Sie sind hier: Home > Themen >

Epidemiologie

Thema

Epidemiologie

Bluthochdruck: Eiweiß hilft bei Hypertonie

Bluthochdruck: Eiweiß hilft bei Hypertonie

Zwölf Millionen Deutsche leiden unter Bluthochdruck, schätzt die Deutsche Hochdruckliga e.V.. Die gute Nachricht: Hohe Werte kann man auf natürliche Weise senken. Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass zum Beispiel Milch dabei helfen kann. Wir nennen ... mehr

Krebs: Jede zweite Erkrankung ist vermeidbar

Mindestens die Hälfte aller Krebserkrankungen lassen sich nach Angaben der Epidemiologin Professor Cornelia Ulrich durch einen gesunden Lebensstil vermeiden. Wichtig seien vor allem eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung sowie der Verzicht auf Rauchen, Alkohol ... mehr

Alzheimer kann fünf bis zehn Jahre hinausgezögert werden

Auch im Alter noch körperlich und geistig fit zu sein ist ein Wunsch, den wohl jeder hat. Der Erlanger Psychologieprofessor Wolf D. Oswald sagt jetzt: "Neue Forschungsergebnisse aus Deutschland, den USA und Kanada zeigen eindeutig, dass eine rechtzeitige ... mehr

Krebsvorsorge: Obst und Gemüse überschätzt

Unsere Ernährung und unser Lebensstil wirken sich auf das Risiko aus, später einmal an Krebs zu erkranken. Aber: Viele der früheren Annahmen müssen korrigiert werden, verdeutlicht der Epidemiologe Rudolf Kaaks vom Deutschen Krebsforschungszentrum ... mehr

Ist EHEC ein Virus oder Bakterium? Die wichtigsten Unterschiede

Viele Menschen sprechen vom EHEC-Virus, obwohl es sich bei dem Erreger um ein Bakterium handelt. Aber was sind Bakterien genau? Und was unterscheidet sie von einer anderen Form der Krankheitserreger, den Viren? Antworten gibt der Virologe Dr. Albert Heim vom Institut ... mehr

Gesundheit und Umwelt: So gefährlich sind Stickstoffoxide

Diesel-Fahrzeuge stoßen laut Umweltbundesamt mehr gesundheitsschädliche Stickoxide aus als nach EU-Grenzwert zulässig. Was genau ist das und wie wirken sie sich auf die Gesundheit aus? Stickoxide, Stickstoffmonoxid oder Stickstoffdioxid? Stickstoffoxide ... mehr

Anti-Baby-Pille: Neue Studie zeigt, dass kein erhöhtes Krebsrisiko herrscht

Aberdeen (dpa) - Frauen, die die Anti-Baby-Pille nehmen, müssen langfristig kein erhöhtes Krebsrisiko fürchten. In einer mehrere Jahrzehnte umfassenden Studie in Großbritannien fanden Forscher heraus, dass sich das Krebsrisiko auf lange Sicht durch die Einnahme ... mehr

Lungenkrebs trifft auch Nichtraucher

Lungenkrebs gilt als typische Raucherkrankheit. Was viele nicht wissen: Oft trifft der Krebs auch Nichtraucher. Weltweit werden bis zu 15 Prozent der Lungentumore bei Nichtrauchern festgestellt - bei Frauen sind es sogar 20 Prozent. Das Tückische: Selbst Ärzte vermuten ... mehr

Fox-News: Entschuldigung für Putin-Bemerkung "könnte dauern"

Egal ob als russischer Präsident oder Premierminister, Wladimir Putin ist die nahezu alles beherrschende Persönlichkeit im Russland des 21. Jahrhunderts. News zu Wladimir Putin +++ US-Sender Fox-News provoziert Wladmir Putin +++ Fox-News-Moderator Bill O'Reilly ... mehr

Kassenpatienten warten dreimal länger auf Termine

Kassenpatienten müssen im Durchschnitt dreimal so lange auf einen Termin beim Facharzt warten wie privat Krankenversicherte. Das ergab eine Studie der Universität Köln, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet. "Wir können mit der Studie erstmals wissenschaftlich ... mehr
 


shopping-portal