Sie sind hier: Home > Themen >

Etihad Airways

$self.property('title')

Etihad Airways

Trotz Restrukturierung: Air Berlin muss Rekordverlust melden

Trotz Restrukturierung: Air Berlin muss Rekordverlust melden

Die Fluggesellschaft Air Berlin ist im vergangenen Jahr noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Air Berlin schreibt mit einer Ausnahme seit 2008 rote Zahlen und befindet sich aktuell in einem tiefgreifenden Umbau. Das angeschlagene Unternehmen machte 781,9 Millionen ... mehr
Tuifly: Am Sonntag sollen wieder alle Flüge starten

Tuifly: Am Sonntag sollen wieder alle Flüge starten

Die Fluggesellschaft Tuifly arbeitet "mit Hochdruck daran, ab Sonntag wieder ihr komplettes Flugprogramm anzubieten", heißt es in einer Erklärung. An diesem Samstag fallen bei dem Ferienflieger jedoch noch viele Flüge aus.  Am Sonntag sollen voraussichtlich ... mehr
Air Berlin weitet den Verlust aus: 172 Millionen Euro im Minus

Air Berlin weitet den Verlust aus: 172 Millionen Euro im Minus

Schwacher Start für Air Berlin: Nach dem Rekordverlust 2015 ist die Fluggesellschaft tiefer in die roten Zahlen geflogen. Der Betriebsverlust (Ebit) weitete sich auf 172 Millionen Euro aus, nach einem Fehlbetrag von 160 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das teilte ... mehr
Air Berlin und Tui peilen neues Airline-Bündnis an

Air Berlin und Tui peilen neues Airline-Bündnis an

Air Berlin verhandelt mit ihrem Großaktionär Etihad und der Tui über eine Zusammenlegung des Air-Berlin-Touristik-Geschäfts in einem neuen Verbund. Das teilte die angeschlagene Fluglinie mit und bestätigte damit entsprechende Berichte aus der Vorwoche. Air Berlin hatte ... mehr
Air Berlin kämpft ums Überleben: Diese Optionen gibt es

Air Berlin kämpft ums Überleben: Diese Optionen gibt es

Bei der Fluggesellschaft Air Berlin steht eine Woche der Entscheidungen an. Die deutsche Nummer Zwei wird voraussichtlich zerschlagen - mit weitreichenden Folgen. Ryanair-Chef Michael O'Leary hatte es vorausgesagt: Air Berlin implodiert ... mehr

So will sich Air Berlin doch noch retten

Nach dem Insolvenzantrag von Air Berlin sucht die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft einen Ausweg aus der Pleite. Vorstandschef Thomas Winkelmann verhandelt mit der  Lufthansa und weiteren Interessenten über einen Verkauf von Teilen der Airline. Dabei arbeitet ... mehr

Brüssel prüft Staatshilfen für insolvente Air Berlin - Wettbewerbsverzerrung?

Der Millionenkredit der Bundesregierung für die zahlungsunfähige Air Berlin hat die EU-Kommission auf den Plan gerufen. Brüssel schaut sich die Staatshilfen für die insolvente Fluggesellschaft nun genauer an. Der Billigflieger Ryanair legte Kartellbeschwerde ... mehr

Air-Berlin-Insolvenz: Das sagt die Presse

Air Berlin hat die Insolvenz beantragt. Warum scheiterte die zweitgrößte deutsche Fluglinie? Und wie geht es weiter? Das sagt die Presse. "Süddeutsche Zeitung": "Air Berlins Grundproblem war, dass das Unternehmen keiner klaren Strategie folgte. Etihad zwang die deutsche ... mehr

IS in Australien: Terroristen planten auch Giftgas-Anschlag

In Australien hat die Polizei nach eigenen Angaben neben einem islamistischen Anschlag auf ein Passagierflugzeug auch einen Giftgas-Angriff vereitelt. Gegen zwei mutmaßliche Terroristen - zwei Australier im Alter von 32 und 49 Jahren - wurde am Freitag in Sydney Anklage ... mehr

Italienische Krisen-Airline "Alitalia": Verkauf an den besten Bieter

Nach dem gescheiterten Rettungsversuch der italienischen Fluggesellschaft Alitalia wirbt die Regierung in Rom um Käufer für die Krisen–Airline. "Das Unternehmen wird an den besten Bieter verkauft", sagte Verkehrsminister Graziano Delrio der Zeitung "La Stampa ... mehr

TUI sorgt mit Kreuzfahrten für Wachstum

Kreuzfahrten werden immer beliebter – davon profitiert auch der weltgrößte Reisekonzern Tui . Neue Schiffe sollen dafür sorgen, dass das Wachstum weiter geht. Aber Tui muss sich auch mit einer Altlast vom Herbst herumschlagen. Das Geschäft mit Hotels ... mehr

Airline-Fusion: Lufthansa interessiert sich für Air Berlin

Lufthansa arbeitet momentan mit Hochdruck an einer engeren Kooperation mit Air Berlin. Auch eine komplette Übernahme kann sich Lufthansa-Chef Carsten Spohr vorstellen. Air Berlin hatte zuletzt mit Rekordverlusten in 2016 für Schlagzeilen gesorgt und gilt als stark ... mehr

Air Berlin: Flugausfälle und Verspätungen nehmen zu

Bei der finanziell schwer angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin kommt es einem Zeitungsbericht zufolge immer häufiger zu langen Verspätungen oder Flugausfällen. Wie die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Daten des Fluggastrechte-Portals "EUclaim" berichtet ... mehr

Keine Zusammenarbeit mit Tuifly: Jetzt hofft Air Berlin auf Steuergelder

Die geplante Zusammenarbeit der Fluggesellschaft Air Berlin mit dem Ferienflieger Tuifly ist geplatzt. Das vergrößert die Krise bei dem Berliner Luftfahrtunternehmen. Das hofft jetzt auf Finanzhilfen vom Staat. Die hoch verschuldete Fluggesellschaft Air Berlin braucht ... mehr

Air Berlin verzichtet auf weitere Bürgschaften

Air Berlin hat es sich zum Ziel gemacht, die massiven Finanzprobleme ohne zusätzliche staatliche Zuschüsse zu überwinden. Vorstandschef Thomas Winkelmann sagte dem "Tagesspiegel": "Eine Absicherung von Krediten durch die öffentliche Hand ist nicht ... mehr

Air Berlin: Wöhrl gibt Angebot für ''gescheiterte'' Airline ab

Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl will die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin übernehmen. Über eine Münchner Kanzlei gab seine Vermögensverwaltung Intro-Verwaltungs GmbH ein formelles Angebot ab. Doch die Bundesregierung lehnt ... mehr

Air-Berlin-Chef Pichler wird abgelöst

Ein Wechsel an der Konzernspitze von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin steht offenbar bevor: Stefan Pichler muss bei dem kriselnden Unternehmen seinen Hut nehmen. Das schreiben das "Manager Magazin" und "Bild am Sonntag" und verweisen ... mehr

JACDEC Safety Index: Das sind die sichersten Airlines der Welt

2016 war eines der sichersten Jahre in der Luftfahrt. Das geht aus einer vorab veröffentlichten Studie des Hamburger Flugunfallbüros "Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre" (JACDEC) fürs Luftfahrtmagazin "Aero International" hervor. Auch beim Ranking der sichersten ... mehr

Airbus-Unfall: Fünf Verletzte und Totalschaden eines neuen A340-600

Durch einen bisher ungeklärten Unfall verschiebt sich die Auslieferung eines A340-600 an die arabische Fluggesellschaft Etihad Airways mit Sitz in Abu Dhabi auf unbestimmte Zeit. Eine nagelneue Maschine des Typs hatte sich am Vortag während eines Triebwerkstests ... mehr

Etihad bietet teuersten Linienflug der Welt

Es gibt wohl kaum etwas schöneres als das Fliegen - erst recht, wenn man erster Klasse fliegt. Das absolute Sahnehäubchen im Premiumfliegen bietet momentan wohl die Fluggesellschaft Etihad mit "The Residence", mit welcher sie nun den Rekord des teuersten Linienfluges ... mehr

Air Berlin: Eithad päppelt mit Niki-Kauf angeschlagene Airline auf

Air Berlin füllt mit dem Teilverkauf der Tochter Niki an Großaktionär Etihad die leeren Firmenkassen. Air Berlin trennt sich von 49 Prozent an der österreichischen Fluglinie und erhält dafür 300 Millionen Euro von Etihad, wie die beiden Unternehmen mitteilten ... mehr

Wie die Airlines mit der First Class umgehen

Die Airline Etihad bringt seine First-Class-Passagiere in einer Drei-Zimmer-Suite samt Dusche ans Ziel. Auch bei anderen Fluggesellschaften wird die Ausstattung immer exklusiver. Wieder andere bauen Plätze ab. Lohnt sich die Erste Klasse überhaupt noch oder steht ... mehr

Air Berlin: Gericht verbietet Codesharing mit Etihad Airways

Bitterer Rückschlag für Air Berlin: Die ums wirtschaftliche Überleben kämpfende Fluggesellschaft kann ab Mitte Januar gut ein Drittel weniger Flüge als bisher mit ihrem arabischen Partner Etihad Airways gemeinsam vermarkten. Das folgt aus einer Eilentscheidung ... mehr

Air Berlin: Vorstand Stefan Pichler gelobt Besserung nach Rekordverlust

446,6 Millionen Euro Nettoverlust: Air Berlin steckt tief in den roten Zahlen fest. Im Geschäftsjahr 2015 weitete Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ihr Minus aus, wie der Lufthansa -Rivale mitteilte. Ein Jahr zuvor betrug das Minus 376,7 Millionen ... mehr

Air France-KLM verhandelt mit Etihad über Joint Venture

Familienzuwachs bei Air Berlin: Großaktionär Etihad Airways verhandelt laut einem Pressebericht über eine weitreichende Kooperation mit der wirtschaftlich angeschlagenen Fluggesellschaft Air France-KLM. Die Zusammenarbeit solle über ein Gemeinschaftsunternehmen ... mehr

Großer Service-Test: Zwölf Airlines im Vergleich

Fliegen ist für viele Menschen längst Alltag geworden. Doch wer sich ein Flugticket kauft, darf keinen einheitlichen Servicestandard erwarten. Das Magazin "Clever Reisen!" hat das Angebot von zwölf großenn Airlines verglichen. Sehen Sie die Ergebnisse auch in unserer ... mehr

Mehr zum Thema Etihad Airways im Web suchen

Air Berlin-Chef Wolfgang Prock-Schauer sieht keine schnelle Genesung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Air-Berlin-Chef Wolfgang Prock-Schauer sieht wenig Chancen auf eine rasche Genesung der angeschlagenen Fluggesellschaft. "Schnelle Erfolge wird es nicht geben", sagte der Manager im Interview mit dem "Handelsblatt". Die Effekte aus dem Sparprogramm ... mehr

Air Berlin: Etihad Airways aus Abu Dhabi erhöht Anteile

Erfolg für Air Berlin: Die angeschlagene Fluggesellschaft hat einen finanzstarken Partner in den Vereinigten Arabischen Emiraten gefunden. Etihad Airways aus Abu Dhabi werde ihre Anteile auf 29,21 Prozent erhöhen und damit zum größten Einzelaktionär, teilte Air Berlin ... mehr

Etihad offenbar an Air Berlin interessiert

Frohe Kunde für Air Berlin: Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat mit der arabischen Fluggesellschaft Etihad offenbar einen neuen Großinvestor gefunden. Dies berichtete das "Manager Magazin" vorab und zog die Aktie von Air Berlin kräftig ins Plus, bevor ... mehr

Etihad – die beste Fluglinie der Welt

And the winner is: Etihad Airways. Zum dritten Mal in Folge hat sich die Fluggesellschaft von Abu Dhabi den "World Travel Award" gesichert. Die Auszeichnung als beste Airline auf dem Globus ist für die Tourismus-Branche das, was der Oscar für die Filmwelt ist. Nicht ... mehr

Die Airline der Zukunft gehört einem Scheich

Fernreisende dürften in Zukunft immer öfter in Flugzeugen einer arabischen Airline wie Emirates, Etihad oder Qatar Airways sitzen. Emirates und Etihad Airways haben erst kürzlich bei der Dubai Airshow kräftig bei Airbus und Boeing eingekauft - im Wert von vermutlich ... mehr

Air Berlin hat erneut einen Verlust eingeflogen

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin hat erneut einen Verlust eingeflogen. Unter dem Strich stand ein Verlust von 37,5 Millionen Euro nach einem Gewinn von fast 9 Millionen ein Jahr zuvor. Das teilte der Konzern mit. Airline-Chef Stefan Pichler ... mehr

Lufthansa-Chef setzt auf Billig-Segement

Global gesehen stehen der Luftverkehrsindustrie rosige Zeiten bevor - prognostiziert zumindest der Dachverband der Fluggesellschaften IATA. Sieben Prozent mehr Passagiere, eine stabile Weltwirtschaft und dauerhaft billiges Kerosin sollen die Gewinne ... mehr

Air Berlins Vielflieferprogramm "Topbonus" ist pleite

Air Berlins  Bonus- und Vielfliegerprogramm "Topbonus" geht ebenfalls in die Insolvenz. Das Sammeln und Einlösen von Meilen sei bis auf weiteres nicht möglich. Zuvor hatte die "B.Z." darüber berichtet.   "Aufgrund der aktuellen Situation von Air Berlin ... mehr

Gläubigerausschuss entscheidet über Verkauf von Air Berlin

Der Gläubigerausschuss von Air Berlin entscheidet in drei Wochen über den Verkauf der insolventen Fluggesellschaft. An Interessenten mangelt es nicht. Air Berlin  hatte Kaufinteressenten Zeit bis zum 15. September gebeten, ihre Angebote abzugeben ... mehr

Ryanair steigt aus Air-Berlin-Poker aus

Die Billigfluglinie Ryanair will nun doch nicht für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin bieten. Firmen-Chef Michael O'Leary nannte unfaire Bedingungen als Grund für den Rückzug. Der Lufthansa warf er ein Komplott vor. "Wir werden uns in diesen Prozess nicht ... mehr

Air-Berlin-Gläubiger verklagen Etihad in Milliardenhöhe

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin verklagt den Ex-Miteigentümer Etihad auf mehrere Milliarden Euro. Die Prozessgebühren sollen aus einem Fond bezahlt werden.  Die Gläubiger der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin wollen einem Bericht zufolge den ehemaligen ... mehr

Die besten Sitzplätze auf der Langstrecke in der Economy Class

Enge Sitze in der Economy Class sind vielleicht auf der Kurzstrecke noch auszuhalten, doch längere Flüge werden bei falscher Sitzplatzwahl zur Tortur. Doch für einen ordentlichen Platz muss es nicht zwingend Business Class sein: Auch in der Economy ... mehr

Air Berlin plant Entlassungen: 1000 Mitarbeiter sollen gehen

Schrumpfkur bei Air Berlin: Die angeschlagene Fluggesellschaft will sich in den kommenden Monaten wohl von etwa 1000 Mitarbeitern trennen. Außerdem soll die Flotte deutlich verkleinert werden. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Air-Berlin-Hauptaktionär Etihad ... mehr

Krisen-Airline Air Berlin: Trotz Fehlern sind schwarze Zahlen das Ziel

Auf der Hauptversammlung von Air Berlin in London klang der Finanzchef Dimitri Courtelis optimistisch.  Obwohl Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft nach strategischen Fehlern und einer jahrelangen Verlustserie in einer existenziellen Krise steckt, peilt ... mehr

Horrorflug: Wirbelsäulenbrüche bei Flug von Etihad Airbus A330

Nicht angeschnallte Passagiere wurden aus den Sitzen gerissen, Teile der Innenverkleidung stürzten nieder, Gepäck flog umher, Sauerstoffmasken fielen aus den Decken: In Todesangst und teils schwer verletzt haben Hunderte Passagiere in Indonesien einen ... mehr

Air Berlin: Abschied von der Börse? Aktie bricht ein

Bei der kriselnden Fluggesellschaft Air Berlin wird laut einem Pressebericht ein Abschied von der Börse durchgespielt. Die Großaktionäre, allen voran die arabische Fluglinie Etihad, diskutierten Modelle, wie sie Air Berlin von der Börse nehmen könnten, ohne die Mehrheit ... mehr

Bis zu zwei Milliarden Euro Schadensersatz: Air Berlin verklagt Etihad

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin verklagt ihren Großaktionär Etihad Airways auf einen Schadenersatz von bis zu zwei Milliarden Euro. Der entsprechende Antrag ist beim Landgericht Berlin eingegangen, wie die Pressestelle des Gerichts am Freitag mitteilte ... mehr
 


shopping-portal