Sie sind hier: Home > Themen >

Fehlsichtigkeit

Thema

Fehlsichtigkeit

Netzhautablösung: Wer besonders gefährdet ist

Netzhautablösung: Wer besonders gefährdet ist

Sieht man immer wieder Lichtblitze, sollte man sofort einen Augenarzt aufsuchen. Wenn dann noch plötzlich vor einem Auge eine schwarze Wand zu wachsen scheint, wird es besonders gefährlich. Dahinter könnte eine gefährliche Netzhautablösung stecken, die unbehandelt ... mehr
Kurzsichtigkeit: Tageslicht schärft die Augen von Kindern

Kurzsichtigkeit: Tageslicht schärft die Augen von Kindern

Augen ärzte schlagen Alarm: Schon mehr als ein Drittel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland ist kurzsichtig und braucht eine Brille. Tendenz steigend. Dazu trägt auch die intensive Mediennutzung bei. Aber nicht, weil das Starren auf Bildschirme ... mehr
Smartphone und Co: Wie Jugendliche ihre Augen ruinieren

Smartphone und Co: Wie Jugendliche ihre Augen ruinieren

Für viele Menschen ist das Smartphone der ständige Begleiter. Die Folgen des permanenten Konsums können jedoch gravierend sein – besonders für Jugendliche. Nicht nur das Sozialverhalten kann sich ändern. Es gibt auch medizinische Probleme. Nur eine halbe Stunde, damit ... mehr
Nachtlinsen: Augenkorrektur im Schlaf

Nachtlinsen: Augenkorrektur im Schlaf

Mithilfe von Nachtlinsen können Sie Fehlsichtigkeit im Schlaf korrigieren. Bereits nach wenigen Tagen können Sie besser sehen - und zwar ganz ohne Sehhilfe. Allerdings ist nicht jede Fehlsichtigkeit korrigierbar und auch die verbesserte Sehkraft ist nicht von langer ... mehr
Schielen immer beim Augenarzt abklären lassen

Schielen immer beim Augenarzt abklären lassen

Babys müssen nach der Geburt alles erst üben - auch das Sehen. Anfangs ist daher Schielen noch normal. Legt es sich nicht nach den ersten Lebenswochen, sollten Eltern aber unbedingt mit ihrem Kind zum Arzt gehen. Denn hinter dem Schielen können sich ernsthafte ... mehr

Fehlsichtigkeit: Eingeschränkte Sehkraft bei Nacht ist ein Risiko

Fast jeder hat es schon mal erlebt: In der Dämmerung erkennt man plötzlich die Straßenschilder schlechter. Auch wer tagsüber völlig normal sieht, kann in den Dämmerungs- und Nachtzeiten Probleme bekommen. Viele verfügen über eine eingeschränkte Sehkraft und wissen ... mehr

Grüner Star: Schonende OP schützt vor dem Erblinden

Das Glaukom, auch "Grüner Star" genannt, ist die zweithäufigste Erblindungsursache in Deutschland. Bei der Erkrankung gehen die Nervenfasern des Sehnervs zugrunde - in der Regel durch einen zu hohen Augeninnendruck. Eine minimal-invasive Operation mit dem sogenannten ... mehr

Optiker: Brillenboom durch Computerarbeit

Die Zahl der Brillenträger wird in den kommenden Jahren nach Expertenansicht deutlich zulegen. Laut Peter Frankenstein vom Deutschen Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien (SPECTARIS) hat das vor allem mit der Arbeit ... mehr

Augenlaser-OP: Was sagen Experten nach 20 Jahren Laser-Praxis?

Die einen schwärmen von neuer Lebensqualität durch die wieder gewonnene Sehkraft. Die anderen berichten, dass sie schon kurz nach dem kostspieligen Eingriff wieder auf eine Brille angewiesen waren. Seit rund zwanzig Jahren gibt es Laserverfahren zur Korrektur ... mehr

Sehschwäche: Häufiges Augenreiben ist Hinweis

Reibt sich ein Kind häufig die Augen oder klagt es regelmäßig über Kopfschmerzen, hat es womöglich Sehprobleme. Auch unsicheres und langsames Schreiben oder Lesen können Anzeichen für eine bislang unentdeckte Sehschwäche sein, erläutert das Kuratorium Gutes Sehen ... mehr

Erbkrankheiten: Farbschwäche beim Sehen ist meist angeboren

Probleme beim Sehen von Farben sind meist angeboren. Zwar können auch Krankheiten oder Medikamentennebenwirkungen dazu führen, dass ein Mensch an einer sogenannten Farbschwäche leidet, erläutert der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands in Düsseldorf. Bei einer ... mehr

Sehschwäche bei Kindern oft zu spät erkannt

Kinder mit einer Sehschwäche haben bei vielen Dingen im Alltag Schwierigkeiten: beim Lernen, beim Sport oder auf dem Schulweg - das muss aber nicht sein. 60 Prozent der Sehschwächen bei Kindern werden zu spät erkannt und können schwere Folgen für die weitere Entwicklung ... mehr

Behandlungsmöglichkeiten für Hornhautverkrümmung

Bei der Hornhautverkrümmung handelt es sich um eine fehlerhafte Brechungseigenschaft des Augapfels, auch Astigmatismus genannt. Im Gegensatz zu einem gesunden Auge, bei dem die Hornhaut in waagerechter und senkrechter Richtung millimetergenau gekrümmt ist, haben ... mehr

Lasik-Augenoperation: Was ist das?

Die Lasik-Augenoperation wird zur Behandlung von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmungen eingesetzt. Mithilfe eines Lasers wird die Fehlsichtigkeit dabei in einem ambulanten Eingriff korrigiert. Lasik-Augenoperation: Das passiert bei der Behandlung ... mehr

Wie lange kann ich weiche Kontaktlinsen tragen?

Annika S.* trägt seit zwanzig Jahren weiche Kontaktlinsen. Ihre Brille setzte sie nur noch abends vor dem Schlafengehen auf. Doch irgendwann fingen die Schwierigkeiten an: Sobald sie die Linsen einsetzte, wurde das Auge rot und schmerzte. Von ihrer Augenärztin bekam ... mehr

Glaukom: So gefährlich ist der Grüne Star

Still und heimlich geht die Sehkraft verloren: Beim Glaukom - auch Grüner Star genannt - merkt man kaum etwas, bis man auf dem betroffenen Auge schon beinahe blind ist. Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass in Deutschland 950.000 Menschen an einem Glaukom ... mehr

Brille loswerden: Möglichkeiten und Alternativen

Für die einen ist die Brille ein unverzichtbares Accessoire, für andere dagegen ein lästiger Fremdkörper im Gesicht. Wenn Sie Ihre Sehhilfe loswerden und trotzdem besser sehen wollen, haben Sie mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten – egal, ob Sie kurz- oder weitsichtig ... mehr

TÜV-geprüft: Gute Lasik-Augenkliniken in Deutschland

Lasik-Augenbehandlungen gehören mittlerweile zu den Standardverfahren für die Korrektur von Fehlsichtigkeiten. Doch woran können Sie in Deutschland gute Lasik-Augenkliniken erkennen? Um Lasik-Augenkliniken objektiv bewerten zu können, hat der TÜV SÜD zusammen ... mehr

Das sollten Sie beim Brillenkauf beachten

Wer eine Brille braucht, dem steht eine riesige Auswahl an Modellen zur Verfügung. Wenn Sie ein paar Tipps beim Brillenkauf berücksichtigen, können Sie jedoch leicht die passende Sehhilfe für sich finden. Beratung im Fachgeschäft Vor allem vor dem ersten Brillenkauf ... mehr

Kurzsichtigkeit: Kinder spielen weniger im Freien

Die Zeit, die Kinder im Freien verbringen, könnte mit einem verringerten Risiko einer Kurzsichtigkeit in Zusammenhang stehen. Wissenschaftler der University of Cambridge haben acht Studien ihrer Universität analysiert und nachgewiesen, dass das Risiko ... mehr

Grüner Star: Symptome für Augenkrankheiten

Wenn die Buchstaben beim Lesen verschwimmen, man die Menschen auf der anderen Straßenseite nicht mehr richtig erkennt oder das Fernsehbild unscharf erscheint, ist es schon zu spät: Dann hat sich die Augenkrankheit Grüner Star meist bereits eingenistet ... mehr

Kindermedizin: Augenfehler bleiben oft unerkannt

Nahezu ein Drittel aller Vierjährigen leidet unter einer Sehschwäche. Doch oft bleibt diese unentdeckt und wird nicht therapiert. Denn fast die Hälfte aller Eltern war mit ihrem Kind noch nie bei einem Augenarzt. Regelmäßige Untersuchungen und dadurch ... mehr

Laserchirurgie: Scharfe Blicke ohne Brille und Linsen

Ein Leben ohne Sehhilfen - dieser Traum vieler Brillenträger ging Anfang der 90er Jahre mit der modernen Laserchirurgie in Erfüllung. Mittlerweile haben sich weltweit über 20 Millionen Menschen ihren Blick schärfen lassen. An der Operationstechnik der klassischen Lasik ... mehr

Augenlaser: Was taugt die Behandlung?

In Deutschland sind 52 Millionen Menschen fehlsichtig. Mindestens der Hälfte von ihnen könnte mit einer Laseroperation geholfen werden. Doch anders als etwa in den USA lassen sich nur wenige Deutsche lasern. Das Angebot an Lasik-Zentren ist unübersichtlich und schreckt ... mehr

Altersweitsichtigkeit: So trotzen Sie dem Sehproblem

"Es trifft ausnahmslos jeden", so Dr. Georg Eckert vom Bundesverband der Augenärzte Deutschlands e.V. Die Rede ist von der so genannten Altersweitsichtigkeit. Zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr beginnt die Sehschwäche, die das Lesen in der Nähe immer schwieriger macht ... mehr

Grauer Star, Grüner Star und Makuladegeneration: Ab 40 regelmäßig zum Augenarzt

Die Buchstaben verschwimmen beim Lesen. Die Ziffern auf dem Geldstück sind bei schlechtem Licht kaum zu erkennen, und das Kleingedruckte auf der Verpackung wird zusehends unleserlich: In der Mitte des Lebens verspüren viele Menschen eine nachlassende Sehkraft ... mehr

Grauer Star – das können Ursachen einer Linsentrübung sein

Die Linsentrübung ist eine recht verbreitete Augenkrankheit – aber was genau sind eigentlich die Grauer Star-Ursachen, die die Gesundheit des Auges beeinträchtigen können? Im Folgenden finden Sie einen Überblick über acht mögliche Ursachen und Risikofaktoren ... mehr

WHO: Drastischer Zunahme von Sehbehinderungen und Blindheit

Eigentlich wollte die WHO vermeidbare Ursachen von Blindheit und Sehbehinderungen bis 2019 um 25 Prozent reduzieren. Nun mahnen Experten, die Zahl der Betroffenen könne drastisch steigen. Die Zahl der Menschen mit Sehbehinderungen oder Blindheit geht weltweit ... mehr

Brillen und Sehhilfen: Wenn Krankenkasse oder Arbeitgeber die Kosten übernehmen

Gesetzlich Versicherte mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit erhalten seit 2017 eine Sehhilfe auf Rezept. Wann auch der Arbeitgeber die Kosten für eine Brille am Arbeitsplatz übernimmt, erfahren Sie hier. Bis 2003 wurde allen gesetzlich Versicherten mit Sehproblemen ... mehr

Grüne wollen Brillen als Kassenleistung für alle Versicherten

Millionen Deutsche brauchen Brillen: Die sollen, so fordern es jetzt die Grünen, wieder von den Krankenkassen bezahlt werden. Konkrete Vorschläge liegen dem Bundestag bereits vor. Die Grünen fordern, dass Brillen künftig wieder für alle Versicherten von den gesetzlichen ... mehr
 


shopping-portal