Sie sind hier: Home > Themen >

Erbil

Thema

Erbil

Rückkehr für jesidische IS-Opfer wird erleichtert

Rückkehr für jesidische IS-Opfer wird erleichtert

Vom IS verschleppte Jesidinnen und ihre in Gefangenschaft geborenen Kinder sollen leichter in den Irak zurückkehren können. Der Hohe Jesidische Geistliche Rat teilte mit, dass alle befreiten Menschen aufgenommen würden, die traumatisiert und gewaltsam zu bestimmten ... mehr
Rückkehr von IS-Opfern: Kretschmann schreibt an Jesiden-Rat

Rückkehr von IS-Opfern: Kretschmann schreibt an Jesiden-Rat

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Entscheidung des Hohen Jesidischen Geistlichen Rates zur Rückkehr jesidischer IS-Opfer in Irak bedauert. Für die Kinder und Frauen sei das "eine katastrophale Nachricht", sagte der Grünen-Politiker am Dienstag. Vor wenigen ... mehr
Preise für Theater Konstanz bei Festival im Nordirak

Preise für Theater Konstanz bei Festival im Nordirak

Das Theater Konstanz ist beim Internationalen Theaterfestival in Erbil im Nordirak ausgezeichnet worden. Für die Inszenierung "Warten auf Godot" erhielt Intendant Christoph Nix den Preis für die beste Regie, wie das Theater am Dienstag mitteilte. Unter 14 Inszenierungen ... mehr

Bundeswehr rückt näher an die Frontlinie im Irak

Erbil (dpa) – Wegen der bevorstehenden Kämpfe um die Hochburg Mossul der Terrormiliz IS weitet die Bundeswehr ihren Ausbildungseinsatz im Nordirak aus. Die deutschen Soldaten sollen künftig kurdische Peschmerga und andere irakische Kämpfer auch wenige Kilometer hinter ... mehr

Offensive auf IS-Bastion Mossul geht weiter

Erbil (dpa) - Irakische Sicherheitskräfte setzen ihre Offensive auf die IS-Hochburg Mossul den vierten Tag in Folge fort. Sie rückten aus drei Richtungen auf die Stadt vor und nahmen mehrere Dörfer ein. Die Sicherheitskräfte kämen schneller voran als geplant, sagte ... mehr

Von der Leyen besucht deutsche Soldaten in Erbil

Erbil (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht heute die Bundeswehr im nordirakischen Erbil. Sie will die dort stationierten deutschen Soldaten treffen und sich über die aktuelle Lage im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat informieren ... mehr

Von der Leyen auf Truppenbesuch im Kurdengebiet

Erbil (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist zu einem Truppenbesuch im nordirakischen Erbil eingetroffen. Die CDU-Politikerin wollte die dort stationierten deutschen Soldaten besuchen und sich über die aktuelle Lage im Kampf gegen die Terrormiliz ... mehr

Bundeswehr soll künftig gesamten Irak gegen IS unterstützen

Erbil (dpa) - Die Bundeswehr will ihr militärisches Engagement im Irak auf das ganze Land ausweiten. Künftig werde man außer den Kurden im Norden auch die irakische Zentralregierung stärker im Kampf gegen den IS-Terror unterstützen, hieß es. Es werde ein Mandat ... mehr

Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab

Erbil (dpa) - Trotz scharfer internationaler Kritik haben die Kurden im Nordirak in einem historischen Referendum über ihre Unabhängigkeit abgestimmt. Unter den mehr als fünf Millionen Wahlberechtigten zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab - offiziellen Angaben ... mehr

Kurden-Referendum im Nordirak: Sorge vor Spannungen wächst

Erbil (dpa) - Nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak wächst die Sorge vor neuen Spannungen in der Region. UN-Generalsekretär António Guterres befürchtete «möglicherweise destabilisierenden Folgen». Er respektiere ... mehr

Iraks Kurden stimmen über Unabhängigkeit ab

Erbil (dpa) - Trotz scharfer internationaler Kritik haben die Kurden im Nordirak in einem historischen Referendum über ihre Unabhängigkeit abgestimmt. Unter den mehr als fünf Millionen Wahlberechtigten zeichnete sich am Montag eine hohe Wahlbeteiligung ... mehr

Kurden-Referendum: Große Mehrheit für Unabhängigkeit erwartet

Erbil (dpa) - Nach dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak rechnet die Wahlkommission mit einer deutlichen Mehrheit für eine Abspaltung vom Rest des Landes. Die ersten Auszählungen deuteten darauf hin, dass mehr als 90 Prozent ... mehr

Nordiraks Kurden stimmen in Referendum über Unabhängigkeit ab

Erbil (dpa) - Die Kurden im Nordirak stimmen heute in einem umstrittenen Referendum über ihre Unabhängigkeit ab. Mehr als fünf Millionen Wähler sind aufgerufen, über die Abspaltung vom restlichen Teil des Iraks zu entscheiden. Gegen das Referendum gibt es massiven ... mehr

Deutsche Fluglinien streichen Flüge in Iraks Kurdengebiete

Erbil (dpa) - Die deutschen Fluggesellschaften Lufthansa und Germania haben wegen der Luftraumsperrung durch die irakische Zentralregierung ihre Flüge in den kurdischen Nordirak ausgesetzt. Auch die österreichische Austrian Airlines hat alle Flüge nach Erbil an diesem ... mehr

Iraks Kurden stimmen für Unabhängigkeit

Erbil (dpa) - Die Kurden im Nordirak haben sich in dem umstrittenen Referendum mit überwältigender Mehrheit für eine Unabhängigkeit ausgesprochen. Bei der Volksabstimmung votierten 92,3 Prozent der Wähler für eine Abspaltung vom Irak, wie die kurdische Wahlkommission ... mehr

Kritik und Manöver nach Unabhängigkeitsreferendum der Kurden

Erbil (dpa) - Das Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak hat international heftige Kritik hervorgerufen. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete die Abstimmung als «Verrat» an seinem Land. Kurz nach der Abstimmung am Montag begannen ... mehr

Kurden-Präsident Barsani erklärt Sieg bei Unabhängigkeitsreferendum

Erbil (dpa) - Noch vor der offiziellen Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses hat der Präsident der kurdischen Autonomieregierung im Nordirak den Sieg beim Unabhängigkeitsreferendum erklärt. In einer Fernsehansprache rief Massud Barsani die irakische Führung zum Dialog ... mehr

Streit mit Bagdad: Kurden bieten Kopmpromiss an

Erbil (dpa) - Im Konflikt mit Bagdad um die Autonomiebestrebungen der irakischen Kurden hat die kurdische Regionalregierung in der Nacht angeboten, das Ergebnis des Unabhängigkeitsreferendums einzufrieren. Damit solle Gesprächen mit der irakischen Regierung eine Chance ... mehr

Kurden-Präsident Barsani: Keine neue Amtszeit

Erbil (dpa) - Der irakische Kurden-Präsident Massud Barsani wird sich nach dem Rückschlag im Kampf um einen unabhängigen Kurdenstaat nach eigenen Angaben von seinem Posten zurückziehen. Er habe unter keinen Bedingungen akzeptiert, sein Mandat zu verlängern, sagte ... mehr

Bundeswehr rückt näher an die Front im Irak

Erbil (dpa) – Wegen der bevorstehenden Kämpfe um die von der Terrormiliz IS besetzte Millionenstadt Mossul weitet die Bundeswehr ihren Ausbildungseinsatz im Nordirak aus. Die deutschen Soldaten sollen künftig kurdische Peschmerga und andere irakische Kämpfer nur wenige ... mehr

Gabriel im Nordirak: Hilfe für vom IS befreite Gebiete

Erbil (dpa) - Am zweiten Tag seines Irak-Besuchs will Außenminister Sigmar Gabriel Gespräche mit kurdischen Politikern führen und Hilfsgüter für vom IS befreite Gebiete übergeben. Zudem macht er sich heute im nordirakischen Erbil ein Bild von der Ausbildung ... mehr

Streit um Kurden-Referendum im Irak immer schärfer - Stopp angeordnet

Erbil (dpa) - Eine Woche vor dem Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak spitzt sich der Konflikt um die umstrittene Volksabstimmung zu. Das höchste irakische Bundesgericht erklärte das Referendum für verfassungswidrig und ordnete einen Stopp aller ... mehr

Sicherheitskreise: Ali B. über Land in den Irak eingereist

Erbil (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der 14-jährigen Susanna ist nach Angaben lokaler Sicherheitskräfte über Land in den Nordirak eingereist. Er habe den Übergang Ibrahim Chalil an der Grenze zur Türkei passiert und sei am Freitagmorgen in der nahe gelegenen Stadt ... mehr

Bericht: Verdächtiger im Fall Susanna hat Tat gestanden

Erbil (dpa) - Der Verdächtige im Fall der getöteten 14-jährigen Susanna soll die Tat einem Medienbericht zufolge im Irak gestanden haben. Das meldete der kurdisch-irakische TV-Sender Rudaw unter Berufung auf einen lokalen Polizeioffizier. Ali B. habe nach seiner ... mehr

Ali B. offenbar doch über Flughafen in den Irak eingereist

Erbil (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der 14-jährigen Susanna ist nach Angaben eines lokalen Polizeioffiziers doch mit dem Flugzeug in den Irak gekommen. Bei seiner Einreise am Flughafen Erbil sei Ali B. noch nicht zur Fahndung ausgeschrieben gewesen ... mehr

Flughafen: Verdächtiger Ali B. auf dem Weg nach Deutschland

Erbil (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall Susanna soll auf dem Weg nach Deutschland sein. Er habe die nordirakische Stadt Erbil am Nachmittag in einer Maschine nach Frankfurt am Main verlassen, hieß es aus Kreisen des Internationalen Flughafens. Eine offizielle ... mehr

Nächtliche Vernehmung zum Fall Susanna: Rückkehr von Ali B.

Erbil (dpa) - Nächtliche Vernehmung zum Fall Susanna: Gleich nach der Rückkehr nach Deutschland ist Ali B., der das 14-jährige Mädchen vergewaltigt und ermordet haben soll, zur Vernehmung nach Wiesbaden gebracht worden. Polizisten einer Spezialeinheit nahmen ... mehr
 


shopping-portal