Sie sind hier: Home > Themen >

FIA

Thema

FIA

Kartfahrer wirft Frontflügel auf Kontrahenten

Kartfahrer wirft Frontflügel auf Kontrahenten

Die Karting Weltmeisterschaft in Italien endet mit einem Eklat. Rennfahrer Luca Corberi wirft nach dem Ausfall seines Gefährts mit dem Frontflügel des Karts auf seinen Kontrahenten Paolo Ippolito.  Nach neun von 25 Runden war für Corberi das Rennen vorbei. In einem ... mehr
Grand Prix von Russland - Wut des Weltmeisters: Hamilton zweifelt an Formel-1-Justiz

Grand Prix von Russland - Wut des Weltmeisters: Hamilton zweifelt an Formel-1-Justiz

Sotschi (dpa) - In seinem Zorn hinterließ Lewis Hamilton der Formel 1 bei seiner Abreise aus Sotschi eine heikle Debatte. Der in Russland um die Einstellung von Michael Schumachers Siegrekord gebrachte Weltmeister fühlt sich von den Streckenrichtern verfolgt ... mehr
Pressestimmen zur Formel 1: Hamilton-Patzer –

Pressestimmen zur Formel 1: Hamilton-Patzer – "Ausrutscher eines Anfängers"

Der Brite gibt beim Großen Preis von Russland nicht das gewohnt souveräne Bild ab und verpasst die Einstellung einer historischen Bestmarke. Dazu gibt es nun Kritik am Weltmeister. "Nur" Platz drei, die Einstellung des Siegesrekords von Michael Schumacher verpasst ... mehr
Formel 1: Nach Hamilton-Aktion – Fia untersagt T-Shirts auf Podium

Formel 1: Nach Hamilton-Aktion – Fia untersagt T-Shirts auf Podium

Besonders der Weltmeister trug wiederholt politische Botschaften auf seiner Kleidung, zuletzt auch auf dem Podest. Nun hat der Automobil-Weltverband reagiert – mit einer umstrittenen Entscheidung. Der Automobil-Weltverband Fia hat kurz vor dem Start des Großen Preises ... mehr
Formel 1: Fia untersagt nach Hamilton-Protest T-Shirts auf Podium

Formel 1: Fia untersagt nach Hamilton-Protest T-Shirts auf Podium

Sotschi (dpa) - Der Weltverband Fia hat auf die jüngste Protestaktion von Lewis Hamilton reagiert und das sichtbare Tragen von T-Shirts auf dem Siegerpodium untersagt. Während der Siegerehrung und bei den Interviews nach der Zieldurchfahrt dürfen die Fahrer ... mehr

Formel 1 - BBC: Keine Verbands-Untersuchung wegen Hamiltons T-Shirt

Mugello (dpa) - Der britische Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton muss einem Bericht der BBC zufolge keine Untersuchung durch den Weltverband Fia wegen des Tragens eines T-Shirts mit einer Botschaft gegen Polizeigewalt fürchten. Die Fia überlege, ob die Angelegenheit ... mehr

Formel 1: Vier weitere Rennen – Königsklasse kehrt nach Istanbul zurück

Die Formel 1 hat die letzten vier Rennen für ihren Notkalender in der Corona-Saison festgezurrt. Nach neun Jahren Pause kehrt die Rennserie am 15. November nach Istanbul zurück.  Comeback für Istanbul in der Formel 1. Die Strecke am Bosporus wird nach neun Jahren wieder ... mehr

Formel 1: Quali-Modus kurz vor Reform – das soll sich ändern

Noch gibt es in der Qualifikation unterschiedliche Modi, die erlaubt sind – eine Option soll dann wegfallen. Leidtragende könnten dann die Mercedes-Boliden werden – die Änderung soll zeitnah kommen. Die Formel 1-Dominatoren Mercedes ... mehr

Formel 1 – Mercedes-Chef Toto Wolff verärgert: "Wir sind die großen Verlierer"

Eigentlich läuft es für Mercedes in der aktuellen Formel-1-Saison blendend – doch Teamchef Toto Wolff ist derzeit trotzdem nicht bester Laune. Schuld daran ist der neue Grundlagenvertrag, in dem Wolff sein Team unfair behandelt sieht.  Weltmeisterteam Mercedes ... mehr

Corona-Krise - Bericht: Weltverband kürt Formel-1-Weltmeister mit Notregel

Berlin (dpa) - Mit einer Notregel will der Weltverband auch dann einen Formel-1-Weltmeister küren, wenn nicht wie vom Reglement gefordert auf mindestens drei Kontinenten gefahren werden kann. Einem Bericht des Fachmagazins "Auto, Motor und Sport" zufolge ... mehr

Formel 1 - "Kopieren ist Standard": Brawn verteidigt Racing Point

Budapest (dpa) - Formel-1-Direktor Ross Brawn hat das Team Racing Point in der Diskussion um ein möglicherweise illegales Rennauto in Schutz genommen. In seiner wöchentlichen Kolumne äußerte sich der Brite auch zu den Vorwürfen und den laufenden Protesten, denen zufolge ... mehr

Neustart in Spielberg - Wanderzirkus im Sperrbezirk: Formel 1 besteht Stresstest

Spielberg (dpa) - Auf ein kleines Stück Normalität will die Formel 1 in ihrem Sperrbezirk zum Start in die Notsaison dann doch nicht verzichten. Und so schmettert eine steirische Trachtengruppe den Erzherzog-Johann-Jodler über die verwaisten Tribünen von Spielberg ... mehr

Formel-1-Neustart - Renndirektor: Bei einem Corona-Fall noch keine Absage

Spielberg (dpa) - Die Formel 1 fürchtet bei ihrem Neustart keine kurzfristigen Rennabsagen im Falle einer Corona-Infektion im Fahrerlager. "Wir sind mit unserem Konzept deutlich widerstandsfähiger. Bei einem einzigen Fall wäre ich zuversichtlich, dass uns das nicht ... mehr

Formel 1 & Co.: Motorsport vor Rennrückkehr – Hygienekonzept steht

Bald können die Motoren in der Formel 1 wieder gestartet werden: Der Internationale Automobilverband hat ein umfassenden Hygienekonzept für eine Rückkehr zum Rennbetrieb beschlossen. Für die Teams gelten strenge Vorgaben.  Mindestabstand, Mund-Nasen-Schutz ... mehr

Automobil-Weltverband - Billiger und spannender: Corona zwingt F1 zum Umdenken

Berlin (dpa) - In tiefer Sorge um die Formel 1 und seine gesamte Vollgas-Welt ruft der Chef des Automobil-Weltverbands zur Radikalkur auf. "Was wir brauchen, ist ein komplettes Umdenken im Motorsport. Wir könnten von einem "New Deal" reden, wie ihn Amerika ... mehr

Coronavirus-Pandemie: Formel 1 verlängert Zwangspause für Teams auf 63 Tage

Paris (dpa) - Die Formel 1 hat die zwangsweisen Werksferien während der Coronavirus-Pandemie weiter verlängert. Die verordnete Pause, in der keine Arbeiten an der Entwicklung der Rennwagen erlaubt sind, wurde von 35 auf nun 63 Tage ausgedehnt. Dieser Beschluss ... mehr

Coronavirus-Pandemie - Vollbremsung empfohlen: Ex-Formel-1-Bosse raten zu Abbruch

London (dpa) - Die Väter der modernen Formel 1 raten zur Vollbremsung. Nach dem langjährigen Geschäftsführer Bernie Ecclestone empfiehlt auch der frühere Weltverbandschef Max Mosley die Absage der kompletten Saison wegen der Corona-Pandemie. "Dann hätten die Teams ... mehr

Formel-1-Pause wegen Corona: Fia-Boss Todt hofft auf Rennen mit Fans noch dieses Jahr

Berlin (dpa) - Weltverbandschef Jean Todt rechnet fest mit einem Formel-1-Neustart auch mit Zuschauern noch in diesem Jahr. "Ich glaube daran. Ich glaube wirklich daran. Und ehrlich gesagt hoffe ich es. Ich hoffe es und wir brauchen es", sagte ... mehr

Ex-Weltverbandschef: Mosley bedauert hohe Kosten für Motorsport-Nachwuchs

London (dpa) - Der frühere Weltverbandschef Max Mosley bedauert noch immer, Nachwuchspiloten keinen kostengünstigen Weg in die Formel 1 geebnet zu haben. "Ich bin sicher, es gibt da draußen viele Talente, die nie die Chance auf einen echten Wettbewerb bekommen haben ... mehr

Weltverbandschef: Jean Todt verteidigt späte Formel-1-Absage von Australien

Berlin (dpa) - Jean Todt hat nachträglich die Absage des Formel-1-Auftakts in Melbourne erst unmittelbar vor dem ersten Freien Training gerechtfertigt. Der 74 Jahre alte Präsident des Internationalen Automobilverbandes sieht keine Fehler von Beteiligten im Vorgehen ... mehr

Automobil-Weltverband: FIA-Chef Todt zuversichtlich wegen Formel-1-Kalender

Paris (dpa) - In der Debatte um den Formel-1-Kalender für dieses Jahr zeigt sich Automobil-Weltverbandschef Jean Todt (74) optimistisch. "Sobald wir wissen, dass wir loslegen können, könnten wir wirklich zwei bis drei Grand Prix pro Monat sehen", sagte der Franzose ... mehr

Corona-Krise: Formel 1 verschiebt Kanada-Rennen und verlängert Werkspause

Montréal (dpa) - Die Formel 1 wird von der Corona-Pandemie immer stärker eingebremst und muss nun auch das als neunten Saisonlauf geplante Kanada-Rennen verschieben. Die Veranstalter des für den 14. Juni angesetzten WM-Laufs in Montréal gaben die Verschiebung des Grand ... mehr

Motorsport-Weltverband - Schummelvorwurf gegen Ferrari: Fia kontert Team-Aufstand

Berlin (dpa) - Die Regelhüter der Formel 1 haben das umstrittene Stillschweigen mit Ferrari zu den Schummelvorwürfen gegen den Rennstall von Sebastian Vettel gerechtfertigt. Mit der Erklärung dürften sich Branchenführer Mercedes und die sechs ... mehr

Rennfahrer Correa erhebt Vorwürfe gegen FIA: "Wurde mit Familie alleingelassen"

Der Formel-2-Fahrer Juan Manuel Correa überlebte im vergangenen Jahr einen Horrorunfall beim Rennen in Spa-Francorchamps. Nun erhebt er schwere Vorwürfe gegen den Automobilverband FIA.  Juan Manuel Correa kann von Glück sprechen, dass er noch am Leben ... mehr

Formel 1: Nach Schummelvorwürfen – Teams verbünden sich gegen Ferrari

Die Schummelvorwürfe gegen Ferrari nehmen kein Ende. Nachdem die FIA vergangene Woche eine umstrittene Abschlusserklärung zu den Motoren präsentierte, protestieren nun die anderen Teams – angeführt von Rivale Mercedes. Der Streit um die Schummel-Vorwürfe gegen Ferrari ... mehr

Formel 1: Haben Sebastian Vettel und Ferrari geschummelt?

Die Testfahrten der Formel 1 in Barcelona sind um. Doch am Freitag hat eine fragwürdige Meldung der FIA für Unruhe gesorgt. Es geht um den Motorenantrieb von Ferrari und die Frage, ob der Rennstall von Sebastian Vettel in der vergangenen Saison geschummelt ... mehr

Formel 1: Rennen in China abgesagt – wegen Coronovirus

Wegen des Coronavirus wird die Formel 1 nicht wie geplant Mitte April in China fahren. Auch über die Absage des Rennens in Vietnam wird diskutiert.  Die Formel 1 hat sich nach längerer Prüfung gegen die Austragung des Grand Prix in Shanghai am 19. April entschieden ... mehr

Formel 1: Coronavirus in China – kriegt Deutschland doch wieder einen Grand Prix?

Am Mittwoch diskutieren die Formel-1-Teams über eine Absage des Rennens in China. Der Hintergrund ist die Ausbreitung des Coronavirus. Als Ersatz könnte ein Kurs in Russland in Frage kommen – aber auch eine Traditionsstrecke in Deutschland. Seit Ende Dezember ... mehr

Formel 1: Sebastian Vettel verhandelt mit McLaren für Saison 2021

Der Kampf um die Cockpits ist in vollem Gange. Auch Sebastian Vettel macht sich anscheinend Gedanken um seine Zukunft. Denn sein Vertrag gilt nur noch für die kommende Saison. Sebastian Vettel erreichte in der abgelaufenen Formel 1-Saison nur Platz ... mehr

Automobil-Weltverband: Lauda von FIA zur Persönlichkeit des Jahres ernannt

Paris (dpa) - Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt worden. Die Auszeichnung für den Österreicher war das Ergebnis einer Abstimmung unter allen Medienvertretern ... mehr

Formel 1 – Heiko Wasser: "Vettel wird nie so beliebt sein wie Michael Schumacher"

Im Interview berichtet die Kommentatoren-Legende Heiko Wasser über seine lange Laufbahn als Experte der Formel 1 und erklärt, was aktuell in der Eliteklasse falsch läuft.  Heiko Wasser kennt die Formel 1 in- und auswendig. Seit 1993 kommentiert ... mehr

Formel 1: Liberty Media kündigt Umweltprogramm an – Todt nimmt FIA in die Pflicht

Die Formel 1 gehört zu den klimaschädlichsten Sportarten. Nun haben die Inhaber der Rennserie Liberty Media einen Nachhaltigkeitsplan vorgelegt. Doch an dem Vorhaben von bis zu 25 Rennen pro Saison halten sie weiter fest. Die Formel 1 will mit einem Nachhaltigkeitsplan ... mehr

Formel 1: Ärger über Helm-Regel – Vettel: "Ich halte das für Bullshit"

Seit 2016 dürfen die Formel 1-Fahrer ihr Helm-Design nur ein Mal in der Saison wechseln. Viele Piloten fühlen sich eingeschränkt und fordern nun mehr Freiheiten. Dabei wurde die Regelung vor allem aus Marketing-Gründen eingeführt.  Früher konnten die Fahrer beliebig ... mehr

Ab Saison 2021 - Formel-1-Reformen fix: Spannenderer Wettkampf, mehr Rennen

Austin (dpa) - Mehr Action auf der Strecke, mehr Chancengleichheit durch geringe Kosten, aber auch mehr Rennen: Die Formel 1 startet ab 2021 durch sportliche, technische und finanzielle Reformen in eine neue Ära. Der Weltrat des Motorsport-Verbandes ... mehr

Ferrari, Mercedes, Red Bull – Das Wettrüsten der Formel-1-Topteams: "Dinge anders machen"

Kurz vor der Veröffentlichung umfassender Reformen für die Formel 1 haben die Top-Rennställe vor einer Kostenspirale im kommenden Jahr gewarnt. "2020 wird ein Jahr der Mehrausgaben werden, um bereit für 2021 zu sein", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff ... mehr

Mehrausgaben - Formel-1-Reformen: Topteams erwarten Kostenspirale

Austin (dpa) - Kurz vor der Veröffentlichung umfassender Reformen für die Formel 1 haben die Top-Rennställe vor einer Kostenspirale im kommenden Jahr gewarnt. "2020 wird ein Jahr der Mehrausgaben werden, um bereit für 2021 zu sein", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff ... mehr

Suzuka-Rennen - Hülkenberg-Ausschluss: Renault legt keinen Widerspruch ein

Mexiko-Stadt (dpa) - Nico Hülkenbergs Renault-Team verzichtet auf einen Einspruch gegen den nachträglichen Ausschluss vom Formel-1-Rennen in Japan. Da der Rennstall keine neuen Beweise in der Sache vorlegen kann, will er "keine weitere Zeit und Mühe" für eine Berufung ... mehr

Nachträgliche Entscheidung: Hülkenberg und Renault von Japan-Rennen disqualifiziert

Mexiko-Stadt (dpa) - Nico Hülkenberg und sein Renault-Team sind nachträglich vom Formel-1-Rennen in Japan ausgeschlossen worden. Als Grund nannte der Weltverband am Mittwoch ein irreguläres Bremssystem, das in beiden Autos des Rennstalls beim Grand Prix in Suzuka ... mehr

FIA - Formel-1-Debatte über Regelreform: "Menge Punkte offen"

Paris (dpa) - In der hitzigen Debatte über die Formel-1-Regelreform ab 2021 sind die Teams noch immer zerstritten. In Paris treffen sich am Mittwoch Vertreter des Motorsport-Weltverbandes FIA, des Rechteinhabers und die Teamchefs ein letztes Mal zur Aussprache ... mehr

Formel 1: Protest vom Team Alfa Romeo von FIA zurückgewiesen

Paris (dpa) - Die Einsprüche des Formel-1-Rennstalls Alfa Romeo Racing gegen die Zeitstrafen ihrer beiden Piloten beim Großen Preis von Deutschland sind zurückgewiesen worden. Die Berufungen seien unzulässig, teilte der Automobil-Weltverband ... mehr

Saison 2020: Formel-1-Kalender wohl mit 22 Rennen ohne Hockenheim

Berlin (dpa) - Im Rekord-Kalender der Formel 1 für die nächste Saison wird dem Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" zufolge Hockenheim fehlen. Die Teams haben demnach der Ausweitung auf 22 Grand Prix zugestimmt, das wäre noch ein WM-Lauf mehr als in diesem Jahr. Diesen ... mehr

Ausraster in Kanada - FIA zum Fall Vettel: "Bisschen Fingerspitzengefühl"

Spa-Francorchamps (dpa) - Der deutsche FIA-Sportkommissar Hans-Gerd Ennser hat den Verzicht auf eine Ahndung von Sebastian Vettels Ausraster nach dem Formel-1-Rennen von Kanada verteidigt. "Er hat sich furchtbar geärgert und wenn man sich furchtbar ärgert, macht ... mehr

Großer Preis von Deutschland: Alfa Romeo legt Protest gegen Zeitstrafen ein

Budapest (dpa) - Der Formel-1-Rennstall Alfa Romeo Racing hat Einspruch gegen die Zeitstrafen für beide Piloten beim Großen Preis von Deutschland eingelegt, gab das Team im Fahrerlager von Budapest bekannt. Kimi Räikkönen aus Finnland und Antonio Giovinazzi aus Italien ... mehr

Formel 1: Die Pläne für Rennsaison 2021 – Weniger Kosten, weniger Hilfen

Die Formel 1 und der Motorsport-Weltverband FIA haben am Mittwoch Einblicke in das neu strukturierte Reglement der Königsklasse gegeben, das ab der Saison 2021 zum Tragen kommen soll.  Im Mittelpunkt des Regelwerks, dessen Vorstellung für Oktober geplant ist, stehen ... mehr

Formel 1 in Kanada: Kein Sieg für Vettel – Ferrari-Einspruch abgewiesen

  Sebastian Vettel muss weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten: Der nachträgliche Einspruch gegen die Zeitstrafe des Ferrari-Piloten beim Rennen in Kanada bleibt erfolglos. Auch beim Training in Frankreich läuft es nicht gut.  Viele neue Teile am Ferrari ... mehr

Vorfall in Montréal - Kein Freispruch für Vettel: Kanada-Sieg endgültig verloren

Le Castellet (dpa) - Der Kampf von Ferrari um den aberkannten Sieg von Sebastian Vettel beim Formel-1-Rennen in Kanada ist endgültig gescheitert. Die Rennkommissare des Weltverbands FIA wiesen nach einer Anhörung in Le Castellet den Antrag des Rennstalls ... mehr

Motorsport-Weltverband - Ehemann Vettel hofft auf Gnade: FIA bittet zur Anhörung

Le Castellet (dpa) - Sebastian Vettel hat keine Zeit für Flitterwochen. Kurz nach seiner Hochzeit mit Langzeit-Freundin Hanna meldete sich der Ferrari-Pilot in Südfrankreich schon wieder zurück zum Formel-1-Dienst. Immerhin half die Eheschließung im kleinen Kreis ... mehr

Nach Strafe für Vettel: Ferrari treibt Einspruch gegen Kanada-Urteil voran

Maranello (dpa) - Ferrari arbeitet weiter am Veto gegen das umstrittene Urteil der Formel-1-Rennkommissare von Kanada. "Wir treiben den Einspruch voran", teilte der italienische Formel-1-Rennstall auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Ferrari hat 96 Stunden ... mehr

Geldmaschine Königsklasse - 240 Seiten stark: Der neue Grundlagenvertrag der Formel 1

Montréal (dpa) - Die Formel 1 ist eine Profitmaschine. Viele Fans bedeuten viel Interesse bedeuten viel Geld. Auf der sonnenbeschienenen Île Notre-Dame in Montréal bilden sich Menschenschlangen. Die Formel-1-Fans von Sebastian Vettel, Lewis Hamilton & Co. pilgern ... mehr

FIA: Kein neues Format für Formel-1-Qualifikation

Berlin (dpa) - Die Formel 1 hat Pläne für ein neues Format der Qualifikation vorerst verworfen. Auch 2020 soll es keinen zusätzlichen vierten Durchgang bei der Jagd nach den besten Startplätzen für die Rennen geben. Dies geht aus dem sportlichen Regelwerk ... mehr

Reform der Königsklasse: Schönere neue Formel-1-Welt? Kurskorrekturen ziehen sich hin

Sakhir (dpa) - Schaudern ist auf dem Formel-1-Jahrmarkt in Bahrain durchaus erwünscht. Vor einem Gruselkabinett namens "Fluch der Mumie" bilden sich Besucherschlangen, die auf Einlass ins Zitterzelt warten. Der PS-Nervenkitzel ... mehr

Entwicklungswettstreit - Fachmagazin: Formel 1 soll auf mehr Standardteile setzen

Sakhir (dpa) - Im Kampf gegen zu hohe Ausgaben sollen die Formel-1-Teams dem Fachmagazin "Auto, Motor und Sport" zufolge künftig verstärkt auf Standardteile setzen. Demnach hat der Motorsport-Weltverband FIA den Rennställen eine Liste mit Komponenten vorgelegt ... mehr

F1-Rennen in Bahrain: FIA reagiert auf Appell von Menschenrechtsorganisationen

Sakhir (dpa) - Der Motorsport-Weltverband FIA hat sich zum Aufruf von Menschenrechtsorganisationen an Verbandschef Jean Todt geäußert, sich für mutmaßliche politische Gefangene in Bahrain einzusetzen. "Die FIA glaubt an die einheitsstiftende Rolle des Sports und seinen ... mehr

Machtkampf - Rennen um die Zukunft: Formel 1 plant radikalen Kurswechsel

Berlin (dpa) - Der Machtkampf um die Zukunft der Formel 1 biegt in die entscheidenden Runden ein. Am Dienstag treffen sich in London die Schwergewichte des Renngeschäfts, beschlossen werden soll kaum weniger als eine Revolution für das schnelle Gewerbe ... mehr

Vor Saisonauftakt: Tod von Renndirektor Whiting schockt Formel 1

Melbourne (dpa) - Der plötzliche Tod von Renndirektor Charlie Whiting hat die Formel 1 kurz vor dem Saisonstart geschockt. Der Brite starb am Donnerstag im Alter von 66 Jahren in Melbourne an einer Lungenembolie, wie der Motorsport-Weltverband FIA mitteilte ... mehr
 
1


shopping-portal