Sie sind hier: Home > Themen >

Eurostat

Thema

Eurostat

Tagesgeldkonto: So flüchten Sparer jetzt vor Negativzinsen

Tagesgeldkonto: So flüchten Sparer jetzt vor Negativzinsen

Der Trend geht zum Zweitkonto: Weil immer mehr Banken Verwahrentgelte verlangen, verteilen viele Menschen ihr Geld nun offenbar auf mehrere Institute. Um höhere Zinsen geht es ihnen dabei aber nicht. Das reine Sparen lohnt sich immer weniger. Vor allem wer hohe Summen ... mehr
Größter Bier-Produzent Europas: Jedes vierte Bier stammt aus Deutschland

Größter Bier-Produzent Europas: Jedes vierte Bier stammt aus Deutschland

Die Deutschen trinken nicht nur viel Bier, sie stellen es auch im großen Stil her: Laut einer neuen Statistik liegen die deutschen Brauer bei den Produktionsmengen unangefochten auf Platz eins. Rund jedes vierte in der EU produzierte Bier wird in Deutschland gebraut ... mehr
Corona-Krise: Diese Folgen drohen für Kinder und Jugendliche

Corona-Krise: Diese Folgen drohen für Kinder und Jugendliche

Schon vor Corona hatten Kinder in Deutschland je nach Elternhaus unterschiedlich gute Startchancen. Die Pandemie verstärke diese Unterschiede zusätzlich, warnt Unicef. Und das ist nicht das einzige Problem. Ein Jahr nach dem ersten Lockdown zeichnen ... mehr
Gender Pay Gap: Frauen verdienen erst 2121 so viel wie Männer – laut Studie

Gender Pay Gap: Frauen verdienen erst 2121 so viel wie Männer – laut Studie

Geht alles so weiter wie bisher, klafft zwischen den Gehältern von Frauen und Männern einer Studie zufolge noch sehr lange eine Lücke. In Deutschland beträgt die Wartezeit 101 Jahre, in Frankreich mehr als 1.000. Bis Frauen und Männer  EU-weit gleiche Löhne bekommen ... mehr
Berlin bildet EU-Ausnahme: Beitrag zum Reichtum relativ gering

Berlin bildet EU-Ausnahme: Beitrag zum Reichtum relativ gering

In der Regel ist es in Europa so: Die Pro-Kopf-Wirtschaftsleistung in der Hauptstadt ist deutlich höher als im restlichen Land. Doch es gibt eine Ausnahme: Deutschland. Berlin bleibt eine Besonderheit in Europa. Zumindest wenn es um die Wirtschaftsleistung ... mehr

Wegen Corona: Wirtschaft in Eurozone bricht dramatisch ein

In Deutschland hat das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal einen historischen Einbruch erlebt. Schuld sind die Auswirkungen der Corona-Krise. Auch die Wirtschaft in der Eurozone leidet unter der Pandemie. Die Wirtschaftsleistung in der Eurozone ist wegen ... mehr

Inflation auf niedrigstem Stand seit 2016

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind in der Corona-Krise stark gesunken. Das liegt vor allem am günstigen Öl: Die niedrigen Preise drücken die Teuerungsrate. Die Kosten für Lebensmittel hingegen stiegen. Die Inflation in Deutschland ist in der Corona-Krise ... mehr

Inflation im April: Heizöl und Sprit günstiger – Obst und Gemüse deutlich teurer

Die Corona-Krise hinterlässt Spuren bei den Verbraucherpreisen in Deutschland:  Obst und Gemüse kosten deutlich mehr. Die Preise für Sprit und Heizöl sind dagegen im April stark gefallen. Der starke Rückgang der Energiepreise in der Corona-Krise hat die Inflation ... mehr

Folgen der Coronavirus-Pandemie: Wirtschaft in der Eurozone bricht massiv ein

Die Eurozone bekommt die Krise voll zu spüren: Wegen der Coronavirus-Pandemie ist die Wirtschaft stärker eingebrochen als je zuvor. In einem Land ist es besonders schlimm. Die Corona-Krise hat den stärksten jemals gemessenen Konjunktureinbruch in der Eurozone ... mehr

Zahl der Fluggäste in der EU auf Rekordniveau

Trotz Klimadebatte zeigen Statistiken, dass sich die Zahlen der Fluggäste in der EU deutlich erhöht haben. Die meisten Fluggäste kommen aus Grossbritannien – Deutschland landet auf dem zweiten Platz.   2018 wurde in der Europäischen Union eine Rekordzahl ... mehr

Auto, Flugzeug, Zug: So verreisen die EU-Bürger am häufigsten

Mit dem Flugzeug, dem Zug oder doch lieber mit dem eigenen Auto? Wenn es um das beliebteste Reisemittel geht, steht bei den EU-Bürger eine Möglichkeit ganz klar an der Spitze. Das Auto ist bei Reisen innerhalb der EU mit Abstand das am häufigsten verwendete ... mehr

Preisniveau: Welches Land ist in Europa am teuersten?

Das Leben in zahlreichen Ländern Europas ist billiger als in Deutschland. Manchmal müssen Verbraucher allerdings auch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Große Preisunterschiede gibt es bei Alkohol und Tabakwaren.  Verbraucher in Deutschland haben auch im vergangenen ... mehr

Aktuelle Statistik: Hunderttausende pendeln ins Ausland

Millionen Menschen in Deutschland legen teils weite Strecken zum Arbeitsplatz zurück. Gependelt wird dabei nicht nur innerhalb der Landesgrenzen. Hunderttausende Beschäftigte aus Deutschland pendeln regelmäßig ins Ausland zum Arbeiten. So gab es laut einer ... mehr

Anstieg: Fast zwei Millionen Kinder in Deutschland von Armut bedroht

Berlin (dpa) - Die Zahl der armutsgefährdeten Kinder ist in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren von 1,79 auf 1,85 Millionen im vergangenen Jahr gestiegen. 2005 waren es noch 1,51 Millionen. Dies geht aus Daten des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor ... mehr

Fast jeder Fünfte von Armut oder Ausgrenzung bedroht

Die Wirtschaftslage ist gut und die Steuern sprudeln. Dennoch sind 15,5 Millionen Deutsche armutsgefährdet. In einem anderen Land stieg das Risiko zu verarmen besonders stark an. In Deutschland waren 2017 rund 15,5 Millionen Menschen und somit fast jeder ... mehr

Arbeitslosigkeit in Eurozone auf niedrigstem Stand seit Jahren

Rekord-Tiefstand in Europa: Die Arbeitslosigkeit ist erheblich gesunken. Demnach hat Tschechien die niedrigste Arbeitslosenquote mit nur 2,5 Prozent.  Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist im August auf den niedrigsten Stand seit fast zehn Jahren gesunken ... mehr

Geburtenrate: Frankreich ist das fruchtbarste Land der EU

Frankreich führt die Geburtenstatistik der Europäischen Union an: Dort bekommt eine Frau im Durchschnitt zwei Kinder. Deutschland rangiert mit 1,47 Kindern pro Frau auf Platz 17, gleichauf mit Österreich.  Diese Zahlen ... mehr

Staatsdefizite in der EU: Die Dauer-Baustellen der Schuldenkrise

Ein Bilanz der EU-Statistikbehörde Eurostat macht zunächst Mut: Die Neuverschuldung der einzelnen Staaten ging im Jahr 2012 um durchschnittlich 0,5 Prozent zurück. Für Sparmeister Deutschland ergab sich sogar ein kleiner Überschuss von 0,1 Prozent. Bei einigen ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: