüsselenergie der Zukunft - doch der Ausbau droht wegen Geldmangels ins Stocken zu geraten: Der Netzbetreiber Tennet hat die Bundesregierung jetzt in einem Brandbrief vor Engpässen bei der Anbindung gewarnt. Der Ausbau ... mehr

Erdgas: Russland will Energieallianz mit Deutschland schmieden

Nach dem Kauf des deutschen Strom- und Telekommunikations-Anbieter Envacom durch Gazprom will Russland in der Energiepolitik enger als bislang mit Deutschland zusammenarbeiten. Sein Land sei bereit, gemeinsam mit deutschen Partnern Bau, Finanzierung und Betrieb ... mehr

Mieterbund fordert mehr Geld für Häusersanierung

Was als ehrgeiziges Ziel gedacht war, erweist sich immer mehr als Kostenfalle. Mit dem Beschluss des neuen Energiegesetzes sollten auch alte Mietwohnungen saniert werden, um weniger Co2 zu verursachen. Doch nun warnt der Mieterbund, dass die dafür bereitgestellten ... mehr

Günther Oettinger warnt vor steigenden Strompreisen

Die Strompreise steigen unaufhörlich. Höhere Netzentgelte, die Energiewende sowie steigende Rohstoffpreise treiben die Kosten für die Energie aus der Steckdose in die Höhe. Jetzt hat EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) vor den dramatischen Folgen des steigenden ... mehr

McAllister fordert neuen Umgang mit Atommüll

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) verlangt eine Neuausrichtung im Umgang mit Atommüll. In einem Brief an Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) empfiehlt McAllister laut einem Vorabbericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" Modelle ... mehr

Bürgerprotest gegen Stromleitungen: Die Trassen-Brecher

Neue Leitungen braucht das Land, daran gibt es seit der Energiewende keinen Zweifel. Doch gegen Tausende Kilometer Stromtrassen bildet sich Widerstand. Nirgendwo fällt der Protest so heftig aus wie im niedersächsischen Bad Gandersheim. Ein Besuch bei den Blockierern ... mehr

Atomausstieg: Der Mythos vom billigen Atomstrom

Die Energiewende hat die deutschen Versorger kräftig unter Druck gesetzt. Den Energie-Riesen E.ON und RWE schmelzen die Gewinne weg. Sie warnen vor gigantischen Kosten, explodierenden Strompreisen und Umweltproblemen. Atombefürworter sehen im überstürzten Ausstieg ... mehr

Fristende naht: Energiesanierung bis Ende 2011

Nur noch ein halbes Jahr bleibt Zeit: Viele Eigenheimbesitzer müssen Teile ihrer Häuser noch bis zum Jahresende nachrüsten. Das sieht die Energieeinsparverordnung (EnEV) von 2009 für Altbauten vor. "Diese Nachrüstpflichten betreffen alle Immobilienbesitzer, die ihren ... mehr

Rösler heißt Gazprom in Deutschland willkommen

Der russische Staatskonzern engagiert sich auf dem deutschen Markt, viele Bürger beschleicht deshalb ein ungutes Gefühl. Nicht so Wirtschaftsminister Rösler - er verweist auf den Investitionsbedarf hierzulande. Wirtschaftsminister Philipp ... mehr

Stromkonzerne wehren sich gegen Atomausstieg

Die Atomausstiegspläne der Bundesregierung stoßen bei den deutschen Kernkraftwerksbetreibern auf immer heftigeren Widerstand. RWE-Chef Jürgen Großmann forderte in einem "Brandbrief" an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) deutliche Nachbesserungen des Ausstiegskonzepts ... mehr

E.ON-Klage: Rösler gibt sich gelassen

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) demonstriert Gelassenheit bei den Spannungen um den geplanten Atomausstieg in Deutschland. Der Klage des größten Kraftwerksbetreibers E.ON gegen die Brennelementesteuer sehe er gelassen entgegen, sagte der Minister ... mehr

Atomausstieg: RWE und E.ON rebellieren

Der beschlossene Atomausstieg treibt die deutschen Versorger auf die Barrikaden. E.ON will gegen die Brennelementesteuer klagen. Und auch RWE plant offenbar Ähnliches. "Wir halten uns alle rechtlichen Schritte offen", sagte RWE-Chef Jürgen Großmann der "Financial Times ... mehr

Strompreise: Millionengeschenk für den Mittelstand

Die Energiewende soll für deutsche Unternehmen keine Nachteile mit sich bringen. Deshalb werden nach FDP-Angaben tausende Mittelständler mit einem dreistelligen Millionenbetrag vor steigenden Strompreisen geschützt. Bislang ist diese Ausgleichsregelung lediglich ... mehr

Energieagentur warnt vor deutschem Alleingang beim Atomausstieg

Die Bundesregierung drückt beim Atomausstieg aufs Tempo: Nach der CSU peilt auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) den Abschied von der Kernenergie um das Jahr 2022 herum an. Doch international stößt Deutschlands Alleingang in der Atompolitik auf Kritik. Dieser setzt ... mehr

Umweltminister einig: Sieben AKW stilllegen

Die sieben ältesten deutschen Atomkraftwerke sollen nach dem Willen der Umweltminister von Bund und Ländern nie wieder ans Netz. Darauf verständigten sich die Minister bei ihrer Tagung in Wernigerode im Harz, wie Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) mitteilte ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe