Thema

Finanzhilfe

AIG zahlte 50 Milliarden Dollar an Geschäftspartner

Nach der Rettung des amerikanischen Versicherungsriesen American International Group (AIG) durch die US-Regierung sind offenbar rund 50 Milliarden Dollar an Geschäftspartner des Konzerns geflossen. So habe die Deutsche Bank Zahlungen von sechs Milliarden Dollar ... mehr

Kritik an Millionengewinn des SoFFin

Die FDP hat die Millionenüberschüsse des staatlichen Bankenrettungsfonds SoFFin kritisiert. "Die Bundesregierung nimmt den Banken, was sie im Moment am nötigsten brauchen, nämlich Liquidität", sagte der FDP-Finanzexperte Volker Wissing dem Nachrichtenmagazin ... mehr

Opel-Krise: Showdown im Kanzleramt

Das Krisentreffen zur Opelrettung ist ergebnislos abgebrochen worden. Es gebe noch "viele Fragen, die zu klären sind", sagte Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Er sicherte zu, dass die Bundesregierung den Rettungsplan aber weiterhin ... mehr

Koch legt eigenes Opel-Sanierungsmodell vor

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel kämpft ums Überleben. Erst letzte Woche hat der Konzern ein Rettungskonzept vorgelegt, das die Abkoppelung von der maroden Konzernmutter General Motors vorsieht. Doch der Plan ist nicht nur wegen der hohen Kosten umstritten ... mehr

Autokrise: Rettungskonzept von Opel blitzt bei Bundesregierung ab

Opel ist vorerst mit seinem Sanierungsplan an die Wand gefahren. Zumindest äußerten sich Regierungspolitiker verärgert über das Konzept und kündigten an, sich in die Entwicklung einer tragfähigen Rettungsstrategie einzuklinken. "Wir haben den Eindruck ... mehr

Umfrage: Mittelstand setzt wenig Hoffnung in Rettungspakete

Der deutsche Mittelstand setzt laut einer Umfrage wenig Hoffnung in die direkte Wirksamkeit der Konjunkturpakete der Bundesregierung. Zwar bewertet die große Mehrheit der Unternehmen das Krisenmanagement der Regierung positiv, doch erwarten 81 Prozent ... mehr

Staatliches Hilfspaket wird für Firmen teuer

Die Staatshilfen aus dem neuen Milliarden- Rettungsfonds können für notleidende Firmen teuer werden. Die Unternehmen müssten damit rechnen, dass sie für Kredite und Bürgschaften aus dem 100-Milliarden-Euro-Programm "relativ viel zahlen ... mehr

Opel weist Spekulationen um Jobabbau zurück

Der geheime Rettungsplan des Opel-Management sorgt weitere für Spekulationen um den geplanten Jobabbau beim angeschlagenen Autobauer. Bislang ging man bei Opel offiziell von 3500 Stellen aus. Wie die "Rheinische Post" berichtet, sieht das Konzept die Streichung ... mehr

Opel blitzt bei Merkel ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Vorzugsbehandlung des krisengeschüttelten Autobauers Opel ab. Das sagte die Kanzlerin vor der Unionsfraktion im Bundestag, wie Teilnehmer bestätigten. Im Gegensatz zu SPD-Chef Franz Müntefering ist Merkel demnach nicht ... mehr

GM-Europachef legt Schließung von drei Werken nahe

GM macht Druck: Die Töchter Opel und Vauxhall hätten drei Werke zu viel, sagt Europachef Forster und nennt damit erstmals eine Zahl bedrohter Standorte. Die beste Lösung sei die Schließung - man prüfe aber Alternativen. Deutschen Forderungen nach einem konkreteren ... mehr

Autokrise: Toyota-Bank will Finanzhilfe

Der japanische Autohersteller Toyota verhandelt mit der Regierung über einen möglichen Kredit für seine Bank Toyota Financial Service. Die Finanzsparte des Autobauers habe die staatlich abgesicherte Japan Bank für Internationale Kooperation (JBIC) wegen der Finanzkrise ... mehr

Mehr zum Thema Finanzhilfe im Web suchen

Ein Rettungsteam für Deutschland

Bei Hilfen aus dem 100-Milliarden-Euro-Rettungsschirm für notleidende Unternehmen wird künftig ein zusätzliches Expertenteam eingeschaltet. Die acht Vertreter aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft sollen bei der Vergabe ... mehr

Schiesser: Insolventer Textilhersteller fordert Staatshilfe

Der Betriebsrat des insolventen deutschen Textilherstellers Schiesser hat staatliche Hilfen auch für sein Unternehmen gefordert. "Wir unternehmen derzeit große Anstrengungen, um unser Unternehmen zu retten. Da wäre eine Unterstützung der Politik ebenso angebracht ... mehr

Experte: Opel-Sanierung fordert hohen Personalabbau

Der Autoexperte Stefan Bratzel ist skeptisch, ob eine Sanierung von Opel möglich ist und rechnet mit drastischem Personalabbau. "Wenn eine Sanierung überhaupt gelingen könnte, dann nur, wenn die Kosten ganz erheblich gesenkt werden", sagte Prof. Bratzel ... mehr

Autokrise: Opel bettelt um Milliarden

Das Management des angeschlagenen Autobauers Opel hat heute der Bundesregierung sein Konzept zur Zukunft des Unternehmens vorgestellt. Mit dem Rettungsplan will sich Opel von der maroden Konzernmutter General Motors lösen, benötigt dafür aber staatliche Hilfen ... mehr

Autokrise: VW-Chef wettert gegen Staatshilfe für Opel (2)

Scharfe Kritik an Plänen Frankreichs Scharf attackierte der Industriekommissar den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Dessen Forderung nach einem EU-Rettungsplan für die Autoindustrie wies Verheugen zurück. "Wenn Präsident Sarkozy sagen ... mehr

Autokrise: VW-Chef wettert gegen Staatshilfe für Opel (1)

Harte Worte vom Konkurrenten: VW-Chef Martin Winterkorn spricht sich im "Spiegel" gegen Hilfszahlungen an Opel aus. "Der Staat darf nicht zur Rettungsgesellschaft für Firmen werden, denen möglicherweise der Bankrott droht." VW streicht als Folge der Krise ... mehr

Autozulieferer: Banken erwägen laut "FAZ" die Rückabwicklung des Conti-Kaufs

Die Kreditgeber der hoch verschuldeten Schaeffler-Gruppe ziehen einem Pressebericht zufolge eine Rückabwicklung des Kaufs des Autozulieferers Continental in Betracht. Die Banken diskutierten darüber, alle Conti-Aktien, die derzeit bei Schaeffler liegen, durch die Banken ... mehr

Versicherungskonzern AIG bekommt weitere 30 Milliarden Dollar

Der schwer angeschlagene US-Versicherungskonzern AIG steht Kreisen zufolge vor einer neuen Finanzspritze der US-Regierung von 30 Milliarden Dollar. Grund sei der erwartete Verlust von 60 Milliarden Dollar im vierten Quartal 2008 - der größte Quartalsverlust ... mehr

Opel-Krise: Guttenberg warnt vor übertriebenen Erwartungen

Angesichts der Krise beim Autobauer Opel hat Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) vor überzogenen Erwartungen an den Einstieg des Staates bei angeschlagenen Unternehmen gewarnt. Mit Blick auf den Opel-Konzern sagte Guttenberg der "Bild am Sonntag ... mehr

Osteuropäische Banken bekommen Milliarden-Stütze

Die internationale Gemeinschaft reagiert mit einem knapp 25 Milliarden Euro schweren Hilfspaket auf die bedrohliche Schieflage der Banken in Osteuropa. Die Weltbank, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) und die Europäische Investitionsbank ... mehr

Autozulieferer: Bayern bittet Angela Merkel um Hilfe für Schaeffler

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) um Hilfe für den schwer angeschlagenen Schaeffler-Konzern gebeten. Eine Zerschlagung der Gruppe hätte "verheerende Auswirkungen" auf zahlreiche Unternehmen im Automobilsektor ... mehr

Finanzkrise in USA: Regierung stockt Beteiligung an Citigroup auf

Die Finanzkrise treibt die einst weltgrößte Bank Citigroup zu großen Teilen in die Arme des Staates. Angesichts neuer überraschender Milliardenlöcher weitet die US-Regierung ihre Beteiligung an der taumelnden Bank massiv aus. Künftig hält der Staat ... mehr

Rettungspaket für HSH Nordbank beschlossen

Zur Rettung der schwer angeschlagenen HSH Nordbank haben die Landesregierungen von Schleswig-Holstein und Hamburg Milliardenhilfen beschlossen. Das Paket beinhalte eine Kapitalspritze über drei Milliarden Euro und eine Sicherheitsgarantie über zehn Milliarden, teilten ... mehr

Automobilindustrie: Schnellkredit für Opel? - Opelaner wollen streiken

Die Bundesregierung erwägt die Gewährung eines Schnellkredits zur Rettung von Opel. Eine solche Hilfe sei derzeit neben einer Bürgschaft für Bankkredite im Gespräch für die GM-Tochter, berichtet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf nicht näher genannte ... mehr

Schaeffler würde Staatshilfen verzinst zurückzahlen

Der Autozulieferer Schaeffler will die dringend benötigten staatlichen Gelder einem Zeitungsbericht zufolge verzinst zurückerstatten. Das kündigte Unternehmerin Maria-Elisabeth Schaeffler laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" an. Das Unternehmen werde "alles ... mehr

Kieler Regierung stellt Weichen für Rettungspaket

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat die letzten Weichen für die Kabinettsentscheidung zur Rettung der schwer angeschlagenen HSH Nordbank gestellt. Unter Leitung von Regierungschef Peter Harry Carstensen (CDU) erarbeiteten die Minister die Kabinettsvorlage ... mehr

Opel-Insolvenz bereits im Mai?

Dem um staatliche Hilfen kämpfenden Autobauer Opel droht nach einem Zeitungsbericht im Frühjahr die Pleite. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung steht der Hersteller schon im Mai oder Juni vor der Zahlungsunfähigkeit. Zu diesem Fazit komme ... mehr

Citigroup will Staat um höhere Beteiligung bitten

Der schwer angeschlagene amerikanische Finanzkonzern Citigroup will einem Zeitungsbericht zufolge die US-Regierung zu einer weit umfangreicheren Beteiligung als bisher drängen. Der Anteil des Staates könnte auf 25 bis 40 Prozent aufgestockt werden, berichtete ... mehr

Hypo Real Estate: Alles noch viel schlimmer?

Beim angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) sind laut einem Zeitungsbericht Geschäfte in Milliarden-Höhe getätigt worden, die nicht in der Bilanz auftauchen. Diese seien zum Teil hochspekulativ gewesen, berichtet die "Hannoversche Allgemeine ... mehr

Lafontaine fordert Untersuchungsausschuss zu HRE

Die Opposition im Bundestag verlangt von der Regierung Aufklärung über die Vorgänge um den angeschlagenen Immobilien- und Staatsfinanzierer Hypo Real Estate (HRE). Linksparteichef Oskar Lafontaine machte sich für einen Untersuchungsausschuss stark und forderte ... mehr

Altkanzler Schröder soll Schaeffler helfen

Im Ringen um Staatshilfen für den hoch verschuldeten Schaeffler-Konzern hoffen örtliche Kommunalpolitiker auch auf Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Dieser werde den Landrat des Kreises Erlangen-Höchstadt, Eberhard Irlinger (SPD), und den Herzogenauracher ... mehr

Schaeffler in der Krise: 8000 Mitarbeiter demonstrieren für Finanzhilfe

Rund 8000 Menschen haben in Herzogenaurach für staatliche Hilfen für den angeschlagenen Autozulieferer Schaeffler demonstriert. Vor dem Werkstor jubelten Kundgebungsteilnehmer der Konzernchefin Maria-Elisabeth Schaeffler zu. Die Gewerkschaften forderten ... mehr

Finanzkrise: Bankenverband legt Konzept für "Bad Bank" vor

In der Diskussion um Wege aus der Finanzkrise haben die deutschen Privatbanken der Bundesregierung die Einrichtung einer zentralen Sammelstelle für faule Wertpapiere vorgeschlagen. Ein sogenannter "Mobilisierungsfonds" solle beim Bankenrettungsfonds SoFFin eingerichtet ... mehr

Autokrise in USA: General Motors und Chrysler bekommen weitere Milliarden

Die US-Regierung hat dem Opel-Mutterkonzern General Motors einen zweiten Beistandskredit über 4,0 Milliarden Dollar (3,2 Milliarden Euro) bewilligt. Die Mittel werden am Dienstag (17.2.) angewiesen, wie ein Regierungssprecher mitteilte. Chrysler erhält einen weiteren ... mehr

SoFFin will fünf weiteren Banken Garantien geben

Der Bankenrettungsfonds SoFFin will offenbar fünf weiteren Banken Staatsgarantien gewähren. Der Lenkungsausschuss der Behörde hat beschlossen, den Banken mit Bürgschaften zu helfen, berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise.# Banken-Rettungsfonds ... mehr

Aareal Bank schlüpft unter Rettungsschirm

Trotz schwarzer Zahlen 2008 schlüpft der Wiesbadener Immobilienfinanzierer Aareal Bank vorsorglich unter den Bankenschirm der Bundesregierung. Der Finanzmarktstabilisierungsfonds (SoFFin) habe eine stille Einlage in Höhe von 525 Millionen Euro sowie einen Garantierahmen ... mehr

Zeitung: USA weiten Hilfen für Finanzbranche aus

Die US-Regierung will einem Zeitungsbericht zufolge angesichts der hartnäckigen Finanzkrise ihre Hilfen für die Bank-Branche ausweiten. Finanzministerium, Notenbank und die Behörde zur Einlagensicherung berieten mit Mitgliedern der künftigen Regierung von Barack Obama ... mehr

Finanzhilfe: IKB-Tochter least teure Dienstwagen

Bei einer Tochtergesellschaft der mit Milliardenhilfen geretteten Mittelstandsbank IKB gibt es offenbar einen Dienstwagen-Skandal. Die "Rheinische Post" (RP) aus Düsseldorf berichtet, Manager der Immobilien-Leasing-Gesellschaft Movesta ... mehr

Autokrise: General Motors will laut "Wall Street Journal" mehr Finanzhilfe

Der Opel-Mutterkonzern General Motors will die US-Regierung offenbar um weitere Milliarden bitten. Fließe kein Geld vom Staat, drohe dem größten US-Autobauer trotz bisher gewährter Kredite von mehr als 13 Milliarden Dollar die Insolvenz, schreibt das "Wall Street ... mehr

Opel verhandelt in Berlin über Staatshilfen

Die Bundesregierung hat mit dem Management des Autobauers Opel erneut über eine mögliche staatliche Milliarden-Bürgschaft verhandelt. Am Freitag gab es Gespräche im Kanzleramt, im Bundeswirtschaftsministerium und mit den Ländern, in denen es Opel-Werke ... mehr

Finanzkrise: Steinbrück will keine staatliche "Bad Bank"

Die Bundesregierung will bald Änderungen am Bankenrettungsschirm SoFFin vorlegen. In den nächsten Tagen oder Wochen solle eine Neufassung des Gesetzes für den SoFFin vorgestellt werden, sagte Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) im Bundestag. Die Situation ... mehr

Hypo Real Estate: Finanzministerium favorisiert offenbar Enteignung

In die Pläne zur Verstaatlichung der von der Pleite bedrohten Hypo Real Estate (HRE) kommt Bewegung. Erstmals treffen sich am Donnerstagabend der HRE-Großaktionär J.C. Flowers und der staatliche Bankenrettungsfonds SoFFin, um über die Bedingungen eines Staatseinstiegs ... mehr

Hypo Real Estate erhält nochmals 10 Milliarden Finanzhilfe

Die angeschlagene Hypo Real Estate (HRE) kommt den Steuerzahler immer teurer zu stehen. Der Immobilienfinanzierer bekommt weitere staatliche Garantien in Höhe von 10 Milliarden Euro vom Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin), wie die Bank heute mitteilte. Damit ... mehr

Konjunkturpaket in USA: Barack Obama kritisiert Börse für negative Reaktion

US-Präsident Barack Obama hat verärgert auf die negative Antwort der Börsen auf sein Billionenpaket zur Rettung des Finanzsektors reagiert. "Die Wall Street hofft auf einen einfachen Weg aus der Krise, aber es gibt keinen einfachen Weg", sagte Obama im Fernsehsender ... mehr

Brigitte Zypries: Banken sollen für Verluste aus Rettungsfonds haften

Die Finanzbranche soll nach Ansicht von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) für etwaige Verluste des staatlichen Bankenrettungsfonds haften. Zypries sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", der Bankenrettungsschirm dürfe kein Zuschussgeschäft zugunsten ... mehr

Finanzkrise in USA: Der neue Notplan der Obama-Administration

Für Amerikas notleidende Wirtschaft ist das milliardenschwere Konjunkturpaket von Präsident Barack Obama zum Greifen nahe. Nach dem Ja in einer "Testabstimmung" ist die Verabschiedung des Pakets im Wert von 827 Milliarden Dollar (636 Milliarden Euro) im Senat praktisch ... mehr

Finanzkrise: Wirtschaftsweise vermisst Konzept für Bankenrettung

Die Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro vermisst ein Gesamtkonzept für die Rettung der Banken. "Die Reihenfolge, nämlich erst über die Finanzierung der Rettungsmaßnahmen nachzudenken und dann über die Restrukturierung, ist verkehrt", sagte sie der "Frankfurter ... mehr

Banken-Notplan gerät ins Stocken

Die Staatshilfe für den taumelnden amerikanischen Bankensektor rückt nur langsam näher: Mit einer Einigung auf ein abgespecktes Konjunkturprogramm hat der US-Senat am Wochenende zwar seine Debatte abgeschlossen. Doch ein konkreter Plan aus dem US-Finanzministerium ... mehr

USA: Spekulationen um "Bad Bank" beflügeln weltweit Bankaktien

Spekulationen über den zügigen Aufbau einer " Bad Bank" in Amerika haben die deutsche Bankenwerte kräftig in die Gewinnzone gehoben. Auch die US-Futures legten zuletzt stark zu. Die Entscheidung über eine Bank zum Aufkauf problematischer Hypothekenpapiere ... mehr

Finanzkrise: Neue Milliardenlasten drohen durch "Bad Bank"

Immer mehr Bankmanager fordern die Einrichtung einer so genannten "Bad Bank". In dieser Bank sollen die faulen Wertpapiere der Banken zwischengeparkt werden, welche die Bilanzen der Institute schwer belasten. Experten erhoffen ... mehr

Hypo Real Estate: Bundesregierung schließt Verstaatlichung nicht mehr aus

Die Bundesregierung schließt eine Verstaatlichung der schwer angeschlagenen Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE) nicht aus. Es seien "sehr einschneidende Entscheidungen" wie Verstaatlichungen durchaus denkbar, sagte Vize-Regierungssprecher Thomas Steg am Montag ... mehr

USA: Obama kündigt neue Strategie für Finanzmärkte an

Vor Beginn der Beratungen im US-Senat über ein massives Konjunkturprogramm hat US-Präsident Barack Obama den Senat eindringlich zu einer raschen Verabschiedung seines Hilfsprogramms für die Finanzbranche aufgerufen. Er kündigte außerdem mehr Transparenz und vor allem ... mehr

Finanzkrise: Hypo Real Estate schließt erneute Staatshilfen nicht aus

Der Vorstandschef der angeschlagenen Hypo Real Estate (HRE), Axel Wieandt, sieht auch bei einem direkten Einstieg des Staates bei seiner Bank große Risiken für weiteren Finanzbedarf. Er könne nicht ausschließen, dass die HRE in den kommenden Monaten erneut Staatshilfen ... mehr

Bundesregierung uneins über Staatshilfen für Schaeffler

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat Staatshilfen für den durch die Übernahme von Continental unter Druck geratenen Schaeffler-Konzern strikt abgelehnt. Eine solche Unterstützung lasse sich den Steuerzahlern nicht vermitteln, sagte Steinbrück der "Berliner ... mehr
 
1 2 3 4 6 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018