Thema

Euro-Krise aktuell: News und Informationen zur Euro-Krise

Europas Banken sitzen auf über einer Billion Euro fauler Kredite

Europas Banken ächzen unter den Folgen der Krise. In den Bilanzen der Kreditinstitute schlummern einer Studie zufolge faule Kredite im Rekordvolumen von mehr als einer Billion Euro. Der Grund für das Desaster: Viele Verbraucher, Häuslebauer und Unternehmen - vor allem ... mehr

Betriebsrenten: Können DAX-Konzerne bald nicht mehr zahlen?

Betriebsrenten galten bisher als sicher. Jetzt aber bereitet das Dauertief bei den Zinsen vielen Firmen in Deutschland Sorgen. Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, sind die DAX-Konzerne zunehmend alarmiert. Denn in den Rentenkassen der Unternehmen ... mehr

Türkei verliert Lust auf Europa

Krise? Nicht bei uns! Die Türken blicken mit neuem Selbstbewusstsein auf das Euro-Drama, das sich vor ihrer Haustür abspielt. Der Traum vom EU-Beitritt hat an Reiz verloren. Eine gefährliche Entwicklung - denn die Aussicht auf eine Mitgliedschaft war der wichtigste ... mehr

Wirtschaftsministerium fürchtet Rückschlag für die Wirtschaft in Deutschland

Noch brummt die deutsche Wirtschaft - doch die Aussichten trüben sich erheblich ein. Das Bundeswirtschaftsministerium sieht "erhebliche Risiken" für die wirtschaftliche Zukunft hierzulande. Die schwelende Schuldenkrise im Euro-Raum belastet demnach weiter und bremst ... mehr

Top-Ökonom will Euro für komplette EU

Die Schuldenkrise schwelt weiter vor sich hin. Manche Experten befürchten ein baldiges Auseinanderbrechen der Eurozone und einen Austritt Griechenlands sowie anderer Südländer. Für Ökonomen wie Werner Sinn ist das eine Lösung, um den Euro zu retten ... mehr

Die deutsche Industrie spürt die Euro-Krise

Die deutsche Industrie spürt die Schuldenkrise: Im Juni hat sie sich auch auf die deutschen Auftragseingänge ausgewirkt. Vor allem die rückläufige Nachfrage aus den Ländern der Eurozone hat die Nachfrage gedämpft. Das gesamte Auftragsvolumen sei um 1,7 Prozent ... mehr

Griechischer Banker verschiebt Millionen ins Ausland

Aus Angst, in der Krise ihr Geld zu verlieren, verschoben wohlhabende Griechen bereits Milliarden Euro ins Ausland. Jetzt empört sich Hellas über den Ex-Chef der staatlichen Landwirtschaftsbank ATE: Theodoros Pantalakis soll nach Medienberichten acht Millionen ... mehr

Neuer Vorstoß für Reichensteuer

Schon seit Jahren gibt es Streit, ob Reiche stärker besteuert werden sollten. Nun startet ein Bündnis aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und Nichtregierungsorganisationen einen neuen Versuch, eine Reichensteuer einzuführen. Kein konkreter Steuersatz Gefordert ... mehr

Spanien, Irland, Portugal, Griechenland: Euro-Sorgenländer holen auf

Eine neue Studie über die Konkurrenzfähigkeit innerhalb der Euro-Zone zeigt Unerwartetes - die Krisenländer werden im Vergleich zu den Kernländern immer wettbewerbsfähiger. Das Problem: Griechenland und Co. fehlt es an Nachfrage, denn die ist durch den Sparkurs ... mehr

ESM ohne Limit: Euro-Schutzschirm bald mit unbegrenzter Feuerkraft

Die EU will offenbar die ultimative Waffe im Kampf gegen die Schuldenkrise in Stellung bringen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) soll der künftige Euro-Schutzschirm ESM deutlich vergrößert werden. Damit könnte der Fonds auch Spanien und Italien ... mehr

Euro-Krise: Ratingagentur Egan-Jones hält Deutschland-Pleite für möglich

Vor wenigen Wochen erst hatte die kleine US-Ratingagentur Egan-Jones die Kreditwürdigkeit Deutschlands um eine Stufe von "AA-" auf "A+" herabgestuft. Jetzt haben die Bonitätswächter nachgelegt: Die Agentur erwartet im Zuge der Euro-Krise eine finanzielle ... mehr

Mehr zum Thema Euro-Krise im Web suchen

Jean-Claude Juncker warnt vor dem Euro-Tod

Die Länder der Eurozone werden nach den Worten von Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker schon in den nächsten Tagen über Rettungsmaßnahmen für die gemeinsame Währung beraten. "Wir sind an einem entscheidenden Punkt angekommen", sagte Juncker der "Süddeutschen Zeitung ... mehr

Spanien rutscht tiefer in die Rezession

Neue Krisensignale aus Spanien: Der drastische Sparkurs der Regierung und die Massenarbeitslosigkeit drücken das Land tiefer in die Rezession. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im zweiten Quartal um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal geschrumpft, wie das spanische ... mehr

Euro: Viele Deutsche glauben nicht mehr an Gemeinschaftswährung

Die Euro-Schuldenkrise spitzt sich weltweit zu, dringend werden Lösungen gesucht. Immer wieder wird über einen möglichen Euro-Ausstieg der Krisenländer spekuliert oder über eine Rückkehr zur D-Mark diskutiert. Wie viele Deutsche bereits kein Vertrauen ... mehr

Allianz warnt: Rückkehr zur D-Mark wäre fatal

Schuldenkrise ohne Ende, auf Deutschland lasten inzwischen Haftungssummen im dreistelligen Milliardenbereich - ist das noch zu schultern? Wäre die Rückkehr zur D-Mark eine Lösung für das Dilemma? Der Versicherer Allianz hat jetzt eindringlich vor einer Wiederbelebung ... mehr

Reichensteuer soll Wohlhabende bluten lassen

Die Schuldenkrise in Europa verschärft sich zunehmend. Immer mehr tritt zum Vorschein, dass die bisherigen Krisenrezepte nicht fruchten. Neue Strategien zur Euro-Rettung müssen her. Und vor allem zur Finanzierung der gigantischen Defizite. Deutschland und andere starke ... mehr

EZB-Politik trifft deutsche Sparer hart

Mit Anleihenkäufen und ultraniedrigen Zinsen will die Europäische Zentralbank ( EZB) den verschuldeten Staaten helfen. Der Durchschnittsbürger wird dadurch schleichend enteignet, seine Ersparnisse werden von der Inflation aufgefressen. Eine ganze Generation ... mehr

Bundesbank lehnt Anleihenkauf durch EZB ab

Der direkte Ankauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank (EZB) ist umstritten - wäre aber eine Option, Europas Krisenstaaten aus ihrer Schuldenmisere zu helfen. Die Bundesbank lehnt die Option zur Lösung der Euro-Krise jedoch weiterhin vehement ... mehr

Europäische Zentralbank: Mario Draghi deutet Stütze der Krisenstaaten an

Die Notenbank will nun offenbar doch die nächsten europäischen Krisenstaaten stützen: EZB-Chef Mario Draghi hat Anleihenkäufe durch die Zentralbank angedeutet. "Die EZB wird im Rahmen ihres Mandats alles Notwendige tun, um den Euro zu erhalten", sagte Draghi bei einer ... mehr

Euro-Krise bedroht deutsche Konzerne immer mehr

Die Exportnation Deutschland blickt gebannt auf die Euro-Krise. Denn die Schwergewichte der deutschen Wirtschaft bekommen die Turbulenzen im Euroraum und die schwächelnde Konjunktur zunehmend stärker zu spüren. Durchwachsene Zahlen aus den Unternehmen So haben ... mehr

Schuldenkrise: Spanien hofft offenbar auf weitere Hilfen

Spanien kann nach der beschlossenen Rettung seiner maroden Banken in der Schuldenkrise offenbar mit weiteren Hilfen rechnen. Die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) schreibt, die Euro-Länder dächten über konkrete Maßnahmen nach, um die Zinslast des Landes zu senken. Dazu solle ... mehr

Euro-Krise: Ökonomen-Streit um Euro-Rettung eskaliert

Die Schuldenkrise entzweit die Ökonomenzunft und der Ton wird immer rauer. Der Streit begann vor mehreren Wochen mit einem Aufruf von Walter Krämer von der Technischen Universität Dortmund gegen die Euro-Rettungspolitik. Die Kritik kam prompt. Der Wirtschaftsweise Peter ... mehr

Euro-Krise: Finanzexperten sehen Europa am Abgrund

Zahlreiche renommierte Wirtschaftsexperten sehen Europa am Abgrund. Sie warnten eindringlich vor einer Eskalation der Eurokrise. "Europa steuert schlafwandelnd auf eine Katastrophe von unabsehbaren Ausmaßen zu", heißt es in einem Gutachten ... mehr

Kenneth Rogoff zur Euro-Krise: "Deutschland wäre töricht zu zahlen"

Trotz milliardenschwerer Transferzahlungen und Rettungsschirme hat sich die Eurokrise bisher nicht eindämmen lassen. Im Gegenteil - die Probleme der Krisenländer werden immer größer. Deshalb kommen auf das Häuflein der Starken, zu denen auch Deutschland ... mehr

Zwangsanleihe für Reiche: Vermögende sollen Schulden mittragen

Die Krisenländer Europas bekommen ihre Schuldenproblematik nicht in den Griff. Nun hat ein DIW-Forscher einen provokativen Vorschlag unterbreitet: Reiche Bürger sollen mit einer Zwangsanleihe die hohen Staatsschulden finanzieren. Auch Deutschland ... mehr

Staatsbankrott Griechenlands lässt sich kaum noch verhindern

Ein Staatsbankrott Griechenlands wird Medienberichten zufolge immer wahrscheinlicher. Der Grund dafür: Im Sanierungsprogramm von Hellas klafft eine neue Milliarden-Finanzlücke. Die wichtigsten Geldgeber des Landes, allen voran Deutschland, sind nach Informationen ... mehr

Konjunktur: Die Aussichten verdüstern sich

Bislang konnte die deutsche Wirtschaft der Euro- und Schuldenkrise erfolgreich trotzen. Doch das Ende scheint gekommen. Dafür spricht neben Konjunkturdaten auch die Meinung führender Ökonomen. Stimmung kippte in den letzten zwei Monaten "Die Schuldenkrise in Europa ... mehr

Wirtschaft warnt vor Zwangsabgabe für Reiche

In die Debatte um eine eventuelle Zwangsanleihe für Reiche zur Eindämmung der Euro-Krise hat sich jetzt die deutsche Wirtschaft eingeschaltet. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie ( BDI), Hans-Peter Keitel, sieht dadurch den Wirtschaftsstandort ... mehr

Weitere Ökonomen laufen Sturm gegen Sinn

Der Aufruf von Ifo-Chef Hans-Werner Sinn gegen die Euro-Rettungspolitik zieht weiter heftigen Widerspruch auf sich - jetzt auch aus dem Ausland. Einige Experten werfen den deutschen Euro-Kritikern einen zu vereinfachenden Stil vor, andere dagegen monieren ... mehr

Die EZB hat ein Problem mit den Kredit-Sicherheiten

Die EZB weicht ihre Regeln für die Kreditvergabe auf - und damit rückt die Frage der Sicherheiten für neue Kredite in den Fokus. Mit jeder weiteren Eskalation der Krise steigt für die Europäische Zentralbank die Gefahr, auf Ramschpapieren sitzenzubleiben ... mehr

Leitzins auf historischem Tiefstand - EZB in der Kritik

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat den Leitzins in der Eurozone auf einen historischen Tiefstand von 0,75 Prozent gesenkt. Das teilte die EZB nach ihrer Ratssitzung am Donnerstag mit. Viele Banken-Volkswirte hatten im Zuge der Eurokrise mit der Absenkung ... mehr

Beste Idee für Euro-Ausstieg prämiert

Längst ist ein Euro-Austritt kein Hirngespinst mehr. Jetzt wurde der Ökonom Roger Bootle für sein Krisenszenario unter dem Titel "Praktische Anleitung zum Euro-Austritt" mit dem Wolfson Economic Prize 2012 ausgezeichnet. Die Fragestellung des Wettbewerbs lautete ... mehr

Top-Ökonomen laufen in der Euro-Krise Sturm

Die Debatte um den richtigen Weg aus der Schuldenkrise setzt sich fort: 160 deutschsprachige Top-Ökonomen laufen Sturm gegen die jüngsten Gipfel-Beschlüsse zur Überwindung der Staatsschuldenkrise. Im einem öffentlichen Brief an die "lieben Mitbürger" rufen ... mehr

Markus Söder poltert: Griechen wollen nicht gerettet werden

Keine Chance mehr auf eine Sanierung der Staatsfinanzen, und auch der Wille dazu fehlt den Griechen - das meint zumindest der bayerische Finanzminister Markus Söder. Er hält die Rettungsbemühungen für einen Verbleib von Hellas in der Eurozone für gescheitert ... mehr

Max Otte warnt: "So überlebt der Euro nur noch zwei Jahre"

Der Crash-Prophet Max Otte sieht schwarz für die Euro-Zone: Die Währungsgemeinschaft habe keine Chance, wenn nicht endlich alle grundsätzlichen Probleme angegangen würden. Und danach sehe es zurzeit nicht aus, betonte der Ökonom im Gespräch mit t-online.de. Somit werde ... mehr

Sparkassen-Chef warnt vor Bankenunion - EZB beruhigt

Vor dem Hintergrund des EU-Gipfels hat die Diskussion über eine europäische Bankenunion Fahrt aufgenommen. Der Präsident des Sparkassen- und Giroverbands, Georg Fahrenschon, warnte vor dem Aufbau eines solchen Verbundes. Derweil hat Peter Praet, Chefvolkswirt ... mehr

Merkel: "Keine Euro-Bonds solange ich lebe"

Starke Ansage aus Berlin an die deutschen Steuerzahler: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor dem Treffen der Finanzminister einer gemeinschaftlichen Haftung für Schulden europäischer Staaten erneut eine deutliche Absage erteilt. Eine solche gesamtschuldnerische ... mehr

Griechen wollen weniger sparen

Überraschung: Kaum kommt die Regierungsbildung in Athen voran, da will Griechenland die Sparauflagen aufweichen. Die neue griechische Regierung will zum einen zwei Jahre mehr Zeit für die Umsetzung des mit den internationalen Geldgebern vereinbarten Sparprogramms ... mehr

Finanzministerium warnt vor Euro-Crash

Stimmungsmache oder realistische Einschätzung? Das Bundesfinanzministerium in Berlin hat ein düsteres Szenario im Fall eines Euro-Crashs gezeichnet, wie der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe berichtet. Ein Auseinanderbrechen der Euro-Zone in der Schuldenkrise ... mehr

Banken in Spanien brauchen 62 Milliarden Euro

Jetzt ist es amtlich: Die angeschlagenen spanischen Banken brauchen Gutachten zufolge für ihre Sanierung bis zu 62 Milliarden Euro. Dies geht aus zwei Untersuchungen der Beratungsunternehmen Oliver Wyman und Roland Berger hervor. Der Vizegouverneur der spanischen ... mehr

Ökonomen geben keine Entwarnung für Hellas

Nach der Krise ist vor der Krise: Auch nach dem Wahlsieg der Euro-Befürworter ist Griechenland nach Einschätzung von führenden Ökonomen keineswegs gerettet. Einhellig wiesen mehrere namhafte Volkswirte auf die zahlreichen strukturellen Probleme von Hellas ... mehr

Euro-Krise: EZB-Banker Asmussen sieht "Geld ist sicher vor Inflation"

Die deutschen Sparer müssen nach Ansicht von EZB-Banker Jörg Asmussen keine Angst vor Inflation haben. "Das ist wichtig für alle Sparer: Ihr Geld ist sicher vor Inflation", sagte das Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank dem "Focus". Zudem seien ... mehr

Euro-Bonds light: EU-Strategen tüfteln an einer Light-Version

Den Euro-Rettern läuft die Zeit davon. Deutschland sperrt sich gegen Euro-Bonds - nun bastelt die EU nach "Spiegel"-Informationen an einer Light-Version der gemeinsamen europäischen Schuldscheine. Die Anleihen sollen eine kurze Laufzeit bekommen und in der Summe ... mehr

Griechenland kann sich notfalls eigene Euro drucken

Den Hellenen bei der Fußball-Europameisterschaft ist es bereits gelungen: Griechenland darf in der 'Euro-Zone' bleiben. Der Ex-Europameister bezwang die überhebliche Mannschaft Russlands sensationell in bester Otto-Rehhagel-Manier und zieht ins Viertelfinale ... mehr

Angst vor der Drachme: So wollen Griechen ihr Geld retten

Aus Angst vor dem Euro-Crash und dem Drachme-Comeback räumen immer mehr Griechen ihre Konten leer. Sie schaffen das Geld ins Schließfach oder gleich in die Schweiz. Viele bunkern die Euro-Scheine zu Hause - ein lohnendes Ziel für Einbrecher. Griechen räumen ihre Konten ... mehr

Griechenland-Krise: Unternehmensberater warnt vor Hellas-Konten

Die Angst vor einem Bankenkollaps und dem Ende des Euro in Griechenland geht um - auch die deutschen Unternehmen vor Ort seien gut beraten, ihre Kontostände zurückzufahren, sagte Folker Trepte, Partner bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft ... mehr

Euro-Krise lodert wieder auf - kommt globale Finanzkrise?

Europa steht mal wieder am Scheideweg. Spanien bleibt massiv unter Druck, Italien rückt erneut ins Blickfeld und Griechenlands Zukunft ist völlig ungewiss. Die Eurokrise ist mit voller Wucht zurück, an den Märkten herrschen panikartige Zustände. Selbst die sonst ... mehr

Griechen ziehen immer mehr Geld von Banken ab

Schleichender "Bank-Run" in Griechenland: Vor den Wahlen am 17. Juni ziehen Sparer in Hellas immer mehr Geld von ihren Konten ab. Seit Anfang Juni flössen täglich zwischen 100 bis 500 Millionen Euro aus den Banken ab, sagte ein hoher Angestellter einer griechischen ... mehr

Euro-Austritt Griechenlands gefährdet unser Top-Rating

Neben den kriselnden spanischen Banken rückt wenige Tage vor der Hellas-Neuwahl wieder zunehmend das Sorgenkind Griechenland in den Fokus von Sparern und Investoren. Was die Mehrheit der Deutschen befürwortet, nämlich den Austritt des Landes aus dem Euroraum ... mehr

Euro-Krise: Bundesbankpräsident erteilt Rückkehr zur D-Mark Absage

Jeder zweite Deutsche wünscht sich dem jüngsten ARD-Deutschlandtrend zufolge die D-Mark zurück. Angesichts der Euro-Krise hat Bundesbankpräsident Jens Weidmann einer Wiederbelebung der alten deutschen Währung allerdings eine kategorische Absage erteilt. "Ein Zerfall ... mehr

Euro-Krise: Merkel und Barroso fordern strengere EU-Bankenaufsicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel dringt auf eine straffere und strengere Finanzpolitik in Europa. Dazu gehört für sie mittelfristig auch eine Bankenaufsicht. "Wir werden auch darüber sprechen, inwieweit wir systemische Banken unter eine spezifische europäische Aufsicht ... mehr

IW-Chef fordert: EU soll spanische Großbanken auffangen

Der Chef des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, warnt die Bundesregierung davor, Spanien unter den Europäischen Rettungsschirm zu drängen. Der Kern des Schuldenproblems liege in Spanien bei den Banken. Und hier sollte ... mehr

Euro-Krise: Deutschland raus aus dem Euro - fordern US-Experten

Zwei renommierte US-Ökonomen betrachten die Euro-Krise von Übersee aus einem ganz neuen Blickwinkel. Sie schlagen in einem Gastbeitrag auf cnn.com zur Rettung des Euro vor, dass Deutschland aus der gemeinsamen Währung aussteigt ... mehr

T-Online-User sind für eine Rückkehr zur D-Mark

Die Idee kam im Laufe der Schuldenkrise schon mehrfach auf: Deutschland solle (zumindest vorübergehend) zur D-Mark zurück kehren und so einen Beitrag zur Bewältigung der Euro-Krise leisten. Mit dem erneuten Vorstoß zweier US-Ökonomen bekommt die Diskussion ... mehr

Griechenland-Krise: "Gebt Griechenland mehr Zeit!"

Griechenland muss die Euro-Zone verlassen - wirklich? Eine Gruppe von 50 Top-Ökonomen, Ex-Regierungschefs und EU-Parlamentariern appelliert an Politik und Öffentlichkeit, Athen nicht fallen zu lassen. Die Folgen könnten aus ihrer Sicht katastrophal sein. Griechenland ... mehr
 
1 2 3 5 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe