Sie sind hier: Home > Themen >

Erster Weltkrieg

Thema

Erster Weltkrieg

Versailler Vertrag:

Versailler Vertrag: "Der deutsche Außenminister stand vor dem Zusammenbruch"

Millionen Tote, gewaltige Zerstörungen: Nach dem Ersten Weltkrieg sollte der Versailler Vertrag den "ewigen Frieden" bringen. Doch wirklich zufrieden war niemand, erklärt Historiker Jörn Leonhard. Vier Jahre hatte der Erste Weltkrieg getobt, dann begann am 18. Januar ... mehr
Zusammenkunft in Paris - Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus

Zusammenkunft in Paris - Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus

Paris (dpa) - Beim Gedenken an das Ende des verheerenden Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren haben Deutschland und Frankreich eindringlich vor dem erstarkenden Nationalismus und Gefahren für den Weltfrieden gewarnt. "Die alten Dämonen steigen wieder auf - bereit ... mehr
Macron mahnt, Staatschefs gedenken Weltkriegsende

Macron mahnt, Staatschefs gedenken Weltkriegsende

Gedenkfeier mit mahnender Macron-Rede: Zahlreiche Staats- und Regierungschef sind anlässlich des 100. Jahrestages des Endes des Ersten Weltkriegs nach Paris gekommen. (Quelle: Reuters) mehr
Paris: Barbusige Femen-Demonstrantin läuft in Donald Trumps Wagenkolonne

Paris: Barbusige Femen-Demonstrantin läuft in Donald Trumps Wagenkolonne

Unerwarteter Protest bei den Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs: Einer Femen-Aktivistin ist es gelungen, die Sicherheitsbarrieren zu überwinden, als Trumps Wagen vorbeifuhr. Eine Demonstrantin mit nackten Brüsten ist am Rande der Feierlichkeiten ... mehr
Donald Trump sagt Gedenken an Weltkriegsopfer wegen Regen ab

Donald Trump sagt Gedenken an Weltkriegsopfer wegen Regen ab

Weil das Wetter zu schlecht sei, hat US-Präsident Donald Trump einen Besuch auf dem US-Soldatenfriedhof in Frankreich abgesagt. "Erbärmlich" nennt das der konservative britische Politiker Nicholas Soames.  US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump haben ... mehr

Gedenken an Kriegsende mit deutsch-französischem Friedensweg

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs haben sich Christen, Juden, Muslime und Buddhisten aus Deutschland und Frankreich gemeinsam zu Gewaltfreiheit bekannt. Ein sogenannter Friedensweg führte am Sonntag von der französischen und der deutschen Seite ... mehr

Ende des Ersten Weltkriegs: "Niemand wollte mehr sinnlos sterben"

Millionen Soldaten waren gefallen, dann schwiegen am 11. November 1918 die Waffen. Der Historiker Gerhard Hirschfeld erklärt, warum das Kriegsende überraschend kam. Selbst für die Sieger. In Paris, London und Washington feierten die Menschen, Deutschland hingegen stand ... mehr

Historische Geste: Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende

Compiègne/Paris (dpa) - Mit einer historischen Geste haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der Opfer des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren gedacht. Sie enthüllten am Samstag nahe Compiègne zwei Steintafeln, auf denen auf Deutsch ... mehr

Erster Weltkrieg: Merkel und Macron besuchen Ort der Versöhnung

Am Ort des Waffenstillstands haben Angela Merkel und Emmanuel Macron an das Ende des Ersten Weltkriegs erinnert. Merkel ist die erste deutsche Kanzlerin, die den hochsymbolischen Ort besucht. Mit einer hoch symbolischen Zeremonie haben Bundeskanzlerin Angela Merkel ... mehr

"Schicksalstag der Deutschen" - 9. November: Judenhass, Mauerfall und Geburt der Republik

Berlin (dpa) - Der 9. November steht wie kein anderer Tag für die widersprüchliche deutsche Geschichte, für antisemitischen Hass und rechtsextreme Gewalt, aber auch für demokratischen Aufbruch und die Öffnung der deutsch-deutschen Grenze. Die Spitzen des Staates ... mehr

Historiker Jörn Leonhard: "Weimarer Republik nicht zum Scheitern verurteilt"

Die Revolution vom 9. November 1918 machte Deutschland zur Demokratie. Die 1933 jedoch wieder unterging. Historiker Jörn Leonhard erklärt, warum die Weimarer Republik besser war als ihr Ruf. Erst der Norden, dann der Süden: Fast überall im Deutschen Reich herrschte ... mehr

Briefe von der Front jetzt online

Fast 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs können Hunderte Briefe von der Front digital abgerufen werden. Die Botschaften wurden auf der Webseite der Deutschen Digitalen Bibliothek veröffentlich, wie das Museum für Kommunikation in Nürnberg mitteilte ... mehr

TV-Tipp: Kaisersturz

Berlin (dpa) - Irgendwann erkennt Wilhelm II., dass er überflüssig geworden ist. "Am liebsten würde ich alles hinschmeißen", murmelt der Kaiser in seinen Zwirbelbart. Bis zuletzt glaubt der Monarch, dass er Herr des Verfahrens ist. Dabei ist Wilhelm in diesen letzten ... mehr

Orchester in Hannover und Liverpool gedenken Weltkriegsende

Im Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren bringen Orchester in Hannover und Liverpool gemeinsam Benjamin Brittens "War Requiem" auf die Bühne. Der Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze, gab den Anstoß für die Zusammenarbeit ... mehr

Kunst: 600 000 Tonskulpturen erinnern an das Kriegsende

Ypern (dpa) – Ihr Rücken ist gebeugt, sie tragen Metallmarken, auf denen der Name eines Toten steht. 600 000 Tonskulpturen erinnern in der Nähe der belgischen Kleinstadt Ypern daran, dass dort während des Ersten Weltkriegs über eine halbe Million Menschen ums Leben ... mehr

"Roter Baron": Vom Mythos und seinen Kratzer

Mit seinem knallroten Flieger war Manfred von Richthofen eine der legendärsten Gestalten des Ersten Weltkriegs. Vor genau 100 Jahren wurde er abgeschossen. Tiefkühlpizzen sind nach ihm benannt, Autohändler, Restaurants und Computerspiele. Die Cartoonfigur Snoopy nimmt ... mehr

Deutsche Frühjahrsoffensive 1918: "Setzten buchstäblich alles auf eine Karte"

Tausende Geschütze leiteten am 21. März 1918 den größten Angriff des Ersten Weltkriegs ein. Mehr als eine Million deutsche Soldaten standen bereit. Historiker Gerhard Hirschfeld erklärt, wie Deutschland den Krieg noch gewinnen wollte. Herr Hirschfeld, jahrelang ... mehr

Verlierer von Stalingrad: "Der Mann hat sich totzuschießen"

Seine Männer starben in sinnlosen Kämpfen, doch Friedrich Paulus fand nicht den Mut zur Kapitulation. Porträt eines Generals, der nur Gehorsam kannte. Und seine Soldaten in den Untergang führte. Zornig sprangen die Angeklagten auf, als der Zeuge ... mehr

Rätsel um U-Boot-Wrack aus dem Ersten Weltkrieg gelöst

Fast 100 Jahre lag es unentdeckt auf dem Meeresgrund, nun ist das gesunkene deutsche U-Boot vor dem belgischen Ostende identifiziert. Es handelt sich um ein bedeutsames Kriegsschiff. Im vergangenen Juni hatte der belgische Archäologe Tomas Termote das U-Boot-Wrack ... mehr

Deutsches U-Boot-Wrack vor Belgien identifiziert

Das im Sommer vor der belgischen Küste entdeckte deutsche U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg ist identifiziert. Im vorderen Teil wurde ein Messingschild mit dem Namen des Bootes gefunden: UB-29. Dies teilte Carl Decaluwé, der zuständige Gouverneur von Westflandern ... mehr

Geschichte: Queen und Königsfamilie gedenken der Kriegstoten

London (dpa) - Die britische Königsfamilie hat in einer feierlichen Zeremonie der Kriegstoten Großbritanniens gedacht. Thronfolger Prinz Charles legte am Sonntag am Denkmal für die gefallenen Soldaten in London zwei Kränze nieder, einen eigenen und einen im Namen seiner ... mehr

100 Jahre Oktoberrevolution: Ein Interview mit Historiker Gerd Koenen

Vor 100 Jahren erschütterte die Oktoberrevolution das Russische Reich. Im Interview erklärt der Historiker Gerd Koenen, wie Lenin mithilfe des Bürgerkriegs die Sowjetunion schuf. Und was Vordenker Karl Marx tatsächlich beabsichtigte.  Ein Interview ... mehr

U-Boot-Fund vor Belgien: "Für die Besatzung muss es die Hölle gewesen sein"

Tomas Termote hat ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg am Meeresgrund entdeckt. Im Gespräch mit t-online.de erzählt der Forscher, wie er das schreckliche Schicksal der Besatzung aufklären will. Ein Gespräch über Nervenkitzel, Forscherdrang ... mehr

Deutsches Unterseeboot nach einem Jahrhundert entdeckt

Rund ein Jahrhundert lag es auf dem Grund der Nordsee, jetzt ist vor der belgischen Küste ein deutsches U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt worden. Wahrscheinlich sind die sterblichen Überreste der Besatzung noch an Bord. Das Schiff sei weitgehend intakt ... mehr

UB-85: Sagenumwobenes deutsches U-Boot aus dem 1. Weltkrieg angeblich entdeckt

Um das deutsche U-Boot-Wrack UB-85 aus dem Ersten Weltkrieg ranken sich Legenden. Ein Unternehmen aus Großbritannien will es nun in der Irischen See entdeckt haben. Das teilte die Firma Scottish Power mit. Demnach wurde das U-Boot zufällig bei der Verlegung eines ... mehr

Merkel und Hollande warnen in Verdun vor Spaltung Europas

Verdun (dpa) - Über den Gräbern von Verdun haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande vor einer neuen Zersplitterung Europas gewarnt. «Die Kräfte der Spaltung, der Abriegelung, der Abschottung sind wieder am Werk», warnte Hollande ... mehr

Botschaft der Versöhnung beim Gedenken an die «Hölle von Verdun»

Verdun (dpa) - 100 Jahre nach der Schlacht von Verdun haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande die Freundschaft ihrer einst verfeindeten Länder beschworen. Der Name Verdun stehe «für unfassbare Grausamkeit und Sinnlosigkeit ... mehr

Merkel: Verdun steht für Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges

Verdun (dpa) - 100 Jahre nach der Hölle von Verdun sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel die Menschen auch künftig zur Erinnerung wachgerufen. Der Name Verdun stehe «für unfassbare Grausamkeit und Sinnlosigkeit des Krieges wie auch für die Lehren daraus ... mehr

Merkel und Hollande gedenken der «Hölle von Verdun»

Verdun (dpa) - Deutschland und Frankreich erinnern gemeinsam an die blutige Schlacht von Verdun vor 100 Jahren. Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande besuchten am Vormittag zum Auftakt eines Gedenktages den deutschen Soldatenfriedhof Consenvoye ... mehr

Merkel und Hollande gedenken der «Hölle von Verdun»

Verdun (dpa) - 100 Jahre nach der Schlacht von Verdun erinnern Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Hollande an die mehr als 300 000 Toten der deutsch-französischen Schlacht. Dabei wollen sie das für 12,5 Millionen Euro komplett neu gestaltete Memorials von Verdun ... mehr

Battlefield 1: Dice will bei Multiplayer-Modi Vorsicht walten lassen

Entwickler  Dice hat versichert, dass man mit dem schwierigen Thema 1. Weltkrieg für den in Entwicklung befindlichen   Ego-Shooter "Battlefield 1" vorsichtig umgehen wird. Vor allem will man nicht via "Copy & Paste" Multiplayer-Spielvarianten ... mehr

Dice setzt in Battlefield 1 auf zerstörbare Umgebungen

Publisher Electronic Arts und das schwedische Entwicklerstudio  Dice setzen bei "Battlefield 1" auf ein Feature, das den Spielspaß vor allem in den Battlefield: Bad Company-Ablegern wesentlich prägte: Die Spieler sollen die Umgebung fast komplett ... mehr

Mehr Staatseinfluss: Der Erste Weltkrieg veränderte die Wirtschaft

Der Erste Weltkrieg hat einen Paradigmenwechsel in der Wirtschaft ausgelöst, der bis heute wirkt: Wo vor 1914 liberales Denken herrschte, übernahm der Staat wesentliche Aufgaben. Der Westen verliert seitdem an Boden. Noch nie waren Güter und Kapital so beweglich ... mehr

Europa: Spurensuche an den Schauplätzen des Ersten Weltkriegs

Im Sommer 1914 nahm sie ihren Anfang, die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts", wie viele Historiker den Ersten Weltkrieg bezeichnen. Wer 100 Jahre nach Kriegsbeginn auf Spurensuche gehen will, der findet in Bosnien-Herzegowina, Österreich, Italien, Belgien, Frankreich ... mehr

Kriegsschulden: Deutschland schließt Kapitel Erster Weltkrieg

Dieser Sonntag wird in dem Bürokomplex in Berlin-Weißensee genauso unspektakulär verlaufen wie andere Wochenenden. Kein Empfang, keine Fernsehteams aus dem In- und Ausland und kein Blitzlichtgewitter wird es in den alten und neuen Klinkerbauten geben. Dabei steht ... mehr
 


shopping-portal