• Home
  • Themen
  • EU-Gipfel


EU-Gipfel

EU-Gipfel

May vor Schicksalswoche: Riesen-Demo in London gegen Brexit

Der Ärger um den Austritt Großbritanniens aus der EU hört nicht auf. Wie lange wird sich Premierministerin May im Amt noch halten können?...

Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, bei einer Pressekonferenz während des EU-Gipfels.

Die USA verdächtigen Huawei, für China zu spionieren. Darum sollen Länder wie Deutschland auf Huawei-Technik beim 5G-Ausbau verzichten. Doch die EU-Kommission will sich davon nicht beeindrucken lassen.

Das Logo von Huawei (Symbolbild): Die USA fordern von europäischen Staaten, auf Technik des Konzerns zu verzichten.

Die britische Regierung und die EU haben im Brexit-Drama Zeit gewonnen –  aber wofür? Der nächste Akt spielt in London. Ob es der letzte ist, ist völlig offen. Derweil formieren sich die Brexit-Gegner.

Premierministerin Theresa May: Der Brexit sollte eigentlich am 29. März stattfinden, doch nach dem das Abkommen zwischen Großbritannien und der EU zweimal im britischen Unterhaus gescheitert ist, hat May die EU um Aufschub gebeten.

Die EU verschiebt den Brexit-Showdown. Doch die Probleme sind damit nicht gelöst. Jetzt müssen die Briten schnell eine Entscheidung treffen – und zwar zwischen diesen Optionen. 

Theresa May in Brüssel in Umarmung mit EU-Komissionspräsident Jean-Claude Juncker: Die EU hat ihr mehr Zeit verschafft. Für eine Lösung des Chaos muss sie nun selbst sorgen.
Von Stefan Rook

Großbritannien will den Brexit verschieben. Die übrigen EU-Länder haben dafür ein offenes Ohr – und finden einen hochkomplexen Kompromiss. Das Grundsatzproblem aber bleibt.

Jean-Claude Juncker, Donald Tusk: Die EU will den Brexit-Termin verschieben und stellt Bedingungen an Großbritannien.

Der chinesische Präsident Xi Jinping kommt nach Rom. Ihn erwartet wohl ein großer Erfolg: Italien will sich dem Prestige-Projekt "Neue Seidenstraße" anschließen. EU und USA sind sehr besorgt.

Xi Jinping: Die "Neue Seidenstraße" ist das Prestigeprojekt von Chinas Präsident.

Am Donnerstag werden sich Bundeskanzlerin Merkel und die übrigen EU-Chefs mit der britischen Bitte befassen, den Brexit zu verschieben. Aber der Geduldsfaden ist schon ziemlich dünn.

Theresa May spricht im britischen Unterhaus: Die britische Premierministerin hat die EU um einen Aufschub des Brexits gebeten.

Nathalie Loiseau sorgt in Großbritannien für Wirbel. Die französische Europaministerin hatte über ihre Katze gescherzt, die sie "Brexit" genannt hat. Zum Ärger der Briten überraschte sie nun mit einem Geständnis.

Nein, das ist nicht die Katze der französischen Europaministerin Nathalie Loiseau. Das ist Kater Larry, der seit 2011 in der Amtswohnung des britischen Premierministers als Mäusefänger fungiert.

Es ist vollkommen unklar, wann, wie und inzwischen sogar ob Großbritannien aus der EU austritt. Welche Optionen bleiben Theresa May, um ihr Abkommen zu retten?

Theresa May auf dem Weg zu ihrem Amtssitz in der Downing Street: Ihre Verhandlungsposition im Streit um den Brexit-Deal wurde erneut geschwächt.
Von Stefan Rook

Großbritannien will die EU um eine Verschiebung des Brexits bitten. Zu welchem Zweck und für wie lange, ist unklar. Verschiedene Europapolitiker zeigen sich offen für Verhandlungen – unter gewissen Bedingungen.

EU-Flagge und Unionjack vor dem britischen Parlament: Am Donnerstag entscheidet die EU über eine Brexit-Verschiebung. (Symbolfoto)

Wie umgehen mit Viktor Orbans Fidesz-Partei? Nach der jüngsten Kampagne der ungarischen Regierung werden die Orban-Kritiker in der EVP...

Viktor Orban, ungarischer Ministerpräsident, fasst sich beim EU-Gipfel an den Kopf.

Prämien, keine Steuern, Abgaben auf Überstunden: Macron hat den Franzosen unter dem Druck der "Gelbwesten" zahlreiche Geldgeschenke gemacht. Damit bricht es nun eine Abmachung mit der EU.

Präsident Macron beim EU-Gipfel in Brüssel: Frankreichs Regierung hat einen Verstoß gegen die EU-Obergrenze beim Haushaltsdefizit im nächsten Jahr eingeräumt.

Die deutsche Wirtschaft warnt nachdrücklich vor einem Brexit ohne Vertrag. Doch die EU sieht sich gezwungen, die Vorbereitungen darauf...

Großbritanniens Premierministerin Theresa May: "Das Parlament hat die demokratische Pflicht, das umzusetzen, wofür das britische Volk gestimmt hat.

Die EU kommt der britischen Premierministerin entgegen. Reichen dürfte das für May nicht. Bei den lange diskutierten Euroreformen gab es beim Gipfeltreffen hingegen einen Durchbruch.

Der EU-Gipfel in Brüssel: Während die Euro-Staaten große Fortschritte beim Euro-Budget machten, guckt Premierministerin May in die Röhre: Die EU wird Großbritannien keine weiteren Zugeständnisse beim Brexit machen.

Politik und Presse in Großbritannien sind unzufrieden mit dem, was Theresa May beim EU-Gipfel erreicht hat. Die EU will sich in Sachen "Backstop" nicht auf May zubewegen.

Theresa May beim EU-Gipfel in Brüssel: In Großbritannien ist das Echo auf die Ergebnisse, die die Premierministerin in Sachen Brexit-Deal vorzuweisen hat, verheerend.

Bei einer Sondersendung zum Tod des mutmaßlichen Attentäters kam es im französischen TV zu einer schlimmen Panne. Ein Tontechniker spielte einen Bob-Marley-Song. Der Titel: mehr als unpassend. Mehr Informationen im Newsblog.

Zwei junge Menschen stehen vor einem Kerzenmeer in Straßburg: Mittlerweile ist ein viertes Opfer an seinen Verletzungen erlegen.

Merkel gegen Seehofer: Im Sommer zerbrach im Streit über Zuwanderung fast die Regierung. Man schloss einen Kompromiss – der in der Praxis wirkungslos ist. 

Angela Merkel und Horst Seehofer: Viel Streit, wenig Ergebnis.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier

Die EU-Staaten finden keine gemeinsame Lösung beim Schutz der Euro-Außengrenze. Nun droht ein Land mit drastischen Mitteln: Verweigerer sollen den Schengenraum verlassen müssen.

Ein Frontex-Hubschrauber und ein griechisches Küstenwachschiff bei der Arbeit: Ein Gesetzesvorschlag sah vor, dass die Grenzschutzagentur massiv aufgestockt werden soll. Daraus wird wohl nichts.

Die EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland werden verlängert. Der Beschuss ukrainischer Schiffe durch die russische Marine zieht jedoch vorerst keine neuen Sanktionen nach sich.

Die Straße von Kertsch: Die Meerenge verbindet das Schwarze mit dem Asowschen Meer.

Die britische Premierministerin übersteht einen Aufstand in ihrer Fraktion. Was das wert ist, wird sich erst noch zeigen. Eine Mehrheit für ihr Brexit-Abkommen im Parlament ist ungewiss.

Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, hat das Misstrauensvotum gegen sich überstehen können.

Theresa May kann kurz aufatmen: Sie hat das Misstrauensvotum ihrer Partei überstanden. Doch schon heute geht es für sie beim EU-Gipfel wieder um den Brexit-Deal. So kommentiert die Presse.

Theresa May: Die britische Premierministerin konnte das Misstrauensvotum für sich entscheiden. Ihre Aufgabe wird dadurch nicht leichter.

Kurz vor dem EU-Gipfel muss Kanzlerin Merkel Abgeordneten heute Frage und Antwort stehen. Insbesondere der Brexit und der Gipfel werden voraussichtlich im Fokus der Fragestunde stehen. 

Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin muss sich einer Regierungsbefragung unterziehen.

Bei der Brexit-Abstimmung am Dienstag im Londoner Parlament dürfte Premierministerin May eine Schlappe erleiden. Zweite Abstimmung,...

Deal oder harter Brexit - noch ist alles offen.

Kurz vor der Brexit-Abstimmung hat Theresa May Gerüchte über eine mögliche Verschiebung zerstreut. Für den Fall des Scheiterns sollen Regierungsmitglieder an einem Plan B arbeiten.

Theresa May vor dem britischen Regierungssitz in der Downing Street: Die Premierministerin kämpft für ihren Brexit-Deal.

Lange wurde Angela Merkel Zaghaftigkeit vorgeworfen – nun zeigt sie, dass sie doch führen kann: Indem sie den CDU-Vorsitz abgibt, aber Kanzlerin bleibt, gibt sie künftigen Kandidaten die Chance, sich warmzulaufen.

Angela Merkel
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website